Dynamische Transferspekulationen und perfekte Deals

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Hallo liebe qiumianer und qiumianerinnen,

    mit dem Update auf die Forenversion 4.1 haben wir nun die Möglichkeit geschaffen, Bilder im Forum anzuzeigen.
    Dazu müsst ihr lediglich beim erstellen einer Nachricht auf den "Bild einfügen" Knopf drücken und dort die URL bzw. die Adresse des Bildes einfügen.
    Bitte beachtet auf jeden Fall Copyrights der Bilder die ihr verlinkt!
    Die Nutzungsbedingungen wurden dahingehend angepasst und sind ab nun zu beachten.
    Mit der Nutzung des Forums stimmt ihr diesen Nutzungsbedingungen bzw. deren Änderung zu!

    Vielen Dank,
    Eure Admins :)

    • Dobry bleibt in Dresden

      Der Stürmer verlängert beim Fußball-Drittligisten SG Dynamo um ein Jahr.
      Von Sven Geisler
      Der gestrige Pfingstmontag war für den Fußball-Drittligisten SG Dynamo wahrlich ein Feiertag. „Ja, es ist alles klar. Ich bleibe ein weiteres Jahr in Dresden", sagte Pavel Dobry auf Nachfrage der SZ. Der Angreifer erhält bei den Gelb-Schwarzen einen neuen Vertrag für ein Jahr. „Natürlich hätte ich gern für länger unterschrieben", meinte der Stürmer: „Wenn ich wieder eine gute Saison spiele, ergibt sich das von selbst."

      Obwohl der Tscheche in der Hinrunde von Trainer Ruud Kaiser nur als Joker gebracht worden war, kam er in der abgelaufenen Spielzeit auf 34 Einsätze für Dynamo, in denen er elf Tore erzielte. Allein seine drei Treffer vor der Winterpause waren vier Punkte wert (2:2 in Offenbach, 1:0 in Bremen). Im Frühjahr erzielte er auch das 1:0 gegen Unterhaching, mit dem die Gelb-Schwarzen den Klassenerhalt vorzeitig perfekt machen konnten.

      Sandhausen-Angebot abgelehnt
      Mit seinen Toren hatte Dobry auch die Konkurrenz auf sich aufmerksam gemacht. „Ein Angebot von Sandhausen war wirklich sehr interessant. Wenn ich nur aufs Geld geguckt hätte, würde ich nicht weiter in Dresden spielen", berichtet er. Finanziell habe er mit Dynamo einen Kompromiss erzielt. „Die Einigung ist für beide Seiten akzeptabel", bestätigte SGD-Hauptgeschäftsführer Stefan Bohne, der - bis auf Thomas Bröker, dessen Wechsel nach Ahlen seit Monaten feststand - nur einen Wunschspieler aus der aktuellen Mannschaft nicht halten konnte.
      Jens Truckenbrod wird voraussichtlich bei Liga-Konkurrent Carl Zeiss Jena unterschreiben. „Ich denke, dass wir ihm ein faires Angebot gemacht hatten, aber er hat sich dagegen entschieden", erklärte Bohne, der sich auf Neuzugänge konzentrieren muss: „Wir sind intensiv dran, aber beim jetzigen Stand kann ich keine Namen nennen."
      Mit der Vertragsverlängerung von Dobry muss er sich um eine Position weniger Gedanken machen. „Ich bin seit zwei Jahren hier und muss sagen: Dynamo hat die besten Fans, die ich bisher kennenlernen durfte. Jetzt freue ich mich auf das neue Stadion", sagte Dobry, der schon nach zehn Tagen Urlaub für sich mit dem Training beginnt. „Ich will zum Auftakt am 22. Juni gut vorbereitet sein, damit ich einen Vorsprung gegenüber den jungen Spielern habe", meinte der Routinier mit einem Augenzwinkern.

      dynamo-dresden.de/aktuell/pres…/dobry-bleibt-in-dresden/

      Da da ist ja alles Dobry :nuke: und Trucki, viel Spass in Jena mit den vielen Trainern ..... ;D ;D ;D

    • Rene Trehkopf

      Nach Abstieg von Osnabrück René Trehkopf: Sein Weg zu Dynamo ist frei


      Von STEFFEN HOFMANN und TIM SCHLEGEL

      Der Abstieg des VfL Osnabrück aus der 2. Bundesliga
      Für Dynamo könnte das VfL-Drama zum Glücksfall werden. Denn damit ist der Weg für Wunschkandidat René Trehkopf (29) frei, nach Dresden zu wechseln.

