Newsletter SGD

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Hallo liebe qiumianer und qiumianerinnen,

    mit dem Update auf die Forenversion 4.1 haben wir nun die Möglichkeit geschaffen, Bilder im Forum anzuzeigen.
    Dazu müsst ihr lediglich beim erstellen einer Nachricht auf den "Bild einfügen" Knopf drücken und dort die URL bzw. die Adresse des Bildes einfügen.
    Bitte beachtet auf jeden Fall Copyrights der Bilder die ihr verlinkt!
    Die Nutzungsbedingungen wurden dahingehend angepasst und sind ab nun zu beachten.
    Mit der Nutzung des Forums stimmt ihr diesen Nutzungsbedingungen bzw. deren Änderung zu!

    Vielen Dank,
    Eure Admins :)

    • Wenn ich überleg, dass wir im gleichen Jahr geboren sind...

      Ein Journalist und Pressefotograf der ganz feinen Sorte, der uns und seine Dynamos so viele Jahre mit ungezählten besonderen "Hinguggern" versorgt hat, hat seine Kamera für immer zur Seite gelegt. Bis zuletzt eine offene und ehrliche Haut und immer um die dynamische Sache bemüht. Der Verein hat heute mit bewegenden Worten leider bekanntgeben müssen, dass unser langjähriger Haus- und Hof-Fotograf, Frank Dehlis, am Mittwoch im Alter von nur 45 Jahren verstorben ist.

      Du bist viel zu früh gegangen. Ruhe in Frieden, die dynamische Gemeinde wird dich in guter Erinnerung behalten! :(

      Klick
      Drei Buchstaben, zwei Farben, eine Gemeinschaft
    • Es ist vollkommen richtig hier, danke dir @beastieboy :nuke: Da vergisst man mal, über 2 Wochen auch bei UD nach den neuesten Brandsätzen zu forschen und dann geht einem so ein hochexplosives Teil durch die Lappen...Muss gestehn, ich hab den Inhalt gestern Abend erstmal sacken lassen müssen und war kurz davor, den Stammtisch für heute nochmal umzuschreiben. Nur soviel vorab - es geht um Arschkrampen, was auch für einige handelnde Personen und Institutionen bzgl. dieses Fragenkataloges passen würde.

      Ich komm täglich mehr zur Erkenntnis, meine Vermutung war richtig, dass unser Auftritt in Karlsruhe genau ins Schwarze getroffen hat, aber zeitlich ziemlich unglücklich bis kontraproduktiv war. Kurz darauf kam die Sommerpause mit dem medialen Sommerloch und in den Hinterstuben von DFB, BILD und auch der WELT (auch die sind beim genauen Hinschauen und -lesen aktiver, als man fürs Erste glaubt) hatte man genau die benötigte Zeit, um die Reihen fürs gemeinsame Ziel zu schließen. Ein Ergebnis davon sehen wir mit diesem Fragenkatalog. Die Frage von UD nach dem WARUM ist schnell beantwortet, sie machens ja zum Teil schon selbst: Dieses Kampfblatt für niedere Instinkte ist jahrzehntelanger Haus- und Hoflieferant dieses "Verbandes", für beide Seiten ne WinWin-Situation. Motto - Ihr liefert uns die Vereine, Spieler, Trainer, Auswahlmannschaften und wir liefern euch die gewünschte Berichterstattung auf all unsren verfügbaren und dafür neu herausgebrachten Medien, Sonderausgaben und Hochglanzprodukten. Da ist vor vielen Jahren fast unwidersprochen eine riesige Maschinerie angelaufen, die sich jetzt kurz vorm Ziel wähnt.

