QTL Zeitung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Wie bereits angekündigt, tritt am 25.5.2018 eine neue, EU-weite Datenschutzverordnung in Kraft. Deshalb haben wir unsere Datenschutzerklärung​ aktualisiert. Für User hat sich im Grunde nichts geändert, aber die Erklärung ist jetzt gesetzeskonform :)

    Um auf der sicheren Seite zu sein, haben wir uns dazu entschlossen, dass jeder User ab 25.5.2018 um 00:00 Uhr die neue Datenschutzerklärung akzeptieren muss, bevor er posten kann.

    • Old Traffic Paper

      Sensation.

      Der beim Fc Katzenauge ausgemusterte Wasserträger Be Ton aus Frankreich wurde zur Verstärkung der Abwehr geholt. Der mittlerweile 38 jährige Spieler wird sicher keine frischen Impulse setzen, ist aber gerade für die entscheidenen Spiele am Sonntag geholt worden. Ob er die Erwartung, 15 Min. alles weg zu köpfen und weg zu grätschen erfüllen kann ist fraglich.

      Für das linke Mittelfeld konnte auch noch Salsa Nacho aus Mexico verpflichtet werden. Der wieselflinke Spieler hat zwar ein paar Probleme mit der Sprache, aber ist ganz scharf auf den Anpfiff. Wir freuen und schon auf seine gesalzene Aussprache.

      Und zu guter letzt hat sich auch im Trainerstab der Hamburger Jungs etwas getan. Tri Kot und S. Chal sorgen für Stimmung unter den Fans. Sie sind die neuen Fanbeauftragten. :hsvklatsch:
      Hamburger Jungs, Hamburger Jungs, schießt ein Tor für uns. :victory:
    • Holzbein Kurier

      Was ist mit den Holzbeinen?

      Wieder eine Niederlage, diesmal gegen einen Konkurrenten aus dem unteren Tabellendrittel. Der Teammanager steht nach der erneuten Niederlage gehörig unter Druck. Die Frage ist, ob der Teammanager die Mannschaft noch erreicht. Matze dazu: "Bei uns steckt momentan einfach der Wurm drin, ein Problem mit der Mannschaft habe ich nicht."
      Aus gut unterrichteten Kreisen erfuhr unser Reporter dass die Vereinsführung die Fühler nach einem neuen Trainer ( Quälix M. Anm.d.Red.) ausgestreckt hat.
    • + + + Hanse-Kurier Breaking News + + +

      08.11.2012, Rostock:
      Mit sofortiger Wirkung entbindet der Club FC Kogge 1965 seinen Trainer (Herr´n Kapitän Kuddel Kielbruch) von all seinen Verantwortlichkeiten.
      Der zuletzt eingeschlagene Aufwärtstrend fand am gestrigen Abend, mit einer erneuten Niederlage gegen die Bielefelder Billygoats, ein abruptes Ende.
      Die Clubverantwortlichen um Mäzen Störtbeker stehen erneut am Keller der 1.Liga und staunten nicht schlecht als die Rote Laterne gestern Nacht den Weg zurück an die Küste fand.
      "Wat soll dat Ding denn wieder hier" soll Störtebeker im Vereinsheim Zur klapprigen Kajüte vor sich hingebrummt haben, nachdem er erkannte das es sich nicht um ein Seezeichen handelt.
      Danach schmiss er nach Zeugenangaben die Metbecher vom Tisch, fuhr zu Trainer Kuddel Kielbruch und übergab ihm die Kündigung.

      Nun ist man auf der Suche nach einem Nachfolger.
      Mehere Kandidaten stehen wohl zur Option des Nordclubs.
      Unter anderem prominente Vertreter wie: Hauke (uns Hauke) Heering, Leif Landdeich (Laola-Leif) und der Schwede Lasse Samström.

      Die Entscheidung soll so schnell als möglich fallen, teilte man dem Hanse-Kurier mit.
      Für den heutigen Spieltag führt Co-Trainer Benno Backbord die Mannschaft aufs Feld.


      + + + Hanse-Kurier + + +
      Gesendet von meiner gelben Telefonzelle mit Tapa-Wählscheibe :blah: :blah: :blah:
    • Holzbein Kurier


      Holzbeine entlassen Fjodor Grigorjew.


