Von Rotterdam bis Unterhaching, von Köln bis an die Spree --- die besten Spiele und Fahrten!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Hallo liebe qiumianer und qiumianerinnen,

    mit dem Update auf die Forenversion 4.1 haben wir nun die Möglichkeit geschaffen, Bilder im Forum anzuzeigen.
    Dazu müsst ihr lediglich beim erstellen einer Nachricht auf den "Bild einfügen" Knopf drücken und dort die URL bzw. die Adresse des Bildes einfügen.
    Bitte beachtet auf jeden Fall Copyrights der Bilder die ihr verlinkt!
    Die Nutzungsbedingungen wurden dahingehend angepasst und sind ab nun zu beachten.
    Mit der Nutzung des Forums stimmt ihr diesen Nutzungsbedingungen bzw. deren Änderung zu!

    Vielen Dank,
    Eure Admins :)

    • Letzigrund, Zürich

      Das Spiel: FC Zürich - FC Basel 1:2
      Hätte ich mir mehr von erhofft, beide Mannschaften konnten im Spitzenspiel der Schweizer Liga nicht wirklich überzeugen. Auch der Schiedsrichter hatte einen komischen Tag, denn erst pfiff er das komplette Spiel durch gegen die Zürcher, um ihnen dann in der 88. Minute einen Elfmeter zu schenken. Gewinnen konnten dann doch die Basler durch einen Treffer in der 94. Minute.


      Stadion: Das Stadion wurde zur EM 08 modernisiert und das sieht man auch, dennoch hat man es geschafft, den Flair dieses besonderen Baustils zu erhalten. Im Winter sehr zugig und vielleicht nicht so zuträglich für eine gute Akustik. 7 Pkt

      Verpflegung: Habe ich nicht genießen können/wollen. Typisch Schweiz aber natürlich sehr teuer, eine schäbige Portion Pommes für 6 Franken ist einfach sehr frech. Außerdem habe ich keinen mit Bier in der Hand gesehen, wenn dann hatten die ihre Mini-Lütten selbst mitgenommen. 3 Pkt

      Ordner: Mein Kollege wurde zweimal kontrolliert, ich gar nicht; so ist klar, dass so viel Brennmaterial mit reinkam. Gab später wohl noch Probleme, weil ein paar Hupen mit gefälschten Tickets reinwollten, aber da können die ja nix für. 7 Pkt

      Fahrtzeit: Von Südbaden aus einfach perfekt per Auto zu erreichen und das sogar ohne sich eine Vignette zu kaufen. Schön über den Schwarzwald und das Hinterland von Freiburg aus in zwei Stunden. 8 Pkt

      Stimmung: Für alle Feuerfreunde ein schönes Spiel, gerade die Aktion zur zweiten Halbzeit konnte sich sehen lassen. Ansonsten hätte ich persönlich bei dem Spiel FC Zürich - FC Basel mit mehr gerechnet, gerade wenn man die Tabellensituation anschaut. Viel stumpfer Pöbel, konstruktive Gesänge waren recht komplex und deshalb schwer zum pushen geeignet. 7 Pkt

      Gesamt: Nettes Stadion, kurze Fahrtzeit, schönes Altstädtchen Richtung See, kann man schon mal machen. 7 Pkt
      Evolution wird mit R geschrieben.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Tömmes ()

    • Und auf welcher Seite stehst du? :knueppel: ;)

      Zürich finde ich auch wirklich schön
      Vielleicht wären wir zusammen in der Lage, uns von diesen alten Zwängen zu befreien.
      Oder ist diese Welt für jetzt und alle Tage viel zu wahr, um schön zu sein?
    • Stade de la Meinau, Strasbourg

      Das Spiel: RC Strasbourg - Frejus Saint-Raphael 0:1
      Das Tor fiel noch in der ersten Hälfte mit einer von zwei Chancen der Gäste durch einen Freistoß, der von Seite der Strasbourger einfach unfassbar verteidigt wurde. Gerade in der zweiten Halbzeit zog der RCS das Tempo noch einmal ordentlich an, lediglich der gescheite Pass in den Strafraum wollte nocht gelingen. Oft machten sie es sich mit halbhohen Bällen an den Sechzehner selbst schwer, denn da wurde alles weggeprügelt. Schließlich wurde ihnen dann noch ein Handelfmeter verweigert, es sollte einfach nicht sein. Die Partie für ein Drittliga-Spiel ganz ansehnlich, bei Strasbourg konnten der Abwehrchef und Mittelstürmer wirklich sehr überzeugen, die beiden könnte man sicher noch ein oder zwei Ligen weiter oben sehen.