      Unser 'Krieg dem DFB' ist vordergründig vielleicht ja martialisch, hintergründig aber vollkommen berechtigt. Die Kriegserklärung haben uns allen vor Jahren der DFB und seine angeschlossenen Funk- und Medienhäuser auf den Tisch gelegt, wir antworten nur. Endlich. Es ist an uns allen, uns zur Wehr zu setzen - man muss sie nur mit ihren eigenen Waffen schlagen, auf die Klinge kommts an! Fanlager übergreifende Aktionen, Netzwerke bilden, medial das eigene Wissen kreativ umsetzen, gemeinsam Anzeigen schalten und in den Stadien in Wort (Wechselgesänge mit Hintergrund z.B.) und Bild (zielführende Banner) der durchaus interessierten und bisher desinformierten Öffentlichkeit präsentieren. Nichts anderes macht dieser mafiöse Verband mit Hilfe seiner hechelnden Medienmeute, noch mehr Beweis brauchts mit diese "Umfrage" nicht. Es geht um uns alle, es geht um unsere Vereine und deren Zukunft, es geht um unseren Sport, es geht auch und besonders um unsere Kinder, ihren Werdegang, ihre Sozialisation und ihr zukünftiges gesellschaftliches Auftreten.

      Scheiß auf die Dembele's und Neymar's dieser Welt, das lenkt inkl. der Schwanzlängenvergleiche in den Fanlagern der großen Vereine nur höchstwillkommen für den DFB und die BILD ab, auch hier bei uns. Die feixen sich in der Zeit ins Schampusglas und überlegen sich die nächste, uns verblöden und verkaufen wollende Kampagne. Dem muss Einhalt geboten werden - aufs WIE kommts an.

      So, erstmal wieder runterkommen - der Stammtisch ruft so langsam... ;)
      Drei Buchstaben, zwei Farben, eine Gemeinschaft
    • gern geschehen :hutab:

      Ich verfolge das Thema gespannt, vor allem auch weil ich mir ziemlich sicher bin, dass sich viele Fans von Erstliga Vereinen auch anschließen werden.
      Beim von dir angesprochenen Zeitpunkt bin ich mir unschlüssig, du hast zwar Recht wenn du sagst, dass die sich in Stellung gebracht haben. Die Fans hatten aber auch Zeit dazu.

      Insgesamt kann die Angelegenheit nur gewonnen bzw gut abgeschlossen werden, wenn man so weit als möglich mit Bedacht vorgeht und so viele Normalos wie möglich für sich gewinnt.
      Du wirst koana vo UNS


      In a world of compromise....Some don’t.


      Hängt die Nazis solange es noch Grüne gibt!
    • Begleitend zur heutigen UD-"Gesprächsrunde" im 'K' deren offizielles Statement: Klick
      Ich muss zugeben, mir gefällt die Art und Weise dieser Verlautbarungen in Inhalt und Form immer mehr. Die gleichlautende Reaktion überall in Fußball-Deutschland auch.
      Drei Buchstaben, zwei Farben, eine Gemeinschaft
    • Scheiße? :D

      Dieses Jahr scheinen wir die Verletzungen wieder Ordentlich anzuziehen. Das is Bedenklich und könnte das Saisonziel Klassenerhalt gefährden. Sollte auf jeden Fall nicht dauernd so weitergehn das es Kompensiert werden kann.
    • Zwei Personalien:
      Aias is wieder dorheemä und will sich für Dynamo "voll reinhängen". Irgendwie hab ich den Verdacht, da sind die Messen noch nicht gelesen. Das Thema is für mich persönlich bissl zu harmonisch beendet worden.

      Sören Gonther wurde erfolgreich operiert, ne zweite OP folgt noch. Die erste OP liest sich für mich wie ne Anleitung zur Sanitärausbesserung im Wohnbereich. Bohrkanäle frisch verfüllen, Kreuzbandplastik - was es nich alles gibt! :was:

      Er fällt damit die gesamte Saison aus, der Verein will ihm nach Minge's Worten die nötige Zeit zur Genesung und dem wieder Angreifen in der nächsten Saison geben. Gute Besserung und nix überstürzen, kleene Schritte sind manchmal die Besseren! :nuke:
      Klick
      Drei Buchstaben, zwei Farben, eine Gemeinschaft
    • Die MV ist zur Hälfte rum, ich fasse mal die wichtigsten Punkte bis jetzt zusammen:


      - etwas mehr als 700 Leute vor Ort. Das ist nicht viel, jedoch in Anbetracht der wenig kontroversen Themen normal.
      - der letzte Überrest des Kölmel Darlehens, die "Sportwerbe GmbH", die seit Abzahlung des Kredits keinen Zweck mehr erfüllt, wurde mit 100% Zustimmung eliminiert.
      - das in meinen Augen lächerliche "Leitbild" wurde vorgestellt mit einem Video. Ich weis bis jetzt noch immer nicht, was der Quatsch soll, denn nichts was darin ausgesagt wird ist nicht entweder selbstverständlich, steht nicht so schon in der Vereinssatzung oder in der Fan-Charta. Es hat übrigens jeder der Anwesenden ein Buch dazu erhalten, dass es bald auch im Fanshop zu kaufen gibt. Seht selbst ->
      Persönliche Anmerkung: Was soll dieser Unsinn? Wofür brauchte es das? Ich will nicht wissen, wieviel Asche dafür verpulvert wurde, denn der Schreiber des Buches und die Ersteller des Videos haben mit Sicherheit nicht ehrenamtlich gearbeitet ...

      - Zu den Zahlen. Wir haben letzte Saison 29,7 Mio € Umsatz gemacht, zum Vergleich: die Saison davor waren es 23,6 Mio. Es wurde ein Gewinn vor Steuern von knapp 3 Mio € erzielt, was im Wesentlichen am Verkauf Stefaniaks lag. Das Finanzamt darf sich freuen, denn wir überweisen erstmals siebenstellig dort hin. Für diese Saison sind 400.000 € Gewinn geplant, es zeichnet sich jedoch bereits ab, dass nach momentanen Stand eher 900.000 € Gewinn erreicht werden. Und davon abgezogen sind bereits gewisse Summen für weitere etwaige Transfers im Winter. Wir haben 200.000 € mehr Gewinn durch Fanartikel-Verkäufe erzielt als geplant, ebenso 1 Mio € als geplant durch Werbung/Sponsoring im Stadion. Letzteres liegt vor allem an den LED-Werbebanden.
      - Den Gewinn aus dem "operativen Geschäft", sprich ohne Transfer-Einnahmen, konnte ich leider nirgends erkennen.
      - Zum Fernsehgeld erläuterte Minge, dass wir auf Jahre noch weit weniger bekommen werden als die Konkurenz. Zitat "Jeder Durfklub bekommt mehr als wir".
      - Einen Kracher hatte Minge dann noch in petto - einen 5 Jahres-Plan, mit dem man 2021 wieder Erstligist sein will - na dann. Ein Abstieg würde diesen Plan übrigens durchkreuzen.
      - Dynamo ist in seinem Innenleben (Infrastuktur, Nachwuchs, Finanzen, Fanaufkommen) so groß und stark wie seit der Wende nicht mehr, ein guter Weg ist beschritten und wird weiter gegangen.

      - zur sportlichen Situation muss man nicht viel erzählen, Situation in Nachwuchs siehe unser Fred hier im Board, Situation Profi-Manschaft ist allgemein bekannt. Interessant war die Rede von Harti (ja, er hat sich da hingestellt und es persönlich erläutert), wie man gedenkt da unten rauszukommen. Quintessenz - gegen Lautern gewinnen und dann schauen wir mal.

