Kaderspekulationen 2016/17

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Hallo liebe qiumianer und qiumianerinnen,

    mit dem Update auf die Forenversion 4.1 haben wir nun die Möglichkeit geschaffen, Bilder im Forum anzuzeigen.
    Dazu müsst ihr lediglich beim erstellen einer Nachricht auf den "Bild einfügen" Knopf drücken und dort die URL bzw. die Adresse des Bildes einfügen.
    Bitte beachtet auf jeden Fall Copyrights der Bilder die ihr verlinkt!
    Die Nutzungsbedingungen wurden dahingehend angepasst und sind ab nun zu beachten.
    Mit der Nutzung des Forums stimmt ihr diesen Nutzungsbedingungen bzw. deren Änderung zu!

    Vielen Dank,
    Eure Admins :)

    • Ich hoffe mal, das Jena von den 5 Spielern wenigestens 2 oder 3 holt. Sie sind ja alle sehr erfahren, aber nur Abwehr? Klar, mit Salvatore, André Schembri und sebatian Hähnge haben wir sehr gute Stürmer. Aner wenn RvE wieder mit seinem 4-1-4-1 spielt, kansste Jena in Liga 3 vergessen :heulen: Man müsste mit 4-4-2 spielen, wie Fascher. Lars Fuchs, der soll ja so gut gewesen sein - das war wohl nur selbstüberschätzung. Warum Bochud nun gehen soll verstehe ich nicht. Klar war er (sehr) oft verletzt, aber so schlecht war er auch wieder nicht. Er hat ungefähr wie Riemer gespielt :rotate: Was wird denn nun aus Kiki, Hansen und Robert Müller? Wer verlängert? Wer geht? Wenn Hansen wieder fit ist, und beide verlängern (also Niels und Kiki) wird ein großer Kampf um den Platz vor der Abwehr entbrennen. Egal, solange der FCC dann immer noch ordentlich spielt.
      EUER HASS IST UNSER STOLZ!!! NUR DER FCC!!!
    • Amirante schrieb:

      Ich hoffe mal, das Jena von den 5 Spielern wenigestens 2 oder 3 holt. Sie sind ja alle sehr erfahren, aber nur Abwehr? Klar, mit Salvatore, André Schembri und sebatian Hähnge haben wir sehr gute Stürmer. Aner wenn RvE wieder mit seinem 4-1-4-1 spielt, kansste Jena in Liga 3 vergessen :heulen: Man müsste mit 4-4-2 spielen, wie Fascher. Lars Fuchs, der soll ja so gut gewesen sein - das war wohl nur selbstüberschätzung. Warum Bochud nun gehen soll verstehe ich nicht. Klar war er (sehr) oft verletzt, aber so schlecht war er auch wieder nicht. Er hat ungefähr wie Riemer gespielt :rotate: Was wird denn nun aus Kiki, Hansen und Robert Müller? Wer verlängert? Wer geht? Wenn Hansen wieder fit ist, und beide verlängern (also Niels und Kiki) wird ein großer Kampf um den Platz vor der Abwehr entbrennen. Egal, solange der FCC dann immer noch ordentlich spielt.
      Könnt Ihr jetzt endlich mal mit dem Gelabber 4-1-4-1 aufhören und "nur" ein Stürmer!!! Das geht einem echt auf den S...
      Er mußte damals so spielen, um der Abwehr erst mal wieder Sicherheit zu geben. Und wenn alle Mannschaftsteile das 4-1-4-1 entsprechend verinnerlicht hätten, dann wären nominell sogar 3 Spitzen vorhanden, da die offensiven Außenbahnen als Stürmer fungieren können. Wenn aber nur 2-3 Leute in der Mannschaft das System verstehen, kannst du auch ein 6-3-1 spielen und fängst dir trotzdem 3 Tore ein :rolleyes: :rolleyes: :rolleyes:

      Wer meiner Ansicht nach gehen kann: Fuchs, Amrhein, Querschläger, Sträßer, Kraus
      Wer gehen könnte aber ersetzbar wäre: Hansen, Müller
      Wer gehalten werden sollte: Schembri, Kiku, Schröter, Wüthrich

      Dazu einen erfahrenen Mann für die Abwehr und die Holznersche Außenbahn sowie einen beweglichen Stürmer
      AZUL AMARILLO BLANCO - Tres Colores para siempre
    • FCC FAN Franken schrieb:

      Amirante schrieb:

      Ich hoffe mal, das Jena von den 5 Spielern wenigestens 2 oder 3 holt. Sie sind ja alle sehr erfahren, aber nur Abwehr? Klar, mit Salvatore, André Schembri und sebatian Hähnge haben wir sehr gute Stürmer. Aner wenn RvE wieder mit seinem 4-1-4-1 spielt, kansste Jena in Liga 3 vergessen :heulen: Man müsste mit 4-4-2 spielen, wie Fascher. Lars Fuchs, der soll ja so gut gewesen sein - das war wohl nur selbstüberschätzung. Warum Bochud nun gehen soll verstehe ich nicht. Klar war er (sehr) oft verletzt, aber so schlecht war er auch wieder nicht. Er hat ungefähr wie Riemer gespielt :rotate: Was wird denn nun aus Kiki, Hansen und Robert Müller? Wer verlängert? Wer geht? Wenn Hansen wieder fit ist, und beide verlängern (also Niels und Kiki) wird ein großer Kampf um den Platz vor der Abwehr entbrennen. Egal, solange der FCC dann immer noch ordentlich spielt.
      Könnt Ihr jetzt endlich mal mit dem Gelabber 4-1-4-1 aufhören und "nur" ein Stürmer!!! Das geht einem echt auf den S...
      Er mußte damals so spielen, um der Abwehr erst mal wieder Sicherheit zu geben. Und wenn alle Mannschaftsteile das 4-1-4-1 entsprechend verinnerlicht hätten, dann wären nominell sogar 3 Spitzen vorhanden, da die offensiven Außenbahnen als Stürmer fungieren können. Wenn aber nur 2-3 Leute in der Mannschaft das System verstehen, kannst du auch ein 6-3-1 spielen und fängst dir trotzdem 3 Tore ein :rolleyes: :rolleyes: :rolleyes:

      Wer meiner Ansicht nach gehen kann: Fuchs, Amrhein, Querschläger, Sträßer, Kraus
      Wer gehen könnte aber ersetzbar wäre: Hansen, Müller
      Wer gehalten werden sollte: Schembri, Kiku, Schröter, Wüthrich

      Dazu einen erfahrenen Mann für die Abwehr und die Holznersche Außenbahn sowie einen beweglichen Stürmer


      Sorry!!! Hast eigentlich Recht!!! Aber Walle hat sich doch in der IV gut zurechtgefunden, oder?
      EUER HASS IST UNSER STOLZ!!! NUR DER FCC!!!
    • Freitag, 5. Juni 2009
      (Sächsische Zeitung)

      Abschied von Dynamo mit Magengrummeln

      Jens Truckenbrod spricht über die Gründe, warum er Dresden verlässt und nächste Saison in Jena spielt.

      sz-online.de/bilder/2009_06/gr_2173562_1.jpg

      Jens Truckenbrod ärgert sich. Der 29-Jährige, der im Sommer 2007 vom Schweizer Erstligisten FC Schaffhausen zu Dynamo nach Dresden gewechselt war, bestritt für die Gelb-Schwarzen 59 Spiele, erzielte zwei Treffer. Seinen Stellenwert als Leistungsträger sah er nun nicht gewürdigt. Foto: Thomas Eisenhuth

      Herr Truckenbrod, waren Sie noch nicht reif für die Insel?
      Das Angebot vom schottischen Erstligisten Heart of Midlothian war nicht so konkret, dass es mich überzeugt hätte. Schließlich wäre es ein riesiger Schritt gewesen, mit der Familie ins Ausland zu ziehen. Ich wäre in einen sehr großen Kader gekommen. Ob das gepasst hätte, konnte ich nicht einschätzen.

      Es hieß, Dynamo wolle Sie unbedingt halten…
      Ja, das dachte ich eigentlich auch. Die Einigung schien nur reine Formsache, aber plötzlich war der Verein anderer Meinung als ich.

      Ist es am Geld gescheitert?
      Vielleicht kam das nach außen so rüber, aber das Finanzielle war letztlich nicht der entscheidende Punkt. Ich war von der Art und Weise enttäuscht, wie mit mir gesprochen wurde. Natürlich bin ich auch davon ausgegangen, dass der Verein, wenn er einen Leistungsträger halten will, ein Signal sendet, das sich im Gehalt widerspiegelt. Aber stattdessen hatte ich das Gefühl, dass sich Fans und Sponsoren mehr um mich bemühen als die Geschäftsleitung.

