07 Ludwigsburg - Der Vorstandsthread

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Hallo liebe qiumianer und qiumianerinnen,

    mit dem Update auf die Forenversion 4.1 haben wir nun die Möglichkeit geschaffen, Bilder im Forum anzuzeigen.
    Dazu müsst ihr lediglich beim erstellen einer Nachricht auf den "Bild einfügen" Knopf drücken und dort die URL bzw. die Adresse des Bildes einfügen.
    Bitte beachtet auf jeden Fall Copyrights der Bilder die ihr verlinkt!
    Die Nutzungsbedingungen wurden dahingehend angepasst und sind ab nun zu beachten.
    Mit der Nutzung des Forums stimmt ihr diesen Nutzungsbedingungen bzw. deren Änderung zu!

    Vielen Dank,
    Eure Admins :)

    • Am Fuchshof brennt es lichterloh :kaffee:

      „Wir haben einfach keine Ruhe in den Verein bringen können, da gab es zu viele unterschiedliche Positionen“, urteilt der mit Rettig und dem sportlichen Leiter Klaus Zürn zurückgetretene Fußballvorstand Jürgen Friedrich. „Zu viele Anfeindungen, und zwar angefangen von der Geschäftsstelle“, beklagt er das seit langem gärende Zerwürfnis und ergänzt: „Im Fanclub wurde von Anfang an gegen Zürn und mich gearbeitet“.

      Aha, der Fan-Club hat gegen den Vorstand gearbeitet. Wie sah denn die Arbeit aus und wie kann ein Fan-Club so eine Macht haben? Wie viele Leute sind wir denn und wie viele davon sind denn Mitglied im Verein um da arbeiten zu können und wie viele davon arbeiten richtig im Verein mit? Das ist doch eine lächerliche und hanebüchene Aussage.

      Ich beispielsweise zahle meine Beiträge, geh zu den Spielen und zu den Jahreshauptversammlungen und war nie auch nur ansatzweise gegen den Vorstand. Meine Informationen hab ich aus der Zeitung und bastel mir daraus meine Gedanken, die ich hier ab und zu wiedergebe. Wenn ich was für falsch halte sag ich das natürlich auch, aber den Schuh, gegen Zürn und Friedrich gearbeitet zu haben, laß ich mir nicht anziehen :sleep: In dem Zusammenhang find ich auch das Bild zur Überschrift eine Frechheit, da es suggeriert, WIR würden den Verein abbrennen :(

      Aufstieg und Fall eines Traditionsclubs :kaffee:

      Fall? Höchstens Verfall, das war doch ein schleichender Prozess seit 2005 :flagge:
      Eigentlich kann ichs ja.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Lombaburger ()

    • Gebe Dir völlig recht Lombi. Ich war gegen die Herren, aber ich habe sie erstmal machen lassen, als dann aber immer mehr klar wurde, wie die Herren arbeiten, da konnte und wollte ich nicht mehr ruhig bleiben. Unverschämtheit was die von sich geben. GOTT SEI DANK SIND DIE JETZT WEG!!

      BRIGADE schwarz-gelb
      Olaf
      Einmal schwarz-gelb, immer schwarz-gelb!!!!!
    • Erste Zeichen des Wiederaufbaus bei 07 :kaffee:

      Gestern noch Krieg mit lichterloh brennendem Verein, heute Wiederaufbau mit idyllischem Ludwig-Jahn-Stadion und morgen? Phönix aus der Asche wär mein Vorschlag :D

      Aber mal ernsthaft, ich kann mir da Adis Worte zueigen machen und sagen, ich bin überrascht und enttäuscht :afi:

      Jetzt müssen also die ganz Alten nochmal ran, weils die "Jungen" nicht hinbekommen haben :( wobei die Namen, die unser Ehrenvorsitzender ins Spiel bringt, allesamt nicht unsympathisch klingen. Usachenforschung ist jetzt angesagt, wie es Rainer Adrion ähnlich formuliert :nuke:

      Fakten auf den Tisch, an den sich die zurückgetretenen Vorstände nach dem Urlaub nochmal setzen wollen!
      Eigentlich kann ichs ja.
    • Zusammensetzen, die? Wohl kaum. Die Herren Z., F., und R. sollen ihre hinterlassenen Schulden zahlen und sich nie mehr am Fuchshof blicken lassen. Betrüger und Lügner sind es. Wenn es ganz schlimm ausgeht, dann haben die es geschafft unseren Verein zu ruinieren. Die dürfen mir echt nicht mehr begegnen.

      Olaf
      Einmal schwarz-gelb, immer schwarz-gelb!!!!!
    • Da bin ich aber gespannt was der Herr Rettig dazu zu sagen hat.
      Und dann gibt es da diese eine Person, der du ganz sanft die Hand in den Nacken legst...