      - Zum Thema Stadionausbau - welcher in der allgemeinen Meinung zurecht als "völliger Quatsch" bezeichnet wird, handelt Dynamo noch nicht. Man wartet auf belastbare Zahlen und Vorhaben von der Stadion Projektgesellschaft, die jedoch bislang nicht vorgelegt wurden. Daher gibt es nichts, wozu man sich äußern kann. Dynamo wird nichts akzeptieren, was unsere eh schon im Ligavergleich exorbitanten Stadionkosten noch steigert.
      - Der Umbau der Sektorentrennung zum Gästebereich soll nun erfolgen, eine Baugenehmigung wurde erteilt. Ab April 2018 sollen somit durch kleinere Pufferblöcke 700 Plätze mehr im Heimbereich zur Verfügung stehen.
      - Der Vertrag mit Vermarkter Lagadere (ehemals Sport-Five) läuft 2020 aus und kann ohne Dynamos Zustimmung nicht verlängert werden. Man strebt eine Eigenvermarktung an, prüft jedoch jede Option.
      - Der Bau des neuen Trainingsgeländes wird immer schwieriger, die Umweltschützer, die uns schon die Wechselkröte in den Weg stellten -Quak Quak - haben nun den Hochwasserschutz entdeckt. Die erste Genehmigung wurde verweigert, was alles verzögert. Neuer Termin für die Fertigstellung unseres Trainingsgeländes ist nun Mai 2020. Die Kosten werden jetzt schon um über 1 Mio. höher ausfallen, als ursprünglich geplant - Geld das wir, unser Verein, bezahlen muss ...

      - Zur Insolvenz des Bezahlkarten-Anbieters, den auch wir im Stadion hatten, ist die Qunitessenz der Aussagen, dass alle ihre auf den Karten geparkten Guthaben vergessen können. Die vom Insolvenzverwalter zu Beginn getroffene Aussage, die Gelder der Fans wären abgesichert, stellte sich als Lüge heraus. Es wurden von über 6000 Dynamo-Fans die Anträge gesammelt, dass sie ihr Geld wiederhaben wollen. Diese wurden an den Insolvenzverwalter geschickt, um als Gläubiger an der Insolvenzmasse mit aufzutreten. Der Verwalter sandte dieses Paket mit den Anträgen darin zurück, da er (Zitat) "keine Lust hatte", diese alle anzuschauen und zu prüfen. Dynamo wird nun gerichtlich durchdrücken, dass die Anträge alle zu bearbeiten und zuprüfen sind (ob denn die Summe, die im Antrag gefordert wird auch dem entspricht, was der Fordernde auf seiner Dynamo-Card hatte).
      Persönlicher Kommentar: Das ist eine unverfrorene Frechheit, was da passiert. Und wenn der Insolvenzverwalter mit uns schon so verfährt, wird es mit den Fans der anderen betroffenen Vereine genauso ablaufen.

      - Diese unseeligen Testspiele ohne Zuschauer wurden angesprochen. Born antwortete darauf, dass dies als Notwendigkeit leider so sein muss, da die jeweils örtlichen Behörden zum Teil lächerlich hohe Sicherheitsanforderungen stellten. Als Bsp. nannte er unser Teststpiel gegen Stuttgart im Sommer - über 15 Seiten Forderungen! Darunter auch, das Dynamo 50 eigene Ordner hätte stellen sollen. Also wurde das Spiel ohne Zuschauer angesetzt.
      - Die GF kritisiert das Vorgehen von UD in Karlsruhe, im Gegensatz aber auch das gewaltig übertriebene Vorgehen der Sicherheitskräfte in Magdeburg und zuletzt in Freiburg.
      - Redner unter den Mitgliedern fordern Abschaffung der Begrenzung der Auswärtsdauerkarten für bestimmte Personenkreise und Abschaffung des Auswärtszuschlags. Jedoch ohne dass es zu Abstimmungen dazu kommt.
      Ehre! Stärke! Dynamo!
      - SG Dynamo Dresden -
    • Cerby schrieb:

      Persönliche Anmerkung: Was soll dieser Unsinn? Wofür brauchte es das? Ich will nicht wissen, wieviel Asche dafür verpulvert wurde, denn der Schreiber des Buches und die Ersteller des Videos haben mit Sicherheit nicht ehrenamtlich gearbeitet ...
      Unter 11. dieses Leitbildes steht: Wir leben unsere Tradition ------> Volkmar Köster "Dynamo ist anders."

