VfB Lübeck U21

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Hallo liebe qiumianer und qiumianerinnen,

    mit dem Update auf die Forenversion 4.1 haben wir nun die Möglichkeit geschaffen, Bilder im Forum anzuzeigen.
    Dazu müsst ihr lediglich beim erstellen einer Nachricht auf den "Bild einfügen" Knopf drücken und dort die URL bzw. die Adresse des Bildes einfügen.
    Bitte beachtet auf jeden Fall Copyrights der Bilder die ihr verlinkt!
    Die Nutzungsbedingungen wurden dahingehend angepasst und sind ab nun zu beachten.
    Mit der Nutzung des Forums stimmt ihr diesen Nutzungsbedingungen bzw. deren Änderung zu!

    Vielen Dank,
    Eure Admins :)

    • Wenigstens ein Highlight heute :

      Die U21 des VfB Lübeck schießt sich in der Tabelle der Schleswig-Holstein-Liga immer weiter nach vorne: Beim TSV Kropp gelang der Mannschaft von Trainer Denny Skwierczynski ein fulminanter 8:0 (5:0)-Erfolg. "Es war schon der Wahnsinn, was unsere Jungs heute zelebriert haben", war der Cheftrainer voll des Lobes.


      Quelle
      Keine Signatur!
    • :juchuu:
      Die Tormaschine läuft weiter: U21 besiegt Comet mit 6:2 (3:1)
      Die Spiele unserer U21 bringen derzeit eine Torgarantie
      mit sich: Nach dem 5:1 gegen den SV Henstedt Ulzburg und dem 8:0 beim
      TSV Kropp folgte heute ein 6:2 gegen den SC Comet Kiel auf dem
      Nebenplatz. Aufgrund der zum Teil hochkarätigen Torchancen hätte der
      Sieg sogar im zweistelligen Bereich ausfallen können, doch vielleicht
      wäre dies des Guten dann auch zu viel gewesen.


      Weiter
    • Das ist eine weise Entscheidung. Aufgrund der Witterungsbedingungen, die sich in den nächsten Tagen nicht ändern, hat der Schleswig-Holsteinische Fußball-Verband alle bis einschließlich 21. Februar angesetzten Spiele der SH-Liga und der Verbandsligen abgesagt. Das betrifft sämtliche Partien im Herren-, Frauen- und Juniorenbereich. Die Fußball-Kreise bekamen die Empfehlung, sich dieser Maßnahme anzuschließen. Ostholstein sagte zunächst alle Spiele am kommenden Wochenende ab, Lübeck sogar bis zum 28. Februar.


      Quelle
      Keine Signatur!
    • Und auch das „kleine“ Derby wurde gestern fixiert:

      Die VfB U21 empfängt Holstein II demnach am Ostermontag um 14 Uhr.

      Bereits am Ostersamstag muss die VfB-Reserve in Itzehoe antreten (15 Uhr).


      Quelle
      Keine Signatur!
    • VfB II - TSV Klausdorf 2:0

      4. SV Eichede 18 11 3 4 36:13 23 36
      5. SV Henstedt-Ulzburg 19 10 3 6 41:36 5 33
      6. VfB Lübeck II 18 10 1 7 45:21 24 31
      7. Flensburg 08 16 9 2 5 41:36 5 29
      8. Eckernförder SV 18 7 5 6 31:30 1 26

      8 Siege aus den letzten 10 Spielen...
    • FT Eider Büdelsdorf gegen die Reserve des VfB Lübeck - da war doch was. Das Hinspiel in der Hansestadt. "Die herbste Klatsche, die wir bekommen haben. Wir waren zwar ersatzgeschwächt, aber deshalb muss man nicht 0:8 verlieren", erinnert sich André Drewes. Der Mittelfeldspieler selbst stand bei dem Debakel nicht auf dem Platz. Ein Wadenbeinbruch, den er sich zu Beginn der Saison zugezogen hatte, verurteilte ihn zum Zuschauen. Im Rückspiel am Sonnabend (14 Uhr) allerdings kann Drewes wieder auflaufen.