      Um den Kopf mit Schmackes auf die Tischkante zu knallen!
    • Hallo Liebe Mitglieder,

      wer mich kennt weiß das dieser Sprachgebrauch nicht meiner Sprache entspricht - aber es scheint Leute zu geben die eine normal verständige Sprache nicht verstehen - warum das so ist entzieht sich meiner Kenntnis - aber vielleicht haben die es geschafft die letzten Jahrzehnte ihr letztes vorhandene Gehirn und Intiligenz während den Spielen so herauszuschreien und zu verlieren - -dass jetzt nicht einmal mehr Haare auf dem Kopf wachsen.

      Es ist auch falsch zu denken das wir Schulden gemacht haben. Der Herr mit den wenigen Haaren auf dem Kopf kann einen drauf lassen das alles was wir privat besitzen und nutzen bezahlen und bezahlt haben. So viel nur mal am Rande. Und wenn der Herr denkt er kann sich an meinem Portmonee bedienen und mich dann davon jagen ..... da wird er wohl viel Harrwuchsmittel verwenden müssen um Erfolg zu haben - oder noch eine andere bildliche Sprache - dem haben die wohl zuviel ins Gehirn geschissen und jetzt kommt nur noch Scheiße raus. ( Ich glaube mit den Haaren hören wir jetzt auf - es reicht.)

      Ihr schätzt die Situation völlig falsch ein. Ich in meiner Person war immer gewillt bis zum letzten Punkt den Verein zu helfen und zu unterstützen - Den Beweis habe ich glaube ich schon über 10 Jahre erbracht - man kann also davon ausgehen das meine Aussage Hand und Fuss hat. Herr Zürn und Herr Friedrich übrigends genauso - ich würde sogar soweit gehen wenn Ihr diesen Herren nicht glauben würdet das ich das Fehlende von den Herren dann aufstocken würde wenn es nicht kommen soll - soviel aber auch nur am Rande.

      Alles was irgendwo erzählt wird - könnt ihr davon ausgehen das 50 % Lüge ist und 50 % Wahrheit - die Frage und die Kunst ist nur zu wissen welches die Lüge und welches die Wahrheit ist. Die beiden Proleten die sich letzte Woche am Abend sich vor die Mannschaft gestellt haben können zeigen was Sie bewegen können - allerdings könnt ihr sicher sein - das aus der eigenen Tasche kein Cent kommt !!!!

      Ich habe dieses Jahr immer wieder Geld zusätzlich dem Verein zur Verfügung gestellt sogar WLSB Rechnung bezahlt - sonst wäre die Mannschaft abgemeldet worden. Ich habe auch immer mal wieder Einzahlungen getätigt damit die Geschäftstselle und die Helfer bezahlt werden konnten. Ich habe zu dem auch immer mal wieder Geld zur Verfügung gestellt damit der Verein weiter kam. Herr Zürn hat auch die komplette Saison immer wieder Zahlungen geleistet - hat teilweise dafür gesorgt das einige Spieler aus der Saison 2015/2016 ihr letzten Gehälter bekommen haben - sonst hätten die die neue Saison überhaupt nicht begonnen - auch hat Herr Zürn erst vor kurzem noch Zahlungen geleistet um den Verein zu unterstützen. Anfang der Sainson - bevor die ersten Sponsoren Gelder eingegangen sind kamen die Ablösebeträge von mir die ich vorgestreckt hatte.

      In der Summe also kann uns keiner ( auch nicht der Herr mit den wenigen Haaren auf dem Kopf ) irgendwelche Vorhaltungen machen. ein 5 Stelliger Betrag ist erst noch im August von uns auf dem Konto eingegangen um den Betrieb des Vereines zu gewährleisten. Macht euch auch mal die Arbeit mit was für Autos die Spieler an weiteren auswärtsspielen angereist sind. waren da vielleicht LB-BA Autos dabei ??? Schaut mit was für Autos 2 Spieler gefahren sind ob da vielleicht auch LB-BA Autos dabei gewesen sind. Schaut euch die Sponsorenzeitung der letzten Saison und auch das Stadion an - ist das nicht alles etwas Autolastig ? Oder Schaut die Sponsorenliste an und welche Firmen dabei bei mir ein und ausgehen. Denkt Ihr etwa die kommen zu 07 um den Herrn ohne Haare schreien zu hören.....??? Wohl kaum. also vergesst irgendein Szenario aufzubauen das wir zu wenig für den Verein getan hätten und Schulden machen.