      Schon vor drei Wochen verriet der Mittelfeldmann in BILD, dass er in der kommenden Saison gern für Dynamo auflaufen würde: „Der Klub ist eine Top-Adresse. Ich weiß, dass ich finanzielle Abstriche machen muss. Aber in dem neuen Stadion zu spielen, wäre toll.“

      Jetzt steht einer Verpflichtung nichts mehr im Wege. BILD erfuhr: Durch Osnabrücks Sturz in die Drittklassigkeit steht der Linksfuß quasi über Nacht ohne Vertrag da. Der bis 2010 datierte Kontrakt galt nur für die 2. Liga.
      Dazu kommt, dass Trehkopf beim VfL ein echtes Seuchenjahr durchlebte. Innenbandriss im Knie, Muskelfaserriss im Oberschenkel, null Einsätze im Zweitliga-Team. Sein Berater Karl Herzog: „René will wieder zurück in den Osten.“ Der Cottbuser kickte von 2001 bis 2003 beim Dresdner SC (54 Regionalliga-Spiele) und von 2003 bis 2008 für Aue in der 2. Liga (114 Einsätze).
      Bei Dynamo allerdings wird trotz der günstigen Ausgangslage (noch) kräftig gemauert.

      Hauptgeschäftsführer Stefan Bohne (35) wollte einen möglichen Wechsel Trehkopfs weder bestätigen noch dementieren. „Ich kommentiere keine Namen“, so Bohne vielsagend nichtssagend.

      bild.de/BILD/sport/fussball/dr…g-zu-dynamo-ist-frei.html

    • Oberhausen statt Dresden

      Die weniger erfreulichen Nachrichten aus Sicht der Gelb-Schwarzen: Das Warten auf die von Cheftrainer Ruud Kaiser geplanten zwei, drei Verstärkungen geht weiter. Zwei Angreifer muss er von der Liste der potenziellen Neuzugänge streichen. Ronny König unterschrieb gestern beim Zweitligisten Rot-Weiß Oberhausen. Der 26-jährige Ex-Chemnitzer hatte für Wehen-Wiesbaden in 61Zweitliga-Partien 16Treffer erzielt. Auch die Hoffnung, Torsten Oehrl von Werder BremenII ausleihen zu können, hat sich zerschlagen. Der Torjäger ist nach seinem Bundesliga-Debüt beim 2:0-Sieg gegen den HamburgerSV nah dran am Profi-Team.

      Jens Truckenbrod, der ein Angebot von Dynamo abgelehnt hatte, spielt künftig für den Liga-Konkurrenten FCCarl Zeiss Jena. In zwei Jahren hatte der 29-Jährige 59Punktspiele für die SGD bestritten und zwei Tore erzielt. „Ich hatte ein sehr gutes Gespräch mit Trainer René van Eck. Es passt für mich in Jena“, sagte Truckenbrod: „Nach den heftigen Turbulenzen in dieser Saison spüre ich hier eine Aufbruchstimmung. Das Beste daran: Ich kann nächste Saison einmal im fertigen Dresdner Stadion spielen. Die schöne Zeit bei Dynamo möchte ich nicht missen.“ (SZ/-ler)

      http://www.sz-online.de/nachrichten/artikel.asp?id=2173013


      -------------------------



      Schade mit dem Oerl, war ja aber irgendwie klar. König kenne ich nicht und wer als Sachse lieber nach Oberhausen wechselt ...... ;)

    • Rene Trehkopf wartet auf einen Anruf

      Osnabrück/Dresden (DNN). Nach einem „Seuchenjahr" beim Zweitligaabsteiger VfL Osnabrück ist Rene Trehkopf auf der Suche nach einem neuen Verein. Seit dem Aus der Niedersachsen in der Relegation gegen Paderborn ist der 29-jährige Linksverteidiger vertragslos. Obwohl der frühere Profi des damaligen Regionalligisten Dresdner SC (2001-03) in der abgelaufenen Saison verletzungsbedingt nur drei Einsätze im Oberligateam des VfL bestritt, gibt es Interessenten für ihn. Neben seinem Ex-Verein Erzgebirge Aue, für den er von 2003 bis 2008 immerhin 114 Zweitligaspiele absolvierte, und Carl Zeiss Jena hat auch Dynamo Dresden angefragt.