      Stadion: Erinnert stark an das Ruhrstadion zu Bochum, ein eckiges Stadion mit geschlossenen Kurven. Die Sicht auf das Spielfeld war tatsächlich schnieke und da seit dem Umbau auch schon wieder 13 Jahre vergangen sind, hat es einen schönen Charme. 8 Pkt

      Verpflegung: Haben wir uns nicht so drum gekümmert, aber zu sehen war Weihnachtsbier und richtig stereotyp Flammenkuchen. Preislich habe ich nicht geschaut und die meisten haben sich ihr Getränk sowieso mit ins Stadion genommen. Die relativ hohe Punktzahl für die recht unorganisierten Essenstände, die die dritte Liga mit sich bringt. (7 Pkt)

      Ordner: Ein Stadionbesuch ohne Leibesvisitation hat auch was für sich, die Jungs waren nett und in geringer Anzahl da, kann ich nichts negatives berichten. 10 Pkt

      Fahrtzeit: Von unserem Heimatdorf war man in knapp einer halben Stunde da, das schafft man nicht nach Freiburg und auch nicht nach Karlsruhe. 10 Pkt

      Stimmung: Natürlich zollt man einem Abstieg in die vierte Liga auch stimmungstechnisch Tribut, die Heimkurve war zwar gut gefüllt, denoch konnten viele Lieder nicht so richtig gehalten werden. Kann auch sein, dass wir mit falschen Erwartungen hingefahren sind, das Liedgut hat uns nicht so überzeugt. Im Vergleich mit den Ligakonkurrenten aber natürlich sicher bockstark. 6 Pkt

      Gesamt: Ein schönes, verwinkeltes Stadion, das es sicher verdient hätte, sich zwei Ligen weiter oben zu zeigen. 8 Pkt
      Evolution wird mit R geschrieben.
    • Ohja, Strasbourg ist schön und hoffentlich geht es auch diese Saison in die 2. Liga für RCS, der Club gehört einfach in höhere Gefilde :nuke:
      Vielleicht wären wir zusammen in der Lage, uns von diesen alten Zwängen zu befreien.
      Oder ist diese Welt für jetzt und alle Tage viel zu wahr, um schön zu sein?
    • Erzgebirgsstadion, Aue

      Das Spiel: FC Erzgebirge Aue - SV Darmstadt 98 0:1
      Zuschauer: 9000 Zuschauer

      Ein insgesamt ausgeglichenes Spiel, bei dem Aue in der ersten Halbzeit ein Chancenplus verzeichnen konnte, dann aber den Gästen in der zweiten Hälfte das Feld überließ und somit recht spät in der 83. Minute das Gegentor kassierte. Die Leiterin der Partie, Bibiana Steinhaus, hat das Spiel extrem zerhackstückt, sodass selten ein Spielfluss aufkommen konnte.


      Stadion: Schön in einem kleinen Kessel gelegen, mitten im Erzgebirge. Am Abend strahlt das Flutlicht die Berge drumherum an, herrlich. Die alte Leinwand aus dem Parkstadion passt da zwar irgendwie gar nicht rein, irgendwie macht es das aber auch wieder aus. Ein schönes Stadion, das leider auch bald umgebaut wird. 9 Pkt

      Verpflegung: Ausgeschenkt wurde Wernesgrüner, zu Essen gab es Wurst/Steak oder Nudeln mit Soße. Diese Kategorie kann ich eh nie bewerten, da ich das Angebot logischerweise selten nutze.

