Schalker Fanszene

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Hallo liebe qiumianer und qiumianerinnen,

    mit dem Update auf die Forenversion 4.1 haben wir nun die Möglichkeit geschaffen, Bilder im Forum anzuzeigen.
    Dazu müsst ihr lediglich beim erstellen einer Nachricht auf den "Bild einfügen" Knopf drücken und dort die URL bzw. die Adresse des Bildes einfügen.
    Bitte beachtet auf jeden Fall Copyrights der Bilder die ihr verlinkt!
    Die Nutzungsbedingungen wurden dahingehend angepasst und sind ab nun zu beachten.
    Mit der Nutzung des Forums stimmt ihr diesen Nutzungsbedingungen bzw. deren Änderung zu!

    Vielen Dank,
    Eure Admins :)

    • kuzze1904 schrieb:


      Dagegen will der Club nun vorgehen und in den Dialog mit den Anhängern treten, um dieses Problem anzugehen. Bereits am kommenden Donnerstag (10.9.) wird es ein Treffen diverser Fanorganisationen mit Felix Magath zu diesem Thema geben. „Das wird ein Schwerpunkt unserer Arbeit werden“, so Magath. „Ich habe den Eindruck, dass auch auf diesem Feld in den vergangenen Jahren zu wenig getan worden ist.“


      :nuke: Wenn er es wirklich ernst meint, dann kann man nur froh sein, dass es endlich jemanden gibt, der die Fans auch ernst nimmt und erkennt, dass diese einen unheimlich wichtigen Bestandteil im Verein bilden. Er hat Recht, auf diesem Gebiet besteht tatsächlich Nachholbedarf.
      Du bist verrückt, mein Kind. Du musst nach Berlin.
    • Ich habe aus den beiden Beiträgen, die vorher noch in einem anderen Thread zu finden waren, mal ein eigenes Thema gemacht.

      Heute bin ich durch Zufall auf eine Aussage von Magath getroffen, die uns alle nachdenklich stimmen sollte... :(

      Auch wenn keiner von uns sich angesprochen fühlen muss weil ich ja von jedem hier bei qiumi weiß, dass immer alles im Stadion gegeben wird, würde ich mich über eine Diskussion/Ursachenforschung freuen....

      So, hier nun die Magath-Aussage:

      "Es kann nicht sein, dass (...)die Mannschaft deshalb lieber auswärts antritt."


      Felix Magath: Krisen-Gipfel mit Schalke-Fans

      „Wir erleiden Schiffbruch“ Magath – Krisen-Gipfel mit den Fans!
      Jetzt greift Felix Magath (56) höchstpersönlich ein!
      Der Meister-Macher alarmiert: „Bei dieser schlechten Stimmung erleiden wir Schiffbruch. Es kann nicht sein, dass dauernd einzelne Spieler als Sündenbock rausgepickt werden und die Mannschaft deshalb lieber auswärts antritt. Auf beiden Seiten müssen alle dazu beitragen, dass sie wieder gern im eigenen Stadion spielt. Wer schon nach zehn Minuten pfeift, hilft uns nicht.“
      Magath: „Das ist ein tiefsitzendes Problem, das ich unterschätzt habe. In den letzten Jahren wurde zu wenig getan, um das Verhältnis zwischen Spielern und Fans zu verbessern. Zwar ist einem einzigen Gespräch nicht alles zu lösen. Aber wir brauchen endlich eine Wende. Sonst gewinnt Schalke gar nichts!“
    • Ihr wisst doch alle, dass unsere Verein der emotionalste Verein der Bundesliga ist. Von himmelhochjauchzend bis zu Tode betrübt ist es nicht weit.

      Magath sollte in den Augen vieler Fans der Heilsbringer sein, der uns am liebsten noch in diesem Jahr zur deutschen Meisterschaft führt. Jetzt sehen genau diese Fans. dass es nun doch nicht so läuft, wie erwartet.

      Und diese Fans reagieren dementsprechend. :look:
      Königsblau, ein Leben lang !! SCHALKE 04
    • Dieses Problem hat mit Magath absolut nichts zu tun. Dieses Problem haben wir seit Jahren auf Schalke...also weit vor FM... :schulterzucken:

      Im Gegenteil - momentan habe ich das Gefühl, dass die meisten Fans so realistisch wie nie zuvor sind. Die "richtigen" Fans sind auch nicht das Problem in der Arena. Das Problem liegt ganz woanders....
    • und warum sindsie realistischer als vorher?
      weil endlich keiner sich dahin stellt und wat von der meisterschaft schafelt. dat hätte uns die letzten jahre auch gut zu gesicht gestanden

    • Ja. Das stimmt. Der ein oder andere ist vielleicht in den letzten Wochen aus seinem Traum erwacht. Wir sind derzeit nur Mittelmaß. Aber erst wenn das auch der letzte Ochse in der Arena kapiert hat, wird vielleicht auch die Stimmung mal wieder besser.