      War es, denn ab jetzt gilt auch für uns sowas wie "Echte Liebe. Mia san mia. Der Karnevalsverein. Wir leben dich."
      Auch für mich abgesehn von den Produktionskosten sehr grenzwertig - Marketing olé.
      Drei Buchstaben, zwei Farben, eine Gemeinschaft
    • Hähähä. Ich möchte bitte das komplette Leitbild mit allen 12 Zeilen fortan als Motto - bislang "Im Herzen vereint" - haben und das SO auch auf den Rücken unserer Trikoks mit aufgedruckt/-genähnt ... ich seh unsere Spieler schon mit nem kapuzen-artigen Lappen am Genicke über den Platz rennen. :D
      Ehre! Stärke! Dynamo!
      - SG Dynamo Dresden -
    • Erstens das und dann auch noch Ahnung von der Materie und ihrem Job. Klasse Beitrag! :nuke:

      Vor vielen Jahren hat in Liverpool der ganze Kop nach dem alten Klassiker "Mrs. Robinson" mit verändertem Text voller Respekt und auch Wehmut über uns gesungen: "Where have you gone, Dynamo Dresden? - The red and white Kop still remembers you (you hoo hoo)..."

      Die angelnden Sachsen halt... :D
      Drei Buchstaben, zwei Farben, eine Gemeinschaft
    • Cerby schrieb:


      - Der Bau des neuen Trainingsgeländes wird immer schwieriger, die Umweltschützer, die uns schon die Wechselkröte in den Weg stellten -Quak Quak - haben nun den Hochwasserschutz entdeckt. Die erste Genehmigung wurde verweigert, was alles verzögert. Neuer Termin für die Fertigstellung unseres Trainingsgeländes ist nun Mai 2020. Die Kosten werden jetzt schon um über 1 Mio. höher ausfallen, als ursprünglich geplant - Geld das wir, unser Verein, bezahlen muss ...
      Die sollten sich um Dinge bemühen, wo wirklich wichtig sind. Wenn der Füßballplatz in 10 Jahren mal unter Wasser steht, sollte das niemanden schaden. Dich machen mit Ihrem Aktionismus mehr kaputt.
      Meistens bekommen diese Typen selbst nichts auf die Reihe.
      das soll mal ein Championsligist nachmachen
      Benjamin Kirsten zur Chorero zum 60 . ten
    • Zwölf

      Mir kreist seit gestern Einiges durchn Schädel, ich muss nochmal auf die MV zurückkommen. "Im Herzen vereint" reicht nun also für Dynamo nicht mehr aus und wird ab sofort durch 12 geteilt - ich komm immer mehr aufn Trichter, das is der Anfang einer wahren Marketingoffensive. 12 Monate hat das Jahr = 12 Mottoschals, Kalender und Kugelschreiber im Fanshop = 12 Mottosendungen bei "1953" = 12 medial geschaltete großflächige Anzeigen = für unsereins: Hamwer doch alles schon, im Dynamoland fließt doch sowas seit Urzeiten durch unsere Adern (oder sollte es zumindest). Mit "Im Herzen vereint" war in meinen Augen eigentlich alles gesagt und aufn Punkt gebracht. Das Leitbildbuch gibt's übrigens demnächst wirklich im Fanshop (Mitglieder 5€, Nichtmitglieder 10€) zu kaufen. Dazu noch paar dynamische Weihnachtskugeln aus chinesischer Produktion obendroff, ne Weihnachtsschleife drumrum, haste was fürn Nikolaustag. :schreck:

      Mich hat gestern Mehreres bärisch aufgeregt. Zu dieser riesengroßen Schweinerei dieses Insolvenzverwalters in Sachen Bezahlkarten fällt einem nix mehr ein. Wenn man dann gestern auch noch mitbekommt, dass es Rahmen der Insolvenz zu "dubiosen" Machenschaften - verschwundenen Geldern - kam, die derzeit "aufgearbeitet" werden, stellt sich dieser Scheiß endgültig für den normal sterblichen Stadionbesucher als Fass ohne Boden heraus. Zurück zur Barzahlung - auch wenn man in unsrem Land aus ebenso dubiosen Gründen langfristig das Bargeld abschaffen will.