      Ordner: Lockere Stimmung und ein schneller Einlass, auch drinnen konnte wurde man gut empfangen. 10 Pkt

      Fahrtzeit: Nach Aue ist es natürlich schon ein Stück, allerdings liegt es dann doch nicht so weit im Hinterland wie gedacht. 4 Pkt

      Stimmung: Aus Fernsehübertragungen habe ich da schon einen kleinen Hexenkessel erwartet, dafür war es aber dann doch beachtlich ruhig, die Stimmung schwappte selten auf das ganze Stadion über. Dafür war die aktive Szene dann lauter als gedacht, wenn auch deren Liedgut keine Innovation aufzeigte. Negativ aufgefallen sind dann aber vor allen Dingen einige Zuschauer um uns herum, die das komplette Spiel hindurch auf schäbigste Weise die Spielleiterin beleidigt und beschimpft haben und auch bei den klarsten Szenen nicht einsehen wollten, dass Entscheidungen gerechtfertigt waren. Trauriger Schlusspunkt war dann noch ein Juden-Ruf eines geistig zu Bedauernden. 4 Pkt


      Gesamt: Das Stadion sollte man wirklich gesehen haben, bevor es dann bis auf die Haupttribüne umgebaut wird. Stimmungstechnisch haben wir vielleicht etwas Pech gehabt, bei besserem Spiel zu passenderer Zeit könnte da mehr gehen und ich hoffe einfach mal, dass nicht alle dort so total neben der Kappe sind wie diejenigen, die bei uns standen. 7 Pkt
      Evolution wird mit R geschrieben.
    • Alfred-Kunze-Sportpark, Leipzig

      Das Spiel: BSG Chemie Leipzig - FC Grimma 0:2

      Spitzenspiel in der Sachsenliga zwischen dem Tabellenersten und dem -zweiten. Diesen hohen Anspruch konnte das Spiel allerdings nicht erfüllen, wenn es auch trotzdem einen hohen Unterhaltungswert beinhaltete. Leipzig konnte sich in der ersten Hälfte einige Chancen herausspielen, scheiterte aber kläglich und bekam dann mit dem ersten Konter das 0:1 eingeschenkt. Als wäre das nicht genug kam das 0:2 nur wenige Sekunden nach Wiederanpfiff, was der Mannschaft aus Grimma komplett in die Karten spielte, sie mit Mann und Maus hinten verteidigte und dann lange Bälle auf die schnellen Stürmer spielte. Leipzig rannte lange Zeit an und brachte auch etliche Bälle in den Strafraum, traf das Tor aber einfach nicht. Schließlich wurde auch noch ein Elfmeter verschossen und ein Spieler von Grimma flog vom Feld. Dieser fing dann einen Tumult auf der Ersatzbank mit den Chemikern an, was für eine 5-minütige Unterbrechung sorgte. Der Schiedsrichter, der 60 Minuten eine gute Leistung zeigte, verlor so ziemlich jegliche Kontrolle über das Spiel und verteilte für absurde Aktionen gelbe Karten und ließ die härtesten Fouls und dümmsten Aktionen durchgehen. So blieb es beim 0:2 für Grimma, die somit mit dem Punktestand gleichzogen. Kein Spiel für Fußballästheten aber dennoch furchtbar unterhaltsam.


      Stadion: Schön gelegen mit einer schönen Hintertortribüne und generell viel Flair versprühte. 10 Pkt

      Verpflegung: Gab es nur Steak und Wurst.

      Ordner: Waren wenige vorhanden und hatten nur bei dem Tumult an der Ersatzbank zu tun. (10 Pkt)

      Fahrtzeit: Als Einzeltrip natürlich viel zu aufwendig. 3 Pkt

      Stimmung: In der ersten Hälfte konnte der Block rund um die Diablos noch für Stimmung sorgen, in der zweiten Halbzeit wollten sie dann nicht mehr so recht. 5 Pkt


      Gesamt: Wunderbar anzusehen, gerade von oben auf der Stehtribüne wirkt das Spiel recht surreal, wenn man die momentane Spielklasse bedenkt. Waren einige komische Gestalten dort unterwegs, dafür konnte man bei vielen aber auch die extreme Verbundenheit zu ihrem Klub sehen. Ein imposantes Erlebnis. 9 Pkt
      Evolution wird mit R geschrieben.
    • Tömmes schrieb:

      FC Erzgebirge Aue [...] Nudeln mit Soße.

      Ist damit etwa der exorbitant geile Nudeltopf gemeint, von dem 90 % der Leute beim Stichwort Aue sofort hysterisch anfangen zu schwärmen?

