WFV-Pokal

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Hallo liebe qiumianer und qiumianerinnen,

    mit dem Update auf die Forenversion 4.1 haben wir nun die Möglichkeit geschaffen, Bilder im Forum anzuzeigen.
    Dazu müsst ihr lediglich beim erstellen einer Nachricht auf den "Bild einfügen" Knopf drücken und dort die URL bzw. die Adresse des Bildes einfügen.
    Bitte beachtet auf jeden Fall Copyrights der Bilder die ihr verlinkt!
    Die Nutzungsbedingungen wurden dahingehend angepasst und sind ab nun zu beachten.
    Mit der Nutzung des Forums stimmt ihr diesen Nutzungsbedingungen bzw. deren Änderung zu!

    Vielen Dank,
    Eure Admins :)

    • Spvgg 07 Ludwigsburg erreicht die 2. Runde im WFV_Verbandspokal – 3 : 1 Erfolg beim TSV Nellmersbach


      Am heutigen Samstag stand für die Mannschaft von Spielertrainer Marcel Ivanusa die erste Runde im WFV-Pokal auf dem Terminplan. Nach bisher erfolgreicher Vorbereitung mit dem Sieg beim KSK-Cup und drei weiteren Siegen musste man beim TSV Nellmersbach antreten. Die Nellmersbacher aus der Bezirksliga Rems-Murr waren nur knapp in der Relegation am Aufstieg gescheitert und hatten sich augenscheinlich viel vorgenommen. Die Begegnung fand auf dem Platz der KSG Erbstetten statt. Durch zahlreiche Urlauber war der Kader überschaubar besetzt und Trainer Ivanusa musste improvisieren.
      Dies wurde nach 30 Sekunden nicht besser, denn gleich im ersten Zweikampf verletzte sich Eric Schmidtke und musste durch Steffen Maaß ersetzt werden. 07 dennoch im ersten Durchgang spielbestimmend, stand hinten sicher nur vorne gab es kaum Chancen. In der 16. Minute dann Freistoß für 07, diesen bringt Michael Schick wie immer hoch herein und durch den böigen Wind wird der Ball lang und länger und senkt sich hinter den überraschten Keeper der Gastgeber ins Netz. Nach dem Führungstor spielt 07 wieder dominant und nach einem schönen Rückpass von Dominik Wolter schießt Antonio di Matteo ein zum 0 : 2 in der 38. Minute. Nun kamen auch die Gastgeber zu Möglichkeiten aber vergaben diese vor der Pause. So ging es mit einer verdienten Führung in die Kabine.
      Nach dem Wechsel 07 ebenfalls in den ersten Minuten besser doch gute Möglichkeiten können nicht genutzt werden. Nach ungefähr einer Stunde kippt die Begegnung. Die Schwarz-Gelben nun nicht mehr so zwingend und die Gastgeber spielen eine Chance nach der anderen heraus. In der 78. Minute ist es dann soweit, nach Freistoßflanke von rechts köpft Graziano Trovato ein zum verdienten 1 : 2 Anschlusstreffer. Nun bliesen die Nellmersbacher zur Schlussoffensive, klare Möglichkeiten gab es aber keine mehr. In der Nachspielzeit sah Rui Taigo Caldas de Carvalho noch die gelb-rote Karte vom sehr guten Schiedsrichter Manuel Schmauß wegen einer Schwalbe. Dies war aber nicht mehr spielentscheidend, bei einem Konter spielte der eingewechselte Nicola de Pilla im Strafraum quer auf den ebenfalls eingewechselten Christopher Önverdi und dieser erzielt mit dem 1 : 3 die Entscheidung in diesem Pokalspiel.


      Fazit: 07 gewann auch das erste Pokalspiel in dieser Saison nach einer bisher sehr erfolgreich verlaufenen Vorbereitung. Trotz vieler Urlauber spielte die Mannschaft gegen einen guten Bezirksligisten 60 Minuten gut und aufmerksam. Als man nach einer Stunde nach liess bekam man noch große Probleme aber dennoch überwiegt eine positive Leistung. Nun geht es bereits am nächsten Samstag weiter mit der 2. Runde wieder auswärts bei einem Bezirksligisten. Diesmal geht es zum SV Gaisbach nach Hohenlohe.

      07 spielte mit: Vorbusch – Schmidtke (2. Maaß), Ivan, Doufas, Gerster – Ivanusa, Di Matteo (89. Önverdi), Yildiz, Schick (75. Oubeyapwa) – Wolter (69. De Pilla), Caldas de Carvalho
    • Bilder zum Spiel gegen Nellmersbach im ALbum


      Die nä. Begegnung gegen Gaisbach findet wohl am nä. Samstag, 12.08. um 15.30 Uhr statt. Treffpunkt ist dann um 13 Uhr am Fuchshof!!

      BRIGADE schwarz-gelb
      Olaf
      Einmal schwarz-gelb, immer schwarz-gelb!!!!!
    • LKZ

      „Die Situation mit den vielen Urlaubern hat sich eher noch einmal verschärft“, gesteht Spielertrainer Marcel Ivanusa, weiß jedoch auch: „In dieser Liga muss man mit diesen Voraussetzungen leben“. Zudem fehlen ihm auch der gesperrte Rui Carvalho und Neuzugang Eric Schmidtke, der mit Bänderriss für einige Wochen ausfällt.