      Aber ich erkläre es für jeden hier nochmals verständlich - und dieses sind genau die Wortlaute auch des Beirates und wer ehrlich ist aus dem ganzen Vorstand der letzten Jahre :


      Der Verein 07 hat schon immer ( die letzten 15 Jahre finanzielle Probleme gehabt - einmal mehr eimal weniger. Es ging schon immer am ende der Saison das Geld aus - mannchaml hat es vielleicht bis zu Schluss ganz genau gereicht - manchmal waren aber noch einfach ein paar Monate übrig und kein Geld mehr da. Der Verein bezahlt heute noch Darlehn aus den 70er Jahren an die Kreissparkasse und die Stadt Ludwigsburg zurück ( einen hohen 5 stelligen Berag !!!!) ca 3 Jahresgehälter des Herrn ohne Haare.
      Als das Vereinheim renoviert wurde - auch hier wurden die Schulden aufgebaut - um auch nochmals etwas Öl ins Feuer zu kippen - die Sonderumlage ging komplett für die Renovierung drauf und geblieben sind dazu ein Konto bei der Kreissparkasse mit einem negativem Saldo von 25.000 Euro und einem negativen Saldo von 10.000 Euro bei der Commerzbank - und einem Darlehn der Dinkelacker Brauerei von 120.000 Euro - bei dem alle damaligen Vorstände persönlich haften - unter anderem ich auch natürlich.
      Der letzte Finanzvorstand hatte alle Dahrlehn die da waren nahzu tilgungsfrei gesetzt um nicht finanziell aus dem Ruder zu laufen und nannte dieses bei der damaligen MItgliederversammlung : finanziell das Prädikat gut.

      Das sind jetzt erst einmal die Fakten und die stehen punkt aus fertig - und mich kotzt es an diese Fakten schön zu reden - und Ihr könnt euch drehen und wenden wie ihr wollt - ich war dafür nicht verantwortlich - und die Herren Zürn und Friedrich auch nicht - das war vor der Saison 2016/2017.

      Und jetzt kommen wir zu einen weiteren wichtigen Punkt :

      Kurz vor den Neuwahlen haben ein Teil der ausgeschiedenen Vorstände Ihre Darehn die Sie dem Verein zur Verfügung gestellt haben eingefordert und nachdem Geld durch die Mitgliederbeiträge da waren sich dieses ausbezahlt. Ich selbst war nicht dabei - da ich kein richtiges Darlehn zur Verfügung gestellt habe sondern immer Rechnungen bezahlt habe und das dann wie ein Geschnek war. Den zweiten Vorstand den man vergessen hat war der ausgeschiedene 1. Vorstand Erik Bayer. Sein Darlehn ( wird wohl höher sein als der Herr ohne Haare das ganze Jahr verdient ) hat sein Geld bis heute nicht bekommen. Von irgendwelche Zinsen möchte ich noch nicht einmal reden.

      und was ist jetzt passiert:

      Jetzt sage ich - ok ich scheide aus - da man einfach unterschiedlicher Auffassung ist - und jetzt will ich mein Geld zurück das ich zinslos zur Verfügung gestellt habe - und auch Herr Zürn will sein Geld zurück das er zinslos zur Verfügung getsellt hat - jetzt möchte ich wissen was mir der Herr ohne Haare den sagen will warum wir unser Geld nicht bekommen sollen ??? Also haben wir das was zu diesem Zeitpunkt möglich war zurückbekommen. Es ist aber von uns beiden bzw mit Herrn Erik Bayer zusammen immer noch ein Betrag offen der 2 Jahresgehälter des Herrn ohne Haare entspricht - und der will uns davon jagen - da wird er wohl eine Mütze benötigen um seinen Kopf zu kühlen oder zu wärmen - wie man es auch immer sieht.

      Das die ganzen Sponsoren die hinter mir stehen es natürlich nicht für gut heißen und ihr Sponsoring herunter fahren muss ich wohl nicht erklären oder ? Das ich Als Balzer sage ok soweit und nicht weiter - bedarf wohl auch keiner Erklärung - Erik Bayer Firma Socco und Klaus Zürn Firma DMZ und Jürgen Friedrich Regotec werden wohl genauso verfahren.


      und jetzt kommt der Schluss

      Es gibt ja Leute die seit Monaten an die Spitze wollen - es gibt Personen die sich unbedingt einbringen wollen - es gibt Personen die wieder zurück kommen wollen ( normal nenne ich keine erste Buchstaben aber wir sind ja auf dem Niveau von dem Herrn ohne Haare ) Frau S. habe ich gehört wird für die Lohnzahlung jetzt dann im August einspringen.

