Bewegt eure fetten Hintern, ihr Nerds! Fit in 2017!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Hallo liebe qiumianer und qiumianerinnen,

    mit dem Update auf die Forenversion 4.1 haben wir nun die Möglichkeit geschaffen, Bilder im Forum anzuzeigen.
    Dazu müsst ihr lediglich beim erstellen einer Nachricht auf den "Bild einfügen" Knopf drücken und dort die URL bzw. die Adresse des Bildes einfügen.
    Bitte beachtet auf jeden Fall Copyrights der Bilder die ihr verlinkt!
    Die Nutzungsbedingungen wurden dahingehend angepasst und sind ab nun zu beachten.
    Mit der Nutzung des Forums stimmt ihr diesen Nutzungsbedingungen bzw. deren Änderung zu!

    Vielen Dank,
    Eure Admins :)

    • Prabha schrieb:


      beaucarnea schrieb:

      Diese Woche habe ich es leider wieder nur einmal ins Fitneßstudio geschafft...
      me too!
      Die Muskelschmerzen gestern und heute waren doch zu heftig, als dass ich mich ein zweites Mal aufraffen konnte.
      Ich hoffe, dass ich morgen den Weg dahin schaffe und sich die Muskeln bis dahin endlich wieder entspannen. :look:
      Zunächst mal: So ärgerlich der Autounfall ist, die Hauptsache ist, daß deiner Mutter nichts passiert ist.

      Wenn ich es nicht zum Sport schaffe hat das meist einen anderen Grund: Zeitmangel und / oder keine Lust. Ich komme im Moment morgens unheimlich schwer in die Gänge. Zum Glück habe ich Gleitzeit, aber wenn ich erst spät im Büro bin, dann muß ich entsprechend länger bleiben, um Ausgleich zu haben. Und wenn ich erst spät zu Hause bin, mag ich meist nciht mehr zum Sport.
    • schneiderlein schrieb:

      Hain schrieb:

      Wie fängt man eigentlich am besten an zu joggen ?
      Ich will es mal versuchen :)
      lauf los I)


      Jepp. Ich bin zwar auch keine Sportskanone, aber mindestens einmal pro Woche irgendwie Sport treiben muss sein. Wobei ich gestehen muss das ich zur Zeit dank Hochzeitsvorbereitungen und vorher noch Kommunion vom Kleinen auch net so dazu komm. Aber beim laufen: lauf los, mp3 rein und dann soweit die Füße tragen. Nicht zu weit und eben und wenn du genug hast, dann geh auch einfach mal. Das relevante - und anstrengendste - ist das loslaufen!

      "Es gibt drei Dinge, die sich nicht vereinen lassen:
      Intelligenz, Anständigkeit und Nationalsozialismus.
      Man kann intelligent und Nazi sein. Dann ist man nicht anständig.
      Man kann anständig und Nazi sein. Dann ist man nicht intelligent.
      Und man kann anständig und intelligent sein. Dann ist man kein Nazi."

      (Gerhard Bronner)
    • Hi Beaucarnea,
      kannst du nicht direkt von der Arbeit aus zum Sport gehen ohne das verlockende Sofa zu Hause in den Blick zu bekommen? (Ich hab' den Rucksack mit den Sportsachen auch mit zur Arbeit, ist zwar lästig aber sonst würde das nicht klappen.)

      (Meiner Mutter müssen wir jetzt verklickern, dass es super ist, dass es ein Unfall nur mit Blechschaden war. UND dass sie sich kein neues Auto kaufen darf, weil die Fahrtüchtigkeit nicht mehr sicher gewährleistet ist. Das ist ein ziemlich schwieriges Thema.)
    • Prabha schrieb:

      Hi Beaucarnea,
      kannst du nicht direkt von der Arbeit aus zum Sport gehen ohne das verlockende Sofa zu Hause in den Blick zu bekommen? (Ich hab' den Rucksack mit den Sportsachen auch mit zur Arbeit, ist zwar lästig aber sonst würde das nicht klappen.)