      Tömmes schrieb:

      BSG Chemie Leipzig - FC Grimma 0:2

      Verdammt, damit haste mich echt neidisch gemacht. Möchte diese Saison unbedingt auch mal zu Chemie, zum Glück dauert die Spielzeit in den unteren Ligen etwas länger als bei den Profis. Da Chemie momentan sportlich obendrein ganz gut da steht, ergibts sich vielleicht sogar ner besonderen Begegnung beiwohnen zu können, wobei ein Spiel Ende Februar mitten in der Saison von der Stimmung und Atmosphäre betrachtet natürlich authentischer ist.
    • Stadion an der Alten Försterei, Berlin

      Das Spiel: 1.FC Union Berlin - 1.FC Heidenheim 3:1

      Ein doch recht gutes Spiel, wo Union den Anfang verschläft und Heidenheim komplett von der Leistung des Kapitäns Schnatterer abhängt. Letztendlich ein verdienter Sieg mit einer extrem starken linken Seite der Berliner, wo der linke Verteidiger für alle Tore die Vorlagen gab.


      Stadion: Doch ein Stückchen außerhalb der Hauptstadt am Waldrand gelegen. Drei Viertel des Stadions sind Stehplätze und selbst da waren die am wenigsten gewählten Plätze noch die Sitzplätze. Das wirkt natürlich schon nochmal ganz anders auf die Atmosphäre. Im Winter ist es etwas zu zugig, dafür ist die Sicht von allen Teilen des Stadions ausgezeichnet, da ist man schon extrem nah am Spielfeld dran 9 Pkt

      Verpflegung: Gab es Steak, Wurst und irgendeine süße Spezialität.

      Ordner: Waren freundlich beim Einlass, ansonsten gab es wenig mit den zu tun. (8 Pkt)

      Fahrtzeit: Auch dies als Einzeltrip viel zu aufwendig. 3 Pkt

      Stimmung: Gerade in den zweiten 45 Minuten waren einige eigenen Lieder zu hören, ansonsten verliert sich da viel an Akustik, da eben die eine Seite an beiden Ecken offen ist. Für einen Sieg hätte ich mir auch mehr Ausrasten erwartet, aber an sich wurde auch von der Gegengerade gut mitgesungen. 8 Pkt


      Gesamt: Schon ein schnieker Anblick, wenn man rundherum nahezu nur Steher sieht. Stimmung ist ganz passabel, die Preise haben sich allerdings auch schon der 2.Liga angepasst. Un die Ära des Mattuschka fehlt vielleicht auch etwas, sein Nachfolger kann da einfach nicht nachkommen. 8 Pkt
      Evolution wird mit R geschrieben.
    • Tömmes schrieb:

      Stadion an der Alten Försterei, Berlin


      Fahrtzeit: Auch dies als Einzeltrip viel zu aufwendig. 3 Pkt

      ]


      Da würde ich widersprechen |-)

      Die Stimmung ist diese Saison wirklich sehr wechselhaft dort, aber generell begeistert mich bei Union immer, dass sie eben nicht nur von einer Tribüne kommt, sondern sich wirklich verteilt und somit schon nochmal eine ganz andere Wirkung hat. Ansonsten ist es immernoch mein großer Wunsch da bald mal in den Gästeblock zu stehen und nicht im negativen Sinne ;)
      Vielleicht wären wir zusammen in der Lage, uns von diesen alten Zwängen zu befreien.
      Oder ist diese Welt für jetzt und alle Tage viel zu wahr, um schön zu sein?
    • Bieberer Berg, Offenbach

      Das Spiel: Offenbacher Fußball Club Kickers - Sportclub Freiburg II 2:1

      Unsere Amateure mussten gegen den Tabellenführer ran und die ersten zehn Minuten sah es noch so aus, als würden wir komplett unter die Räder kommen, da konnte die Offenbacher Offensive zeigen, warum sie schon etliche Male genetzt haben. Dann aber kamen die Jungs besser ins Spiel und ließen weniger Torchancen zu, konnten aber nach vorne wenig herausspielen. In Halbzeit zwei hat Offenbach extrem nachgelassen und so kamen wir einige Male gut nach vorne. Schließlich fiel das 0:1 für uns per Elfmeter nach einer Grätsche der allerdümmsten Sorte. Auch danach konnten wir noch einige gute Konter starten, diese wurden aber schlecht ausgespielt und dann kam es leider, wie es kommen musste: Der Spitzenreiter drehte noch einmal auf und konnte zweimal die in diesen Situationen unsortierte Hintermannschaft überlisten. Letztendlich eine unnötige Niederlage, denn auch wenn man gegen den Tabellenführer mal verlieren kann, waren die Gegentreffer gut zu vermeiden.