      Ich stehe weiterhin zu meiner Aussage und Zusage den Verein nicht im Regen stehen zu lassen - aber werde etwas tun das ich noch nie getan habe - dieses an Bedingungen knüpfen - und wenn diese nicht erfüllt sind/werden keinen Cent rüber wachsen lassen - und den kommenden neuen Leuten gerne das Ruder überlassen - und die können dann zeigen wie es geht - auch ich lerne noch gerne dazu.



      Dem Verein selbst wünsche ich für die Zukunft nur Gutes und das aller Beste - da könnt ihr euch sicher sein - weiß aber das es ein steiniger Weg sein wird. Aber der kommende Beirat hat ja vermelden lassen das es auch kein Problem ist wenn die erste Mannschaft von 07 Ludwigsburg in der Kreisliga A spielen wird. Für den Verein wenn es so ist dann eben ja - aber dann bitteschön ohne mich da ich mich dieser Scham nicht unterwerfen will.

      Und nun noch ein letzter Satz - aber hier bitte nicht alles Gold nehmen was im Mund ist oder wie das Spichwort sich nennt. Einzelne Personen des letzten Vorstandteames haben es auch geschaft sich Ehrennadeln anzuhängen obwohl die Jahre der Vereinszugehörigkeit noch nicht erfüllt wurden - ohne dieses nur igendwie zu besprechen - zum Glück habe ich keine bekommen - aber dieses nur so ein Wink mit dem Zaunpfahl.


      in diesem Sinne : zu Risiken und Nebenwirkung fragen Sie mich oder jemanden anderen


      der ausgeschiedene 1. Vorstand Thomas Rettig

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Thomas Rettig 2. Vorstand ()

    • So, Herr Rettig, der Herr ohne Haare ist also der böse! Oh, wie traurig. Hätte zu dem ganzen bla bla nur noch paar Fragen: wenn alle Gehälter bezahlt wurden, auch Gehälter der letzten Saison, warum drohen dann ehemalige Spieler mit Anwälten? Wieso wurden bis heute keine Zahlen vorgelegt? Wenn Ihr 3 so toll und professionell wart, warum trat dann der Finanzvorstand bereits vor einer Ewigkeit zurück? Ach Gott, ich könnte noch so viele Fragen stellen, aber ich lasse es lieber, oder vielleicht fallen mir "Haarlosem" auch keine mehr ein?! Hmmm? Ach nur noch eines: egal was ich verdiene, ich zahle meine Rechnungen pünktlich und ohne dass ich evtl meine Frau dazu brauche!

      Der Haarlose Herr
      Olaf
      Einmal schwarz-gelb, immer schwarz-gelb!!!!!
    • Hallo Herr Hötzel,

      es ist ganz einfach der der Böse, der über andere böse schreibt - so fängt jede Geschichte an - ganz einfach:

      Mein Kürzel ist in diesem Zusammenhang gefallen :Zitat Betrüger und Lügner sind es

      Ich bin immer jemand der lieber mit jemand spricht wie jemand der über andere spricht - das ist eine Weisheit die mich recht weit gebracht hat und mit der ich immer gut gefahren bin.

      Haben Sie in der Zeitung irgendein Zitat von mir gelesen in dem ich jemand beschimpft habe ?????

      Ich lese gerade meinen langen Text nochmals ein zehntes mal durch - ich habe keinen Satz gefunden in dem ich geschrieben habe das ALLE Gehälter gezahlt sind - es steht drin die Gehälter der Spieler die in der Saison geblieben sind - und dieses stimmt auch!

      Ich kann mich auch nicht erinnern das Sie bei einer einzigen Vorstandssitzung anwesend gewesen sind - von daher kann ich wieder einmal Ihnen nur erzählen ob die Zahlen vorgelegt wurden oder auch nicht - hier kommen wieder die 50% Wahrheit und 50 % Lüge zum Vorschein.

      Ich kann auch nirgends lesen das wir toll waren und das Wort professionell habe ich auch nirgends in meinen Absätzen drin.

      Zeigen Sie mir jemand der von mit privat irgend ein Cent bekommt - müssen Sie wohl weit laufen - und Sie müssen noch weiter laufen jemand zu finden den meine Frau für mich bezahlt hat - meine Frau hat überhaupt kein Konto ;D ;D ;D

      Höchstens wenn Sie sich scheiden lassen will und jemand sucht der mich ums Eck bringen will wird Sie wohl dieses als Bargeschäft machen müssen. Sonst kommen alle Zahlungen immer und ausschließlich mit meiner Kenntnis und Unterschrift - aber dieses nur so am Rande um in mein privat Leben Einsicht zu geben.


