Ehemalige Stars der ruhmreichen SGD, sowie Mitläufer und Tagediebe

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Hallo liebe qiumianer und qiumianerinnen,

    mit dem Update auf die Forenversion 4.1 haben wir nun die Möglichkeit geschaffen, Bilder im Forum anzuzeigen.
    Dazu müsst ihr lediglich beim erstellen einer Nachricht auf den "Bild einfügen" Knopf drücken und dort die URL bzw. die Adresse des Bildes einfügen.
    Bitte beachtet auf jeden Fall Copyrights der Bilder die ihr verlinkt!
    Die Nutzungsbedingungen wurden dahingehend angepasst und sind ab nun zu beachten.
    Mit der Nutzung des Forums stimmt ihr diesen Nutzungsbedingungen bzw. deren Änderung zu!

    Vielen Dank,
    Eure Admins :)

    • Ich traf vorhin aufm Heimweg im Bus einen der himmelblauen Stammgäste unseres Getränkehändlers. Man begrüßte sich mit "Na, scheiß Verlierer" und kam gleich zu den fußballerischen Aktualitäten. So erfuhr ich, dass ab 1. März ein gewisser Stefan Bohne beim FC Fischerwiese den Posten des kaufmännischen GF begleitet. Isses mir rausgerutscht: "Wollt'er och glei nor nen Spieler von uns, seinen Zwillingsbruder habter ja schon?!" Antwort: "Een so'n Ratten-Sargnagel reicht uns schon, lass ma, sonst wärn de Schmerzen zu groß..." Man war also in etwa einer Meinung, wünschte sich nen angenehmen Abend und ging im strömenden Regen wieder seiner Wege.
      Stefan Bohne neuer CFC-GF
      Drei Buchstaben, zwei Farben, eine Gemeinschaft

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von SGD-Herzblut ()

    • Hab lange mit mir gerungen, ob ich den heute hier erwähne. Da hier aber auch von Tagedieben die Rede ist, passt's dann doch - er hat uns genau 57 Tage gestohlen.
      Für mich war er der Inbegriff des anmaßenden, arroganten, zutiefst beleidigenden und ahnunglosen Wessi's, die sich bei uns nach der Wende breitgemacht haben. Auch und vor allen Dingen im Sport. "Nur Dreck hier...kein Anstand, alles Ossis." - und noch paar weitere Frechheiten aus seinem Sprachlabor. Geschehen im März 1999, da fristeten wir noch in der Regionalliga unser Dasein. Nach diesen Tiraden und eben genau 57 Tagen im Traineramt hatte unser Verein dann genug von diesem Typen. Heute wurde Rolf Schafstall 80 Jahre alt und ich verkneif mir auch ein "Prost", die Kenner wissen warum. Soviel Anstand hat ein Ossi mindestens, viel mehr als er damals.
      Drei Buchstaben, zwei Farben, eine Gemeinschaft
    • Mensch Junge, du hast aber wirklich die Sch... am Schuh abonniert, was machste denn fürn Zeuch?! Alles Gute auf dem langen Weg der Genesung und komm wieder stark zurück. Muss ja nich bei nem evtl. Aufeinandertreffen gegen uns mal sein. ;)

      Zur Erklärung: Heute hat sich der Eile beim Training nen Kreuzbandriss zugezogen und wird morgen bereits operiert. Und das, nachdem er erst im Januar nach seinen Verletzungen wieder trainieren und jetzt so langsam zu alter Form finden konnte. Ein echter Pechvogel.
      Drei Buchstaben, zwei Farben, eine Gemeinschaft
    • Keine Ahnung, wie Eure Erinnerungen an ihn sind, aber ich riskiere es dennoch. :D Haben eben das Rückspiel zwischen Sheffield Wednesday und Huddersfield Town gesehen, welches Huddersfield im Elfmeterschießen gewann und nun im Finale von Wembley gegen Reading um den Aufstieg in die Premier League spielt. Einer der besten Spieler auf dem Feld verwandelte auch einen Elfmeter... Michael Hefele!
    • Da warst du grad ne Spur schneller, als ich, @Caledonia. Habs im Radio (BBC) verfolgt und wurde nach dem Ausgleich von Huddersfield immer aufgeregter, da waren die schon näher dran am Sieg. Wie man vorab vernahm, haben die ja ganz bewußt Elfmeter trainiert - auch wenns beim letzten Town-Schützen noch mal spannend wurde mit Erfolg.

