DHB-Pokal

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Hallo liebe qiumianer und qiumianerinnen,

mit dem Update auf die Forenversion 4.1 haben wir nun die Möglichkeit geschaffen, Bilder im Forum anzuzeigen.
Dazu müsst ihr lediglich beim erstellen einer Nachricht auf den "Bild einfügen" Knopf drücken und dort die URL bzw. die Adresse des Bildes einfügen.
Bitte beachtet auf jeden Fall Copyrights der Bilder die ihr verlinkt!
Die Nutzungsbedingungen wurden dahingehend angepasst und sind ab nun zu beachten.
Mit der Nutzung des Forums stimmt ihr diesen Nutzungsbedingungen bzw. deren Änderung zu!

Vielen Dank,
Eure Admins :)

  • 1. Runde, Gruppe Nord

    HSG Hohn/Elsdorf (OL) - HSV Hannover (ZLN)
    Wilhelmshavener HV (ZLN) - SV Anhalt Bernburg (ZLN)
    Barmstedter MTV (OL) - Stralsunder HV (OL*)
    Eintracht Hildesheim (ZLN) - Dessau-Roßlauer HV 06 (ZLN)
    FTSV Jahn Brinkum (5L) - ASV Hamm (ZLN)
    TV Jahn Hiesfeld (OL) - Ahlener SG (ZLN)
    SV Langenweddingen (OL) - VfL Lichtenrade (5L)
    SV Oebisfelde 1895 (OL) - TSV Bremervörde (RL*)
    HSG Schülp-Westerröhnfeld (OL) - TSV GWD Minden II (RL)
    Lehrter SV (OL) - OHV Aurich (RL*)
    Berliner TV 1850 (5L) - HSG Tarp-Wanderup (RL)
    VFL Edewecht (ZLN*) - HC Empor Rostock (ZLN)
    HG Rosdorf-Grone (OL)- SV GW Wittenberg-Pisteritz (OL)
    SC Magdeburg II (ZLN) - VfL Bad Schwartau (ZLN)
    MTV Müden (6L) - MTV Herzhorn (OL)
    VfL Horneburg (OL) - TSV Altenholz (ZLN)
    THW Kiel II (RL) - TV Emsdetten (ZLN)
    HC Neuruppin (OL) - SV Beckdorf (RL)
    HSG Varel (ZLN) - HSG Nordhorn-Lingen (ZLN)
    HSG Handball Lemgo II (RL) - SV Post Schwerin (ZLN)
    HSG Gütersloh (5L) - SG Wift Neumünster (OL)
    LIT Handball Nordhemmern Mindenerwald (RL) bekam ein Freilos

    Gruppe Süd

    VTV Mundenheim (RL) - TV Korschenbroich (ZLS*)
    SG-DJK Rimpar (RL) - Bergischer HC (ZLS)
    HG Saarlouis (ZLS*) - TV Neuhausen/Erms (ZLS*)
    HSG Freiberg (OL) - SG Köndringen-Teningen (RL)
    VfL Eintracht Hagen (RL) - TUSEM Essen (ZLS)
    SG Bruchköbel (OL) - TUS Niederwermelskirchen (RL)
    SG Saulheim (OL) - TSG Oberursel (5L)
    TSG Groß-Bieberau (ZLS) - ThSV Eisenach (ZLS)
    HG Oftersheim- Schwetzingen (RL*) - EHV Aue (ZLS)
    SG Wallau (OL*) - TUSPO Obernburg (ZLS)
    SG LVB Leipzig (RL) - TV Willstätt (OL*)
    HSG Pohlheim (RL) - TSV Neuhausen/Filder (RL)
    Leichlinger TV (ZLS) - HC Erlangen (ZLS)
    SG Leutershausen (RL) - SG BBM Bietigheim (ZLS)
    SVS Kornwestheim (OL) - SV Hermsdorf (OL)
    TV Moselweiß (OL) - 1.SV Concordia Delitzsch (ZLS)
    TuS Ferndorf (RL) - TV Groß-Umstadt (RL)
    OSC 04 Rheinhausen (RL) - TSG Friesenheim (ZLS)
    HSC 2000 Coburg (ZLS) - TV Bittenfeld (ZLS)
    GSV Eintracht Baunatal (RL) - SG Pforzheim-Eutingen (OL)
    TV 05/07 Hüttenberg (ZLS) - HSG Frankfurt Rhein-Main (ZLS)
    HSC Bad-Neustadt (RL) bekam ein Freilos

    Quelle: handball-world.com
  • Die Überraschungen an diesem Wochenende:

    Lehrter SV - OHV Aurich 35:26
    SV Oebisfelde 1895 - TSV Bremervörde 28:25
    HSG Schülp/Westerrönfeld - TSV GWD Minden II 34:32

    In allen 3 Partien konnte ein Oberligist einen Regionalligisten schlagen.