      Was sagen Sie dazu das Gelder/Darlehn vor der letzten Vorstandssitzung zurückgeführt wurden ? Was sagen Sie das die Kosten des Vereinsheimes völlig überzogen wurde - was sagen Sie dazu das nur um Liquidität zu schaffen die Tilgung nahezu runter gefahren wurde ( fragen Sie doch den im Februar zurück getretenen Finanzvorstand ob das stimmt) was sagen Sie dazu das ich heute noch mit meiner Bürgschaft dafür hafte - was sagen Sie dazu das Herr Bayer sein Geld nicht bekommen hat aber die anderen ja und was sagen Sie dazu das der Verein mir seit Jahren Geld schuldet ?

      Haben Sie gesehen das unser Spieler Baba überhaupt kein einzigen Euro vom Verein bekommen hat - fragen Sie doch mal wer ihm das ganze Jahr durchfinanziert hatte. Es gibt zig Themen die angesprochen werden können - leider da Sie Ihre Info´s nur von Vorstandskollegen bekommen haben können - ich kenne die Wortlaute - und weiß daher woher es kommt ist es noch mehr um so trauriger.

      Ich schlage vor die nächsten Vorstandssitzungen mit einer Webcam zu begleiten und diese dann immer auf der Homepage zu veröffentlichen - dann kann es überhaupt keine Missverständnisse mehr geben ( ich bin ja Mitglied und kann den Antrag stellen )

      Natürlich ist es so das nicht jeder alles Richtig gemacht hat - das zweifelt überhaupt keiner an. Ich denke es wird an meiner Person selbst recht wenig Angriffsfläche geben und es wird natürlich immer Personen geben die polarisieren - diese dann aber ständig so anzugreifen und zu beleidigen.... denke ich war falsch - ganz einfach.

      und damit schließt sich für mich der Kreis - ich habe fertig...


      Thomas Rettig
    • So,
      dann ich jetzt nochmal:

      Vereinsheim bzw. Restaurant: als der Unbau getätigt wurde, waren Sie auch im Vorstand. Warum der Umbau so teuer sein musste? Das fragen sich sehr viele. Dass Sie aber mit Ihrer Bürgschaft haften, das ist nunmal so, wenn man eine Bürgschaft übernimmt.
      Dass die Tilgung runter gefahren wurde, wurde ja wohl im Vorstand so beschlossen.Der Rest, den Sie ansprechen? Tja, wie sie schon selber schreiben, ich war nie bei Sitzungen dabei, daher kann ich dazu nichts sagen.
      Baba: dessen Verpflichtung wurde vom Sportvorstand vorgenommen. Was man dann dem Spieler versprach entzieht sich meiner Kenntnis, aber man hat wohl mit ihnen gesprochen. Sonst hätten sie ihn wohl kaum finanziert.[b]

      Und ja, ich rede mit ihren ehemaligen Vorstandskollegen, aber eben auch mit sehr vielen anderen und wirklich seltsam ist, dass Ihre Wahrheit, bzw. die Wahrheit Ihrer Mitstreiter immer eine andere ist, als die die man von sehr vielen anderen hört.
      Mag sein, dass meine Wortwahl teilweise falsch war, aber so ist es eben.
      Und so schließt sich für mich der Kreis.

      Olaf Hötzel
      [/b]
      Einmal schwarz-gelb, immer schwarz-gelb!!!!!
    • Also um dem ganzen ein Ende zu machen:

      Vereinsheim hatte der Schatzmeister und Wolfgang Metzger damals nahezu alleine organisiert - wobei der Schatzmeister die Hauptperson war und auch Wolfgang von dieser ganzen Aktion richtig tief in seine Tasche greifen musste - das muss auch ganz ehrlich gesagt werden.
      Wie schon gesagt macht der Finanzmann schon immer alles nahezu alleine - ich kann mich die letzten 10 Jahre nicht daran erinnern das Kontobelege vorgelegt wurden oder irgendwelche Kontostände - dies wird Ihnen jeder der alten Vorstände bezeugen - von daher hatten wir über die Raten auch kaum Ahnung - bis ich letztes Jahr bei der Kreissparkasse sitze und die mir ausrechnen das wir bei unseren jetzigen Tilgungen ungefähr 126 Jahre zur Tilgung benötigen.

      Baba hat natürlich der Fussball verantwortliche eingestellt - ich will damit nur sagen das wir eine ganz ordentliche Zeche bezahlt haben über viele Themen hinweg. Es ist auch nicht meine Intension jetzt alles aufzuzählen . das würde den Rahmen sprengen und ich will von niemand ein gut gemacht bekommen - ich werde aber eben komisch wenn mir jemand an den Karren fahren will.

