Eintracht in den Medien

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Hallo liebe qiumianer und qiumianerinnen,

    mit dem Update auf die Forenversion 4.1 haben wir nun die Möglichkeit geschaffen, Bilder im Forum anzuzeigen.
    Dazu müsst ihr lediglich beim erstellen einer Nachricht auf den "Bild einfügen" Knopf drücken und dort die URL bzw. die Adresse des Bildes einfügen.
    Bitte beachtet auf jeden Fall Copyrights der Bilder die ihr verlinkt!
    Die Nutzungsbedingungen wurden dahingehend angepasst und sind ab nun zu beachten.
    Mit der Nutzung des Forums stimmt ihr diesen Nutzungsbedingungen bzw. deren Änderung zu!

    Vielen Dank,
    Eure Admins :)

    • Eintracht in den Medien

      Wir haben zwar den "Presse, Funk + Fernsehen Thread", aber ich denke ein eigener Medien Thread für unseren BTSV sollte drin sein. :)

      Es gab ja Heute in der BZ auch einen netten Artikel, der allerdings online, warum auch immer, nicht mehr zu finden ist.

      Demnach beläuft sich der Gesamtetat der Kapitalgesellschaft, also auch A+B Junioren + Oberligaelf, auf 7,5 Mio. Euro. Davon sollen schon 1,2 Mio € an Schiri-Kosten, Verbandsabgaben, Sicherheitsdienst und Stadionmiete abfallen. Die Stadionmiete wird in dem Artikel mit 500.000€/Saison beziffert, was ich als sehr hoch empfinde. Habe aber auch keinen Plan was andere Vereine abdrücken müssen. Der Personaletat auf 2,8 Mio. Euro (Vorsaison 3,5 Mio. , davor 4,3 Mio. Euro).
      Die BZ hat das auch gleich in die Überschrift gepackt: "3.500 Euro brutto Durchschnittsgehalt"
      Da lohnt es sich ja gar nicht Profi zu werden. ;) Naja, dazu kommen noch die Prämien.
      Alles in allem ein Artikel in welchem noch einiges interessantes stand.

      u.a.

      Einnahmen:
      Zuschauer: 2 - 2.2 Mio.€
      Pool 100: 1,6 Mio.€
      TV-Gelder: 800.000 €
      Hauptsponsor: 500.000 €

      Ausgaben:
      Lohnkosten Mannschaft: 2,8 Mio. €
      Stadionnutzung: 500.000 €
      Sicherheitsdienst: 350.000 €
      Verbandsabgaben: 150.000 €
      Eintracht ist war mal Rock`n´Roll

    • Ich habe den Artikel auch gelesen und auch mir viel die Betonung des ach so niedrigen Durchschnittsgrudgehalts auf. Was ist denn an 3500 Euro Brutto für mittelmäßige Drittligaspieler mit mittelmäßigen Ambitionen bitteschön bemerkenswert wenig. Was sollte ein Mensch mit diesen Qualifikationen denn nach Ansicht der BZ verdienen? 100.000 Euro im Jahr? Nur weil in der Vergangenheit anscheinend vollkommen behämmerte Verträge abgeschlossen wurden, muß das doch nicht bis in alle Ewigkeit so gehandhabt werden. Ich habe zwar keine Vergleichszahlen, aber für mich klingt das erstmal realistisch. Es hätte mich aber auch schockiert, wenn man mit dieser inzwischen halbwegs umgekrämpelten Mannschaft kostenmäßig immernoch einen Spitzenplatz einnehmen würde. Wollen wir mal hoffen, daß dieser Kurs sportlich nicht schief geht und daß die Verantworlichen die gesteckten wirtschaftlichen Ziele erreichen. Ich bin da allerdings noch etwas skeptisch, würde mich aber gerne irren. Zur Not holt Staake in der Winterpause nochmal elf Neue... I)
      "Bei Eintracht Braunschweig und Union Berlin. Sollte ich nicht gerade am Hungertuch nagen, werde ich diese Vereine niemals trainieren. [...] Weil ich dort absolut unsportliche Schadenfreude erlebt habe."
    • Also ich mache mir keine Sorgen, dass wir sportlich schlechter abschneiden als in der vergangenen Saison. Dafür sehe ich einige Gründe:

