Finanzlage des KSC

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Hallo liebe qiumianer und qiumianerinnen,

    mit dem Update auf die Forenversion 4.1 haben wir nun die Möglichkeit geschaffen, Bilder im Forum anzuzeigen.
    Dazu müsst ihr lediglich beim erstellen einer Nachricht auf den "Bild einfügen" Knopf drücken und dort die URL bzw. die Adresse des Bildes einfügen.
    Bitte beachtet auf jeden Fall Copyrights der Bilder die ihr verlinkt!
    Die Nutzungsbedingungen wurden dahingehend angepasst und sind ab nun zu beachten.
    Mit der Nutzung des Forums stimmt ihr diesen Nutzungsbedingungen bzw. deren Änderung zu!

    Vielen Dank,
    Eure Admins :)

    • thx Mille

      Weiß eigendlich jemand wie es mit EnBW, bleiben die Sponsor wenn wir absteigen. Oder stehen wir dan ohne Sponsor da. Wenn ich mich richtig erriner war der letze Stand das man Gespräche geführt hat aber EnBW den Vertrag net verlängern wollte.

      Soll ja laut der letzten Mitgliederverfassunge ein großes Thema sein
      Weiter immer weiter! Wohin?, fragst du! Egal, Hauptsache weiter!
    • Also sichere Quellen kann ich jetzt auch nicht bieten, aber ich bin mir sehr sicher gelesen zu haben, dass sich der bisher gezahlte Betrag von 1,64 Mio Euro pro Saison in Liga 2 halbiert. Deshalb auch eine ziemlich radikale Etatkürzung von derzeit 17 Mio auf rund 8 Mio.
      Fänd es nich mal so schlecht wenn EnBW schon diese Saison aussteigen würde. Dann wäre das Management endlich mal zum Handeln gezwungen. Meiner Meinung nach verkauft sich der KSC was den Hauptsponor angeht nämlich zu billig (gut ich geb zu, das richtig einzuschätzen is schwierig, aber bei dem Einzugsgebiet sollte man meiner meinung nach schon bissle mehr raushandeln können). Der Einspruch, dass es so kurz nach der Wirtschaftskrise schlecht is en sponsor zu finden zieht für mich. Ein intelligentes Konzernmanagement muss wissen, dass man in Krisenzeiten erst recht investieren muss, weil der Markt noch umkämpfter ist und Sportsponsoring wird von nach anerkannten Analysen in der Bevölkerung deutlich positiver gesehn und mehr wahrgenommen als klassische Werbung. Jede menge gründe für unternehmen gerade jetzt zu investieren.
      Ein möglicher Abstieg wird natürlich einen wirklich großen Deal verhindern, aber zumindest die Millionen-grenze sollte zu knacken sein und für den Fall eines Wiederaufstiegs müssen definitv bessere Konditionen her!
    • Also ich wurde froh sein, wenn die EnBW nichts mehr mit den KSC zutun hat. So wie ich gehört habe, haben die den KSC ganz schön übern Tisch gezogen in 1,6 in der Bundesliga oder 800 000 in Liga zwei ist eine Lachnummer
      Nur wenn man im Feuer der Leidenschaft untergeht, wird man wie Phönix aus der Asche auferstehen.
    • Sie haben den KSC nicht über den Tisch gezogen, sondern waren damals die einzigen, die überhaupt Geld geben wollten. Und der KSC hatte genau 0cm Spielraum um Forderungen zu stellen. Friss oder stirbt - was anderes war nicht drin.
    • MilleV1 schrieb:

      Sie haben den KSC nicht über den Tisch gezogen, sondern waren damals die einzigen, die überhaupt Geld geben wollten. Und der KSC hatte genau 0cm Spielraum um Forderungen zu stellen. Friss oder stirbt - was anderes war nicht drin.
      Völlig richtig. Aber genau deshalb muss man jetzt wirklich ALLES daran setzen, dass man jetzt irgendwo en besseres Angebot raushandelt, was meiner meinung nach definitv drin sein muss!
    • Bei allem nötigen Respekt den man dem Vorstand - respektive dem Manager - zugestehen muss... Die Entscheidungen Hauptsponsor und Ausrüster sind meiner Meinung nach dennoch intensiv zu hinterfragen... Ich meine das als Mitglied des KSC, der nicht nur Beitrag zahlt um an Dauerkarten und Auswärtstickets zu kommen, sondern der sich auch mit dem Verein und den dort tätigen Mitarbeitern auseinandersetzt!

      Wenn man die Worte eines - durchaus geschätzten - Herrn Raase aus der letzten MGV nochmals Reveu passieren lässt (soweit es mein "Gedächtnisprotokoll" noch zulässt), dann muss man sich durchaus fragen, wie eine erneute Verlängerung des Sponsorenvertrages mit diesem Energieanbieter zu rechtfertigen ist! Die Konditionen waren, sind und werden unterirdisch schlecht sein... Wir rangieren hier auf einem Abstiegsplatz... Ein klein wenig mehr Risiko und Verhandlungsgeschick wäre hier angebracht gewesen, zumal die Marke KSC sicherlich mehr zulässt als Bielefeld, Bochum und dergleichen...