      (Meiner Mutter müssen wir jetzt verklickern, dass es super ist, dass es ein Unfall nur mit Blechschaden war. UND dass sie sich kein neues Auto kaufen darf, weil die Fahrtüchtigkeit nicht mehr sicher gewährleistet ist. Das ist ein ziemlich schwieriges Thema.)
      Hm, ist aus folgenden Gründen unpraktisch:

      1. Ich habe eine recht große Sporttasche, keinen zierlichen Rucksack
      2. Ich fahre meist mit Bus und Bahn zur Arbeit, da wäre die Sporttasche unhandlich
      3. Das Sportstudio ist bei mir direkt um die Ecke, auf dem Weg vom Bahnhof zum Sport würde ich an meiner Haustür vorbeikommen

      Da wäre es echt ziemlich unsinnig, die Sporttasche den ganzen Tag mit mir rumzuschleppen...

      Nee, dann lieber versuchen, eher ins Bett zu gehen und eher aufzustehen...

      Kommt deine Mutter denn aucuh ohne Auto zurecht ? Arzt, Einkaufsmöglichkeiten gut erreichbar ?
    • 1. mein Rucksack ist ganz bestimmt nicht zierlich
      2. ich fahre i.d.R. mit dem Bus, habe nur manchmal noch das Fahrrad dabei (dann sind die Sportsachen allerdings in der Tasche am Hinterrad und nicht im Rucksack), ein Auto besitze ich gar nicht
      3. könntest du die Sporttasche direkt an die Wohnungstür stellen, so dass du sie dir nur schnappen musst ... ;)

      (Meine Mutter wohnt verkehrstechnisch ziemlich ungünstig ohne Auto - aber das kann kein Grund dafür sein, dass sie weiter fährt und sich und andere gefährdet. Immerhin gibt's auch dort Busse und außerdem eine relativ gut funktionierende Nachbarschaft. Für den Einkauf würde sie sicherlich mit den Nachbarn was organisieren können oder sich von dem ersparten Geld (keine Autokosten mehr) das ein oder andere mal ein Taxi leisten können.)
    • Bin heute zum ersten mal mit Inlinern zur Schule und zurück gefahren, soll heißen ca. 25-30km Inlinern :pokal:
      Vielleicht wären wir zusammen in der Lage, uns von diesen alten Zwängen zu befreien.
      Oder ist diese Welt für jetzt und alle Tage viel zu wahr, um schön zu sein?
    • ADDI schrieb:

      ... soll heißen ca. 25-30km Inlinern :pokal:
      :rotate:
      Fährst du auf dem normalen Bürgersteig / Radweg ? Ich stell' mir immer vor, dass für Inliner die Strecke ziemlich glatt sein muss. (Selber habe ich keinerlei Erfahrungen mit den Dingern. I) )
      ***

      Gestern und heute hatte ich mein Fahrrad wieder mit zur Arbeit. In Kombination mit dem Bus (bzw. heute auch Zug) ist das eine superschnelle Fortbewegungsmethode. Heute bin ich z.B. oben auf dem Kopf des Berges aus dem Bus ausgestiegen und bin das ebene Stück geradelt. Ich war schneller als der Bus :) - Nun wünsche ich mir nur noch, dass ich morgen mal zum Krafttraining ins Fitnessstudio komme. Wenn das morgen nichts wird, wird's die ganze Woche nichts, weil ich Sa + So jeweils von 9 bis 16 Uhr arbeite.
    • Prabha schrieb:


      ADDI schrieb:

      ... soll heißen ca. 25-30km Inlinern :pokal:
      :rotate:
      Fährst du auf dem normalen Bürgersteig / Radweg ? Ich stell' mir immer vor, dass für Inliner die Strecke ziemlich glatt sein muss. (Selber habe ich keinerlei Erfahrungen mit den Dingern. I) )
      ***

      Gestern und heute hatte ich mein Fahrrad wieder mit zur Arbeit. In Kombination mit dem Bus (bzw. heute auch Zug) ist das eine superschnelle Fortbewegungsmethode. Heute bin ich z.B. oben auf dem Kopf des Berges aus dem Bus ausgestiegen und bin das ebene Stück geradelt. Ich war schneller als der Bus :) - Nun wünsche ich mir nur noch, dass ich morgen mal zum Krafttraining ins Fitnessstudio komme. Wenn das morgen nichts wird, wird's die ganze Woche nichts, weil ich Sa + So jeweils von 9 bis 16 Uhr arbeite.
      Ich fahr soweit es möglich ist auf der Straße, sonst aufm Radweg...glatter Teer ist schon angenehmer, aber es geht auch so...