      Michael Hefele ist nun auch dort einer der Besten und mir blutet nach wie vor das dynamische Herz, dass er nicht mehr bei uns ist. Er ist bei uns nach ner mageren ersten Saison zum Führungsspieler und Publikumsliebling gereift - ein echter, emotionaler und überaus ehrlicher Leader! Der fehlt uns momentan an allen Ecken und Enden und selbst, als er längst in Huddersfield seine Zelte aufgeschlagen hatte, war und ist er noch mit dem Herzen ein Dynamo. Der ist unvergessen bei uns und kann jederzeit wiederkommen.

      Und jetzt gehts also in Wembley - neben dem Dynamo-Stadion auch so'n Tempel ;-D - gegen diese, wie ich vernahm, ziemliche Defensiv-Truppe aus Reading um den ganz großen Traum : Well done and good luck, Hefe!!!
      Drei Buchstaben, zwei Farben, eine Gemeinschaft
    • Oha. Gerüchten zufolge wäre uns wahrscheinlich ein gewisser Justin Eilers kommende Saison in Zebrastreifen über den Weg gelaufen, wenn er sich ni schon wieder so übel verletzt hätte. Nu da ....
      Ehre! Stärke! Dynamo!
      - SG Dynamo Dresden -
    • SGD-Herzblut schrieb:

      Michael Hefele ist nun auch dort einer der Besten und mir blutet nach wie vor das dynamische Herz, dass er nicht mehr bei uns ist.
      Heute wäre er im Finale von Wembley fast zur Tragikfigur geworden, denn nach einer starken Leistung hat er als einziger von Huddersfield im Elfmeterschießen verschoßen, aber dann folgten noch 2 verballerte von Reading und nun ist Hefele in die PL aufgestiegen!!
    • :schwitz: Habs wieder teilweise im Radio mitverfolgt. Schon diese Dämse draussen, dann diese Nervenschlacht und obendrauf noch diese Elferlotterie - meine Nerven! Glückwunsch dem ganzen Team und besonders Hefe - sowas in so nem Finale ist auch schon anderen, die Saison über bärenstarken Spielern passiert. Das Glück war auf seiner Seite, der Kerl kann echt stolz sein. Und wir irgendwie auch, durch uns ist er erst zu dem geworden, was ihn jetzt auszeichnet und auch auf der Insel erfolgreich sein lässt. Congrats Hefe - congrats terriers! :hurra:
      Drei Buchstaben, zwei Farben, eine Gemeinschaft
    • Ja dem Hefe kann man nur Gratulieren. Er hat als einer der wenigen alles Richtig gemacht als er von Dynamo wegging. Den Richtigen Zeitpunkt und Verein erwischt. :nuke:
    • Ich hab ihn hier schon vor 2 Jahren mitsamt seiner Vita gewürdigt: Er war ein genialer Fußballer, er hatte Ecken und Kanten und er war sich nie zu schade, seine manchmal arg kontroversen Meinungen uns allen auf den Tisch zu legen. Zu einer Sache hab ich manchmal irgendwie das dringende Bedürfnis eines sagen wir mal "geordneten Disputes" mit ihm bei nem Bierchen und meiner Faust aufm deswegen auszuwechselnden Tisch - siehe Würdigung beim Heimatsender, 2. Thema ... Nee Hansi, solche Gedanken verbieten sich in unsrem Verein, sowohl in finanzieller Hinsicht, als auch in Sachen dynamischer Ehre und Stolz und Respekt vorm Fußball sowieso. Es ist aber gut, dass uns dein wachsames und geschultes Auge für den einen oder anderen kommenden "kleinen Hansi" noch weiterhin erhalten bleibt.

      Und drum nichts desto trotz - alles erdenklich Gute zum 70., Hans-Jürgen Kreische! :bierkruege:
      Drei Buchstaben, zwei Farben, eine Gemeinschaft