FC Würzburger Kickers

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Hallo liebe qiumianer und qiumianerinnen,

    mit dem Update auf die Forenversion 4.1 haben wir nun die Möglichkeit geschaffen, Bilder im Forum anzuzeigen.
    Dazu müsst ihr lediglich beim erstellen einer Nachricht auf den "Bild einfügen" Knopf drücken und dort die URL bzw. die Adresse des Bildes einfügen.
    Bitte beachtet auf jeden Fall Copyrights der Bilder die ihr verlinkt!
    Die Nutzungsbedingungen wurden dahingehend angepasst und sind ab nun zu beachten.
    Mit der Nutzung des Forums stimmt ihr diesen Nutzungsbedingungen bzw. deren Änderung zu!

    Vielen Dank,
    Eure Admins :)

    • FC Würzburger Kickers

      Infos zum Verein:

      Die 1967 erbaute Sportanlage am Dallenberg ist ein vereinseigenes Stadion. Es fasst rund 18.000 Zuschauer. Im Zweitligajahr kamen regelmäßig tausende Besucher in das Stadion der Kickers. Letzter Höhepunkt des Stadions war die Unterbringung des Ghanaischen Nationalteams im Jahr 2006 für die Weltmeisterschaft.

      Titel:
      Stadion am Dallenberg

      Adresse:
      Mittlerer Dallenbergweg 49
      97082 Würzburg

      Kapazität:

      18.000 Zuschauer

      Zuschauerrekord:
      keine genauen Angaben bekannt
      - Ein Leben ohne Reue -
    • Die Kickers aus Würzburg haben heute in der Bayernliga auswärts mit 2:6 gegen Thannhausen verloren, und steigen als Tabellenletzter ab.
      :herthaklatsch: :herthaklatsch: HA! HO! HE! Hertha BSC! :herthaklatsch: :herthaklatsch:
    • Aktuell liegen die Kickers auf Platz 6 der Landesliga-Nord. Aber mit schon 12 Punkten Rückstand auf Platz 1 wird es wohl so schnell nichts mit der Rückkehr in die Bayernliga :(

      Zum Derby gegen den WFV kamen immerhin 3.500 Zuschauer die einen 2:0 Sieg der Kickers gesehen haben!
    • 235 Zuschauer sahen am Wochenende einen 2:1 Heimsieg gegen den 1.FC Sand.
      Dennoch liegen die Kickers mit 14 Punkten Rückstand auf Platz 1 hoffnungslos hinter dem Stadtkonkurrenten vom WFV.
    • Momentan stehen die Würzburger Kickers nach dem vorletzten Spieltag mit 66 Punkten auf Platz fünf, und kann sogar noch dritter werden.
      :herthaklatsch: :herthaklatsch: HA! HO! HE! Hertha BSC! :herthaklatsch: :herthaklatsch:
    • Die Kickers aus Würzburg stehen zur Zeit auf den dritten Platz in der Landesliga Bayern-Nord, und spielten zuletzt auswärts 2:2 gegen TG Höchberg.
      :herthaklatsch: :herthaklatsch: HA! HO! HE! Hertha BSC! :herthaklatsch: :herthaklatsch:
    • Kickers haben die Landesligasaison 2010/11 als 5. abgeschlossen

      Würzburger Kickers
      34 Spiele 16 Siege 11 Unentschieden 7 Niederlagen 74:50 Tore 59 Punkte
      Der ungeliebte Nachbar von der Mainaustraße wurde ebenfalls 5. in der Bayernliga
      :panthers:
    • Wirsching: "Wir haben einen Deckel offen" (kicker.de)
      Würzburg: Weidner, Mensah und Ramaj fehlen gegen 1860

      Am Samstag (14 Uhr) erwarten die Würzburger Kickers den "Tabellenführer" der Regionalliga Bayern 1860 München II im Stadion am Dallenberg. Aufgrund der nicht gestellten Lizenzanträge von Illertissen, Buchbach und Seligenporten für die 3. Liga finden sich die Junglöwen plötzlich in der Rolle des Aufstiegsaspiranten wieder. Für die Kickers ist es nach dem 1:1-Remis gegen die SpVgg Bayern Hof erst die zweite Partie nach der Winterpause.
    • Würzburg in die 3. Liga – Jetzt oder nie!

      Am gestrigen Abend fand in den Räumlichkeiten der Dallenberggaststätte eine exklusive Informationsveranstaltung für die Mitglieder der Würzburger Kickers unter dem Motto „Würzburg in die 3. Liga – Jetzt oder nie!“ statt. Dass die Veranstaltung auf sehr großes Interesse stieß, wird bereits an der Teilnehmerzahl deutlich. Sowohl der Versammlungsraum als auch der Raum der Gaststätte waren bis auf den letzten Platz gefüllt als Dr. Michael Schlagbauer das Wort ergriff und den anwesenden Mitgliedern die Zukunftsvisionen der Würzburger Kickers eröffnete.


      Imagefilm: youtube.com/watch?v=VBC308azBnM
      Wer immer liegen bleibt, liegt falsch.
    • Hollerbach wird Würzburg-Coach

      Bernd Hollerbach kehrt nach mehr als 20 Jahren in seine Geburtsstadt zurück und wird Trainer beim Regionalligisten Kickers Würzburg.
      Der langjährige Bundesliga-Profi und Assistenzcoach von Felix Magath wurde am Donnerstag vorgestellt und soll den Klub mittelfristig zurück in den Profifußball führen.
      Hollerbach spielte von 1988 bis 1990 für die Unterfranken, danach wechselte der heute 44-Jährige zum damaligen Bundesligisten FC St. Pauli.
    • Benutzer online 1

      1 Besucher