      - Der Kader ist aus meiner Sicht nicht schlechter geworden, eher besser. Verlassen haben uns ein gut spielender Chancentod (Schied), ein nur manchmal guter Kosta, ein ebenfalls nur selten überzeugender Lenze, zwei selten berücksichtigte Abwehrspieler (Nastase und Yildirim), der große Rückhalt im Tor (Fejzic) sowie ein paar Mitläufer oder ausgemusterte (Scheil, Lauenstein, Wehlage). Alle neu verpflichteten Spieler bringen Potential mit, zudem würde ich allen definitive Chancen auf die erste Elf zurechnen (bis auf Davari natürlich). Petkovic könnte Fejzic vergessen machen, das traue ich ihm zu. Theuerkauf sorgt für mehr Alternativen und auch anscheinend für mehr Torgefahr aus der Abwehr. Vrancic bringt ebenfalls genug Vorschusslorbeeren mit, um nicht nur ein Ersatz, sondern auch eine Steigerung zu Lenze und Kosta darzustellen. Calamita im Sturm mag vielleicht nicht so spielstark sein wie Schied, verfügt aber anscheinend über einen ruhigeren Fuß im Abschluss. Bunoza kommt natürlich auch noch dazu, aber da warte ich erstmal die Unterschrift ab.

      - In der Vorsaison gab es eine viel zu hohe Zahl an Niederlagen, das gilt es abszustellen - und ich bin auch optimistisch, dass dies gelingt. Viele der Niederlagen letzte Saison waren entweder unglücklich oder knapp, so dass bei einer vermuteten Qualitätssteigerung der Mannschaft schon damit zu rechnen wäre, dass man mal ein Spiel weniger verliert, oder noch den Siegtreffer macht.

      - Unsere recht jungen Spieler, von denen wir einige haben, werden hoffentlich ihren Zugewinn an Erfahrung noch gewinnbringender einsetzen können, dazu zähle ich Spieler wie Onuegbu, Danneberg, Morabit, Washausen, Reichel, Vucinovic, Boland und auch noch Pfitzner.
    • Dein Wort in Gottes Ohr. ich halte zwar von den meisten Abgängen bei uns auch nicht allzu viel (obwohl ich Schied durchaus besser sehe als Du), aber es ist enorm viel Erfahrung gegangen. Sollte die Mannschaft den Saisonstart gegen vermeintlich leichtere Gegner verpennen und relativ früh in die Nähe der Abstiegsränge kommen, könnte in diese unerfahrene Truppe Unruhe kommen. Dann würden in der Winterpause die alten Eintrachtreflexe wieder greifen und der Sparkurs wäre für die Katz. Sicherlich ist das ein recht unwahrscheinliches Szenario und ich sehe es auch so, daß in der Liga mehrere Mannschaften schwächer einzuschätzen sind, aber bei Eintracht läuft es nunmal in der Regel nicht entspannt ab.
      Daß in der Mannschaft durchaus Spieler sind, die hinsichtlich einer mittelfristigen Etablierung in der oberen Tabellenhälfte Mut machen, sehe ich auch. Aber man muß hoffen, daß die finanzielle Konsolidierung möglichst bald abgeschlossen ist. Obwohl ich immernoch bezweifele, daß diese in der Dritten Liga überhaupt möglich ist, ohne sportlich abzuschmieren, unambitioniert über Jahre im Mittelfeld rumzudümpeln, sein Umfeld zu verprellen und somit mittelfristig großen Schaden anzurichten. Aber auch hier hoffe ich, daß ich mich irre.
      "Bei Eintracht Braunschweig und Union Berlin. Sollte ich nicht gerade am Hungertuch nagen, werde ich diese Vereine niemals trainieren. [...] Weil ich dort absolut unsportliche Schadenfreude erlebt habe."
    • Bezüglich der Finanzen wurde doch heute im BZ-Artikel darauf hingewiesen, dass wir Dank unseres Sparkurses in der kommenden Spielzeit wieder mehr Möglichkeiten haben werden. Ich denke aber auch nicht, dass wir von unserer Devise abrücken werden, nicht mehr so mit Geld um uns zu werfen, wie dies in der Vergangenheit oft der Fall war. Aufsteigen kann man schließlich auch ohne Fantasie-Gehälter, das haben genug Vereine vorgemacht.