      „Ich habe mich schon mit Trainer Ruud Kaiser und Ralf Minge getroffen, aber wir haben überhaupt noch nicht über finanzielle Dinge gesprochen. Ich hoffe, dass es nächste Woche einen Termin gibt. Noch ist nichts entschieden", sagte Trehkopf, der nur einer von mehreren Kandidaten für die linke Seite bei den Schwarz-Gelben ist. Gern würde der in Altdöbern im Landkreis Oberspreewald-Lausitz geborene Brandenburger an die Elbe kommen, kann dafür locker gute Gründe aufzählen: „Natürlich ist Dresden eine wunderschöne Stadt und von dort ist es auch nicht weit nach Hause. Das neue Stadion, das ich mir schon angesehen habe, wird ein Schmuckkästchen. Und ich denke auch, dass die Mannschaft von Dynamo Potenzial hat, sich nach oben zu arbeiten." Neben seinem früheren Auer Teamkollegen Axel Keller kennt er Kapitän Maik Wagefeld gut, da alle drei mit Karl Herzog dem gleichen Berater vertrauen. „Auch gegen Ronny Nikol habe ich oft gespielt", ergänzt der Blondschopf.
      Falls sich Dynamo für ihn entscheidet, könne er am 22. Juni beim Trainingsauftakt auch voll loslegen, verspricht Trehkopf. ,Jch bin gesund, habe grünes Licht von den Ärzten und halte mich im Moment noch bei unserem Fitnesstrainer in Osnabrück fit." Sein „Seuchenjahr" beim VfL will er rasch vergessen. In der Vorbereitung war er im Sommer 2008 nach eineinhalb Wochen mit einem Innenbandriss ausgefallen und drei Monate völlig außer Gefecht. „Dann habe ich mich in der Winterpause im Trainingslager in Marbella im Spiel gegen Dortmund wieder verletzt. Leider wurde der Muskelbündelriss im Oberschenkel nicht gleich erkannt, und nach vier Wochen Pause bin ich wieder ins Training eingestiegen. Doch nach einer Woche habe ich beim Flanken gemerkt, dass es nicht mehr ging", erinnert sich der Lausitzer. Ihn wurmt es, „dass ich Claus-Dieter Wollitz, der mich geholt hat, und der Mannschaft nicht helfen konnte, die Klasse zu halten". Gern wäre er in Liga zwei geblieben, doch „manchmal muss man auch mal einen Schritt zurück gehen, um wieder nach vorn zu kommen". Dynamo wäre dafür aus seiner Sicht eine gute Adresse.
      Jochen Leimert

      dynamo-dresden.de/aktuell/pres…f-wartet-auf-einen-anruf/

    • Der Buschfunk meldet, daß wir bald wieder im Besitz einer schwarzen Perle sind. :D

      'Muhamadu trekt naar Dynamo Dresden'

      Willem II-aanvaller Ibad Muhamadu speelt volgend seizoen in Duitsland. De Amsterdammer tekent een contract voor twee seizoenen bij Dynamo Dresden, zo meldt De Telegraaf.

      Muhamadu speelde enkel het afgelopen seizoen voor Willem II, waarvoor hij achttien competitieduels in actie kwam. Voor zijn komst naar Tilburg was de 27-jarige voorhoedespeler in dienst van FC Twente, Cambuur Leeuwarden, MVV, Cercle Brugge en FC Dordrecht.

      Dynamo Dresden is een voormalige Oost-Duitse topclub, maar speelt momenteel in de derde Bundesliga. De club wil echter weer terug naar het hoogste niveau, waar het acht keer kampioen werd. Met een nieuw stadion, waar 32.000 supporters plaats kunnen nemen, kan Dresden geen kleine club worden genoemd.

