Bewegt eure fetten Hintern, ihr Nerds! Fit in 2018!

    Hallo liebe qiumianer und qiumianerinnen,

    mit dem Update auf die Forenversion 4.1 haben wir nun die Möglichkeit geschaffen, Bilder im Forum anzuzeigen.
    Dazu müsst ihr lediglich beim erstellen einer Nachricht auf den "Bild einfügen" Knopf drücken und dort die URL bzw. die Adresse des Bildes einfügen.
    Bitte beachtet auf jeden Fall Copyrights der Bilder die ihr verlinkt!
    Die Nutzungsbedingungen wurden dahingehend angepasst und sind ab nun zu beachten.
    Mit der Nutzung des Forums stimmt ihr diesen Nutzungsbedingungen bzw. deren Änderung zu!

    Vielen Dank,
    Eure Admins :)

    • Heut war ein harter Tag .
      Nicht von der km Anzahl sondern von den Höhenmetern her. 117 km bei über 3000 hm.

      Im ersten Anstieg bin ich mit einer Gruppe aus Aachen gefahren....Tja, da war es wohl 11:11 und die komplette Truppe brüllt irgendwelche unverständliche Karnevalsgesänge. Jo. Hatte ich auch noch nie auf Malle :D . Ihr Deutschen seid schon ein gar wunderliches Volk ;)


      Dann zum Calobra, wunderschöne Straße zum Meer. Dann wieder rauf. 10 km von 0 auf ca. 700 hm. Schöner Rollerberg.

      Da wurde mir mal wieder klargemacht, dass richtiger Radsport was Anderes ist, als was ich betreibe. Die Straße geht in Serpentinen nach oben, ich hatte meine Gruppe im Griff, gönn mir einen Blick nach unten und seh 3-4 Serpentinen weiter unten eine Gruppe extrem schnell rauffahren. Da ich allerdings schon ziemlich weit oben war, wollt ich vor ihnen ankommen, aber ein paar Meter vorm Pass schossen die an mir vorbei, dass es nicht mehr lustig war.
      Waren dänische Nachwuchsfahrer um die 20.
      Unfassbar wie schnell die waren.
      FCB

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von michl1976 ()

    • Gestern kam der Flyer vom Bödefelder Hollen(Höllen)lauf bzw-marsch am 25/26. Mai. 6 Strecken jeweils zum Laufen oder Wandern. 101 km, 83km, 55km, 42km, 21km und 14km. Wir werden wahrscheinlich nochmal die 42 Kilometer wandern.
      Für die einen die Signatur- für die anderen der sinnloseste Satz der Welt.
    • Na dann will ich auch mal, da ab morgen wieder Sport aufm Programm steht nach 3 Monaten Pause.
      Zur Vorgeschichte: Hab seit September/Oktober 2016 bislang 25 Kilo abgenommen durch alle 2 Tage Sport und Umstellung der Ernährung auf unter der Woche nur eine Mahlzeit mittags und Abends ne Kleinigkeit wie Skyr oder Obst oder Gurkensalat etc. Am Wochenende gönn ich mir immer 2 Mahlzeiten am Tag, also Frühst´ück und n Abendessen. Da kanns auch mal ne Pizza geben oder n großen Burger.
      Einfach damit ich da nicht immer Heißhunger drauf hab sndern weiß das ich kann wenn ich mag.
      Letzte 3 Monate ging leider kein Sport mehr, da aufgrund von Rückentattoo nicht schiwtzen durfte da sich das sonst entzündet (Mehrere Sitzungen alle 3-4 Wochen).
      Hatte 125 Kilo, jetzt 102 nachdem ich zwischenzeitlich schon bei 98,3 war. Ziel ist für dieses Jahr die 90 Kilo Grenze und dann die nächsten Jahre mal schaun. Alles rund um 85 wäre ich sehr sehr zufrieden wenn am Ende bei raus kommt. Muss keine 70 mehr haben wie mit 20. War damals eh bissel wenig Muskeln ;)
    • Das ist eine schöne Veranstaltung. Wenn du Samstag früh startest, kannst du erstmal frühstücken. Die Verpflegung unterwegs ist sehr ordentlich. Getränke- Wasser, Cola, Apfelschorle, Fanta und Energydrink. Natürlich auch Kaffee und Tee, aber auch Bier und Schnaps. Essen- Brot, Kuchen, Eier, Mettwürstchen, Frikadellen, Obst oder Gemüserohkost.
      Bei den Läutern weiß ich nicht wie sie starten. Die 100 km Wanderer starten abends und gehen die Nacht durch.
      Die Strecke kann teils schon unwegsame sein.
      Für die einen die Signatur- für die anderen der sinnloseste Satz der Welt.
    • galmi schrieb:

      Zur Vorgeschichte: Hab seit September/Oktober 2016 bislang 25 Kilo abgenommen durch alle 2 Tage Sport und Umstellung der Ernährung auf unter der Woche nur eine Mahlzeit mittags und Abends ne Kleinigkeit wie Skyr oder Obst oder Gurkensalat etc.
      Wie zur Hölle überlebt man das ohne Frühstück? Gerade unter der Woche, wenn ich früh morgens denken muss, würde ich komplett zum Zombie werden, ohne zumindest ne Kleinigkeit zu essen.
      "Der Verein fühlt sich erheblich gefördert - egal, wie hoch die Summe war."

      96-Vorstandsmitglied Uwe Krause

    • Kampfkater schrieb:

      Wie zur Hölle überlebt man das ohne Frühstück?

      Das klappt super.
      Man sagt immer "Frühstück ist die wichtigste Mahlzeit" und dass man in der Diät nicht drauf verzichten darf. Ist alles Blödsinn, das wichtigste ist nur, dass man am Tag weniger Kalorien zu sich nimmt als man verbraucht. Alleine damit kannst schon abnehmen. Und man kann das auch gut ohne Frühstück, ich frühstücke eigentlich nur am Wochenende, unter der Woche nur Tee bis Mittags.
      Nachdem ich einige Zeit lang zugenommen habe, hab ich mittlerweile auch wieder ordentlich abgenommen, ohne viel umzustellen, einfach nur durch kontrolliertere Ernährung und etwas mehr Bewegung.
      Glaubenskriege sind Konflikte zwischen Menschen, die sich streiten, wer den cooleren Imaginären Freund hat.
    • Heute Vormittag das gute Wetter ausgenutzt und erst einmal 13 Kilometer joggen gegangen. :)

      Giancarlo schrieb:

      Das klappt super.
      Man sagt immer "Frühstück ist die wichtigste Mahlzeit" und dass man in der Diät nicht drauf verzichten darf. Ist alles Blödsinn, das wichtigste ist nur, dass man am Tag weniger Kalorien zu sich nimmt als man verbraucht. Alleine damit kannst schon abnehmen. Und man kann das auch gut ohne Frühstück, ich frühstücke eigentlich nur am Wochenende, unter der Woche nur Tee bis Mittags.
      Nachdem ich einige Zeit lang zugenommen habe, hab ich mittlerweile auch wieder ordentlich abgenommen, ohne viel umzustellen, einfach nur durch kontrolliertere Ernährung und etwas mehr Bewegung.
      Ohne Frühstück kann nicht, spätestens rebelliert gegen 10 Uhr mein Magen. |-)

      Fakt ist... man sollte seinen Energieverbrauch steigern und sich ganz normal und ohne Verbote ernähren. Allerdings sollte man vorher seine Ernährungsgewohnheiten überdenken.
    • Kommt vielleicht auch drauf an wann man aufsteht und was man dann macht. Würde ich früher aufstehen und körperlich arbeiten, würde ich wohl auch was essen. Aber ich steh um sieben auf, muss nicht körperlich anstrengend arbeiten und hab dann meist so um eins rum Mittag. Gibt auch Tage, wo ich ne Kleinigkeit brauch, aber eben kein richtiges Frühstück. Wobei ich aber eben auch abends noch was ess, teilweise auch noch um zehn.
      Glaubenskriege sind Konflikte zwischen Menschen, die sich streiten, wer den cooleren Imaginären Freund hat.
    • Wer es ohne Hilfe nicht schafft und vielleicht keine oder wenig Zeit für Sport hat, dem kann ich Weight Watchers empfehlen. Also das Onlineprogramm mit dem Smart Points... Funktioniert, definitiv.
    • Benutzer online 1

      1 Besucher