FC News & Pressethread - Vertrag von Schmadtke aufgelöst

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Hallo liebe qiumianer und qiumianerinnen,

    mit dem Update auf die Forenversion 4.1 haben wir nun die Möglichkeit geschaffen, Bilder im Forum anzuzeigen.
    Dazu müsst ihr lediglich beim erstellen einer Nachricht auf den "Bild einfügen" Knopf drücken und dort die URL bzw. die Adresse des Bildes einfügen.
    Bitte beachtet auf jeden Fall Copyrights der Bilder die ihr verlinkt!
    Die Nutzungsbedingungen wurden dahingehend angepasst und sind ab nun zu beachten.
    Mit der Nutzung des Forums stimmt ihr diesen Nutzungsbedingungen bzw. deren Änderung zu!

    Vielen Dank,
    Eure Admins :)

    • Marsberger schrieb:

      Hat sich denn in den Jahren auch hinter diesen beiden Personen etwas erneuert?
      Zwischen Schmadtke und Jakobs (Sportdirektor/Kaderplaner) soll es nicht mehr gepasst haben. Jakobs wurde dann ganz stiekum in die Jugend geschoben.

      4u-Martin schrieb:

      Einerseits denke ich, dass er eine Art Bauernopfer ist und man sich nun einfach erhofft, dass es im Kopf einen Impuls freisetzt
      Das vermute ich auch, verstehe es aber trotzdem nicht. Als Manager sollte (!) er nicht sooo den Einfluss auf die Mannschaft haben. Das Trainerteam MUSS die 1 sein.
      :ossi: Sehr geehrte Damen und Herren! Ich bitte um Ihre Aufmerksamkeit. Soeben schellt für Sie in Kopenhagen das Telefon! <3
    • schneiderlein schrieb:

      Zwischen Schmadtke und Jakobs (Sportdirektor/Kaderplaner) soll es nicht mehr gepasst haben.
      Donnerwetter?! Jakobs ist doch schon seit nem Jahrzehnt Schmadtkes Vertrauter. Aber das erklärt einiges und Parallelen zu 96 sind unverkennbar. Jakobs ist damals ja ein Jahr vor Schmadtke zu Köln abmarschiert und Schmadtke hat in seinem letzten Jahr dann nur noch Murks verpflichtet. Ohne das Auge von Jakobs ist Schmadtke nur ein durchschnittlicher BL-Geschäftsführer und wenn Jakobs nicht mehr mit ihm konnte/wollte, ist der "Abstieg" Kölns nur erklärbar und so konsequent.
      " Ich will nicht wieder absteigen. Dann bringe ich alle um. Das wäre der Leidensweg Christi."

      Martin Kind
    • Kampfkater schrieb:

      schneiderlein schrieb:

      Zwischen Schmadtke und Jakobs (Sportdirektor/Kaderplaner) soll es nicht mehr gepasst haben.
      Donnerwetter?! Jakobs ist doch schon seit nem Jahrzehnt Schmadtkes Vertrauter. Aber das erklärt einiges und Parallelen zu 96 sind unverkennbar. Jakobs ist damals ja ein Jahr vor Schmadtke zu Köln abmarschiert und Schmadtke hat in seinem letzten Jahr dann nur noch Murks verpflichtet. Ohne das Auge von Jakobs ist Schmadtke nur ein durchschnittlicher BL-Geschäftsführer und wenn Jakobs nicht mehr mit ihm konnte/wollte, ist der "Abstieg" Kölns nur erklärbar und so konsequent.
      Das ist halt das, was der Buschfunk trommelt. Man kann natürlich drüber streiten ob der Jugendbereich eine Degradierung darstellt oder nicht. Ich persönlich finde es einfach komisch, wenn der "Best Buddy" in die Jugend geht und zeitgleich der Sohn von JS Scout wird und anscheint eng mit Papi zusammenarbeitet :schulterzucken:

      Deine Sicht macht sehr viel Sinn. Würde einiges erklären, da hast du Recht.

      Zumal die Rolle von Jakobs für viele ein Rätsel darstellte. Für mich btw auch. Man hat immer nur Schmadtke Schmadtke Schmadtke gehört. Bei jeder Verpflichtung wurde Schmadtke genannt. Dabei war er "Geschäftsführer Sport" und Jakobs "Sportdirektor Lizenzbereich".
      :ossi: Sehr geehrte Damen und Herren! Ich bitte um Ihre Aufmerksamkeit. Soeben schellt für Sie in Kopenhagen das Telefon! <3
    • Ich bin eigentlich ziemlich überzeugt, dass das ganze wirklich eine relativ einvernehmliche Entscheidung ist. Ich schätze Schmadtke auch so ein, dass er selbst Konsequenzen zieht, ohne auf das große Geld zu gucken.