      Inwiefern?
      Ich weiß von einigen Sponsoren, dass sie zusätzlich Geld gegeben hätten, damit ich in Dresden bleibe. Leider hat das die Vereinsführung abgeblockt. Es sei eine schöne Geste, aber man könne das in diesem Fall nicht machen, hieß es.

      Sie gehen also doch mit einem Magengrummeln?
      Ja, ich bin sauer auf die Geschäftsleitung, konkret auf Stefan Bohne. Ich verstehe, dass er auf die Finanzen gucken muss. Aber das Angebot der Sponsoren abzulehnen und jetzt abzustreiten, dass es ein solches gab, finde ich eine Sauerei.

      Hat sich Trainer Ruud Kaiser um Sie bemüht?
      Ja, und er weiß, dass es mir leid tut. Ich hätte sehr gern weiter mit ihm zusammengearbeitet. Allerdings ist er nicht derjenige, der die Zahlen in den Vertrag schreibt.

      Liga-Konkurrent Jena hat Ihnen also mehr geboten?
      Ja, aber noch mal: Ich wollte Dynamo bestimmt nicht abzocken, hatte meine Vorstellungen bereits zurückgeschraubt. Ich bin enttäuscht, dass mein Stellenwert nicht so gewürdigt wurde, wie ich es für einen Stammspieler erwarte. Ich habe nie ein verbessertes Angebot erhalten, sondern sollte zu unveränderten Konditionen bleiben. Bei mir kam das so an: Mehr bist du nicht wert.

      Was bleibt für Sie von den zwei Jahren in Dresden?
      Ich bereue keine Sekunde, die ich hier war. Die Stadt wird für uns immer etwas Spezielles bleiben, schon weil unser Sohn Damian in Dresden geboren wurde. Ich habe einige gute Freunde gefunden. Deshalb hätte ich gern weiter mitgewirkt, dass es für Dynamo vorwärts geht: mit diesen Wahnsinns-Fans in einem super Stadion. Aber: Ich muss in den Spiegel gucken können und das Gesicht wahren.

      Wieso ausgerechnet Jena?
      Bei Carl Zeiss ging es mit dem Angebot ruckzuck und nicht ewig hin und her. Der Verein ist ebenfalls eine gute Adresse, besitzt Tradition.

      Und hat gerade mit der Trainerposse des Jahres für Schlagzeilen gesorgt: René van Eck, dem man den Klassenerhalt nicht zugetraut hatte, kehrt zurück. Dafür muss Marc Fascher, mit dem Jena in der 3.Liga geblieben ist, nach 67Tagen gehen.
      Klar, das fand ich auch merkwürdig, aber so ist das eben im Fußball. Ich denke, René van Eck genießt sowohl die Sympathien der Fans als auch das Vertrauen des Vorstandes.

      Landet Jena in der neuen Saison vor Dynamo?
      Von mir aus können wir Erster und Zweiter werden.

      Also will Jena auch aufsteigen?
      Das kann nicht das Ziel sein, wenn man gerade so dem Abstieg entkommen ist. Diese Krise muss man erst einmal abschütteln. Deshalb sollten wir uns einen einstelligen Tabellenplatz vornehmen.

      Bei Dynamo redet der Trainer vom Aufstieg. Halten Sie das für realistisch?
      Gute Frage. Der Trainer ist eben ein typischer Holländer, manchmal ein wenig euphorisch. Wenn Dynamo die Verstärkungen bekommt, die er sich vorstellt, werden sie eine sehr gute Rolle spielen.

      Das Gespräch führte Sven Geisler.


      http://www.sz-online.de/nachrichten/fotos.asp?artikel=2173562

    • Rot-Weiss will Jenas Schembri


      Zu der brisanten Personalie äußert sich Manager Stephan Beutel gewohnt zurückhaltend. Als "auffälligen Spieler" bezeichnet er den Malteser, der großen Anteil am Klassenverbleib des FC Carl Zeiss hatte. Als das Ziel erreicht war, zeigte sich Schembri zwar gewillt zu bleiben. Doch mit der Rückholaktion von Trainer René van Eck hat sich seine Meinung grundlegend geändert. Unter dem Holländer saß der 23-Jährige nämlich häufig draußen oder musste im ungeliebten Mittelfeld ran. Erst unter Marc Fascher blühte er auf und erzielte drei seiner vier Saisontore.

      Rot-Weiß scheint von den Qualitäten des 18-fachen Nationalspielers überzeugt. Beutel: "Er wurde uns angeboten und nicht zur Seite gelegt." Was bedeutet, Schembri könnte einer von fünf avisierten Zugängen sein. Neu-Trainer Rainer Hörgl plant mit "Verstärkungen in allen Mannschaftsteilen".
      Ich bin Fan einer bewegungsorientierten Verabredungskultur.