      Der Verein steht jetzt nicht Extremist viel schlechter da wie im April 2016 - damals ist man auch mit runden 30.0000 Euro minus gestartet - das Paket wurde eben nur besser verschnürt und versteckt - und wir haben es angenommen - das war eben das Problem. Wir haben das Amt angenommen und die letzten 2 Gehälter der Saison 2015/2016 wurden nicht bezahlt - das war einer meiner größten Fehler - und dieses Manko konnten wir nicht auffangen - zumindest nicht mit unserer Startruppe die wir hatten.

      Jetzt ist es an der Zeit alle Energie nicht an gegenseitige Beschimpfungen zu investieren sondern an Taten zeigen zu lassen und es anzupacken. Es scheint so als stehen Leute bereit und das freut mich das es so aussieht also ob es weiter geht und um das geht es und um sonst eben nichts - und das muss jedem klar sein.

      Thomas Rettig
    • Hallo Andy,
      eigentlich wollte ich mich zu Ruhe setzen und von weitem die Sache beobachten. Also in Rente, aber.......
      Die "Alten" werden es richten? Ist das wirklich deine Meinung? Wo sind wir durch das erfahrene Team gelandet? Ich bin noch dafür das Handy Boy wieder aktiv wird!
      Der Verein wird wohl hingerichtet! Es ist wirklich traurig was ich hier lese. Wie immer in meinem Statement. Ich dachte es kann nicht schlimmer kommen aber bei 07 habe ich mich getäuscht. Es kam schlimmer. Ziel: A-Klasse.

      Lg
      Andy
    • Das grundproblem in diesem verein ist seit Jahrzehnten das es den handelnden personen nur um sich selbst und nur um die erste mannschaft geht.
      man versteht auch warum all die ehrenamtlichen in den sogenannten kleinen vereinen hoffen das dieser verein endlich aufgelöst wird.
      Selbst jetzt wird von seite der Stadt und dem stadtverband jegliche Hilfe zugesagt. Jahrelang weggeschaut und immer wieder geholfen fuer was???
      Die intressen ein paar Leute das diese am Samstag eine Freizeitbeschäftigung haben. Dieser verein ust seit jahren am ende. Man liest immer von 1000 Mitglieder und davon sind nich mal 100 aktive Mitglieder. Jugend Arbeit Fehlanzeige. ...
      Ich hoffe fuer die vereins Landschaft das jetzt dieser Verein endlich abgewickelt uns sannt kann der Sportpark zum Wohl der Bürger und des Breitensport umgewandelt werden
    • So ein blödes Geschwätz! Wer hier mit nen Pseudonym so nen Mist verzapft.....! Wir haben eine gute Jugendarbeit aber es dauert eben, bis hier alles klappt. Ehrenamtlich tätige sind es nicht viele, aber das ist in den meisten Vereinen so und der Sportpark!? So einen scheiss braucht keiner. Froh, wenn 07 abgewickelt wird? Das sind höchstens die, die keine Ahnung haben. Ehrlich, so einen Mist zu schreiben und dann nicht mal mit dem richtigen namen, Respekt!!

      Olaf
      Einmal schwarz-gelb, immer schwarz-gelb!!!!!
    • gute Jugendarbeit? ??
      Liegt lange zurück. Ich empfehle einfach mal am Wochenende am sportgelaende vorbei zu schauen.
      Da treffen sie freizeitsportler an die kicken kein aktives vereinsleben.
      Wann gab es zuletzt ein jugendtunier
      Auf dem Gelände oder generell ein vereinsfest wo die 07aktiv passiv
      Zusammenkommen? ???
      Daher ist der ansatz das dieses gelaende für die Bewohner der oststadt und die kinder zur freizeit Gestaltung umgewandelt wird nicht so verkehrt.
      Oder wiegt das freizeit Vergnügen ein
      Par weniger aelteren Menschen hoeher???
      Die Spieler der ersten Mannschaft kriegen ihr aufwandsentschaedigung
      Auch bei vereinen in der naehe.
      Und die 30 Jugend spieler können
      Zurück zu ihren vereinen die von 07
      Jeden Sommer abgeholt werden.
    • Sehr geehrter H. Rettig,
      wie Sie den ersten Beitrag an den Mann ohne Haare geschrieben haben, ist schlichtweg eine Unverschämtheit. Das sagt Ihnen ein 56jähriger, langjähriger Fan, der Jahre lang auch die 07er angefeuert hat auf der Gegengerade und siehe da noch Haare hat. Ohne die Fans von 07Ludwigsburg wäre auf dem Friedhof mehr Stimmung als im Jahnstadion. Ich bin jemand der sich angesprochen fühlt von Ihren Beleidigungen. Eine absolute Frechheit! Immer wieder, der Mann mit den wenigen Haaren auf dem Kopf muss ich lesen. Ist das die richtige Ansprache? Schämen Sie sich! Ins Gehirn geschissen tolle Auswahl Ihrer Worte? Wem wurde in das Gehirn geschissen? Einen 5 stelligen Beitrag, ca. 3 Jahresgehälter des Herrn ohne Haare!!! Woher wissen Sie das? Arroganz? Selbstherrlichkeit? Dieser Mann ohne Gehirn gibt auf Ausswärtspielen usw. auch sehr viel Geld aus die Mannschaft zu unterstützen!!!!! Titel, Geld spielen im Verein keine Rolle. Alle sollten an einem Seil ziehen. Alle sind gleich. Wir sind auf dem Niveau von dem Herrn ohne Haare schreiben Sie. Haben Sie ein besseres Niveau? Warum glauben Sie das? Ich schätze Sie, Ihre Firma über lange Jahre als Sponsor, aber was Sie hier geschrieben haben.....
      Liebe Grüße der Dicke mit dem Hund. Toni Graf. Auch genannt Grauhaar!
    • Neu

