Leichtathletik

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Hallo liebe qiumianer und qiumianerinnen,

    mit dem Update auf die Forenversion 4.1 haben wir nun die Möglichkeit geschaffen, Bilder im Forum anzuzeigen.
    Dazu müsst ihr lediglich beim erstellen einer Nachricht auf den "Bild einfügen" Knopf drücken und dort die URL bzw. die Adresse des Bildes einfügen.
    Bitte beachtet auf jeden Fall Copyrights der Bilder die ihr verlinkt!
    Die Nutzungsbedingungen wurden dahingehend angepasst und sind ab nun zu beachten.
    Mit der Nutzung des Forums stimmt ihr diesen Nutzungsbedingungen bzw. deren Änderung zu!

    Vielen Dank,
    Eure Admins :)

    • Ich hoff mal ich schau die mir in HD an... wenn Kabeldeutschland zu potte kommt zumindest ;)

      Da ich ja alles an Sport so ziemlich schau werd ich das wohl auch sehn :)

      Bin gespannt wer am besten gedopt hat...
    • So startschuss in der Leichtathletik WM. Bolt und Gay in den 100metern locker und leicht weiter. I-)
    • Bolt überholt all die vollgepumpten Weltrekordler wie Johnson,Gatlin,Montgomery um Welten. Was waren dass doch für Flaschen mit ihren Weltrekorden die nur unter Doping zu stande kamen im Vergleich zu dem Naturburschen.

      Von einer Bestzeit über 10.0 5 Monate vor Olympia zum Weltrekord. Und nun schon 9.58. In einem Jahr liegt da eine Zeit unter 9.0 drin. Vorausgesetzt er darf weiter die frische Luft auf Jamaika geniessen.

      Man siehst und denkt bin ich Zeitzeuge eines Jahrhundersprints geworden oder das Opfer eines Betrügers.
    • Unglaublich dieser Usain Bolt :ekstase: :ekstase:. Das war ein Ereignis das in die Geschichte eingeht. Klar ist das alles am Rande des Unmöglichen. Ich traue ihm das Doping nicht zu.
      Eher dieser Dwayne Chambers, der auch rechtmäßig untergegangen ist. :shock2:
      Aber man darf auch Tyson Gay (9,71) und Asafa Powell (9,84) nicht vergessen. :nuke:
    • Hat er gedopt oder hat er nicht? Die spannendere Frage ist doch: Würde jemand noch zuschauen, wenn garantiert ungedopte Sprinter verzweifelt versuchen Armnin Harrys 10-Sekunden nochmal zu erreichen? Wollen wir nicht (Ebenso wie bei der Tour de France) nicht das immer noch spektakulärere und dramatischere Ereignis? Und kann man uns diesen Wunsch ohne Doping erfüllen?
      0:1 Gersdorff (3.), 0:2 Gersdorff (12.), 0:3 Müller (36.), 1:3 Pirrung (43.), 1:4 Müller (57.), 2:4 K. Toppmöller (58.), 3:4 Pirrung (61.), 4:4 Pirrung (73.), 5:4 E. Diehl (84.), 6:4 Laumen (87.), 7:4 Laumen (89.)

      "Der Berg frisst seinen Lieblingsgegner. Vergessen Sie Public-Viewing am Brandenburger Tor oder an der Copacabana. Kaiserslautern ist in diesen Momenten Welthauptstadt des Fußball!"
    • Der Zuschauer will Spektakel und Weltrekorde. Will er aber auch den frühen Tod von Athleten?

      Der 100m Frauen Jahrhunderweltrekord das beste Beispiel. So vollgepumpt das selbst doper der Neuzeit wie eine Jones,K.White,Krabbe usw nie annähernd ran kamen. Klar Talent gehört absolut dazu.

      Die Frau hatte ihren Rum. Ihren Olympiasieg. Ihren Besuch bei R.Reagan. Ihren Rekord der niemand mehr schlägt. Und ihren frühen Tod mit Anfang 30.

      Über 400m Frauen laufen die Frauen heute 2 Sek. langsamer als der Rekord von M.Koch aus der DDR der sicher 30 Jahre oder älter ist. Im Kugelstossen Männer sind sie 2 Meter drunter.

