Legenden sterben nie - alles über unsere Ehemaligen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Hallo liebe qiumianer und qiumianerinnen,

    mit dem Update auf die Forenversion 4.1 haben wir nun die Möglichkeit geschaffen, Bilder im Forum anzuzeigen.
    Dazu müsst ihr lediglich beim erstellen einer Nachricht auf den "Bild einfügen" Knopf drücken und dort die URL bzw. die Adresse des Bildes einfügen.
    Bitte beachtet auf jeden Fall Copyrights der Bilder die ihr verlinkt!
    Die Nutzungsbedingungen wurden dahingehend angepasst und sind ab nun zu beachten.
    Mit der Nutzung des Forums stimmt ihr diesen Nutzungsbedingungen bzw. deren Änderung zu!

    Vielen Dank,
    Eure Admins :)

    • Amoroso plant Abschiedspiel in Dortmund
      „Mein Traum ist es, mit der Meister-Mannschaft von 2002 im Sommer mein Abschiedsspiel in Dortmund zu machen. Denn die Zeit beim BVB war mit die schönste meiner Karriere. Diese unglaublichen Fans und diesen tollen Verein werde ich immer in meinen Herzen tragen und niemals vergessen!“

      bild.de
      Mir würde es gefallen die Truppe von damals noch zu sehen. :) Kohler, Koller, Rosicky.. wäre doch geil.
      Unsere Liebe übersteht jedes Leiden, wir werden ein Leben lang Borussen bleiben.
    • bild.de/BILD/sport/fussball/bu…bschied-aus-dortmund.html



      bin ja mal ganz hart dagegen^^



      unvergessen sein krankenschein^^^^

      einfach mal in die sonne und am strand geflogen und dann gemeint es wäre nicht möglich mit dem flugzeug zurück nach dortmund zu kommen,weil sein magen da nicht mitspiele^^

      genau^^ in der 1 klasse fliegt es sich schon sehr schlecht^^





      gut das der damals raus geworfen wurde deswegen
      :bvbfahne: :bvbfahne: BORUSSIA DORTMUND :bvbfahne: :bvbfahne:
    • Ewerthon ( von 2001 - 2005 beim BVB ) hat ausgespielt ... zumindestens bei Real Saragossa.

      Der Klub von Sportchef Gerhard Poschner strich den ehemaligen Spieler von Borussia Dortmund und des VfB Stuttgart (insgesamt 130 Bundesliga-Spiele, 48 Tore) aus dem aktuellen Kader und wird ihn in dieser Spielzeit nicht mehr einsetzen.


      Quelle
      Keine Signatur!
    • schwatz-gelb Interview mit Martin Amedick, der zurzeit bei den roten Teufeln kickt. :nuke:
      Zwei Jahre lang streifte sich Martin Amedick Spieltag für Spieltag das schwarzgelbe Trikot über. Von Braunschweig gekommen, bescheinigten ihm viele Fachleute großes Talent und trauten Amedick durchaus zu, sich in Liga eins durchzusetzen. Im Endeffekt reichte es nach einigem Auf und Ab dann doch nicht ganz. Dennoch schaut Amedick im Interview mit schwatzgelb.de wohlgesonnen zurück auf seine Vergangenheit beim BVB und blickt durchaus ebenso hoffnungsfroh in die Zukunft mit dem 1. FC Kaiserslautern. Die Chancen für die 1. Liga stehen gut.

      schwatzgelb.de: Herr Amedick, Sie spielten zwischen 2006 und 2008 beim BVB. Wie stark ist ihre Verbindung zu Dortmund noch? Haben Sie Kontakt zu ehemaligen Mitspielern oder Funktionären? Martin Amedick (MA): Besonders guten Kontakt habe ich noch zu Nelson Valdez, mit ihm und seiner Frau haben wir uns erst Anfang März getroffen und einen tollen Tag verbracht. Zu einigen anderen Spielern habe ich noch lockeren SMS-Kontakt.


      weiterlesen
      Unsere Liebe übersteht jedes Leiden, wir werden ein Leben lang Borussen bleiben.
    • naja...der hat doch auf seiner HP t-shirts damals verkauft als wir schalke die meisterschafft versaut haben^^
      weiß gar nimmer was da drauf stand... mom ich such das mal


      aber eines ist gewiss....er geht durch die hölle wenn er hier auftritt^^
      :bvbfahne: :bvbfahne: BORUSSIA DORTMUND :bvbfahne: :bvbfahne:
    • Der Wechsel ist übrigendes perfekt. Metze wechselt zu den Blauen, die offizielle HP von denen hats bestätigt. I-) Ich kanns verstehen, wer will schon auf dem sportlichen Abstellgleis landen, aber das widerspricht sich mit dem von 2007 und seiner Art und Weise sich beim Kick von Real vor der Süd feiern zu lassen.



