Leichtathletik

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Wie bereits angekündigt, tritt am 25.5.2018 eine neue, EU-weite Datenschutzverordnung in Kraft. Deshalb haben wir unsere Datenschutzerklärung​ aktualisiert. Für User hat sich im Grunde nichts geändert, aber die Erklärung ist jetzt gesetzeskonform :)

    Um auf der sicheren Seite zu sein, haben wir uns dazu entschlossen, dass jeder User ab 25.5.2018 um 00:00 Uhr die neue Datenschutzerklärung akzeptieren muss, bevor er posten kann.

    • @Mart, wenn das für Dich auch für die Radfahrer gilt ist gg. diese Einstellung nichts einzuwenden.

      Wenn aber -wie gestern im MoMa- von der Apothekenrundfahrt gesprochen wird man aber wie ich bereits mehrfach geschrieben habe bei Herrn Bolt aus dem Dauerwichsen angesichts seines permanenten Unter-10-Sekunden-Trabens gar nicht mehr rauskommt, oder aber wenn Domracheva und Co. unter Generalverdacht stehen bei unseren Mädels aber natürlich alles rechtmäßig abläuft dann stimmt bei der Berichterstattung irgendwo was nicht.
      "........weil wir hart sind, sind wir hier!!"

      "Nothing in this world worth having comes easy"
    • galmi schrieb:

      Warum wird eigentlich anhand der aktuellen Fälle gleich immer Usain Bolt angesprochen?
      Is der positiv getestet worden? Ich glaub nicht.
      Nur weil andere das tun muss er das nicht auch tun.
      OK, ich glaub eh das alle Leichtathleten im Laufbereich gedopt sind, aber das hat ja damit nix zu tun ;)


      Bolt ist also nun von den Top10 im 100m- Lauf der einzig Unbelastete. Er ist ausserdem fast der einzige Jamaikaner in der Weltklasse gegen den nix vorliegt.
      Erstaunlich. Steigert ja noch seine Ausnahmestellung.
    • Wenn ich das richtig verstanden habe, dann hat sich der WR im 100m-Lauf seit fast 100 Jahren "nur" um 10% gesteigert. Das klingt für mich auch noch nicht unbedingt Dopingverdächtig, wenn man mal bedenkt, dass die Schuhe, die generelle Ausrüstung und auch die Bahnen in den Stadien doch sicherlich zugelegt haben. Zudem gibt es ganz andere Nahrungsmittelergänzungen, Trainingsmethoden und man kann als Profi wirklich nichts anderes tun als laufen/trainieren.

      Das soll nun keineswegs alle entlasten aber 10% in 90 Jahren. Klingt irgendwie plausibel, ohne sich näher damit zu befassen.
      Und alles was wir hassen, seit dem ersten Tag, wird uns niemals verlassen, weil man es eigentlich ja mag.
      (Tocotronic, Let there be Rock)
    • Martin das mag abstrakt so sein und klingt auch plausibel stimmt so aber leider nur bedingt vor allem angesichts des von mir angesprochenen Trabens des Herrn Bolt.

      Wenn der jedes seiner Weltrekordrennen (100 wie 200) voll durchgezogen hätte wären wir bei den 100m garantiert schon irgendwo bei 9,4irgendwas und bei den 200m ganz sicher unter 19 Sekunden.

      Und das sind dann fast schon Quantensprünge wenn man bspw. bedenkt wie lange der 200m WR von Mennea trotz aller technischer wie auch physischer Weiterentwicklungen gehalten hat.
      "........weil wir hart sind, sind wir hier!!"

      "Nothing in this world worth having comes easy"
    • Endlich Edelmetall für den DLV, starke Leistung von Schrader, 8670 Punkte sind ne fette Hausnummer!!! :rotate:
      Diskus und Weitsprung der Mädels leider nicht so erfolgreich wie erhofft, schade.

      Und grad Bolt mit 9,77 zu Gold im Regen von Moskau.
      "........weil wir hart sind, sind wir hier!!"

      "Nothing in this world worth having comes easy"
    • Marathon (Strasse)
      Weltrekordler Wilsong Kipsang gewinnt den London Marathon mit Streckenrekord. (02:04:29)
      Mo Faarh in 02:08:21 8ter

      Anna Hahner gewann den Wien Marathon in 02:28:59

      aktuell unter klick
      :nobbi: Ved du ikke hvem jeg er, Du kan ikke dræbe mig, Ved du ikke hvem jeg er, Jeg er Ivar the boneless , du kan ikke dræbe mig!! :nobbi:
    • Ich war heute mal in "unserem" Stadion, um dem ersten großen Leichtathletik-Wettkampf seit meinen letzten Bundesjugendsspielen beizuwohnen - der Team-EM.
      Ne super Veranstaltung - 21 Entscheidungen in 4 1/2 Stunden, man wusste gar nicht, wo man zuerst hinschauen sollte.
      Und das Beste: Nachdem die Disqualifikation unserer 4x100 m Staffel der Damen aufgehoben wurde, führt die deutsche Mannschaft zur Halbzeit :juchuu:
      If you want to know where you would have stood on slavery before the Civil War, don't look at where you stand on slavery today.
      Look at where you stand on animal rights.

      (Captain Paul Watson)
    • Und gerade hat Cindy Roleder über die 100m Hürden Bronze geholt. Nadine Hildebrandt überhaupt nur knapp im Finale und da auch noch abgebaut...
      :ossi: Sehr geehrte Damen und Herren! Ich bitte um Ihre Aufmerksamkeit. Soeben schellt für Sie in Kopenhagen das Telefon! <3
    • schumi26 schrieb:

      Robert Harting is und bleibt auch weiterhin bei großen Veranstaltungen unbezwingbar. :rotate: Gold im Diskuswerfen noch gestern.
      Tja, "unsere schweren Jungs" (Storl, Harting) haben die Kastanien wieder einmal aus dem Feuer geholt. :amen:
      Jetzt schafft vllt "unser schweres Mädchen" (Betty Heidler) im Hammerwerfen noch ne Goldmedallie und dann wars das wohl im Großen und Ganzen. Unseren "Stabis" trau ich diesmal nix zu. Evtl noch ordentliche Ergebnisse in den Staffelrennen und hier und da noch ne Zufallsbronzemedallie. :stoehn:
      Viel mehr ist m.M.n. nicht zu erwaten.
      Lasse mich natürlich gerne eines Besseren belehren. :hurra:
      Ihr habt Uhren ...
      Ich habe Zeit !