      Die Presse dazu:

      LKZ :kaffee:

      "Neuer 07-Vorstand versucht Insolvenz abzuwenden

      Ludwigsburg. Die Spvgg 07 Ludwigsburg hat einen neuen Vorstand. Auf der außerordentlichen Mitgliederversammlung wurde Olaf Hötzel gestern Abend zum 1. Vorsitzenden des Sportvereins gewählt. Er ist bisher Präsident des Fanclubs Brigade Schwarz-Gelb gewesen.

      Gemeinsam mit seinem ebenfalls gestern neu gewählten Team will er versuchen, die drohende Insolvenz abzuwenden. Wie dem Rechenschaftsbericht des Beirates zu entnehmen war, fehlen kurzfristig etwa 30 000 Euro, um die Zahlungsfähigkeit zu gewährleisten. „Der neue Vorstand wird sich das Ganze nun anschauen und innerhalb der nächsten zwei, drei Wochen entscheiden, ob die Liquidität erhalten werden kann“, sagte Ehrenpräsident Gerd Maser, der die Versammlung leitete. Neben Hötzel wurden die bisherigen Vorstände Wolfgang Metzger, Silvester Apro und Mario Martincic wiedergewählt, Holger Pressel und Alexandra Marzano bekamen erstmals das Vertrauen der Mitglieder. Die Mitgliederversammlung verweigerte den abwesenden bisherigen Vorständen Klaus Zürn, Jürgen Friedrich, Philipp Maier, Thorsten Majer, Thomas Rettig und Alexander Belosevic die Entlastung. „Wir müssen jetzt zusammenhalten“, sagte Hötzel nach seiner Wahl. Monate vor der Versammlung hatte sich der Vorstand nach und nach zerstritten und war zurückgetreten. (jai)"

      ... und heute etwas ausführlicher ...

      LKZ :kaffee:

      "Hoffnung keimt trotz drohender Insolvenz
      Im April 2016 übernimmt eine neue sportliche Führung den Fußball-Landesligisten SpVgg 07 Ludwigsburg. „Den schlafenden Riesen wecken“ lautet das Motto. Ein Jahr später steht der Gesamtverein vor der Insolvenz. Der neue Vorstand muss in den kommenden Tagen 30 000 Euro aufbringen.