      Läßt sich hoffentlich mit bedingungslosem Einsatz ausgleichen :dance3:
      Eigentlich kann ichs ja.
    • Spvgg 07 Ludwigsburg mit Last-Minute Pokal Aus – 2 : 3 Niederlage beim SSV Gaisbach


      Nach dem Sieg in der ersten Runde gegen Nellmersbach musste die Mannschaft von Trainer Marcel Ivanusa beim Hohenloher Bezirksligisten SSV Gaisbach antreten. Im Vergleich zum letzten Samstag fehlten der gesperrte Rui Taigo und der verletzte Eric Schmidtke, für sie rückten Christian Knecht und Nicola De Pilla in die Startelf.
      Die erste Chance in diesem Spiel hatte der Gastgeber, doch der Kopfball von Kevin Alankus nach einer Flanke von rechts war kein Problem für Keeper Dennis Vorbusch.
      Im Anschluss 07 die gefälligere Mannschaft und in der 9. Minute ist De Pilla nach einem Stellungsfehler der Gaisbacher Abwehr frei durch, verfehlt jedoch das Tor. In der 19. Minute Freistoß für Schwarz-Gelb, Michael Schick zirkelt den Ball über die Mauer doch trifft nur den Pfosten. Nach 23 Minuten dann die verdiente Führung. Wieder Freistoß, diesmal von links und Kapitän Asilhan Yildiz überrascht den Keeper der Gastgeber mit einem Direktschuss ins kurze Eck zum 0 : 1. Die Gastgeber mussten nun offensiver werden und bereits der erste echte Torschuss war drin – Alankus hatte sich links durchgesetzt und überwindet Vorbusch mit einem herrlichen Schlenzer ins lange Eck zum 1 : 1 Ausgleich in der 28. Minute. Danach ein ausgeglichenes Spiel doch kurz vor dem Wechsel nochmal eine dicke Chance für 07 – langer Ball auf Schick und dieser legt im Strafraum auf für De Pilla, doch dieser zielt wieder knapp rechts vorbei. So geht es mit einem für die Gastgeber schmeichelhaften 1 : 1 in die Pause.
      Nach dem Wechsel gerät gleich der erste Angriff des SSV zum Ärgernis – die 07 Abwehr schlägt ein Luftloch, und Phillipp Minder steht plötzlich allein vor dem Tor, lässt sich nicht lange bitten und überlupft Keeper Vorbusch zum 2 : 1 für die Gastgeber in der 48. Minute. Nun hatten die Gaisbacher natürlich Lunte gerochen und kämpften, auf Konterchancen lauernd. Ein erneuter Freistoß von Schick geht in der 58. Minute knapp übers Tor, Ebenfalls drüber schießt der Gaisbacher Pietro Palumbo nach schöner Einzelleistung in der 65. Minute. 07 riskierte nun mehr, brachte mit dem A-Jugendlichen Emmanuel Godwin Atutononu Mc Donald und Christopher Önverdi neue Offensiv-Kräfte. Dies sollte sich auch auszahlen. Nach einem Rückpass der Gaisbacher entscheidet Schiedsrichterin Silke Adelsberger auf indirekten Freistoß nur vier Meter vor dem SSV-Tor. Thomas Ivan hämmert den Ball mit Urgewalt in die Maschen zum 2 : 2 in der 66. Minute. In der 78. Minute Chance für den jungen Mc Donald, doch sein Schuß aus spitzem Winkel wird vom SSV-Keeper Tobias Musch pariert. Mit Fisnik Rama kommt ein weiterer Spieler aus der U19 ins Spiel, wird aber nach zwei Fouls innnerhalb von 10 Minuten von Schiedsricherin Adelsberger in der 88. Minute mit Gelb/Rot vom Feld geschickt. Als alles schon mit einer Verlängerung rechnete, leistet sich die 07-Innenverteidigung einen weiteren, diesmal spielentscheidenden Aussetzer, als man den Ball nicht klären kann und der Gaisbacher Lukas Münch den Ball auf dem Silbertablett serviert bekommt. Dieser sagt Danke und macht das 3 : 2 in der 92. Minute. Dies ist auch der Endstand in diesem Pokalspiel.

      Fazit: 07 schlug sich heute im wahrsten Sinne des Worte selbst. Aus einer klaren Torchance machten die Gastgeber drei Tore, die weiteren beiden Treffer resultierten aus krassen Abwehrfehlern. In der ersten Hälfte machte man aus vier klaren Chancen nur ein Tor, das rächte sich als die Gastgeber mit dem ersten gefährlichen Torschuss ausglichen. In der zweiten Hälfte geriet man in Rückstand, kämpfte sich aber dann gut zurück. Doch ein weiterer Aussetzer in der Nachspielzeit machte dies zunichte. So scheidet man auch dieses Jahr früh aus dem Pokal aus, eine unnötige Niederlage, stellte man doch keinesfalls die schwächere Mannschaft.

      07 spielte mit: Vorbusch – Di Matteo, Ivan, Doufas, Gerster (57. Mc Donald) – Ivanusa,, Yildiz, Schick, Knecht – Wolter (65. Önverdi), De Pilla (74. Rama)