      Zu dem Deal mit diesem unsympathischen Sportaustatter-Unternehmen... Naja, spielen wir eben mal mit im Ozean der großen Fische... Der KSC wird dort gnadenlos untergehen. Man hat hier - wiedereinmal - ein Unternehmen vergrault, dass da war als der KSC es nötig gehabt hatte... Nike wird sicherlich über den Vertrag hinaus keinen Cent mehr an den KSC überweisen... Die Konditionen sind sicherlich auch strittig, zumindest was man davon so hört... Davon abgesehen, dass die Trickots teurer werden... Suuuuper-Deal...
      "Einmal Karlsruhe - Immer Karlsruhe...!"
      Auswärts mit den SUPPORTERS-KARLSRUHE 1986 e.V.

      >> die neue Supporters-Homepage ist online! <<

      Karlsruher Sport-Club / Mühlburg Phönix e.V.
    • Icke schrieb:






      MilleV1 schrieb:

      Sie haben den KSC nicht über den Tisch gezogen, sondern waren damals die einzigen, die überhaupt Geld geben wollten. Und der KSC hatte genau 0cm Spielraum um Forderungen zu stellen. Friss oder stirbt - was anderes war nicht drin.
      Völlig richtig. Aber genau deshalb muss man jetzt wirklich ALLES daran setzen, dass man jetzt irgendwo en besseres Angebot raushandelt, was meiner meinung nach definitv drin sein muss!
      Generell ja richtig, aber für große Verhandlungen hat der KSC z.Zt. denkbar schlechte Karten, muß man einfach sagen. Das Theater um das (in diesem Zustand für einen Top Sponsor völlig inakzeptable) Wildparkstadion sowie der Tabellenplatz belasten schwer.


      Ihr müßt auch bedenken das es nicht mehr viele Prestigeunternehmen in KA und Umgebung gibt, für die ein Sponsoring beim KSC interessant wäre. Ich solch einer Situation wundere ich mich aber über die Einfallslosigkeit des KSC Managements mal neue Wege zu bestreiten mit der Akquise neuer Sponsoren :schulterzucken:

      Beispiel gefällig:Was spricht z. B. gegen Badischer Wein ( Die badische Weinwerbezentrale hat meines Wissens ihren Sitz in Ka. Große und potente Marke aus der Region - für die Region.


      Edit meint eben noch die wären auch bald ziemlich Cool unterwegs, mit neuem - jungen Erscheinungsbild und so :rum: :amkopfkratz:
    • Zur Zeit ist der Markt sowieso tot. Zur Not kommt das Argument "Finanzkrise" - und die Verhandlung verläuft im Sande, wenn man nicht mindere Angebote annimmt.

      1,8 Mio aktuell. Realistisch hätte man in der BuLi sicherlich 2-2,8 Mio verhandeln können. Ab 3 Mio wäre man im Bereich von Kölle, FFM oder Hannover. Ich glaube, mit denen muss man sich trotz allem noch nicht vergleichen.
    • Du meinst ohne Männerfreundschaften in den Vorständen, wie bei anderen Klubs?

      Niemand. Der KSC hat in der Wirtschaft kein Standing. Schon seit Mitte-Ende der Neunziger nicht mehr.


      Da wäre man aber auch wieder beim Thema Stadion. Eine neue Arena würde neue Möglichkeiten eröffnen, was viele Unternehmen doch aufhorchen lassen würde.

      Aber welches tolle Unternehmen will im bröckelnden Wildpark sein Schildchen aufhängen, über welches nach 2 Monaten Moos drüber wächst. ;) Etwas überspitzt natürlich, aber das Stadion ist eben das, was neben der Leistung aufm Platz noch das Image prägt. Für Fußballsfans isses okay, für Sponsoren an Lächerlichkeit kaum mehr zu überbieten.
    • Also ich fände Rothaus immer noch am besten :D ... oder wie wäre es mit Höpfner ?

      Würd ich einige Millionen haben , würd ich den KSC sponsorn, und dann würd KINSLAYER aufm Trikot stehen ! :D
      Die gold'nen Zeiten sind vorbei
      Wir sind zurück in Liga 3
      unser Albtraum wird wahr
      wir sind wieder da!
      :( :heulen: :flagge: :drink: :(
    • @Ähm, ob für einen Zulieferer für Haushaltsgeräte in der heutigen Zeit ein Haupt(Trikot)Sponsoring bei diesen Summen interessant wäre, wage ich mal zu bezweifeln. Das wäre ne reine Imagewerbung- für sehr,sehr viel Geld, da sie ja nicht an den Endkunden direkt was verkaufen .


      @Kinslayer

      Rothaus wäre fein, die sind ja aber bekanntlich stark beim SC Freiburg dabei.Höpfner scheidet aus, sind ja keine Privatbrauerei mehr sondern gehören ner großen Brauereikette. Diese hat für keine Ihrer Brauereien das Thema Sportsponsoring vorgesehen :schulterzucken:


      und Kinslayer :amkopfkratz: kannst vergessen, den kennt keine S.. ;D