      Stadion: Außen kann die Haupttribüne optisch überzeugen, dafür sind dort aber unter anderem eine Bankfiliale und ein Elektromarkt eingerichtet. Innen irgendwie ganz gut gemacht, irgendwie aber auch total 08/15. Das Flutlicht ist ziemlich unkonventionell auf dem Dach angebracht, ansonsten hat es wenig eigenes. 5 Pkt

      Preis: Die eine Hintertortribüne inklusive Gästebereich wurde gesperrt und somit gab es ermäßigte Sitzplatzkarten auf der Haupttribüne für 10€. 5 Pkt

      Ordner: Waren freundlich beim Einlass, ansonsten gab es wenig mit den zu tun. (8 Pkt)

      Fahrtzeit: Auf einer freien Autobahn unter zwei Stunden Fahrtzeit, kann man nicht meckern. 9 Pkt

      Stimmung: Für 6600 Zuschauer war es teilweise echt laut, gerade nach den Toren hat es ganz schön gebrannt. Stimmungsmäßig waren einige nette Gesänge dabei, bei guten Aktionen immer wieder "Kickers"-Rufe. Das Dach hält die Lautstärke schön zusammen, da konnte man sich nach den Toren kaum unterhalten. 8 Pkt


      Gesamt: Die Stimmung konnte überzeugen, den Zuschauern konnte man ihre Verbundenheit zum Verein zu 100% abkaufen und das war zu spüren. Das Stadion an sich ist nicht wirklich so besonders, für die Fahrtzeit aber schon mal lohnenswert 6 Pkt
      Evolution wird mit R geschrieben.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Tömmes ()

    • Ganz kurz vom Handy aus zu Fürth:

      Stadion:

      Von außen super hässliche Blechkiste, von innen sehr langweilig. Eine Tribüne wurde vor kurzem scheinbar abgerissen und wird nun neu gebaut, weshalb ein auf einer Seite eine riesen Lücke war.
      Positiv war die gute Sicht aufs Spielfeld :nuke:
      5Pkt

      Preis:

      13€ für den Steher (nicht ermäßigt - Papier Schüler ausweisen tut die Waschmaschine nicht gut |-) ).
      Ermäßigt wären es 10€ gewesen, was ich soweit auch in Ordnung finde.
      8 Pkt


      Verpflegung:
      Steak für 3,50 - 10 pkt :D

      (gab für Fleisch-Intollerante irgend nen Käse und natürlich Wurst, die scheinbar auch ganz gut geschmeckt haben soll für 3€)

      Ordner:

      Sehr locker drauf und freundlich.
      9 pkt

      Fahrtzeit:

      Von uns aus über die Autobahn 3h 30 min, dadurch auch an einem Montag machbar. Rückfahrt haben wir in rund 3h inklusive kurzer Tankpause geschafft.
      7 Pkt


      Stimmung:

      Für mich doch eher enttäuschend. Obwohl relativ Freiburger da waren (schätzungsweise 800-1000?), war die Stimmung doch sehr mau. Dieses ständige lalala beim Stand von 2:2 ging mir zum ersten mal richtig auf die nerven. Von den Fürthern kam durchaus was rüber, allerdings auch hauptsächlich aus einem kleinen Block. Die anderen drumherum waren eher weniger in Bewegung.

      5 pkt

      Gesamt:

      Trotzdem hat die Fahrt Spaß gemacht und würde auf jeden Fall gerne mal wieder nach Fürth. Das liegt aber vor allem an den Fürther Fans - noch nirgends habe ich solch eine Gastfreundschaft erlebt. Vor dem Spiel zwei ältere Herren nach dem weg gefragt zum Stadion, die haben uns dann einfach mitgenommen und bei nem kleinen Zwischenhalt ein Bier gezahlt. Später vorm Stadion und nach dem Spiel im bus war ne super Stimmung, nette Gespräche gehabt und keinerlei Probleme.
      Was auch noch nett war: beim aussteigen aus dem Bus standen plötzlich @Schneiderlein: und @Xenon: hinter mir. Qiumis trifft man wohl immer und überall :nuke: :D

      8 pkt

      (sorry, falls sich der ein oder andere Fehler eingeschlichen hat. Am Handy lange Texte zu schreiben ist einfach nicht mein Ding |-))

