Programm Tipps/ Suche

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Wie bereits angekündigt, tritt am 25.5.2018 eine neue, EU-weite Datenschutzverordnung in Kraft. Deshalb haben wir unsere Datenschutzerklärung​ aktualisiert. Für User hat sich im Grunde nichts geändert, aber die Erklärung ist jetzt gesetzeskonform :)

    Um auf der sicheren Seite zu sein, haben wir uns dazu entschlossen, dass jeder User ab 25.5.2018 um 00:00 Uhr die neue Datenschutzerklärung akzeptieren muss, bevor er posten kann.

    • Was ist das aktuelle Level und wohin soll die Reise gehen?

      Wenn bei Null angefangen wird, dann kann ich Duolingo empfehlen. Geht online und als App und das alles kostenfrei. Wenn geringe Vorkenntnisse da sind, kann man die ersten Lektionen auch überspringen.
      Glaubenskriege sind Konflikte zwischen Menschen, die sich streiten, wer den cooleren Imaginären Freund hat.
    • Programmtipp:


      SVP
      svp-team.com/wiki/Main_Page

      Was kann es (außer blau leuchten)?

      Durch Interpolieren rechnet diese Software Videos (welche standardmäßig mit 24-30 Bildern pro Sekunde arbeiten) während des Ansehens auf 60 Bilder pro Sekunde oder mehr hoch. Je nachdem, was der Monitor hergibt.
      Der Effekt einer hohen Framerate ist vielen durch die Hobbit-Filme bekannt, die mit 48 Bildern pro Sekunde arbeiteten. SVP bietet noch mehr.
      Was der Unterschied ausmacht, kann man sich hier ansehen:
      frames-per-second.appspot.com/

      Wozu brauche ist das?

      Je höher die Framerate, desto realistischer und plastischer wirkt das, was man sieht. Auch die Reduzierung der Bewegungsunschärfe wirkt sich positiv aufs Seherlebnis aus.

      Was brauche ich dafür?

      - Einen PC, der noch nicht ganz alt ist.
      - Einen Monitor, der 60 Hz oder mehr unterstützt
      - die oben verlinkte Software (einfach runterladen und installieren).
      - Lokale Videos sind über den mitgelieferten Media Player Classic zu öffnen, auch Youtube-Videos und, sofern man die passende Hard- und Software hat, auch 3D-Filme sind möglich.

      Hat es Schwächen?

      Ja.
      Filme mit hoher Framerate sind gewöhnungsbedürftig und gefallen nicht jedem.
      Argumente wie der Seifenoperneffekt, der schon beim Hobbit auftrat, sind hier ebenso zutreffend.
      Außerdem bleibt es eine Hochrechnung. Zwischen zwei Einzelbilder werden meistens noch 2 eingerechnet, basierend auf den umliegenden Bildern im Video.
      Eine solche Hochrechnung kann niemals so gut sein wie eine natürliche Aufnahme mit hoher Framerate.
      Zudem gibt es bei dem, was uns wohl alle verbindet, dem Fußball, Probleme mit der Darstellung. Gerade durch die Schnelligkeit des Balles stottert das Bild mehr als dass es flüssig ist.
      Andere Videos sind aber durchaus einen Versuch wert, da das Ergebnis nicht ganz perfekt, aber dennoch überzeugend ist.

      Gerade in Verbindung mit eigenen Heimvideos, 3D-Filmen oder 4K-Videos ergeben sich so interessante Möglichkeiten.