      Hedwichs Holzbeine trennen sich mit sofortiger Wirkung von ihrem Trainer, ob der Teammanager und die Mannschaft weitermachen ist offen. Nach unseren Informationen ist der Manager / die mannschaft nicht bereit in einer Liga anzutreten in der der Wettbewerb derart beeinflußt wird. ( Gemeint ist hier die hohe Quote des Nichtantretens Anm. d.R.)
    • Billygoats Echo

      Trainer sitzt fest im Sattel

      Bielefeld (bge) Entgegen dem Branchentrend sitzt Billygoats-Chefcoach Hennes weiterhin fest im Sattel. "Es ist eine Schande für die qiumi-Tippliga, dass zurzeit viele Trainer geschasst werden, nur weil Erfolge ausbleiben", erklärte Präsident Lohmann während einer Pressekonferenz. Bei den Billyoats habe man Vertrauen in den Trainer, der allerdings das nächste Spiel gewinnen muss. Andernfalls, so Lohmann, "greifen die Mechanismen der Branche".
      SCV und der FC
    • Blue White Ticker

      Das Team von Blue White Hell wurde heute nach einer 3 tägigen Aufsichtsratssitzung kurzerhand nach der 11:13 Niederlage gegen die Billygoats ins Höhentrainingslager Quedlingburg entsendet.
      Dazu der Vorsitzende Leo Kirch: " Wir wollten das Team am Montag direkt nach der Niederlage in ein Trainingslager schicken, allerdings haben einige Aufsichtsratsmitglieder, diese Torfnasen, mit Ihrer Demokratie es tatsächlich fertig gebracht uns 3 Tage im Ritz Carlton mit dieser Thematik aufzuhalten. Vielleicht sollten wir demnächst eher zugige Hotels für die Sitzungen wählen damit wir solch einen Kram schneller abhandeln können."
      Die Fans gingen nach dieser Information und dem einhergehen von enstandenen Kosten in Höhe von 136547,47€ für diese eine Sitzung auf die Barrikaden und entzogen allesamt Ihre Einziehungsermächtigungen für die Mitgliedsbeiträge. Damit entgehen dem Verein monatlich rund 120000€. Peter Zwegat aus Berlin wird demnächst mit RTL erste Prognosen zum Schuldenstand ausstrahlen, Gerüchten zufolge wird eine Insolvenz imer wahrscheinlicher.



    • ++++Breaking News - Hanse-Kurier++++

      ++++Die QTL knackt am 17. Spieltag gleich 2 Negativrekorde++++

      "Was war denn da los"; fragen sich alle Beteiligten.
      "Da hätte man das Tippen ja auch gleich lassen können", sagen die anderen.


      Ein Spieltag der zur Hälfte, sprich mit Abschluss der Championsleague-Spiele gerade einmal zu einem Treffer (Glückwunsch SV Fortuna Fell @schneiderlein) führte.
      Alle übrigen Tipp-Partien wiesen den doch recht übersichtlichen Spielstand von 0:0 auf.

      Auch die Partien der Europaleague verhalfen letztlich nur dem @FC Katzenauge (6 Treffer) zu einem kümmerlichen Tagessieg.
      In Summe gab es noch nie so wenige erzielte Treffer an einem Spieltag der QTL.

      Mit Abschluss des 17. Spieltages (Saison II-2018) konnten lediglich 36 Treffer in beiden Ligen erzielt werden.
      (19 Treffer Liga 1 und 17 Treffer Liga 2)
      Davon gilt es sogar zu berücksichtigen, dass 3 Partien mit 3:0 durch nicht-tippen in die Wertung gingen.
      Und in diesem Fall werden die Teams (Regenschirm Funchal, SV Fortuna Fell und Sportv. Grün-Weiss 1899) die 3 Treffer erhalten haben sogar ausnahmsweise mal belohnt, da die eigene Leistung jeweils 1 Treffer aufwies :balla:

      Der zweite Rekord stellt das sensationelle Endergebnis von 1:0 dar.
      Trotz abgegebener Tipps von beiden Tippern konnte ein Sieg noch nie mit so geringem "Aufwand" errungen werden.
      Das bisherige Rekordergebnis lag bei 2:1.

      An diesem Spieltag stellten gleich zwei Partien diesen neuen Rekord auf und damit für alle Ewigkeit ein, denn verbessern kann man es nicht. :D
      Die Redaktion beglückwünscht die Teams: @Björn1992 @RainerHSV

      Damit blicken wir hoffnungsvoll auf das Bundesliga-Wochenende und ersehnen uns wieder treffsichere, torreiche Partien.


      ++++Hanse Kurier++++


      Anmerkung der Redaktion: 6 Tippern gelang es 0 Treffer, trotz abgegebener Tipps, zu "erzielen".
      Auch das kann ein Rekord sein.

      Die Statistiker werden dies prüfen..........
      Gesendet von meiner gelben Telefonzelle mit Tapa-Wählscheibe :blah: :blah: :blah:

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Störtebeker ()