      Fahrrad und Nahverkehr ist wirklich genial....das mach ich immer, wenn ich Abends weg bin...dann muss man nicht den letzten Zug nehmen ;)
      Ich drück dir die Daumen, dass du wieder Zeit fürs Fitnessstudio findest, ich bin morgen wieder unterwegs 20km Rad fahren 10 zum Training und 10 vom Training zurück...
      Vielleicht wären wir zusammen in der Lage, uns von diesen alten Zwängen zu befreien.
      Oder ist diese Welt für jetzt und alle Tage viel zu wahr, um schön zu sein?
    • :hurra: Diese Woche habe ich es endlich wieder zweimal ins Fitneßstudio geschafft.

      Und morgen vielleicht ein drittes Mal... das muß ich mir aber noch mal überlegen, denn aun Haus- und Gartenarbeit hätte ich auch genug zu tun - ist ja auch eine Art Sport. ;)
    • Sobald mein Virus endlich weg ist, werd ich mich endlich mal zum Laufen aufraffen :motzen: . Hab ja demnächst ziwschen den einzelnen Prüfungen viel Zeit. ;D

      Und wer weiß, vielleicht schaffe ich es ja wirklich mal soweit, dass ich mal 'nen Marathon laufen kann (*träum*)...
    • Ja ein Marathon, das wär was *mitträum*
      Vielleicht wären wir zusammen in der Lage, uns von diesen alten Zwängen zu befreien.
      Oder ist diese Welt für jetzt und alle Tage viel zu wahr, um schön zu sein?
    • Letzte Woche ist es mir nicht mehr gelungen, ins Fitnesscenter zu gehen. Bei den z.T. ausgiebigen Fahrradtouren ist es geblieben.
      Dafür darf ich mir heute aber 30 Min. Krafttraining und 60 min. gehen auf die "Fleißkarte" schreiben.
      Mal sehen, was die Woche noch so bringt. ;)

      (Wenn ihr mal 'nen Marathon lauft, sagt Bescheid! Ich komm' vielleicht zum Anfeuern. :) )
    • Am Wochenende ist es für mich bei "Gartensport" (Unkraut jäten, Hecke schneiden) geblieben.

      Eigentlich war am Wochenende eine Radtour mit meiner Kusine geplant, aber die hat eine halbe Stunde vorher abgesagt, sie wäre krank.

      :amkopfkratz: Sie war mal Mitglied in meinem Studio. Ist aber (fast) immer, wenn wir uns zum gemeinsamsporteln verabredet haben, krank geworden.

      Diese Woche wird es wohl bei einmal Fitneßstudio bleiben. Habe es gestern und heute noch nicht geschafft. Will morgen hin. Aber nicht zwei Tage hintereinander, also nicht Donnerstag. Freitag ist Feiertag => Studio zu. Samstag: Studio von 14-18 Uhr geöffnet, kollidiert mit einer Geburtstagseinladung. Sonntag: Studio wieder zu. :sleep:

      :rolleyes: Habe cih schonmalerwähnt, daß mein Studio blöde Öffnungszeiten hat ?
    • Diese Woche habe ich noch einen zweiten Besuch im Fitnessstudio geschafft (am Freitag).
      Der heutige ist dann aber ausgefallen. Ich war mir unsicher, ob ich in die Kirche oder zum Sport gehe. Die Kirche hat gewonnen. Leider hatte der Pfarrer mir heute nichts zu sagen. Das ist auch schon mal anders. ;)
    • Ich hatte diese Woche nicht die Nerven mehr als das normale Mannschaftstraining zu machen....hab das Verbot vom Stützpunktarzt bekommen, insgesamt eine Scheiß Woche, die mir die Motivation komplett genommen hat irgendwas zu machen
      Vielleicht wären wir zusammen in der Lage, uns von diesen alten Zwängen zu befreien.
      Oder ist diese Welt für jetzt und alle Tage viel zu wahr, um schön zu sein?
    • Meine langwierige Schulterverletzung, die mich ja erstmal zu dieser halbährigen Pause gezwungen hatte...das ist jetzt so gut wie das Todesurteil für Wasserball und mich, schade nachdem so viel schon erreicht war, dazu einige private Rückschläge...so depri es klingen mag, da ist es schwer den Kopf wieder hoch zu bekommen
      Vielleicht wären wir zusammen in der Lage, uns von diesen alten Zwängen zu befreien.
      Oder ist diese Welt für jetzt und alle Tage viel zu wahr, um schön zu sein?