User helfen User der allgemeine Fragethread

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Wie bereits angekündigt, tritt am 25.5.2018 eine neue, EU-weite Datenschutzverordnung in Kraft. Deshalb haben wir unsere Datenschutzerklärung​ aktualisiert. Für User hat sich im Grunde nichts geändert, aber die Erklärung ist jetzt gesetzeskonform :)

    Um auf der sicheren Seite zu sein, haben wir uns dazu entschlossen, dass jeder User ab 25.5.2018 um 00:00 Uhr die neue Datenschutzerklärung akzeptieren muss, bevor er posten kann.

    • Um die immer knapperen Ressourcen unseres Planeten zu schonen habe ich heute morgen versucht, die Frühstückseier nicht mit kaltem Wasser, sondern mit einem Foto von Anton Hofreiter abzuschrecken.
      Hat nicht geklappt. :(
      Schere Stein Papier
    • Ich hoffe, der Post passt hier hin und fällt auf.

      In Dortmund würde ja jetzt ein Hochhaus zwangsevakuiert wegen Baumängeln. Ich habe eine Freundin, die ist davon betroffen. Jetzt ist Ersatzwohnraum gesucht. Sie ist alleinerziehend mit 2 Kindern, aber Vollzeit an der Uni Dortmund berufstätig. Hat also das Einkommen für 4 ZKB - gerne natürlich in Uninähe.

      Da sie einen Job und somit geregeltes Einkommen hat, ist ihr von der Stadt KEINE kostenlose Ersatzwohnung gestellt worden. Sie sollte in die Asylunterkunft und finanzielle Hilfe bekommt sie auch nicht, da sie im Gegensatz zu vielen Nachbarn aus dem Haus ja einen Job hat. Jetzt hat sie erst einmal auf eigene Kosten eine teure Gästewohnung gemietet, das geht aber auf Dauer nicht.

      Wer also entweder eine bezahlbare Wohnung weiß (oder vorübergehend eine möblierte Wohnung), der melde sich bitte!!! Ich stelle dann gerne den Kontakt her.

      Danke
      Unterschätz mich ruhig - den Fehler haben andere auch schon gemacht ;)
    • @Balla-Rina

      Sie hat das Glück, dass ihr das in Dortmund passiert und nicht in Köln. Da steht ja zum Glück genug leer. ;)

      Kann mich am Dienstag mal bei meinem Chef umhören, der kommt aus Dortmund. Vielleicht weiß der was.


      "Wieso? Marco Reus fährt doch auch mit der Bahn." - Manuel Schmiedebach auf die Bemerkung, dass es was besonderes wäre, wenn ein Fußballer mit öffentlichen Verkehrsmitteln fährt.
    • Nabend! :hutab:

      Ich möchte mir eine akustische Gitarre kaufen und habe leider überhaupt keine Ahnung davon |-) Auf was muss man denn achten? Gibt es irgendwelche No-Gos?
      :ossi: Sehr geehrte Damen und Herren! Ich bitte um Ihre Aufmerksamkeit. Soeben schellt für Sie in Kopenhagen das Telefon! <3
    • Du solltest unter anderem darauf achten, dass der Hals gerade ist, der Hals beim Greifen nicht zu dick ist, der Abstand zwischen den Saiten und dem Griffbrett nicht zu groß ist. Die Wirbel sollten sich leicht drehen lassen, ach ja und eine Garantie falls etwas ist, ist auch nicht so schlecht.
    • BTSVMatze schrieb:

      Du solltest unter anderem darauf achten, dass der Hals gerade ist, der Hals beim Greifen nicht zu dick ist, der Abstand zwischen den Saiten und dem Griffbrett nicht zu groß ist. Die Wirbel sollten sich leicht drehen lassen,
      Geht es wirklich noch um Gitarren oder sind das Einsteigertipps für Mordinteressierte? :schreck:
    • Ricardo schrieb:

      BTSVMatze schrieb:

      Du solltest unter anderem darauf achten, dass der Hals gerade ist, der Hals beim Greifen nicht zu dick ist, der Abstand zwischen den Saiten und dem Griffbrett nicht zu groß ist. Die Wirbel sollten sich leicht drehen lassen,
      Geht es wirklich noch um Gitarren oder sind das Einsteigertipps für Mordinteressierte? :schreck:
      Psssst. NSA und so. Jetzt muss ich mir eine neue Identität zulegen. :D
    • BTSVMatze schrieb:

      Du solltest unter anderem darauf achten, dass der Hals gerade ist, der Hals beim Greifen nicht zu dick ist, der Abstand zwischen den Saiten und dem Griffbrett nicht zu groß ist. Die Wirbel sollten sich leicht drehen lassen, ach ja und eine Garantie falls etwas ist, ist auch nicht so schlecht.
      Danke :nuke:

      Kann man eine Westergitarre eigentlich auch mit 3 Nylonsaiten spielen? Oder geht das nicht, weil die Saiten anders befestigt werden?
      :ossi: Sehr geehrte Damen und Herren! Ich bitte um Ihre Aufmerksamkeit. Soeben schellt für Sie in Kopenhagen das Telefon! <3
    • BTSVMatze schrieb:

      Ricardo schrieb:

      BTSVMatze schrieb:

      Du solltest unter anderem darauf achten, dass der Hals gerade ist, der Hals beim Greifen nicht zu dick ist, der Abstand zwischen den Saiten und dem Griffbrett nicht zu groß ist. Die Wirbel sollten sich leicht drehen lassen,
      Geht es wirklich noch um Gitarren oder sind das Einsteigertipps für Mordinteressierte? :schreck:
      Psssst. NSA und so. Jetzt muss ich mir eine neue Identität zulegen. :D
      @Kuzze Bitte in HSV1896Matze umbenennen. Danke. :hutab:


      "Wieso? Marco Reus fährt doch auch mit der Bahn." - Manuel Schmiedebach auf die Bemerkung, dass es was besonderes wäre, wenn ein Fußballer mit öffentlichen Verkehrsmitteln fährt.
    • schneiderlein schrieb:

      BTSVMatze schrieb:

      Du solltest unter anderem darauf achten, dass der Hals gerade ist, der Hals beim Greifen nicht zu dick ist, der Abstand zwischen den Saiten und dem Griffbrett nicht zu groß ist. Die Wirbel sollten sich leicht drehen lassen, ach ja und eine Garantie falls etwas ist, ist auch nicht so schlecht.
      Danke :nuke:
      Kann man eine Westergitarre eigentlich auch mit 3 Nylonsaiten spielen? Oder geht das nicht, weil die Saiten anders befestigt werden?
      Ist Coby hier nicht der Fachmann, den du fragen solltest ?
      Für die einen die Signatur- für die anderen der sinnloseste Satz der Welt.
    • schneiderlein schrieb:

      BTSVMatze schrieb:

      Du solltest unter anderem darauf achten, dass der Hals gerade ist, der Hals beim Greifen nicht zu dick ist, der Abstand zwischen den Saiten und dem Griffbrett nicht zu groß ist. Die Wirbel sollten sich leicht drehen lassen, ach ja und eine Garantie falls etwas ist, ist auch nicht so schlecht.
      Danke :nuke:
      Kann man eine Westergitarre eigentlich auch mit 3 Nylonsaiten spielen? Oder geht das nicht, weil die Saiten anders befestigt werden?
      Eher nicht, Nylonsaiten sind dicker und werden wohl nicht in die Führung am Sattel passen. Mit der Befestigung dürfte das auch schwierig werden, außerdem wäre der Klang auch anders. Westerngitarren sind halt auf Stahlsaiten ausgelegt. Meine Meinung jedenfalls, aber hier gibt es bestimmt nochLeute die mehr Ahnung haben.
    • Also grundsätzlich würde es funktionieren, allerdings enthalten Westerngitarren, genauso wie E-Gitarren einen Spannstab, der im Hals eingelassen ist, welcher wiederum der Krümmung des Halses durch die deutlich stärkere Spannkraft der Stahlsaiten entgegenwirkt, so, dass der Hals gerade bleibt.

      Zieht man nun Nylonsaiten auf, üben diese deutlich weniger Kraft aus, und es entsteht ein Ungleichgewicht in Richtung des Spannstocks, welcher nun mehr Kraft auf den Hals ausübt. Die Folge wäre eine Biegung des Halses, und die Bünde liegen nicht mehr in einer Waagerechten, sondern in der Mitte höher auf, so dass es passieren kann, dass beim Spielen von Bünden in tiefen Lagen, die Saiten nicht mehr frei schwingen können, sondern an die höher gelegenen Bundstäbchen in der Mitte des Halses stoßen können, was dann zu einem Schnarren führt.

      Man könnte die Gitarre, also diesen Spannstock, neu einstellen, aber als ungeübter, würde ich da nicht dran gehen, und das besser einem Gitarrenbauer oder dem Service eines guten Musik Geschäfts überlassen.

      Achtung:
      Niemals umgekehrt, also Stahlsaiten auf eine Konzertgitarre!!! Konzertgitarren sind für so eine Spannkraft nicht ausgelegt, da kann euch der Hals brechen, oder aber die Spannkraft reißt die komplette Brücke (der untere Teil, wo die Saiten dran befestigt sind) aus der Decke ...
      Hier könnte Ihre Werbung stehen ;)
    • BTSVMatze schrieb:

      Du solltest unter anderem darauf achten, dass der Hals gerade ist, der Hals beim Greifen nicht zu dick ist, der Abstand zwischen den Saiten und dem Griffbrett nicht zu groß ist. Die Wirbel sollten sich leicht drehen lassen, ach ja und eine Garantie falls etwas ist, ist auch nicht so schlecht.
      und das Instrument sollte Bundrein sein. Am besten nen erfahrenen Gitarrenspieler mitnehmen zum Kauf.

      Und vor allem: TESTE das Instrument, spiel es an, denn jede Gitarre hat ihren ganz eigenes Spielgefühl, und das muss einfach passen.
      Hier könnte Ihre Werbung stehen ;)