      Bij de cub die in het seizoen 1988/1989 nog in de halve finale van de UEFA Cup speelde, komt Muhamadu te trainen onder een Nederlander. Ruud Kaiser is hoofdtrainer bij de Duitse club.

      voetbalprimeur.nl/site/nieuws/…_naar_Dynamo_Dresden.html

    • also een Wunderstürmer... :D Da haben wir den Bröcker Ersatz... :D findsch guti, een name den och niemand off der Rechnung hatte und für de 3.Liga isser bestimmt ne Bombe... :nuke:
      :amen: :deudyn: Charlie-Luis 23.3.2011 15.29 UHR :deudyn: :amen:

      :olf: Es gibt nur einen Poté ,es gibt nur eeeeeeeeeeeeinen Poteeeeeeeeeeeeééééééé
    • Er kommt aus der 1.holländischen Divsion, da wird er doch in der 3.Liga hin-und wieder treffen, zumin. aus Außenstürmer den Halil mit Flanken füttern. :D

    • Schön, das mir offenbar ooch endlich ma jemanden an Land gezogen haben. Denn bislang hatte ich absolut nicht den Eindruck, dass wir für die kommende Saison eine Mannschaft auf den Platz schicken könnten, die besser ist als die in der vergangenen Saison.

      Wünschen würde ich mir vor allem noch einen gestandenen Namen für den Defensiv-Bereich, der Truckenbrod ordentlich ersetzen kann. Eine (meistens) stabile Abwehr ist der Schlüssel zum Erfolg, wie wir in der Rückrunde wieder mal gesehen haben. Dann kann´s ooch ma vorne das eine oder andere Spiel ni loofen, aber wenn de hinten ordentlich stehst und keine Gegentreffer fängst nimmste aus solchen Spielen wenigstens noch das unentschieden mit.
      Ehre! Stärke! Dynamo!
      - SG Dynamo Dresden -
    • Dynamo holt Holländer Ibad Muhamadu

      Das ist der neue Bröker


      Von TIM SCHLEGEL


      Mit seinem Namen kann man hierzulande noch nicht viel anfangen.

      Aber seine Vita liest sich vielversprechend: Ibad Muhamadu (27) vom holländischen Erstliga-Zwölften Willem II Tilburg ist der erste Neuzugang bei Dynamo für die kommende Drittliga-Saison. Schwarz-Gelb wird Oranje!

      Der Stürmer kickte schon für die Top-Teams in Enschede und Maastricht, außerdem bei Cercle Brügge in Belgiens Elite-Liga. Trainer Ruud Kaiser (48) gibt zu: „Ich hätte selber nie geglaubt, dass so ein Mann zu uns kommt.“

      Der Holländer kennt Landsmann Muhamadu aus seiner Zeit als U17-Nationaltrainer. Er schwärmt: „Ibad ist schnell, technisch stark, schießt beidbeinig. Der perfekte Ersatz für Thomas Bröker.“

      Kurios, wie der Wechsel zustande kam!

      Kaiser erzählt: „Ich habe vor drei Wochen Tilburgs Ex-Trainer Adriens Jonker angerufen und ihm zu seinem neuen Job als Co-Trainer von Louis van Gaal bei Bayern München gratuliert. Da gab er mir den Tipp, dass Muhamadu ein Mann für Dynamo sein könnte.“

      Danach ging alles ganz schnell. Dynamo einigte sich mit dem Angreifer auf einen Zweijahres-Vertrag. Den soll Muhamadu nach dem Medizin-Check in den nächsten Tagen unterschreiben.

      Warum kommt ein holländischer Erstliga-Spieler ausgerechnet nach Dresden? Kaiser: „Weil er von der Stadt, dem neuen Stadion und den Fans begeistert ist.“

      Verrückt: In Dresdens Geschichtsbüchern steht Muhamadu schon – als erster Torschütze in der neuen Arena! Beim Testspiel zwischen Dynamo und Tilburg im vergangenen August gelangen ihm beim 2:0-Sieg beide Treffer.

      Hoffentlich folgen weitere Tore. Aber jetzt für Dynamo...

      bild.de/BILD/sport/fussball/dr…n/holt-ibad-muhamadu.html

    • Dynamo sucht noch zwei Verstärkungen

      Mit dem holländischen Stürmer Ibad Muhamadu präsentiert der Drittligist den ersten Neuzugang.
      Von Daniel Klein
      Gestern kurz vor Mitternacht traf Ibad Muhamadu in Dresden ein. Heute Mittag absolviert der 27-jährige Stürmer aus Holland einen Medizincheck bei Mannschaftsarzt Tino Lorenz. Werden keine bösartigen Verletzungen diagnostiziert, unterschreibt der erste Neuzugang beim Drittligisten Dynamo einen Zweijahres-Vertrag.