    Ein Fünftligist war auch nah an der Sensation, scheiterte aber in der Verlängerung am Schleswig-Holsteinischem Regionalligisten Tarp-Wanderup:

    Berliner TV 1850 - HSG Tarp/Wanderup n.V. 46:47

    Stralsund gewann übrigens im Oberligaduell mit 30:25, alle Ergebnisse sind hier zu finden: bundesligainfo.de/Saison/Liga/2010/DHBM1.php

    Meine SH-Bilianz: 6 von 8 SH-Vereinen sind weiter!
  • 2. Runde

    HSG Nordhorn-Lingen - TuS N-Lübbecke
    LIT Nordhemmern/Mindenerwald - TSV Hannover-Burgdorf
    HC Neuruppin - SC Magdeburg
    Lehrter SV - HC Empor Rostock
    HG Rosdorf-Grone - TV Emsdetten
    SV Post Schwerin - HSV Hannover
    TSV Altenholz - VfL Bad Schwartau
    HSG Tarp/Wanderup - HSV Hamburg
    THW Kiel - Füchse Berlin
    SV Oebisfelde 1895 - Stralsunder HV
    Eintracht Hildesheim - TBV Lemgo
    ASV Hamm - Ahlener SG
    MTV Herzhorn - HSG Schülp/Westerrönfeld
    SG Wift Neumünster - GWD Minden
    VfL Lichtenrade - SV Anhalt Bernburg
    TV Korschenbroich - HBW Balingen-Weilstetten
    TV Bittenfeld - Rhein-Neckar Löwen
    HC Erlangen - HSG Düsseldorf
    HSC Bad Neustadt - EHV Aue
    TV Kornwestheim - Frisch Auf Göppingen
    SG BBM Bietigheim - HSG FrankfurtRheinMain
    SG LVB Leipzig - MT Melsungen
    SG Köndringen/Teningen - TSG Friesenheim
    TuS Ferndorf - TuSEM Essen
    Bergischer HC - ThSV Eisenach
    VfL Gummersbach - HSG Wetzlar
    GSV Eintracht Baunatal - TV Großwallstadt
    HG Saarlouis - TuS Niederwermelskirchen
    TSV Neuhausen/Filder - TSV Dormagen
    SG Saulheim - TuSpo Obernburg
  • Pokal-Coup durch den VfL Gummersbach: In der Neuauflage des Vorjahres-Finales hat der Altmeister im Viertelfinale den Cup-Verteidiger THW Kiel unerwartet klar mit 35:28 (21:12) besiegt.

    Durch das Aus ist die Kieler Serie von 1401 Tagen ohne Pokal-Niederlage gerissen. Der deutsche Handball-Rekordmeister ist damit erstmals seit 2003 nicht beim Final Four am 10. und 11. April in Hamburg dabei. Die Nachfolge der Kieler spielen Gummersbach, die Rhein-Neckar Löwen, der TuS N-Lübbecke und Bundesliga-Spitzenreiter HSV Hamburg aus.


    Überschattet wird der Pokal-Wettbewerb von der Insolvenz des Vermarkters, wegen der der Handball-Bundesliga (HBL) ein finanzieller Verlust in sechsstelliger Höhe droht.


    Quelle
    Keine Signatur!
  • Ein herrliches Spiel... bye bye Kiel! :klatsch: jetzt holen wir auch den Pokal... vielleicht... :D

    Die Toreinfahrt vum Schuster woor unser Fußballtor,
    wo em Winter wie em Sommer dä Papst ahm boxe wohr,
    Schalke en Packung vum FC kräät,
    klein Stan Matthews, klein Pelés, klein Hans Schäfers spillten he.



    www.groundhopping.jimdo.com
  • An diesem Wochenende findet die Pokal-Endrunde in Hamburg statt.

    Die Handballer des HSV Hamburg wollen endlich ihr «erstes Mal» erleben. Beim Final Four um den DHB-Pokal an diesem Wochenende hat der Bundesliga-Spitzenreiter nach vielen Jahren des knappen Scheiterns erneut seinen ersten nationalen Titel im Visier.

    Doch trotz des Heimvorteils und des mit TuS N-Lübbecke vermeintlich leichtesten Halbfinal-Gegners spucken die Hanseaten keine großen Töne. Understatement ist angesagt.


    Quelle


    Die Begegnungen :

    Samstag, 10.04.2010


    Rhein-Neckar Löwen - VfL Gummersbach -:-(-:-)

    HSV Hamburg - TuS-N-Lübbecke -:-(-:-)


    Sonntag, 11.04.2010

    Spiel um Platz 3

    Finale
    Keine Signatur!
  • Ist alles relativ offen wie ich finde, da der Pokal bekanntlich eigene Gesetze hat. Allerdings geht der HSV wirklich schon als haushoher Favorit ins Rennen. Ich denke mal, das Finale heisst dann HSV - Löwen.
  • Interessanter ist fast, wer sich sicher für den internationalen Wettbewerb qualifiziert. Wenn es wie erwartet läuft, dann spielen Gummersbach und Lübbecke um einen sicheren EHF-Pokalplatz (da die Löwen in den Pokalsieger-Pokal gehen werden).
  • Alles also so wie erwartet. Rhein-Neckar Löwen vollkommen souverän und verdient im Finale, deutlich besser als Gummersbach. HSV Hamburg etwas glücklich, insbesondere bei der Strafzuweisung (denke da an Jansen), aber aufgrund der Anfangsphase durchaus auch nicht unverdient.