Werbung oder wie uns Großkonzerne in den Wahnsinn treiben können

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Hallo liebe qiumianer und qiumianerinnen,

    mit dem Update auf die Forenversion 4.1 haben wir nun die Möglichkeit geschaffen, Bilder im Forum anzuzeigen.
    Dazu müsst ihr lediglich beim erstellen einer Nachricht auf den "Bild einfügen" Knopf drücken und dort die URL bzw. die Adresse des Bildes einfügen.
    Bitte beachtet auf jeden Fall Copyrights der Bilder die ihr verlinkt!
    Die Nutzungsbedingungen wurden dahingehend angepasst und sind ab nun zu beachten.
    Mit der Nutzung des Forums stimmt ihr diesen Nutzungsbedingungen bzw. deren Änderung zu!

    Vielen Dank,
    Eure Admins :)

    • Werbung oder wie uns Großkonzerne in den Wahnsinn treiben können

      Wäre ja mal ganz nett, sich mal über Fernseh-,Radio- und Zeitungswerbung auslassen zu können. Grade die nervigen Sachen sind teilweise eine Riesenfrechheit.
      Beispiele:

      Aktuelle Obi-Werbung : Was anfangs noch in Ordnung war, entwickelt sich mehr und mehr zum wahren Ohren- und Intelligenzkrebs.
      Genauso schlimm die aktuelle Ford Ka-Werbung : Grade im Kino mit voller Lautstärke nervt mich persönlich total.
      Und wo wir grade bei Kino sind: die Magnum-Werbung aus dem Kino ist nur noch beschissen, aber vlt. ist das nur mein subjektives Empfinden, weil ich sehr oft ins Kino gehe...


      Wie sieht es bei euch aus? Habt ihr auch Werbung die euch ankotzt oder gegenteiliges, Werbung die ihr einfach klasse findet?
    • Die Magnum Werbung läuft auch im TV. Unser Kino bringt jetzt meist Ben&Jerry Werbung, die ist in Ordnung.

      Ganz schlimm find ich die Barbie-Girl Werbung (ja, haben ein Kind, welches gerne SRTL oder Nick schaut). Vor allem dass die jetzt Barbie-Girl benutzen, wo die früher Aqua verklagen wollte...
      „Das Recht auf den eigenen Körper beinhaltet auch das Recht auf die freie Wahl des Giftes.”
    • Grausam ist die Werbung im Radio von Seitenbacher-Müsli.
      Man könnte viele Beispiele für unsinnige Ausgaben nennen, aber keines ist treffender als die Errichtung einer Friedhofsmauer. Die, die drinnen sind, können sowieso nicht hinaus, und die, die draußen sind, wollen nicht hinein. - Mark Twain
    • Oh gott, JA!!! Die schrecklichste Werbung überhaupt

      Wird aus kostengründen übrigens von Herrn Seitenbacher selber produziert...
      „Das Recht auf den eigenen Körper beinhaltet auch das Recht auf die freie Wahl des Giftes.”
    • Allgemein kotzt mich Werbung nur noch an. Ich könnte damit leben, wenn einmal in der Mitte eines Films 5 Minuten Werbung läuft, aber ein 90 Minuten Film, dauert im TV locker 120Minuten wegen der verdammten Werbung. Das macht einfach keinen Spaß. Radio höre ich nicht und im Kino isses mir irgendwie egal.
    • Damit mal was positives da steht: Ich muss sagen Mercedes ist oft sehr kreativ bei den werbungen

      Das aber auch als einzige ausnahme
      Vielleicht wären wir zusammen in der Lage, uns von diesen alten Zwängen zu befreien.
      Oder ist diese Welt für jetzt und alle Tage viel zu wahr, um schön zu sein?
    • Media Markt Werbung mit M.Barth.... :rolleyes:

      Da is selbst "Super Cooper" noch erträglicher,,,
      Auf der letzten Rille bin ich am stärksten! - Thomas Müller

      Weiter, immer weiter!
    • Die ist wie M. Barth. :D

      Werbung nehm ich bewußt eigentlich gar nicht mehr wahr.
      Alltäglicher Bedarf wird nach Erfahrung und bestehendem Geschmack gekauft, größere Anschaffungen nicht spontan getätigt.
      Weiß wirklich nicht wann mich Werbung beeinflußt hätte.
      Du wirst koana vo UNS


      In a world of compromise....Some don’t.


      Hängt die Nazis solange es noch Grüne gibt!
    • Eben alles eine Frage der Technik... :D

      Wüsste allerdings auch nicht, wann ich mal irgendwas aufgrund von Werbung gekauft hätte.
      Auf der letzten Rille bin ich am stärksten! - Thomas Müller

      Weiter, immer weiter!
    • Psychologen würden jetzt was von unbewußter Kaufentscheidung faseln, allerdings leg ich viel Wert auf eigene Erfahrung und Rat von (vertrauenswürdigen) Experten.
      Du wirst koana vo UNS


      In a world of compromise....Some don’t.


      Hängt die Nazis solange es noch Grüne gibt!
    • :nuke: Recht so, Biescht. Meiner Meinung sind das alles Asoziale, das heißt Privatfernsehen, Agenturen, Zeitschriften und die üblichen verdächtigen Konzerne wie H&M, Ikea etc... stecken unter einer Decke. Das sieht man z.B. daran wie die Boulevardsender Bekleidungsmoden hypen und die Leute dann Farben und Schnitte kaufen, mit denen sie ein Jahr früher nicht mal das Auto poliert hätten.

      Die günstigste Taktik ist: antizyklisch kaufen. Das heißt, z.B Ski-Zubehör, Brennholz, Heizöl im Sommer. Genügend Kleidung vorrätig halten, damit man auf Angebote reagieren kann und werthaltige Kleidung kaufen, die man nicht nach einem halben Jahr in den Lappensack stecken muß. Das Geld ist dann nämlich komplett zum Henker. Und mal im ernst. 90 Euro ist eine 501 beim besten Willen nicht wert.
      :vogelzeigen: So geht Huhn heute ! :vogelzeigen:
    • Heizöl im Sommer is ja ein alter Hut, das machen ja sogar meine Eltern. I-)

      Ok, in einem Punkt lass ich mich beinflussen - bei Lebensmittelangeboten. Allerdings is das (bei schon probierten Marken) ne reine Preisfrage und keine Qualitätssache.
      Ansonsten käme mir nie in den Sinn irgendwas zu kaufen, nur weil es grade (durch Kampagnen) "In" ist, obwohl vergleichbare Produkte billiger & mind. geneauso gut sind (der Apple Effekt...).
      Auf der letzten Rille bin ich am stärksten! - Thomas Müller

      Weiter, immer weiter!
    • Eben, wenn der Kasten August im Angebot ist, gehts um die Grundrechte des Mannes ! :D
      Auf der letzten Rille bin ich am stärksten! - Thomas Müller

      Weiter, immer weiter!
    • Dieser komische neue Kinderjoghurt mit dem krassen Rap-Song geht mir auf den Pott:

      Die Paula ist ne Kuh
      die macht nicht nur Muh...

      oder so.
      Man könnte viele Beispiele für unsinnige Ausgaben nennen, aber keines ist treffender als die Errichtung einer Friedhofsmauer. Die, die drinnen sind, können sowieso nicht hinaus, und die, die draußen sind, wollen nicht hinein. - Mark Twain