      Am Ende der außerordentlichen Mitgliederversammlung keimte wieder ein wenig Hoffnung auf. Nach einer langen Aussprache mit Schuldzuweisungen und Unschuldsbeteuerungen wurde am Montagabend ein neuer Vorstand für die SpVgg 07 Ludwigsburg gewählt. Olaf Hötzel, bisher Präsident des Fanclubs Brigade Schwarz-Gelb, erklärte sich bereit, den Gesamtverein in der schwierigsten Lage seiner 110-jährigen Geschichte zu übernehmen. Ihm springen Wolfgang Metzger, Silvester Apro und Marijo Martincic bei, die schon bisher im Vorstand waren. Neu dazugekommen sind Alexandra Marzano und Holger Pressel.
      Zwei bis drei Wochen bleiben dem Gremium nun, um zu prüfen, ob eine Insolvenz noch abzuwenden ist. „Das ist eine einzige Katastrophe. Es wird sehr schwierig werden“, sagte Gerd Maser. Der Ehrenpräsident leitete die Veranstaltung, in deren Verlauf das Ausmaß der Misere am Fuchshof deutlich wurde.
      Wie genau es so weit kommen konnte, ist schwer zu durchschauen. Im April 2016 übernahmen die Unternehmer Klaus Zürn und Jürgen Friedrich die Geschicke des ehemaligen Fußball-Zweit- und Drittligisten. Gleichzeitig wurde unter dem Motto „Den schlafenden Riesen wecken“ eine Marketingoffensive gestartet. „Wir wollten mit 07 in die Oberliga“, sagt Zürn heute. Apro, damals 2. Vorsitzender, habe sich nach eigenem Bekunden von der Euphorie benebeln lassen, wie er am Montag berichtete. Mit einem Etat, höher als bei manchem Oberligisten, und einer Startruppe, ging es in die Saison 2016/17. Doch der Aufstieg in die Verbandsliga misslang deutlich. Und auch im Vorstand rumorte es.
      Es bildeten sich zwei Fraktionen. Die langjährigen Funktionäre Metzger (Instandhaltung), Martincic (Jugend) und Apro (2. Vorsitzender) auf der einen, die Unternehmer Thomas Rettig (1. Vorsitzender), Klaus Zürn (Sportlicher Leiter), Jürgen Friedrich (Sport und Organisation) auf der anderen Seite. Thorsten Majer (Recht und Vertragswesen) und Philipp Maier (Marketing) hielten sich laut eigenen Aussagen heraus und schmissen genervt hin. Bis Mitte August war der Verein schließlich völlig führungslos. Darüber, wer wann zurücktrat, gibt es heute unterschiedliche Angaben.
      Auch warum die deutliche Etatüberschreitung nicht beglichen wurde, ist umstritten. Zürn berichtete gestern, dass er, Friedrich, Rettig und der ehemalige Vorstand Erik Bayer jeweils 10 000 Euro spenden wollten, um das Finanzloch zu stopfen. Zürn hat den Betrag nach eigenen Angaben auch bezahlt. „Nach meiner Spende sind Martincic, Apro und Metzger zurückgetreten, obwohl es anders ausgemacht war“, sagte Zürn. Dann haben Friedrich, Rettig und Bayer von ihrer Spende Abstand genommen. „Dass Geld fehlt, wenn man die zahlungskräftigen Unternehmen vom Hof jagt, braucht einen nicht zu wundern“, meinte Rettig gestern. Metzger und Co. widersprechen dieser Version und werfen der sportlichen Leitung Intransparenz vor. Wie es genau ablief und wer Recht hat, wird sich kaum mehr aufklären lassen.
      Die Folgen sind allerdings eindeutig. Wie Metzger erzählte, bekamen alle Vorstände im Sommer Post vom Finanzamt. Die Behörden erstatteten wegen der schlechten Buchführung Anzeige wegen Steuerhinterziehung. Gerd Maser, der ein Steuerberaterbüro führt, arbeitete die vergangenen Monate in den zurückliegenden Wochen akribisch auf. Das Verfahren ist mittlerweile eingestellt und der Verein bekam sogar etwas Geld zurück. Masers Urteil fiel am Montag dennoch vernichtend aus. Je tiefer er ins Detail ging, desto stiller wurde es in der vollbesetzten Sportgaststätte. „Alle Konten sind derzeit abgeräumt“, sagte der frühere Vorsitzende und meinte damit das Konto des Gesamtvereins und der 1. Mannschaft. Das Geld floß in die 1. Mannschaft. Zudem seien 30 000 Euro offen, die nun bezahlt werden müssen. Bis August 2018 fielen weitere Kosten im unteren sechsstelligen Bereich an, so Maser. Angesichts dieser Lage werten es viele schon als Erfolg, dass sich am Montag überhaupt eine neue Führungsriege gefunden hat. Während Rettig, Friedrich und Zürn abwesend waren und nicht entlastet wurden, gaben die Mitglieder Apro, Metzger und Martincic erneut das Vertrauen. Der neue Vorsitzende Hötzel ist ebenso neu in der Führungsriege wie Pressel und Marzano. „Mir geht es darum, den Verein am Leben zu halten. Das wichtigste, was wir im Moment brauchen, sind Leute, die Herz für 07 haben“, sagte Hötzel. Am Donnerstag kommt das neue Gremium erstmals zusammen.
      Marco Jaisle
      "

      Da überleg ich mal, wie es zu einem Finanzloch kommen kann, das man stopfen will :amkopfkratz: und wann finanzkräftige Unternehmen vom Hof gejagt wurden, und von wem :amkopfkratz:

      Vielleicht kann der Herr Jaisle ja noch etwas weiter recherchieren, micht würds freuen :)
      Eigentlich kann ichs ja.
    • Neu

      Und Herr Rettig hat bestimmt von allem nix gewusst. Bzw was die Lkz schreibt stimmt bestimmt nicht.

      Nen kompletten Verein so kaputt zu wirtschaften ist aber auch ne Kunst.
      Und dann gibt es da diese eine Person, der du ganz sanft die Hand in den Nacken legst...

      Um den Kopf mit Schmackes auf die Tischkante zu knallen!