Fußball in Kroatien

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Hallo liebe qiumianer und qiumianerinnen,

    mit dem Update auf die Forenversion 4.1 haben wir nun die Möglichkeit geschaffen, Bilder im Forum anzuzeigen.
    Dazu müsst ihr lediglich beim erstellen einer Nachricht auf den "Bild einfügen" Knopf drücken und dort die URL bzw. die Adresse des Bildes einfügen.
    Bitte beachtet auf jeden Fall Copyrights der Bilder die ihr verlinkt!
    Die Nutzungsbedingungen wurden dahingehend angepasst und sind ab nun zu beachten.
    Mit der Nutzung des Forums stimmt ihr diesen Nutzungsbedingungen bzw. deren Änderung zu!

    Vielen Dank,
    Eure Admins :)

    • sport1.de/de/fussball/fus_international/newspage_705102.html

      Sein gesteigerter Hang zu deutschem Kräuterlikör hat den kroatischen Trainer Josip "Jozo" Gaspar den Job beim Amateurklub NK Precko Zagreb gekostet.
      Wie die Tageszeitung "Jutarnji List" berichtet, hat der frühere Mittelfeldstar von Dinamo Zagreb einem Spieler des benachbarten Vereins Sparta Elektra die Kreditkarte geklaut und damit stolze 36 Liter Jägermeister gekauft. Gesamtwert: Umgerechnet rund 600 Euro.


      ;D

      Stimmt die Story?
    • Die kroatischen Brüder Zdravko und Zoran Mamic sind von der Antikorruptionsbehörde USKOK großangelegter Korruption beschuldigt worden. Eine entsprechende Mitteilung veröffentlichte die Behörde am Freitagabend in Zagreb.

      Der Präsident und der Trainer von Dinamo Zagreb sollen sich durch ihre kriminellen Machenschaften illegal bereichert und bei dem Verein sowie beim Staat einen Gesamtschaden von 220 Millionen Kuna (knapp 30 Millionen Euro) verursacht haben. Die beiden Beschuldigten bestritten jede Schuld, weigerten sich aber, aus Slowenien in ihre Heimat zurückzukehren, wo sie mit ihrem Verein die Vorbereitungen für die kommende Saison gestartet hatten.

      Die Behörden nahmen einen Beamten der Steuerbehörde in Haft, der den beiden Brüdern gegen Schmiergeld geholfen haben soll, den Fiskus zu betrügen, berichteten die Medien übereinstimmend am Samstag in Zagreb. In der Nähe der Adriahafenstadt Split wurden zudem mehrere Fußballfunktionäre festgenommen. Details teilten die Behörden nicht mit. Unklar blieb, ob es einen Zusammenhang mit dem Fall der Mamic-Brüder gibt. Der kroatische Verband wird von mehreren Skandalen gebeutelt. Dabei geht es um nationalistische Ausschreitungen bei internationalen Spielen und manipulierte Ergebnisse.

      Zdravko Mamic besitzt auch großen politischen Einfluss. Zuletzt war er als Vermittler für eine politisch rechte Parteienkoalition vor der anstehenden Parlamentswahl genannt worden. Sein Bruder Zoran war kroatischer Nationalspieler und von 1996 bis 2000 auch Profi beim VfL Bochum und Bayer Leverkusen.

      weltfussball.at/news/_n1630844…r-korruption-beschuldigt/

      Endlich wird ihnen das Handwerk gelegt.
      Es ist noch kein Verein mit 0 Punkten abgestiegen.
    • Die kroatischen Brüder Zdravko und Zoran Mamic müssen wegen Korruptionsvorwürfen in Untersuchungshaft. Eine Richterin erließ in Zagreb einen entsprechenden Beschuss. Sie wurden auf Antrag der Antikorruptionsbehörde USKOK in der kroatischen Hauptstadt inhaftiert. Der Präsident und der Trainer von Dinamo Zagreb sollen sich illegal bereichert und bei dem Verein sowie beim Staat einen Gesamtschaden von 220 Millionen Kuna (knapp 30 Millionen Euro) angerichtet haben.
      Es ist noch kein Verein mit 0 Punkten abgestiegen.
    • Zeljko schrieb:

      Der Präsident und der Trainer von Dinamo Zagreb sollen sich illegal bereichert und bei dem Verein sowie beim Staat einen Gesamtschaden von 220 Millionen Kuna (knapp 30 Millionen Euro) angerichtet haben.

      :amkopfkratz: Weiß man denn schon mehr von der "illegalen Bereicherung" ?
      Keine Signatur!
    • LuebeckerAFI schrieb:

      Zeljko schrieb:

      Der Präsident und der Trainer von Dinamo Zagreb sollen sich illegal bereichert und bei dem Verein sowie beim Staat einen Gesamtschaden von 220 Millionen Kuna (knapp 30 Millionen Euro) angerichtet haben.

      :amkopfkratz: Weiß man denn schon mehr von der "illegalen Bereicherung" ?


      Es ist auch ein Finanzbeamter verhaftet worden der ihnen geholfen haben soll das Geld am Finanzamt vorbei zu schleusen. Anscheinend hat Dinamo in den letzten JKahren keine Steuern für verkaufte Spieler gezahlt, z.B. für Luka Modric, der deswegen schon befragt wurde.
      Es ist noch kein Verein mit 0 Punkten abgestiegen.