      Ich vermute auch, dass der Stachel der letzten Saison bei vielen noch sehr tief sitzt. Die letzte Saison tat einfach nur weh, bei vielen ist die Geduld nahezu am Ende. So ein rumgestolpere wie gegen Freiburg mag sich keiner mehr ansehen....

      Aber gerade jetzt in dieser Umbruchphase sollten auch alle Fans mal versuchen die letzte Saison zu vergessen. Man sollte der Mannschaft eine faire Chance geben, auch wenn vieles noch lange nicht rund laufen wird.
      Durch diese ständige Pfeiferei wird es nicht besser. Vor und nach dem Spiel darf ja gemeckert werden (das mache ich auch), aber wenn man im Stadion ist, sollte jeder für diese 90 Minuten absolut hinter der Mannschaft stehen!!!
    • Das was du sagst, sagt FM doch schon von Anfang an. Er hat mehrfach um Geduld gebeten. Dazu noch das Theater um Schnuse, andem Schnuse mit Sicherheit nicht der Alleinschuldige ist. Wir können definitiv keine Spieler kaufen. Gute , gestandene Spieler schon gar nicht. Also bleiben wir beim Mittelmaß.

      Wenn ich dann so einen Sche*** lese, dass die Spieler lieber auswärts spielen, muss ich.. :kotz:

      Die Spieler haben einen Vertrag mit Schalke 04 und wussten sehr wohl, worauf sie sich einlassen. Ausserdem bekommen sie sehr viel Geld und sind (fast alle) Millionäre.

      Das schon nach 10 Min. gepfiffen wird, ist nichts Neues. Das war auch schon vor Magath. KK und Bordon haben es schon vor einiger Zeit kritisiert.
      Königsblau, ein Leben lang !! SCHALKE 04
    • S04Klaus schrieb:


      Das was du sagst, sagt FM doch schon von Anfang an. Er hat mehrfach um Geduld gebeten.

      Mir musst du das nicht sagen. Ich gehöre nicht zu diesen Volltrotteln die ständig pfeifen, Spieler mobben und fertig machen und ich gehöre auch nicht zu denen, die schon in der 80.Minute das Stadion verlassen.
      Alles nichts neues auf Schalke, alles schon seit mindestens 3 Jahren so...
      VOR und NACH dem Spiel darf ja genörgelt und gemeckert werden, aber wenn ich schon im Stadion bin habe ich entweder die Mannschaft zu unterstützen, oder ich bleibe mit meinem Arsch zu Hause und überlasse die Karte einem richtigen Schalker.


      S04Klaus schrieb:


      Wenn ich dann so einen Sche*** lese, dass die Spieler lieber auswärts spielen, muss ich.. :kotz:

      Ich kann die Spieler absolut verstehen. Auswärts fahren die Idioten nicht mit, da ist meist eine positive, eine gute Stimmung. Wäre ich Spieler auf Schalke hätte ich auch keine Lust darauf mich alle 2 Wochen von den schlechtesten "Fans" der Liga fertig machen zu lassen.

      Und JA, das meine ich tatsächlich so! Zu hause haben wir mittlerweile die schlechtesten Fans der Liga!!! Ich war in den letzten Jahren in nahezu jedem Stadion der 1. und 2. Liga und nirgendwo herrscht so eine miese Grundstimmung auf den Rängen wie bei uns...
    • kuzze1904 schrieb:

      S04Klaus schrieb:


      Das was du sagst, sagt FM doch schon von Anfang an. Er hat mehrfach um Geduld gebeten.

      Mir musst du das nicht sagen. Ich gehöre nicht zu diesen Volltrotteln die ständig pfeifen, Spieler mobben und fertig machen und ich gehöre auch nicht zu denen, die schon in der 80.Minute das Stadion verlassen.
      Alles nichts neues auf Schalke, alles schon seit mindestens 3 Jahren so...
      VOR und NACH dem Spiel darf ja genörgelt und gemeckert werden, aber wenn ich schon im Stadion bin habe ich entweder die Mannschaft zu unterstützen, oder ich bleibe mit meinem Arsch zu Hause und überlasse die Karte einem richtigen Schalker.


      S04Klaus schrieb:


      Wenn ich dann so einen Sche*** lese, dass die Spieler lieber auswärts spielen, muss ich.. :kotz:

      Ich kann die Spieler absolut verstehen. Auswärts fahren die Idioten nicht mit, da ist meist eine positive, eine gute Stimmung. Wäre ich Spieler auf Schalke hätte ich auch keine Lust darauf mich alle 2 Wochen von den schlechtesten "Fans" der Liga fertig machen zu lassen.