      Quelle
      Keine Signatur!
    • Der Spielausschuss des Schleswig-Holsteinischen Fußballverbandes hat in seiner Sitzung vom 19.03.2010 beschlossen, die Saison der Schleswig Holstein Liga um eine Woche bis zum 6. Juni 2010 zu verlängern.


      Quelle
      Keine Signatur!
    • :vfbflagge: :vfbflagge: :vfbflagge:



      Balsam erwartet indes „ein Derby voller Emotionen“. Gerade deshalb hoffen beide Klubs, dass es ruhig bleibt. Im Vorjahr kam es zu Ausschreitungen, weil die Polizei nach dem Schlusspfiff auf Provokationen aus dem VfB-Lager überreagierte und die Lage daraufhin eskalierte. „Es wäre schön, wenn die Kieler Fans ihre Mannschaft friedlich unterstützen. Außerdem hoffe ich, dass sich unsere Anhänger nicht provozieren lassen“, sagt Skwierczynski. Polizeibeamter Balsam meint: „Beide Klubs wollen zeigen, wer die bessere Nachwuchsarbeit macht. Alles andere hat dabei nichts zu suchen.“


      Quelle

      Hier einige Informationen zum kleinen Derby:

      *
      Für unsere Gästefans ist der Block E reserviert, der Zugang erfolgt über den Block D
      *
      für unsere Fans sind ausschließlich die Blöcke G2 und G1 auf der Sparkassen-TRIBÜNE reserviert.
      *
      Der Kartenverkauf für die Singing Area (G1) wird, wie schon in den Regionalligaspielen erfolgreich praktiziert, über den Fancontainer hinter dem Block B zum Regionalligaheimspiel gegen Wolfsburg II abgewickelt.
      *
      Karten für G2 gibt es am Spieltag an der Tageskasse direkt am Block
      *
      Die Alte Haupttribüne bleibt geschlossen
      *
      Örtliche und bundesweite Stadionverbote haben Gültigkeit


      Quelle
      Keine Signatur!
    • Am Dienstag kommt es zum "kleinen Derby", das im letzten Jahr etwas ausuferte - m.M.n. Dank der Polizei.

      Dieses Jahr wird also die alte Holztribüne geschlossen bleiben - mal sehen, ob das die Nerven beruhigt.


      Zum Spiel:

      Der Tabellensechste empfängt den Tabellenführer, der das Hinspiel knapp mit 1-0 gewonnen hat.
      Keine Signatur!
    • Streuner schrieb:

      Dabei? Was kostet Karte? Sind Tonscherben, Knüppel und gefährliche Gegenstände mitzubringen?


      Japp - werde morgen mehr zeitig als recht da sein. Karte ... normalerweise 7 Euronen für nen Sitzer.

      Natürlich sind alle diese Gegenstände erlaubt ... wir sind doch die bösen, bösen VfB-Fans ! :hurra: I-)
      Keine Signatur!
    • Streuner schrieb:

      G1-G2 sind ja recht übersichtlich :D Oder wolltest in Gästeblock? :D


      :amkopfkratz: WO wolltest Du denn hin ... natürlich Gästeblock ! :D

      das kleine Landesderby wird in diesem Jahr zu einem Höhepunkt der sportlichen Rivalität in der Schleswig-Holstein-Liga, aber wohl auch zu einem Unterstützerwettstreit der rivalisierenden Fangruppen. Ich bin sicher, dass sich in diesem Jahr alles darauf konzentriert, im fairen Wettstreit zu beweisen, dass respektvoller Umgang gelebt werden kann.

      Die deutlichen Stellungnahmen des Fankreises des VfB und auch des Ultra-Kollektivs haben Distanz zu jedweder Form von Gewalt mehr als unterstrichen. Die gute Kommunikation zwischen den Fangruppen und der Vereinsführung wird ebenso vom Grundsatz des respektvollen Umgangs getragen.

      Eine ähnliche Entwicklung wird bei unseren Gästen aus Kiel registriert.

      So freue ich mich mit allen anderen Zuschauern auf ein spannendes, lebendiges und von ermunternden Emotionen begleitetes Landesderby.

      Wolfgang Piest
      - Präsident -


      Quelle
      Keine Signatur!