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Nordtribüne ()

    • Städtisches Stadion an der Grünwalder Straße, München-Giesing

      Das Spiel: FC Bayern München Damen - SC Freiburg Damen 1:1

      Sehr zähes Spiel mit unfassbar wenig Torraumszenen. Keine Mannschaft konnte wirklich überzeugen und da waren deutlich mehr krasse Fehler im Spiel, als ich es vorher erwartet hätte. So war das Niveau irgendwie unterdurchschnittlich mit wenig Kreativität. Viele lange Bälle von hinten raus, immer wieder den Ball in die gleiche Ecke zurückgespielt, alles Dinge, die man heutzutage im Fußball vermeidet. Klassisch, dass dann ein komplett unberechtigter Elfmeter das erste Tor herbeiführte und das Tor der Freiburger ein Kopfball von der kleinsten Frau auf dem Feld war. Das absurdest war dann tatsächlich, dass die Freiburgerinnen nach dem Spiel von den Zuschauern gefordert wurden und als sie da waren kurz abgefeiert haben, als wäre die Champions League sicher. Bei einem trostlosen Unentschieden am ersten Spieltag wohlgemerkt.


      Stadion: Der Weg zum Stadion einfach herrlich, da läuft man die Straße vom Giesinger Bräu runter und irgendwann tauchen die Flutlichtmasten auf. Das Stadion dann sicher durch den Umbau nicht mehr ganz so spektakulär, da habe ich leider keinen Vergleich mehr. So ganz nett und schön offen, sodass man die Stadt durmherum immer vor Augen hat. 7 Pkt

      Verpflegung: Generell extrem überteuert, gerade vor dem Hintergrund des Spiels. Stadionwurst für 3,50€, war letztendlich aber nur ein Wiener im Weck, symptomatisch für die gesamte Verpflegung. 2 Pkt

      Ordner: Standen praktisch nur am Eingang, um Plastikflaschen abzunehmen, ansonsten eigentlich nicht vorhanden. 8 Pkt

      Fahrtzeit: Zwischen München und uns liegt leider stets der Schwarzwald, der macht einen Ausflug etwas komplizierter. Allerdings lässt es sich sicher mit einem anderen Spiel in München kombinieren, auch wenn man dafür in diese unschöne Arena muss. 3 Pkt

      Stimmung: Auf Münchner Seite ein Dutzend nicht ganz ernstzunehmende Gestalten mit extremer Rhythmusschwäche beim Klatschen und nicht ganz so sicherer Textkenntnis biem Liedgut, da hätte ich als Auswärtiger mehr als gut mithalten können. Auf der anderen Seite hat es so gewirkt, als hätten sich mehrere Junggesellenabschiede zusammengeschlossen, die ohne wirkliche Verbundenheit zum SportClub diesen angefeuert haben. Wahrscheinlich eher aus der Intention, gegen die Bayern anzusingen. Den Freiburgerinnen hat das aber sichtlich gut getan, in Freiburg gibt es da ja eher selten einen Support für die Damen. In der ersten Halbzeit noch mit stumpfen "Freiburg, Freiburg"-Gesängen, dann aber mit witzigen und stumpfen Pöbeleien, worauf sie dann sogar einige Mittelfinger kassierten. Bei einem Damenspiel - herrlich. Das hat dann die ansonsten fehlende Akkustik rausgerissen. 7 Pkt


      Gesamt: Stadion schnieke, Stimmung drumherum ganz witzig, würde ich gerne mal bei einem Spiel der Amateure sehen. 7 Pkt
      Evolution wird mit R geschrieben.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Tömmes ()

    • Audi Sportpark, Ingolstadt

      Das Spiel: FC Ingolstadt - SportClub Freiburg 1:2

      Eine dominierende erste Halbzeit mit starker Chancenverwertung unsererseits, in welcher mindestens ein Ingolstädter hätte vom Feld müssen. Entweder Gelb-Rot nach taktischem Foul oder dann halt später die klare Rote beim Elfmeter. Keine Ahnung, was der Schiedsrichter da im Kopf hatte, das war auf jeden Fall sowas von schlecht bewertet. So hätte Ingolstadt nicht mehr gezuckt, nach der Pause hatten sie so aber mit elf Mann noch einmal die Chance und haben sie zumindest anfangs mit dem glücklichen Freistoß genutzt. Dann noch 40 Minuten voller Flanken über den Strafraum hinweg, eigentlich komplett ungefährlich. Letztendlich verdient, auch wenn man das noch früher hätte klar machen können.