      Hinter Schmadtke und Stöger hat der FC sich auch stark aufgestellt, besonders Wehrle ist super. Daher glaub ich schon, dass es nicht zurück ins Chaos geht.

      Katers Anmerkungen klingen logisch. Dann muss Jakobs zurück an die Front.
      SCV und der FC

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von SCVe-andy ()

    • schneiderlein schrieb:

      Zumal die Rolle von Jakobs für viele ein Rätsel darstellte. Für mich btw auch. Man hat immer nur Schmadtke Schmadtke Schmadtke gehört. Bei jeder Verpflichtung wurde Schmadtke genannt. Dabei war er "Geschäftsführer Sport" und Jakobs "Sportdirektor Lizenzbereich".
      Das war bei uns aber auch so. Schmadtke war Geschäftsführer und Jakobs eben der Kadermann, der nicht in der Öffentlichkeit stand (und das nach meiner Einschätzung auch nicht wollte) und das hat super funktioniert. Etwas merkwürdig (vor allem die Nummer mit dem Sohn?!) klingt das schon und ich bin mal sehr gespannt, ob Jakobs jetzt in Köln bleibt, oder sich Schmadtke wieder anschließt (oder sich ganz umorientiert) und vor allem, was Schmadtke wirklich an einer eventuellen neuen Stelle ohne Jakobs auf die Reihe kriegt.
      " Ich will nicht wieder absteigen. Dann bringe ich alle um. Das wäre der Leidensweg Christi."

      Martin Kind
    • Gerade mal etwas gesucht und folgendes Interview von Jakobs aus 2014 gefunden: spox.com/de/sport/fussball/bun…tke-scouts-transfers.html

      Danach ist der tatsächlich schon seit 2002 mit Schmadtke unterwegs und dieses Verhältnis soll der weggeworfen haben, nur weil er seinen Sohnemann irgendwo installieren wollte? Klingt für mich erstmal sehr weit hergeholt und würde nicht unbedingt zu Schmadtke passen, der ja immer einen eher rationalen Eindruck machte. :schulterzucken:
      " Ich will nicht wieder absteigen. Dann bringe ich alle um. Das wäre der Leidensweg Christi."

      Martin Kind
    • Das ist schon ein Hammer und erweckt erst einmal irgendwie den Eindruck - die Ratten verlassen das sinkende Schiff. Ich finde es schade und unverständlich. Es ging jetzt vier Jahre stetig bergauf und momentan hakt es natürlich gewaltig und dann den Brocken hinschmeißen (so macht es für mich den Eindruck)!?

      Die Sommerverpflichtungen waren vollkommen überteuert, lediglich den Handwerker halte ich für einen sehr guten Transfer. Insofern muss man Schmadkte sicherlich eine Mitschuld an der derzeitigen Talfahrt geben. Andererseits darf man aber nicht vergessen, dass mit Hector und Cordoba zwei - zumindest in der Kaderplanung - der wichtigsten Spieler seit einigen Wochen fehlen!

      Hoffe nicht, dass man beim FC jetzt alles einreißt, was man sich in vier Jahren aufgebaut hat.
    • Wer weiß wofür es gut ist... ob das jetzt der Mannschaft wie erhofft einen Impuls gibt weil der Manager geht, lassen wir einfach mal dahingestellt und harren der Dinge die da morgen kommen... oder eben nicht.
      Jedenfalls ist das einzige was man ihm -mal ganz wertfrei- vorwerfen KÖNNTE, noch da. Die "Fehleinkäufe"... von daher: wem ist mit dieser Aktion nun geholfen?? WAT SULL DÄ DRISS?!?!

      Ganz ehrlich, NIX gegen Schmadtke, aber so wie es momentan aussieht, kann es doch kein anderer Manager schlechter machen, unabhängig davon wieviel direkten Einfluss ein Manager auf ein Fussballspiel oder die Ergebnisse des Teams nehmen kann.

      Vllt. wird ja aus dem Unverständnis über diese Entscheidung irgendwann mal ein Sehen einer neuen Chance... gute Ergebnisse beschleunigten diese Sichtweise natürlich immens...


