Wechselgerüchte / Neuverpflichtungen - Abgänge - Vertragsverlängerungen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Hallo liebe qiumianer und qiumianerinnen,

    mit dem Update auf die Forenversion 4.1 haben wir nun die Möglichkeit geschaffen, Bilder im Forum anzuzeigen.
    Dazu müsst ihr lediglich beim erstellen einer Nachricht auf den "Bild einfügen" Knopf drücken und dort die URL bzw. die Adresse des Bildes einfügen.
    Bitte beachtet auf jeden Fall Copyrights der Bilder die ihr verlinkt!
    Die Nutzungsbedingungen wurden dahingehend angepasst und sind ab nun zu beachten.
    Mit der Nutzung des Forums stimmt ihr diesen Nutzungsbedingungen bzw. deren Änderung zu!

    Vielen Dank,
    Eure Admins :)

    • Fußball: Schwierige Transferplanungen in Stuttgart

      Geht Gomez, kommt Hleb?
      Von unserem Redaktionsmitglied Marc Stevermüer

      Stuttgart. Dieses Tor gehört auf jedes Bewerbungsvideo. Elegant spielte
      Mario Gomez (Bild) die gesamte Hintermannschaft des FC Bayern aus und
      erzielte das 1:2 für den VfB Stuttgart. Möglicherweise war dieser
      Treffer sein letzter für die Schwaben, denn der Stürmer steht wieder
      auf den Einkaufszetteln der europäischen Topklubs. Und natürlich hat
      auch der FC Bayern seine Fühler nach dem Torjäger ausgestreckt.

      "Wir werden nächste Woche Gespräche führen", kündigte Münchens Manager
      Uli Hoeneß einen Vorstoß bei seinem Stuttgarter Kollegen Horst Heldt
      an. Der VfB-Sportdirektor nahm das allerdings gelassen auf: "Uns ist es
      in den vergangenen zwei Jahren gelungen, Mario bei uns zu halten. Und
      das wollen wir wieder schaffen." Klar scheint: Unter einer Ablösesumme
      von 30 Millionen Euro werden die Schwaben ihren Angreifer nicht ziehen
      lassen. Wobei die Stuttgarter ohnehin nicht gewillt sind, Gomez
      (Vertrag beim VfB bis 2012) überhaupt abzugeben. "Wir sind gut
      aufgestellt - und wenn wir in die Champions League kommen, brauchen wir
      erst recht kein Geld von einem anderen Verein", sagte Heldt, der den
      VfB in der Spitzengruppe etablieren will. Und genau deshalb möchte er
      das Team verstärken und es nicht mit einem Gomez-Verkauf schwächen.

      Der Sportdirektor bastelt eifrig am ersten großen Transfercoup.
      Alexander Hleb soll zurück zum VfB kommen. Der Weißrusse hat den
      Stuttgartern bereits signalisiert, dass er Barcelona verlassen und ins
      Schwabenland wechseln möchte. Das Problem: Noch weiß Heldt nicht, ob er
      mit Einnahmen aus der Champions League rechnen kann. Zunächst müssen
      die Stuttgarter noch die Qualifikation überstehen. Die Einnahmen aus
      der Königsklasse werden aber benötigt, um den Hleb-Transfer zu
      ermöglichen. "Natürlich wären die Planungen einfacher, wenn wir uns
      direkt für die Champions League qualifiziert hätten. Aber es gibt
      keinen Grund, sich zu beschweren", sagte der Sportdirektor: "Wir sind
      stolz auf das Erreichte."

      Mannheimer Morgen

      25. Mai 2009
      Abstiegskampf und ein verlorenes Spiel
      Und die Mannschaft in Gefahr
      Und was bleibt ist die Erinnerung daran
      Wie’s in Stuttgart einmal war
    • Das ist richtig, aber ich les' lieber die positiven Berichte in Sachen Hleb. I) Wenn Hoeness' Aussagen im DoPa als Gomez-Abgang wertet, kann man Heldt's Aussagen auch so werten, dass Hleb doch nicht so abgeneigt scheint.
      Abstiegskampf und ein verlorenes Spiel
      Und die Mannschaft in Gefahr
      Und was bleibt ist die Erinnerung daran
      Wie’s in Stuttgart einmal war
    • Problem is doch nur, kaufen wir einen Hleb und geben Gomez ab - fehlt vorne wieder wer! Andersrum könnten wirs glaub ich eher verkraften.
      Mit beiden zusammen wäre natürlich die Optimallösung, aber irgendwie glaub ich da nimmer dran. Wenn wir fertig sind, kommt weder Hleb und Gomez geht :schulterzucken:
    • Also, wenn Gomez abgegeben wird sollte ja wohl das Geld da sein fuer Hleb + 'nen Gomez-Ersatz und man hat eventuell die CL-Millionen. Selbst wenn nicht, wie im anderen Thread schon geschrieben, man muss jetzt ein gewisses Risiko gehen und Spielern wie Tasci, Khedira, Gomez zu zeigen, dass man hier gewillt ist was großes aufzubauen.

      Beste Moeglichkeit ist klar, Gomez+Hleb+CL.
      Abstiegskampf und ein verlorenes Spiel
      Und die Mannschaft in Gefahr
      Und was bleibt ist die Erinnerung daran
      Wie’s in Stuttgart einmal war
    • Spitzje schrieb:

      Wenn wir fertig sind, kommt weder Hleb und Gomez geht :schulterzucken:
      Darum ist es notwendig, dass eine mgl. schnelle Lösung für den "Fall Gomez" gefunden wird, das rechtzeitig geplant und entschieden werden kann. Sonst stehen wir 2 Wochen vor Ende der Transferfrist ohne Gomez da und haben noch keinen Ersatz, aber 30 Mios.
      What does the fox say? :manta:
    • VfB_Fan_1978 schrieb:

      Na wenn wir das früher gewusst hätten das wir dich schon für 30 Mille kriegen hätten wir doch zusammengelegt ;)

      Aber mindestens 25 Kisten pro Saison sind dann schon Pflicht. :D
      Heidastuagerterbimmbammjesasgselzbrotnoamoloabrau!!!
    • Mauwie schrieb:

      Lord of Sith schrieb:

      VfB_Fan_1978 schrieb:

      Na wenn wir das früher gewusst hätten das wir dich schon für 30 Mille kriegen hätten wir doch zusammengelegt ;)

      Aber mindestens 25 Kisten pro Saison sind dann schon Pflicht. :D
      Lager? Oettinger? Becks? 0,33er? 0,5l ' er?

      Du musst schon konkreter werden :zunge:


      Also wenn Du mich schon so fragst, dann hätte ich am liebsten das hier:
      upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/9/92/Guinness.jpg :D :drink:
      Heidastuagerterbimmbammjesasgselzbrotnoamoloabrau!!!
    • dann hat das mit der Bayern-Klausel im Vertrag also doch gestimmt. Unter diesen Voraussetzungen war jetzt alle Macht beim Spieler bzw. dessen Berater und der VfB hatte nicht mehr viel zu melden.
      support your local team ! ++ VfB Stuttgart ++ denn das Gute liegt so nah !
    • "Der FC Bayern ist etwas Besonderes. Ich will mit diesem Klub in der kommenden Saison in der Meisterschaft voll angreifen und ich freue mich sehr auf die Spiele in der Champions League.“
      Zitat M.G.

      E K E L H A F T
      furchtlos und trew