Angepinnt Neues von anderen Vereinen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Hallo liebe qiumianer und qiumianerinnen,

    mit dem Update auf die Forenversion 4.1 haben wir nun die Möglichkeit geschaffen, Bilder im Forum anzuzeigen.
    Dazu müsst ihr lediglich beim erstellen einer Nachricht auf den "Bild einfügen" Knopf drücken und dort die URL bzw. die Adresse des Bildes einfügen.
    Bitte beachtet auf jeden Fall Copyrights der Bilder die ihr verlinkt!
    Die Nutzungsbedingungen wurden dahingehend angepasst und sind ab nun zu beachten.
    Mit der Nutzung des Forums stimmt ihr diesen Nutzungsbedingungen bzw. deren Änderung zu!

    Vielen Dank,
    Eure Admins :)

    • Liga mit vielen Traditionsklubs

      Vereine wie KSV Hessen Kassel, SSV Ulm oder Stuttgarter Kickers haben klangvolle Namen
      Freiburg statt Frohnlach, Stuttgart statt Seligenporten: Die SpVgg Weiden muss sich in der Regionalliga Süd völlig neu orientieren. Nicht nur bezüglich der um einiges weiteren Fahrtstrecken zu Auswärtsspielen. Auch der Bekanntheitsgrad so manchen Gegners fällt deutlich größer aus als zuletzt in der Bayernliga.

      Hier gehts weiter...
      Läuft
    • Ganz oben die "Kleeblätter"

      Weiden. (kap) Mit einem 6:1-Auswärtssieg bei Eintracht Bamberg (0 Zähler) stürmte die zweite Mannschaft der SpVgg Greuther Fürth (6) am Dienstagabend an die Spitze der Fußball-Regionalliga Süd. Diese gilt es nun am dritten Spieltag gegen Aufsteiger FC Bayern Alzenau (1) zu verteidigen. Nach dem Galaauftritt in Bamberg gehen die "Kleeblätter" natürlich als Favorit in die Partie, zumal die Gäste mit bereits fünf Gegentoren offensichtlich Abwehrprobleme haben.

      Zu einer rein baden-württembergischen Angelegenheit wird das Spitzenspiel der dritten Runde. Neuling SG Sonnenhof Großaspach (4) kam erfolgreich aus den Startlöchern und erwartet mit dem SSV Reutlingen (6) ein Team, das zum erweiterten Favoritenkreis gezählt wird. Auf Gästetrainer Roland Seitz und sein Team wartet ein kampf- und heimstarker Gegner. Noch ohne Punktverlust ist der VfR Aalen (6). Der 3.-Liga-Absteiger scheint sich problemlos an die neue Umgebung gewöhnt zu haben. Vom holprigen Saisonstart des Gastgebers SV Darmstadt 98 (1) sollten sich die Gäste aber nicht blenden lassen.

      Erstaunlich gut weggesteckt hat Aufsteiger SpVgg Weiden (3) die 0:1-Auftaktniederlage gegen Aalen. Zu Bayernligazeiten sahen die Oberpfälzer bei der zweiten Mannschaft des 1. FC Nürnberg meistens kein Land. Umso überraschender kam letzten Sonntag der 2:1-Sieg in Nürnberg. Die Schwarz-Blauen scheinen in der Regionalliga angekommen. Mit diesem Erfolg im Rücken gehen sie selbstbewusst in das Heimspiel gegen die Stuttgarter Kickers (4).

      Freitag, 18.30 Uhr: SC Freiburg II - SV Wehen II; 19 Uhr: 1860 München II - 1. FC Nürnberg II, SpVgg Weiden - Stuttgarter Kickers, SC Pfullendorf - FC Eintracht Bamberg; 19.30 Uhr: SV Darmstadt 98 - VfR Aalen; Samstag, 14 Uhr: SpVgg Greuther Fürth II - FC Bayern Alzenau, SSV Ulm - Hessen Kassel, Karlsruher SC II - Eintracht Frankfurt II, SG Sonnenhof Aspach - SSV Reutlingen.

      Quelle: oberpfalznetz.de/zeitung/19641…kleeblaetter,1,0.html#top
      Läuft
    • Restliche Resultate von heute:

      SpVgg Greuther Fürth II - FC Bayern Alzenau 3:2
      SSV Ulm 1846 - Hessen Kassel 0:0
      SV Darmstadt 98 - VfR Aalen 0:2
      Karlsruher SC II - Eintracht Frankfurt II 0:0
      SG Sonnenhof Großaspach - SSV Reutlingen 2:0

      Weiden somit auf Platz 11
      Läuft

    • SG Sonnenhof Großaspach - SSV Reutlingen 2:0

      3.SG Sonnenhof Großasp.


      Die san ja drauf !!

      Ja, vielleicht sollten die grösseren Vereine mal den Hut vor den kleineren Städten ziehen,
      und froh sein, dass nicht nur lauter 2. Mannschaften in der RL kicken.

      Als Beispiel:

      16.SV Darmstadt 98
      18.1. FC Eintracht Bamberg
      Learns Boarisch Ihr Franken !
    • Aspach wurde schon vorher ziemlich hoch gewettet. Zumindest als bester Aufsteiger. Die haben ja in der Vorbereitung schon Bombenergebnisse erzielt :rotate:

      Hängt da nicht auch der Spielerberater Ferber (u.a. Gomez) mit drin im Verein? :amkopfkratz:

      Scheinen auf jeden Fall das notwendige Kleingeld zu haben.
      Läuft
    • Beim Spiel Mannheim gegen FCK II gings ziemlich zu.