      Bezüglich Schied: Ich sehe ihn doch gar nicht so schlecht, ich hab ja auch geschrieben, dass er spielerisch gut war und sich auch die ein oder andere Chance selber erarbeitet hat. Aber dennoch bleibt einfach der Makel bestehen, dass er viel zu viele davon nicht genutzt hat. Und genau da sehe ich Calamita effektiver: Der mag zwar spielerisch schlechter sein und sich nicht so viele Chancen selber erarbeiten wie Schied, aber ich habe den Eindruck, dass er mehr Knipser ist, als Schied das jemals werden wird.

      Was ich allerdings immer eher belächeln muss sind Aussagen wie "Das ist doch bei der Eintracht immer so". Ich glaube, dass sich manche Dinge einfach nur aus der subjektiven Sichtweise als Eintracht-Fan ergeben. Als wenn es so etwas wie den "Eintracht-Fluch" geben würde...nene, das sind alles ganz normale sportliche Dinge, die man bei anderen Mannschaften so oder ähnlich sicher auch finden würde. Man nimmt sie nur nicht wahr, weil man sich nicht für andere Vereine so stark interessiert. Von daher kann ich deine Einschätzung wirklich nicht teilen, dass es "bei der Eintracht in der Regel nicht entspannt" abläuft. Oder anders gesagt: Nenn mir mal einen Verein, der nicht aufsteigt, bei dem aber alles "entspannt" läuft. Was ist denn schon entspannt? Wenn man gegen jedes Team unter einem gewinnt und gegen jedes über einem verliert? Wir werden auch in Zukunft mal wieder gegen den Letzten verlieren, aber auch wieder gegen den Ersten gewinnen. Das ist Fußball.
    • Nneo schrieb:

      Was ich allerdings immer eher belächeln muss sind Aussagen wie "Das ist doch bei der Eintracht immer so". Ich glaube, dass sich manche Dinge einfach nur aus der subjektiven Sichtweise als Eintracht-Fan ergeben.
      Wenn ich sowas sage oder schreibe ist das durchaus mit einem Augenzwinkern gemeint, obwohl ich schon der Meinung bin, daß Eintracht im grandiosen Scheitern durchaus talentiert ist. Damit meine ich nicht das tragische "In-letzter-Minute-sportlich-Scheitern" wie z.B. die Mainzer früher, sondern daß eine besondere Gemengelage im Umfeld des Vereins in der Vergangenheit immer wieder dazu führte, daß deutschlandweit über Eintracht mit dem Kopf geschüttelt wurde. Dazu wurde ja auch hier (b.z.w. bei Foxos) in der Vergangenheit (Zweitligaabstiegssaison, "Arsch-über-Latte-Quali" für die Dritte Liga) genug geschrieben.
      Aber das wird langsam wirklich off topic. ;)
      "Bei Eintracht Braunschweig und Union Berlin. Sollte ich nicht gerade am Hungertuch nagen, werde ich diese Vereine niemals trainieren. [...] Weil ich dort absolut unsportliche Schadenfreude erlebt habe."
    • Weitere Spiele terminiert:

      3. Spieltag
      Samstag, 08. August 2009, 14 Uhr
      Eintracht Braunschweig – Holstein Kiel

      4. Spieltag
      Samstag, 15. August 2009, 14 Uhr
      Wacker Burghausen – Eintracht Braunschweig

      5. Spieltag
      Samstag, 22. August 2009, 14 Uhr
      SSV Jahn Regensburg – Eintracht Braunschweig

      6. Spieltag
      Sonntag, 30. August 2009, 14 Uhr
      Eintracht Braunschweig – Werder Bremen II

      7. Spieltag
      Mittwoch, 2. September 2009, 19 Uhr
      Kickers Offenbach – Eintracht Braunschweig

      8. Spieltag
      Samstag, 05. September 2009, 14 Uhr
      Eintracht Braunschweig – FC Ingolstadt

      9. Spieltag
      Sonntag, 13. September 2009, 14 Uhr
      SpVgg Unterhaching – Eintracht Braunschweig
      Das Buch zum Erlebten: blau-gelbes-tagebuch.de/
      Die Zeitung zum Erlebten: fanpresse.de/
    • Die Befragten beurteilen durch die Bank die sportliche Leistungsfähigkeit unseres Kaders mehr oder weniger deutlich besser als ich (und alle, mit denen ich über das Thema geredet habe). IMO wäre Platz 9 schon ein nicht zu unterschätzender Erfolg. Vom ersten Drittel oder gar von Platz vier zu fabulieren ist mehr als gewagt. Aber seis drum, volle Kanne Eintracht... :ekstase: I)
      "Bei Eintracht Braunschweig und Union Berlin. Sollte ich nicht gerade am Hungertuch nagen, werde ich diese Vereine niemals trainieren. [...] Weil ich dort absolut unsportliche Schadenfreude erlebt habe."
    • Glückwunsch zu den Foto :nuke: Hoffe die BZ hat dir auch ordentlich Asche gegeben!
      @offtopic Was für eine Kamera benutzt du denn. Heute wieder vor einer Pentax K20 gestanden. Gefällt mir ja sehr gut das Ding. Aber bissel teuer. :augen:
      06.04.2014 3:0
    • Nach ganz zu Ende hört es sich leider (noch) nicht an...


      (...)
      Die MB Fußballbeteiligungs- und Vermarktungsgesellschaft mbH und die Eintracht Braunschweig GmbH & Co KGaA haben die zukünftige Zusammenarbeit neu gestaltet.

      Demnach wird sich die vertragliche Beziehung zwischen beiden Unternehmen mit Beginn dieser Saison auf die Vermarktung von audiovisuellen Rechten beschränken. (...)
      IMMOTA :bsklatsch: FIDES
    • Markenrechte gehören dem Verein
      Vertrag mit Medienunternehmer Michael Kölmel wird neu gestaltet
      Denke mal das da sonst gerichtlich was gelaufen wäre. Wer gibt denn freiwillig seine Rechte ab? Der Kölmel hat vor knapp 10 Jahren Betrag X gegeben und wahrscheinlich Xx3 zurückbekommen. Außerdem verdient der Kollege immer noch mit aber halt nicht mehr anne Klamotten und Trikots.
      ...::: fussballtourist.de :::...
      Unterwegs im Namen des runden Leders
    • Schon mal ein erster Schritt! Denke da auch so wie Rocky, die Rechte an der Marke Eintracht Braunschweig hätte der Kölmel vor Gericht durchaus verlieren können, da hat man sich jetzt bestimmt mit einer Summe X geeinigt, um einem langen Rechtsstreit aus dem Weg zu gehen. Mit rechtlichen Situationen kennt der Kölmel sich aus, sonst würde der bestimmt schon lange im Knast sitzen.

      Das schwerwiegende ist aber nach wie vor die Medienvermarktungsrechte, denn das ist ja das, was spätestens ab der 2. Liga den Schotter bringt. Diejenigen, die den Vertrag abgeschlossen haben, gehören nachträglich auf den Mond geschossen!! Daran wird man aber wahrscheinlich nicht rütteln können, außer wir verbringen noch 10 Jahre in der 3. Liga (Damit sie die Lust verlieren), wir gründen den Verein neu oder wir finden einen Sponsor, der bereit ist, dem Kerl etliche Millionen für die Rechte über den Tisch zu schieben!