      Und JA, das meine ich tatsächlich so! Zu hause haben wir mittlerweile die schlechtesten Fans der Liga!!! Ich war in den letzten Jahren in nahezu jedem Stadion der 1. und 2. Liga und nirgendwo herrscht so eine miese Grundstimmung auf den Rängen wie bei uns...

      ich erinner mich noch an die kleine auseinandersetzung, die ich damals mit dem einen typen während des bayernspiels hatte...der hat auch nur rumgenörgelt.

      sehe dat genauso wie du markus, während des spiels volle power und danach kann man diskutieren usw

    • Gute Fred:

      @ Kuzze
      ist doch mal was für uns.....ich war richtig froh gegen Freiburg nicht im Stadion gewesen zu sein.
      Aber was FM sagt trifft genau den Punkt, den ich seid Jahren bemängel und warum ich dieses Jahr einige Heimspiele boykottiere. Freu mich aber schon auf Sonntag....denn da ist ja Auswärtsspiel angesagt!
      Ich habe viel von meinem Geld für Alkohol, Weiber und schnelle Autos ausgegeben ... Den Rest habe ich einfach verpraßt.

      George Best und Meine Wenigkeit
    • Gemeinsam mit Fans Neuanfang starten

      Es war ein wichtiges Meeting, das hoffentlich richtungweisend sein wird. Organisiert vom Schalker Fan-Club Verband (SFCV) traf sich Felix Magath mit Vertretern des Supporters Clubs, der Ultras Gelsenkirchen, der Fan-Initiative, dem Fan-Projekt und dem SFCV, um das Verhältnis zwischen Fans und Mannschaft zu erörtern.
      Für den Chef-Trainer der Königsblauen war nach der rund zweistündigen Diskussion klar: „Wir wollen gemeinsam mit den Fans einen Neuanfang starten. Es muss ein Aufeinanderzugehen von Mannschaft auf Fans und von den Fans auf die Mannschaft geben.“ Der 56-Jährige stellte zu Beginn fest, dass „das Verhältnis schon seit mehreren Jahren nicht in Takt ist. Aber das wollen wir ändern. Und dafür werden wir uns auf beiden Seiten voll einsetzen.“
      Die Vertreter der Fans erläuterten mit verschiedenen Beispielen den bei ihnen festgestellten Entfremdungsprozess von der Mannschaft. So kritisierten sie bei Teilen der Mannschaft fehlende Identifikation mit dem Club. Außerdem hätten Äußerungen zu Vereinswechseln von einzelnen Spielern für Unmut gesorgt.
      (...)
      Wichtig sei es nun, dass die Kommunikation nicht abreiße und somit eine Nachhaltigkeit geschaffen werde. Denn nur so könne wieder eine Einheit zwischen Mannschaft und Fans entstehen. „Wir brauchen Geduld, müssen aber alles daran setzen, dass Fans und Mannschaft wieder eine Einheit werden, denn nur dann können auch die Spieler die größtmögliche Leistung erbringen.“
    • An mir soll's nicht scheitern. :D Wäre wirklich schön, wenn sich alle Beteiligten in Zukunft ein wenig am Riemen reißen können. Einfach war es in letzter Zeit für alle nicht, weder für die Fans noch für die Mannschaft. Von einem "12. Mann" konnte bei den Schalke-Fans in letzter Zeit echt nicht die Rede sein. Was ja auch seine Gründe hatte. Leicht wurde es uns Fans nicht gemacht. Die Probleme sind hinreichend bekannt und auch angeprangert worden. Ich bin zuversichtlich, dass es künftig besser wird. Wie es zu Hause aussieht, kann ich nicht beurteilen, da ich diese Saison noch nicht inne Arena war, aber auswärts ist schon eine kleine Wende (im positiven Sinne) spürbar.
      Du bist verrückt, mein Kind. Du musst nach Berlin.
    • Die Passage hier gefällt mir besonders gut! :D :D


      Opfert eure Glaubwürdigkeit gerne, aber glaubt nicht, dass Schalke-Fans so doof sind, alles für bare Münze zu nehmen. Leute, die den FC Schalke und seine Fans unterschätzen, sind selten damit gut gefahren. Fragt mal nach bei Ivan Zamorano und Inter Mailand.
    • Grundsätzlich habe ich das Gefühl, dass die Medien gefrustet sind. Seit Magath da ist kommt halt nicht mehr jeder Mist direkt an die Öffentlichkeit!
      Keine Maulwürfe mehr....keine sinnlosen Interviews von Toennies mehr...usw....

      Das ist hart für die Medien.
      Also werden nun Dinge "erfunden" bzw dramatisiert... Von Vereinsseite kommt ja nichts mehr...also müssen die reisserischen Geschichten auf eine andere Art und Weise her....
    • der kommt da auf keinen Fall mit durch was schlimmeres könnte dem DFB und der DFL nicht passieren, da ich mir vorstellen kötte dass in dem ein oder anderem Stadion die Ränge leer bleiben (mit Ausnahmen der Event-touris aber die sind eh nen Scheißhaufen für sich)