      UNANTASTBAR, UNVERRÜCKBAR, NICHT VERHANDELBAR! SÜDKURVE BLEIBT!

      DUCHATELET CASSE-TOI!
    • Schembri träumt von England

      Was wird aus André Schembri? "Er ist derzeit mit der Nationalmannschaft unterwegs, braucht noch ein paar Tage Bedenkzeit", sagt sein Berater Alexander Röder. Dass der Malteser in Jena bleibt, ist fraglich; dass er nach Erfurt wechselt, unwahrscheinlich. "Wir haben schon seit vier Wochen keinen Kontakt mehr nach Erfurt, diese Sache ist nicht heiß", sagt Röder der TLZ. Vielmehr strebe der 23-Jährige ein Engagement in England an, Angebote aus der Zweiten und Dritten Liga lägen vor.

      Die Chancen auf einen Verbleib in Jena bezeichnet Röder als "mittelprächtig". Das habe vor allem mit der Personalie René van Eck zu tun. "Es war nicht die schönste Zeit seines Lebens, als van Eck zum ersten Mal in Jena Trainer war. Das Vertrauen ist damals einfach verloren gegangen", sagt Röder. Schembris erste Reaktion nach Bekanntwerden der Rückkehr des Holländers auf Jenas Trainerstuhl sei gewesen, dass es sich damit erledigt habe. Doch inzwischen besteht Hoffnung. "Jena kümmert sich sehr, fast täglich rufen sie bei ihm an", sagt Röder.
      Ich bin Fan einer bewegungsorientierten Verabredungskultur.

      UNANTASTBAR, UNVERRÜCKBAR, NICHT VERHANDELBAR! SÜDKURVE BLEIBT!

      DUCHATELET CASSE-TOI!
    • ziemlich sicher feststehende Abgänge bisher: Hansen, Müller, Wüthrich und Schröter

      der Kläsener soll wohl nicht kommen, man kann sich nicht übers Gehalt einigen...


      UNBEUGSAM & UNVERKÄUFLICH

      Souvent blessé, jamais vaincu
    • Mr. M 1903 schrieb:

      ziemlich sicher feststehende Abgänge bisher: Hansen, Müller, Wüthrich und Schröter


      Ich hoffe das diesen besagten (bei Hansen/Müller find ichs schade) Sträßer und Wallschläger folgen werden
      Als 1920 das Land Thüringen mit der Landeshauptstadt Weimar gegründet wurde, wurden die preussischen Gebiete einschließlich Erfur* nicht mit einbezogen!
    • Mr. M 1903 schrieb:

      ziemlich sicher feststehende Abgänge bisher: Hansen, Müller, Wüthrich und Schröter

      der Kläsener soll wohl nicht kommen, man kann sich nicht übers Gehalt einigen...
      und diese Erkenntnis kommt woher?
      UNd wieso soll Wüthrich als Abgang feststehen, wenn man endlich eingesehen hat Fliegenfänger Kraus wegzuschicken. Wer soll die Nummer 2 werden???
      Obwohl ich gerne auch Nulle für 18,5 Mio+ Rensing an die Lederhosen abgeben würde ;)
      AZUL AMARILLO BLANCO - Tres Colores para siempre
    • Ist noch nicht raus, aber die Zeichen stehen auf Trennung. Dass er nach Kiel geht, mag ich eigentlich nicht so recht glauben, da sein Weg eher Richtung 2. Liga führt bzw. führen soll.

      PS: "Nagy" wird übrigens nicht [Nagi] gesprochen, sondern [Natj], mit "tj" wie in "tja".
      Sininen - Keltainen - Valkoinen

    • jediefe schrieb:

      Ist noch nicht raus, aber die Zeichen stehen auf Trennung. Dass er nach Kiel geht, mag ich eigentlich nicht so recht glauben, da sein Weg eher Richtung 2. Liga führt bzw. führen soll.

      PS: "Nagy" wird übrigens nicht [Nagi] gesprochen, sondern [Natj], mit "tj" wie in "tja".


      Nach dem Aufstieg von Kiel kann ich mir den Wechsel schon vorstellen, wobei ich auch eher auf ein 2.-Liga-Team tippe. Am liebsten bei uns und nächstes Jahr darf er wieder zweite Liga spielen ;)