      Außerdem: Da findet also Herr Born das Auftreten von UD in Karlsruhe grenzüberschreitend. Wenn er diese sinnlose Bambule mit Unbeteiligten meint, geb ich ihm Recht. Wenn er die nach wie vor nicht berichtigten Zeitungsartikel über schwerverletzte Beamte meint, dann sollte er sich mal die kleinlauten und zähneknirrschenden Verlautbarungen der dortigen Polizei im Nachhinein zu Gemüte führen. Und wenn er UD mit ihrer Kriegserklärung meint - nur so gings, diese Grenze musste auf diese martialische Art überschritten werden, um großflächig Gehör zu finden. Er macht seinen Job offenbar gut, deshalb weiter so, aber solche Befindlichkeiten muss er noch lernen.

      Dubios auch die Stadiongeschichte mit der PG: Gestern wurde uns gesagt, die geben absolut nichts Preis und legen dem Verein nichts vor. Der Verein aber würde intensiv mit ihnen zusammenarbeiten, andererseits sich aber auf keine aufgezwungenen Windeier einlassen - ja was denn nu?

      Die Sache mit den Testspielen ohne Zuschauer: Wenn Herr Born das gestern erstmal wahrheitsgemäß bzgl. der Sommertests und der offensichtlichen Forderungskataloge des Heimvereins/Behörden so berichtet, wär ich nur allzu gerne dagewesen. Und hätte ihm ne kurze Anfrage nachgeschoben: Herr Born - wie viele Seiten an Forderungen hat uns eigentlich Dynamo/die Stadt Dresden fürs letzte Testspiel zuhause gegen Halle aufgezwungen, dass man sich diesen auch marketingtechnisch öffentlichkeitswirksamen Stadionbesuch von vor allen Dingen vielen Kindern hat durch die Lappen gehen lassen? :O

      Wenn mir die letzten Tage diese elende Magen-Darm-Geschichte nich nen Strich durch die Rechnung gemacht hätte, wär ich ja gestern mit anwesend gewesen. So und nu stellen wir uns das nur mal hypothetisch vor: Es ist kurz nach 11, ergo in der 12ten Stunde, Herr Ritter klingelt mit ner Glocke und jeder der Anwesenden kriegt nen Pfannkuchen. Danach teilt also die Mannschaft diese Leitbildbücher an jedes Mitglied persönlich aus. Und mit bissl Pech hat diese unsägliche Nummer kurz vor der 31 nich im Ingoldorf unterschrieben, sondern gockelt immer noch bei uns rum. Jetzt sitzt da das Herzblut, neben ihm der gute Cerby und die dreifache Null kommt ausgerechnet in unsre Reihe und steht dann vor uns. Was machst du da als ehrbarer Dynamist mit deinem Pfannkuchen in der einen und dem Buch in der anderen Hand - essen und lesen oder zweckendfremden? :knueppel: Ja und wenn du dich dann für die Ernährungsvariante entscheidest und ausgerechnet du - und nicht dieser Thomas gestern - hast den Senf im Pfannkuchen, kommst nach vorne und Herr Ritter gibt dir ein von allen signiertes Trikot...wo verkloppst du das dann, wenn da was mit Ku droffsteht, zieht doch keenor an?! Oder gehst du in den nächsten Trikotshop und lässt das "tschke" runterknibbeln und mit "sej" überbügeln? :D

      Fragen über Fragen...quasi wie'n zweiter Stammtisch, der echte folgt dann gleich im Nachbarzimmer.
      Drei Buchstaben, zwei Farben, eine Gemeinschaft
    • Also dieses Leitbild ist zwar schön und gut, aber wie so öfters steckt der Teufel dabei im Detail.
      24.09.2012 - 08.12.2012

      Danke an Wayne Simmonds (Philadelphia Flyers, 9 Spiele, 4 Tore, 10 Assists), Chris Stewart (St. Louis Blues, 15 Spiele, 6 Tore, 14 Assists) sowie Clarke MacArthur (Toronto Maple Leafs, 8 Spiele, 4 Tore, 6 Assists) im Trikot der Eispiraten Crimmitschau