      Krawalle in der Kurpfalz

      Acht verletzte Polizisten, 36 Festnahmen und ein Sachschaden in Höhe von rund 50000 Euro: Das ist die Schreckensbilanz nach den schweren Krawallen beim Regionalligaspiel zwischen dem SV Waldhof Mannheim und dem 1. FC Kaiserslautern II (0:2). Das Süd-West-Derby fand am vergangenen Spieltag zum ersten Mal nach acht Jahren statt. Kritik gibt es seitens der Vereine am DFB.

      Hier gehts weiter...

      Und HIER ein paar Bilder dazu
      Läuft
    • Was nur 36 Festnahmen ?! :juchuu:
      Was meint ihr was die Giasinger Morgen veranstalten werden ? :augen:

      Spass beiseite, jetzt dem DFB die Schuld daran geben find ich absolut
      daneben und unmöglich. :vogelzeigen:
      Das würde nur noch mehr bedeuten, dass die Zweiten in "Bestbesetzung" auf die kleineren
      Vereine treffen, weil man ja sog. Traditionsvereinen an Spieltagen der 1. Mannschaft aus dem Weg soll.

      Was das bedeuten würde, für uns kleinere Vereine, naja hat man ja in Freiburg gesehen.
      Learns Boarisch Ihr Franken !
    • Ich weiß wie man sowas vermeiden kann! Zumindest im Fall Mannheim- K´lautern

      indem man den Ama- Mannschaften eine eigene Liga zuweist! Eine Art Junioren Profi- Liga vergleichbar mit der DNL im Eishockey!

      Diese Meinung vertrete ich schon seit Jahren! Nicht erst seit dem Freiburg-Spiel und den Ausschreitungen! So werden doch nur die kleineren Mannschaften kaputt gemacht, wenn dann die Fußball- Profis beliebig in den 1. und 2. Mannschaften hin und her geschoben werden!

      Im Moment sind es 21 Ama- Mannschaften in den 3 Regionalligen ,4 in der 3. Liga und 22 in den Oberligen...... sind summa sumarum 47 Ama- Mannschaften die man getrost in drei seperaten Ligen einteilen könnte! 1. 2. und 3. Liga! Entscheidend für die zuweisung wären die Vorjahresplatzierungen in den Ligen! So wie es mit der 3. Liga auch geschehen ist.

      Das ist meine Meinung über die ganzen II-Mannschaften

      (ICH WEIß..... FALSCHER PLATZ! ;) )
    • Ich bin ja im Prinzip auch dafür das 2-te Mannschaften im Profibereich in einer oder mehreren Ligen spielen.
      Aber wie sieht es dannn in den unteren Ligen aus , :amkopfkratz: Beispiel die 2-te der SpVgg ?
      Glaube kaum das es da eine Lösung von Seiten des DFB oder den Landesverbänden gibt.





      :bigjoint: "back to the roots " :dance3:




    • Ach das wäre eine unendliche Diskussion! Sollen sie doch eine eigene Ligenstruktur für alle II- Mannschaften machen mit auf und abstieg! Dann wärs auch interessanter....

      Ich frag mich für was solche überhaupt existieren? In der Oberliga Bremen gibts ja auch noch Werder III !?!?! Und später wenn es keine kleinen Dorfvereine mehr gibt weil denen nur noch das Geld aus der Tasche gezogen wird spielt im DFB Pokal z.B. 1. FC Haudaneben II gegen SV Schlagmichtot IV ???? Das kanns ja irgendwie auch nicht sein
    • Ergebnisse von heute!

      KSC II - Hessen Kassel 2:2

      SSV Ulm - Wehen Wiesbaden II 4:0

      Pfullendorf - Aalen 2:0

      Wäre jetzt nicht schlecht wenn wir dann morgen gegen darmstadt gewinnen.... bamberg und alzenau nehmen sich die Punkte gegenseitig weg! Dann würden die zwei derben Niederlagen auch nicht mehr so schwer im Magen liegen! vorerst.... :D
    • SCP-Kasse rutscht 150000 Euro ins Minus

      Sparen ist beim Sportclub Pfullendorf (SCP) angesagt: Zum Ende des Geschäftsjahrs am 30. Juni haben bei Ausgaben in Höhe von 1,49 Millionen Euro 150 000 Euro in der Kasse gefehlt. Eine Folge der vierten Liga, wie Manager Hans-Hermann Krane den Mitgliedern in der Hauptversammlung erklärte.

      Schwäbische Zeitung
      Brot für die Welt! - Aber die Wurst bleibt hier!
    • Vermummte gehen auf Bamberg-Fans los

      Randale nach dem Fußball-Spiel: Eine Gruppe vermummter Anhänger des VfR Aalen ist auf Fans der Eintracht Bamberg losgegangen. Die Franken bekamen Polizeischutz. Gegen die Gruppe wird wegen Landfriedensbruch ermittelt.

      Schwäbische Zeitung

      Sorry nicht mehr so ganz aktuell....... :kaffee:
      Brot für die Welt! - Aber die Wurst bleibt hier!