Club-Fans

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Wie bereits angekündigt, tritt am 25.5.2018 eine neue, EU-weite Datenschutzverordnung in Kraft. Deshalb haben wir unsere Datenschutzerklärung​ aktualisiert. Für User hat sich im Grunde nichts geändert, aber die Erklärung ist jetzt gesetzeskonform :)

    Um auf der sicheren Seite zu sein, haben wir uns dazu entschlossen, dass jeder User ab 25.5.2018 um 00:00 Uhr die neue Datenschutzerklärung akzeptieren muss, bevor er posten kann.

    • Aus einem anderen Forum...


      Aber vor dem spiel war immer noch da hilight die Cops Wo sie uns alle mit PfefferSpray In die augen gespritzt haben oder wo die un mit den glasflaschen geworfen haben das war schon der wahnsinn..


      Hirntot, oder?! :aua:

      Da fällt einem nicht mehr viel ein... und schon gar nichts schmeichelhaftes!
      :knarre: Han shot first! :knarre:
    • Normalerweise bin ich auch ein Fan von Pyro, Bengalos und dem ganzen Zeug und bin auch der Meinung, dass es zum Fußball dazu gehört.
      Dass heute einige Fans verletzt wurden, bedaure ich sehr und wünsche ihnen gute Besserung. Allerdings ist es so ziemlich das erste Mal, dass ich von Verletzungen im Zusammensang mit Pyro gehört habe.
      Ich hoffe, wir kriegen keine allzu hohe Strafe vom DFB aufgebrummt, befürchte aber, dass diese wieder einmal unverhältnismäßig hoch ausfällt.
      6.000 € für ein Feuerzeig, das (glücklicherweise) niemanden erwischt hat, war schon viel zu viel.
    • Also die (wahrscheinliche) Höhe der Strafe find ich schon angebracht, nur den Empfänger nicht - Immerhin kann der Club diesmal nichts dafür, die Hirntoten haben das selbst ins Stadion geschmuggelt und selbst die Entscheidung getroffen, in der Sardinenschachtel rumzukokeln......
      Was jetzt passiert ist, geht auf ihre Kappe, nicht auf die des FCN, also lebenslanges Stadionverbot sowie saftige Schadensersatzzahlungen an die Opfer und ab geht die Post!

      Pyro gehört zum Fussball, selbstverständlich, nur sollten diejenigen, die es ins Stadion schmuggeln auch genug Intelligenz besitzen, es so einzusetzen, das niemand verletzt wird!
      Wenn das nicht geht, dann gehts halt nicht, so what?
    • Tja, das mit der Intelligenz ist halt so eine Sache...

      Im übrigen - und das wird nicht nur in Nürnberg und auch nicht erst seit heute so gehandhabt - holt sich der Club das Geld von den Verursachern schon wieder, keine Sorge.

      Ob Pyro zum Fußball dazu gehört..? Ich weis es nicht. Ich weis halt nur das es nicht erlaubt ist. Punkt Eins. Setze ich mich darüber hinweg sollte ich damit wenigstens keine dritten verletzen. Punkt Zwei. Passiert aber genau das, simmer schon bei Punkt Drei. Und das Ganze zwei Tage nach einer ähnlich gelagerten Verurteilung durch den DFB, simmer bei Punkt Vier. Und da hört's dann bei mir auf und die Frage nach der (eventuellen; offensichtlich fehlenden) Intelligenz beantwortet sich eigentlich von ganz allein.
      :knarre: Han shot first! :knarre:
    • Sorry, dass ich mich mal einmische. Was ich jetzt sage, hat mit Club-Fans garnichts zu tun. Auch bei uns gibt es diese geistigen Tiefflieger - und das nicht zu knapp.

      Höchste Zeit, dass wirklich mal was passiert ist. Ich wünsche mir lediglich, dass es keine "Unbeteiligten" getroffen hat, sondern dass es die richtigen erwischt hat. Absolut kein Mitleid. Ich finde diesen Pyro-Kinderkram schon lange einfach nur zum Kotzen. Und jedes Mal, wenn man auf die Gefährlichkeit von dem Zeugs hingewiesen hat, wurde man nur ausgelacht.
      Bengalos und Co haben im Stadion rein garnix zu suchen. Wenn ich ins Stadion gehe, dann will ich - oh Wunder - Fussball sehen. Ich habe keine Lust auf Hörsturz wegen Böllern und ich habe keine Lust auf einen vernebelten Blick - und schon garnicht auf Brandwunden. Wer das nicht kapieren will, gehört rausgeperrt. So einfach ist das. Und an die Unverbesserlichen: Statt eure lächerlichen "Gegen Stadionverbote"-Transparente zu schwenken, vielleicht mal Gehirn einschalten - falls ihr den Schalter findet. :rolleyes:
      Weil die Klügeren nachgeben, herrschen so viele Dumme.
    • Das Schlimmer meiner Meinung nach ist, daß es wieder heißt, "die Clubfans" .
      Ist ja nicht gerade förderlich, da man ja beim DFB anscheinend eh nicht den besten Ruf hat.
      Absolut kein Verständnis. :shock2:
      When there`s no more room in HELL
      THE Dead will walk the EARTH!
    • Bei aller gerechtfertigen Kritik an dem Mann seh ich nicht, wo er hier die Schuld trägt. Fakt ist, es ist bekannt das sowohl das abbrennen von irgendwelchen Feuerchen, als auch das Vermöbeln anderer Leute im Stadion, als auch das Verwüsten von irgendwelchen Schnellimbißen verboten ist. Und es ist auch ein Fakt, das dies nicht der erste Vorfall ist, der auf den FCN zurückfällt. Und das ist ja das Problem: es fällt auf den Verein zurück, der Verein muss dafür gerade stehen und auch blechen. Insofern finde ich diese Reaktion zwar bedauerlich, aber 100%ig nachvollziehbar.

      'Nürnberger Nachrichten' von heute: "Das war ein krimineller Vorfall"
      :knarre: Han shot first! :knarre:
    • Zum offenen Brief gibts nix hinzuzufügen. Klasse geschrieben und auch richtig. :nuke:

      Zum kontrollierten abfackeln sei gesagt, daß es auf jeden Fall eine Lösung wäre. :bengalo:
      When there`s no more room in HELL
      THE Dead will walk the EARTH!
    • Mit dem offenen Brieg geh ich d'accord.

      Und das Pyroabfackeln, dass sollte wirklich lieberalisiert werden.
      Da kann ich mich noch an eine Begebenheit von vor 3 oder 4 Jahren erinnern. Da wurde in Block 7 in meiner Nähe von einem Typen mit Dynamo Dresden-Kappe nen Rauchtopf angesteckt und ist danach geflitzt. Also Pauschalurteile verkneif ich mir seitdem.

      Tanz allein
      auf der Couch
      zu dem Thema von Tetris.