      :pfanne:


      Ps: An die Shirts kann ich mich auch moch grobe erinneren, vllt. bringt er die zu seinem ersten Training mit. :nuke: ;)
      Unsere Liebe übersteht jedes Leiden, wir werden ein Leben lang Borussen bleiben.
    • besonders weil er sich immer als hardcore borusse geäußert hat...

      aber da sieht man es...jeder fussballer ist käuflich
      :bvbfahne: :bvbfahne: BORUSSIA DORTMUND :bvbfahne: :bvbfahne:
    • Unfassbar, wie tief ein Mensch sinken kann...

      Die ausführlichen negativen Schilderungen über seine Zeit bei Schalke während seiner Jugend wurden natürlich von seiner Homepage heute im Verlauf des Tages gelöscht. Bin gespannt wie er sich in Interviews dann z.B. über die T-Shirt-Aktion von damals u.ä. äußert.

      Ich kann sowas echt nicht nachvollziehen. Der Kerl macht sich doch total lächerlich. Der würde genügend Vereine finden, wo er sich nochmal beweisen könnte. Und dann das... die blauen werden ihn als vermeintlich "echten Borussen" kaum akzeptieren, bei uns ist er auch für alle Ewigkeiten unten durch, weil er eben doch nur ein Söldner ist. Und wirklich ernstnehmen kann ihn ab heute eh keiner mehr...
      "Mailand oder Madrid - Hauptsache Italien" (Andy Möller)
    • Nun ja, schaun mer mal, wie er da aufgenommen wird und wie er da spielt. Wenn ich das rumgeheule bei denen im Board wieder lese frage ich mich echt manchmal, ob die nur durch die Vereinsbrille schauen und alles was die machen richtig ist und alles, was andere machen immer falsch ist.
    • Rumgeheule? Inwiefern liest du bei uns rumgeheule?
      Ich sehe den Wechsel auch von zwei Seiten.
      Seine Vergangenheit ist mir ehrlich gesagt relativ egal. Er ist Profi und ich erwarte, dass er dementsprechend auch bei uns auftreten wird. Er soll bei uns Fußball spielen und keinen Preis für den "beliebtesten Spieler aller Zeiten" gewinnen.
      Ob er frührer irgendwelche T-Shirts verkauft hat oder ob er früher in BVB-Bettwäsche geschlafen hat geht mir am Ar*** vorbei. Solange er Leistung bringt wird er von mir akzeptiert und unterstützt.
      Ich sehe das Problem seiner Verpflichtung in seiner Verletzungsanfälligkeit. Ein Spieler der es in 10 Jahren nicht einmal auf 150 Pflichtspieleinsätze bringt weil er mehr Zeit in der Reha verbringt als auf dem Trainingsplatz muss skeptisch hinterfragt werden.
      Metzelder wird bei uns sicher nicht wenig verdienen, auf seiner Position sind wir eigentlich gut besetzt....da stelle ich mir schon die Frage nach dem Sinn dieses Transfers.
      Das Risiko, dass er ein Flop wird, ist schon ziemlich hoch.
    • Es liest sich nunmal so, dass einige bei euch gleich das heulen anfangen, wenn man was über ihre ach so tollen Spieler schreibt aber andersherum ne große Klappe gegenüber fremden Spielern haben.
      Aber was soll´s, bei uns gibt es sicherlich auch solche, was rege ich mich da eigentlich noch auf. Ich hätte meiner Linie besser treu bleiben sollen und in Foren anderer Vereine, mit denen ich nix zu tun habe, nichts zu schreiben und in einigen besser auch nix zu lesen.
      Einige können halt bei euch gut mit verschiedenen Dingen umgeben (du gehörst ja dazu), andere nicht, aber das ist zum Glück deren Problem :D