      Die Geschichte des 100m Sprints kenn ich. Wer an ein normales Wunder von 9.58 glaubt soll dran glauben.
    • Palma schrieb:

      Der Zuschauer will Spektakel und Weltrekorde. Will er aber auch den frühen Tod von Athleten?

      Eben, das ist es ja. Spektakulär muss es sein, Weltrekorde müssen reihenweise fallen und die Leistungen von gestern müssen auch gefälligst gestrig sein. Wer das nicht erreicht, wird kein Medienstar. Sollen sie doch dopen, aber bitteschön nicht erwischt werden. Und schon gar nicht daran sterben. Das würde ja den schönen Schein trüben. Eine Einstellung, die zum Kotzen ist.
      0:1 Gersdorff (3.), 0:2 Gersdorff (12.), 0:3 Müller (36.), 1:3 Pirrung (43.), 1:4 Müller (57.), 2:4 K. Toppmöller (58.), 3:4 Pirrung (61.), 4:4 Pirrung (73.), 5:4 E. Diehl (84.), 6:4 Laumen (87.), 7:4 Laumen (89.)

      "Der Berg frisst seinen Lieblingsgegner. Vergessen Sie Public-Viewing am Brandenburger Tor oder an der Copacabana. Kaiserslautern ist in diesen Momenten Welthauptstadt des Fußball!"
    • Das ist das Problem :rolleyes: . Gerade laufen die 10,000 meter der Männer. Da werden wohl die Äthiopier das wieder machen. Obwohl sie haben dicke Probleme. Ein Rennverlauf nicht nach ihrem geschmack. ;D
    • Kenenisa Bekele wie er leibt und lebt :amen: Der würdige nachfolger des großen Haile Gebreselassie :rotate:gegen seinem Sprint ist kein Kraut gewachsen. Aber Respekt an Zersenay Tadese der alles probierte um die Äthiopier müde zu laufen. Die Kenianer abgeschlagen. Aber gegen Bekele kommt man so nicht ran.
    • Thomas schrieb:

      Palma schrieb:

      Der Zuschauer will Spektakel und Weltrekorde. Will er aber auch den frühen Tod von Athleten?

      Eben, das ist es ja. Spektakulär muss es sein, Weltrekorde müssen reihenweise fallen und die Leistungen von gestern müssen auch gefälligst gestrig sein. Wer das nicht erreicht, wird kein Medienstar. Sollen sie doch dopen, aber bitteschön nicht erwischt werden. Und schon gar nicht daran sterben. Das würde ja den schönen Schein trüben. Eine Einstellung, die zum Kotzen ist.


      Das ist es doch. Ich hab noch den Kommentator von Olympia 100m im Ohr.(weiss nicht mehr welchen Sender) Dem Ging wirklich fast der Schuss ab beim Kommentieren. Herzschlaggefährdet. Kein Unterschied zum Sprint vor 20 Jahren in Seoul von Johnson und Lewis oder Florence G. Solange das so bleibt wird sich nie was ändern. Man hatts eingekauft und man verkaufts. Die Tour überträgt man nicht dafür den 100mSprint der in eine gleiche oder stärkere Kategorie fällt-Scheinheilig.

      Wenigstens wars diesmal mit gebundenen Schnürsenkel und einigermassen durchgezogen. Er war schon vor einem Jahr so schnell hatts aber wohlwissend sein lassen. Eine Steigerung von über 10.0 auf 9.50 Sekunden an OS in ein paar Monaten hätte ihm wohl niemand abgekauft.
    • Robert Harting holte gestern im letzten Versuch Gold für Deutschland. Aber das Diskussionsthema seit gestern ist Caster Semenya. (Sie) gewann die 800 meter der Damen. Aber ist die wirklich eine Frau? Zweifel kommen auf, wegen ihres maskulinen Körperbaus. ;D

      bild.de/BILD/sport/leichtathle…-test/caster-semenya.html
    • Das hat sogar meine Freundin beim Vorlauf gleich gesagt das das n Kerl is.. und ich geb ihr mal Recht. Das is definitiv keine normale Frau!