      Puuh... Junge!


      :amkopfkratz:

      Die Toreinfahrt vum Schuster woor unser Fußballtor,
      wo em Winter wie em Sommer dä Papst ahm boxe wohr,
      Schalke en Packung vum FC kräät,
      klein Stan Matthews, klein Pelés, klein Hans Schäfers spillten he.



      www.groundhopping.jimdo.com
    • Kasalla schrieb:

      Jedenfalls ist das einzige was man ihm -mal ganz wertfrei- vorwerfen KÖNNTE, noch da. Die "Fehleinkäufe"... von daher: wem ist mit dieser Aktion nun geholfen?? WAT SULL DÄ DRISS?!?!
      Ich sach ma so, wenn der wirklich keinen Bock mehr hatte (oder sonstwas war), dann ist jetzt genau der richtige Zeitpunkt. Kannste ja nicht wie nen Trainer da einfach hinsetzen und sagen "mach ma", so'n Geschäftsführer braucht schon ein Zeit zum Einarbeiten. Wenn du erst Ende November nen neuen holst, kannste die Winter-Transferphase quasi schon abschreiben.
      " Ich will nicht wieder absteigen. Dann bringe ich alle um. Das wäre der Leidensweg Christi."

      Martin Kind
    • Kampfkater schrieb:

      Gerade mal etwas gesucht und folgendes Interview von Jakobs aus 2014 gefunden: spox.com/de/sport/fussball/bun…tke-scouts-transfers.html

      Danach ist der tatsächlich schon seit 2002 mit Schmadtke unterwegs und dieses Verhältnis soll der weggeworfen haben, nur weil er seinen Sohnemann irgendwo installieren wollte? Klingt für mich erstmal sehr weit hergeholt und würde nicht unbedingt zu Schmadtke passen, der ja immer einen eher rationalen Eindruck machte. :schulterzucken:
      Huhn oder Ei.
      Ich glaube auch nicht, dass er das Verhältnis zu Jakobs gekappt hat um seinen Sohn ins Boot holen zu können. Die Gründe müssen schon woanders liegen. Sollte es überhaupt stimmen.

      Kampfkater schrieb:

      Kasalla schrieb:

      Jedenfalls ist das einzige was man ihm -mal ganz wertfrei- vorwerfen KÖNNTE, noch da. Die "Fehleinkäufe"... von daher: wem ist mit dieser Aktion nun geholfen?? WAT SULL DÄ DRISS?!?!
      Ich sach ma so, wenn der wirklich keinen Bock mehr hatte (oder sonstwas war), dann ist jetzt genau der richtige Zeitpunkt. Kannste ja nicht wie nen Trainer da einfach hinsetzen und sagen "mach ma", so'n Geschäftsführer braucht schon ein Zeit zum Einarbeiten. Wenn du erst Ende November nen neuen holst, kannste die Winter-Transferphase quasi schon abschreiben.
      Dazu müsste aber auch erstmal zeitnah ein neuer Geschäftsführer gefunden werden. Da sehe ich aktuell eh das größte Problem.
      Zudem hat der FC auch erstmal angekündigt, dass Jakobs, Stöger und die Scouts sich um mögliche Wintertransfers kümmern werden.



      Schmadtke dementiert außerdem die Gerüchte, er habe Stöger feuern wollen.

      Schmadtke versichert: „Ich hatte nicht vor, Peter Stöger zu feuern“
      :ossi: Sehr geehrte Damen und Herren! Ich bitte um Ihre Aufmerksamkeit. Soeben schellt für Sie in Kopenhagen das Telefon! <3
    • sammer ist ja ein topfachmann, aber ob er nach Köln passen würde? Hmm... unschlechterweise scheint er nicht erste Wahl zu sein.

      Allofs fänd ich gut... jahrelange Toparbeit in Bremen geleistet, in Wob verbrannt worden. Große FC Vergangenheit , naja geb. Ddorfer aber das war der andere ja auch... hat ja irgendwie doch geklappt.

      Nur auf so Linkes hab ich ja gar keinen Nerv...

      Die Toreinfahrt vum Schuster woor unser Fußballtor,
      wo em Winter wie em Sommer dä Papst ahm boxe wohr,
      Schalke en Packung vum FC kräät,
      klein Stan Matthews, klein Pelés, klein Hans Schäfers spillten he.



      www.groundhopping.jimdo.com