      Stadion: Draußen im Industriegebiet gelegen, direkt neben Mediamarkt und Kinder-Spieleland, eher so mittel. Die Bauweise an sich schön spartanisch und noch kleiner, als vermutet. Hat eigentlich schon seinen Reiz, einfach weil es schlicht gebaut ist und der Gästeblock komplett hinter dem Tor liegt. Allerdings auch so Spirenzien wie rundumlaufende LED-Lichter und Strahlern, die eigentlich eher vor Clubs stehen. 4 Pkt

      Verpflegung: Wieder einmal nichts gegessen, allerdings gab es alles nur in Einwegartikeln, muss nicht sein. Lediglich, dass das lokale Herrnbräu ausgeschenkt wurde, wusste zu gefallen. 5 Pkt

      Ordner: Haben einigermaßen ordentlich durchsucht und dabei nur die Mütze vergessen, ansonsten aber locker. Gab den Abend über kein weiteres Zusammentreffen. 8 Pkt

      Fahrtzeit: Liegt leider genau zwischen München und Nürnberg und ist nur so anzufahren. 3 Pkt

      Stimmung: Das war ja wirklich mal unwürdig. Zu vernehmen waren die Heimfans in der ersten Hälfte lediglich bei unnötigen Beschwerden gegenüb er dem Schiedsrichter und dann noch einmal kollektiv zwei Minuten nach dem Anschlusstreffer. Mies. 1 Pkt


      Gesamt: Die Fans nicht wirklich tauglich oberhalb der Landesliga, das Stadion modern außerhalb der Stadt gelegen. 3 Pkt
      Evolution wird mit R geschrieben.
    • Stadion Stozice, Ljubljana (Slowenien)

      Das Spiel: NK Domzale - Sport Club Freiburg 2:0

      Ich zitiere dafür einfach mal unseren Sportvorstand: "In der Summe haben wir verdient verloren. Es tut mir leid für die Jungs, die alles gegeben, aber unglücklich agiert und teilweise schlecht verteidigt haben."

      Stadion: Schön außerhalb der Stadt am Autobahnzubringer gelegen, dafür gab es dann auch eine eher klassische Betonschüssel. Der Zugang zum Gästebereich hatte den Flair eines Parkhauses, schließlich musste man durch ein Treppenhaus zum Gästeblock. 3 Pkt

      Verpflegung: Wasser für einen Euro, Bier meine ich waren 2 €. Traurig aber vor allem, dass es lediglich "Hot Dogs" gab, von lokaler Küche keine Spur. 3 Pkt

      Ordner: Haben nur gemütlich kontrolliert und auch die Polizei sah die Pyroaktion komplett entspannt und hat dafür die Kollegen der Feuerwehr anmarschieren lassen. Die Blockunterteilung durch Gitter war dafür komplett undurchdacht und so gab es unnötige Rochaden der gesamten Gästefans. War dennoch eher unterhaltsam als schlimm. 8 Pkt

      Fahrtzeit: Für ein Europapokalspiel eigentlich ein Geheimtipp, in acht Stunden ist man in der schönen Hauptstadt Sloweniens. 5 Pkt

      Stimmung: Da zwei von vier Tribünen gesperrt waren, ist dies natürlich nur eingeschränkt einschätzbar. die Heimfans aus Domzale haben mit Klatschplastiken und nur einem einzigen Standardgesang komplett genervt, von unserer Seite war zumindest die erste Halbzeit schon stark. In der Zweiten Halbzeit war es dann zerfahrener, gegen Ende kam da einfach zu viel Unruhe auf, als dass man einen gemeinsamen Support hinlegen hätte können. 6 Pkt


      Gesamt: Für das Stadion lohnt sich die Fahrt ins Alpenland sicherlich nicht, dafür konnte die Altstadt von Ljubljana deutlich mehr punkten. Eine schöne Auswahl an Bier (auch gerne zwei IPAs vom Fass) für etwas weniger Geld und nette Häuser in unterschiedlichen Baustilen an der Promenade. Sollte man gesehen haben. 7 Pkt
      Evolution wird mit R geschrieben.