      „Er ist ein Wunschspieler von mir", erklärt Trainer Ruud Kaiser. Den Tipp erhielt der Niederländer von Adriens Junker. Der künftige Assistent von Louis van Gaal bei Bayern München trainierte zuletzt den Erstligisten Willem II Tilburg, für den auch Muhamadu stürmte. Der beidfüßige Angreifer, dessen Vater aus Ghana und die Mutter aus Surinam stammen, lehnte eine Vertragsverlängerung ab. „Das war unsere Chance", so Kaiser. Bei Tilburg absolvierte Muhamadu nur zwei Saisonspiele über 90 Minuten, doch beim Test gegen Dynamo im vergangenen August erzielte er beide Treffer im Harbig-Stadion. Unter Kaiser gab der 1,83 Meter große Angreifer vor zehn Jahren sein Debüt in der U 17-Auswahl Hollands.

      Nachdem der Nachfolger für den zum RW Ahlen abgewanderten Thomas Bröker gefunden wurde, erklärt die SZ, auf welchen Positionen Dynamo noch dringend Verstärkungen braucht.

      - ERSATZ FÜR TRUCKENBROD
      Die Stelle von Jens Truckenbrod, der das Dynamo-Angebot abgelehnt hatte und nach Jena wechselt, soll wieder besetzt werden. „Momentan ist dafür kein weiterer Holländer im Gespräch", versicherte Kaiser. Dynamo soll Interesse am 20-jährigen Defensivallrounder Mathäus Gornik vom Oberligisten FK Pirmasens zeigen. Doch der kommt wohl allenfalls als Anschlusskader infrage.

      - EIN NEUER FÜR DIE LINKE SEITE
      Mit Ronny Nikol haben die Dresdner nur noch einen Linksfuß im Kader. Gesucht wird ein Spieler, der sowohl in der Abwehr als auch im Mittelfeld auf der linken Seite eingesetzt werden kann. Rene Trehkopf vom VfL Osnabrück ist offenbar nicht mehr erste Wahl. „Die Sache wurde von beiden Seiten erst einmal auf Eis gelegt", erklärte gestern Trehkopfs Berater Karl Herzog. Auch ein Wechsel von Simon Tüting, dessen Vertrag bei Hansa Rostock nicht verlängert wurde, scheint unwahrscheinlich. Der als Sportdirektor zurückgetretene Ralf Minge verhandelt weiter für Dynamo und sprach in der vergangenen Woche mit Tüting. „Demnach gibt es noch eine Möglichkeit, doch das Interesse ist nicht mehr so groß wie vor vier Wochen", sagte Tütings Berater Peter Mönter.

      - BLEIBT PERGL ODER GEHT ER?
      Noch nicht endgültig entschieden ist die Personalie Pavel Pergl. Im Vertrag des Tschechen steht eine Ausstiegsklausel. Zuletzt hatte sich der 31-Jährige darüber beschwert, dass er oft auf der ungeliebten rechten Abwehrseite zum Einsatz kam. „Er ist darüber nicht glücklich", bestätigte Kaiser. „Aber mir ist auch nichts von einem Angebot für Pergl bekannt." In der kommenden Woche soll es ein klärendes Gespräch geben. Vielleicht muss Dynamo danach noch einmal handein.

      dynamo-dresden.de/aktuell/pres…noch-zwei-verstaerkungen/

    • Dynamo verpflichtet Ibad Muhamadu

      dynamo-dresden.de/uploads/pics/090612_muhamadu.jpg (Beim Testspiel letzten Sommer)

      Die SG Dynamo Dresden hat sich am heutigen Freitag, 12. Juni 2009 mit dem holländischen Spieler Ibad Muhamadu auf einen 2-Jahres Vertrag geeinigt. Der 27-jährige Angreifer wechselt vom holländischen Erstligisten Willem II Tilburg, bei dem er es in der letzten Spielzeit auf 18 Einsätze brachte, nach Dresden.
      Geschäftsführer Stefan Bohne: "Ibad Muhamadu war ein absoluter Wunschspieler von Trainer Ruud Kaiser. Wir sind natürlich froh, dass wir ihm seinen Wunsch erfüllen konnten. Ibad Muhamadu wechselt aus der 1. Holländischen Liga zu uns nach Dresden, und wir glauben daher, dass er die erhoffte Verstärkung für den Angriff sein wird."

      dynamo-dresden.de/aktuell/news…rpflichtet-ibad-muhamadu/