Das Jahr im Garten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Hallo liebe qiumianer und qiumianerinnen,

    mit dem Update auf die Forenversion 4.1 haben wir nun die Möglichkeit geschaffen, Bilder im Forum anzuzeigen.
    Dazu müsst ihr lediglich beim erstellen einer Nachricht auf den "Bild einfügen" Knopf drücken und dort die URL bzw. die Adresse des Bildes einfügen.
    Bitte beachtet auf jeden Fall Copyrights der Bilder die ihr verlinkt!
    Die Nutzungsbedingungen wurden dahingehend angepasst und sind ab nun zu beachten.
    Mit der Nutzung des Forums stimmt ihr diesen Nutzungsbedingungen bzw. deren Änderung zu!

    Vielen Dank,
    Eure Admins :)

    • salvia schrieb:

      ich habe im garten in einem großen tontopf eine clematispflanze stehen, sie ist noch klein, muss ich diese im winter ins haus holen, keller oder garage, das sie mir draußen nicht erfriert.
      muss die pflanze im winter im haus licht haben oder geht auch ein dunkler raum, muss ich sie dann gießen?
      Dunkler und kühler Raum geht !!! Hauptsache der Topf gefriert net mit durch... ;) Hab meine beiden vor 2 Jahren ausgepflanzt und sie haben sogar diesen Extremwinter überstanden... Nur Pflanzen im Kübel sind etwas empfindlicher, weil die komplette Erde gefrieren kann... Wenn sie in der Garge überwintern, würde ich eventuell aller 2 Wochen mal nen Schwapp Wasser spendieren, so mach ich das mit meiner Canna und der Calla, obwohl sie sich zurückziehen und sie kommen regelmäßig im April wieder zum Vorschein :-) Ganz austrocknen lassen, wäre mir zu riskant...Im Zimmer hab ich se noch net ausprobiert, ob sie sich da auch zurückzieht, kann ich net sagen... Hab heute auch mal die Ananaspflanzen, Rhoeo und Papyrus reingeholt... Wird doch langsam zu kalt nachts... Hab nur immer das Problem mit dem Papyrus... Der mickert meistens total in den Wintermonaten vor sich hin, eine war mir schon völlig eingegangen, hatte dann aber wieder einen Ableger von meiner Schwester bekommen, der ich mal eine der Pflanzen gab... Hoffe, sie überstehen den Winter...
      "Die Erde ist doch ein Würfel!!!"
    • Trauer- und Silberweide meinst Du aber nicht, oder?

      Grade die Silberweide erscheint als hätte sie was weisses an den hängenden Ästen. Weiss jetzt aber nicht, wie lange die genau blüht.

      Könnte helfen, wenn du noch dazu sagst, was das für ein Baum ist, also Grössenordnung oder was Du noch davon weisst
    • Achja, der Frühling ist da und spätestens jetzt muss im Garten wieder angepackt werden.
      Wir haben in unserem Jahreszeitenbeet letztes Wochenende Frühlingsblüher gepflanzt, teilweise Stauden, teilweise einjährige. Die Sommerblüherstauden melden sich auch schon langsam wieder.
      Ausserdem geht es mit der Vorzucht im Gewächshaus jetzt richtig los.

      Nächstes Grossprojekt ist noch ein Stück Acker frei legen und Rasen neu anlegen. Besonders der Acker wird anstrengend, direkt dadran grenzt das Nachbarsgrundstück und die hatten bis vor zwei Jahren noch Thujen da stehen
    • Viel Spaß beim Ausgraben der Wurzeln!

      Ich werd mich demnächst mal damit befassen Kräuter und sowas in Balkonblumenkästen zu säen... Meine Tiere würden sich über frisches Grünfutter freuen :o3:
      :ossi: Sehr geehrte Damen und Herren! Ich bitte um Ihre Aufmerksamkeit. Soeben schellt für Sie in Kopenhagen das Telefon! <3
    • Da ich wegen Job im dunkeln gehe und im dunkeln nach Hause komme, bekam ich nicht mit, das die Sicherung meiner Teichpumpe rausgeflogen ist. Nun ist wohl der Schlauch zum Flußlauf zu gefroren. :rolleyes:
      Habe somit heute ersteimal provisorisch eine 2. Pumpe in den Teich geworfen, damit er nicht ganz zufriert.
      :w2: Alles hat ein Ende! :w2:
    • Hain schrieb:

      Folgende Frage:
      kennt jemand etwas sehr schnell Wachsendes bzw. keimendes ?
      Mir fällt spontan nur Kresse ein


      Meine Frau ist Floristin und meinte spontan, dass Ringelblumen schnell keimen würden.
      SCV und der FC
    • Bei mir schauen nach den letzten sehr milden Tagen die Krokusse und Osterglocken schon 2-3cm aus der Erde.
      Können die mir nun absterben wenn nochmal starker Frost kommen sollte? :amkopfkratz:
      Tom Bartels, Ralph Hasenhüttl, Timo Werner und Ralf Rangnick gefällt das.
    • Kennt sich hier irgendwer mit Zitronenbäumen aus? Ich habe so ein kleines Bäumchen seit Mai und seitdem stand es auch nur auf dem Balkon.
      Aber jetzt, wo die Nächte teils schon klar unter 10 Grad kalt sind, muss der doch irgendwann mal rein, oder? Draußen dürfte es doch so langsam zu kalt werden...
    • Trägt der Früchte?

      Ich würde den auf jeden Fall rein holen. Kälte können die nicht gut ab. Wenn die richtig groß sind, macht es denen nicht mehr so viel aus, ausser dass Früchte halt verloren werde. Aber gerade so kleine haben mit dem Winter in Deutschland echte Probleme. Und da würde ich nicht den ersten Frost abwarten, sondern ruhig schon rein holen. Und dann aufpassen, dass er im Winter nicht direkt an der Balkontür oder einem Fenster steht, welches öfter mal zum Lüften aufgemacht wird
    • Essbar sollen sie sein. Probiert habe ich es noch nicht weil die Früchte noch grün sind. Die reifen relativ langsam.

      SO sehen die Zitronen aktuell aus.
      Tom Bartels, Ralph Hasenhüttl, Timo Werner und Ralf Rangnick gefällt das.