[Film] Zuletzt geschauter Film

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Hallo liebe qiumianer und qiumianerinnen,

    mit dem Update auf die Forenversion 4.1 haben wir nun die Möglichkeit geschaffen, Bilder im Forum anzuzeigen.
    Dazu müsst ihr lediglich beim erstellen einer Nachricht auf den "Bild einfügen" Knopf drücken und dort die URL bzw. die Adresse des Bildes einfügen.
    Bitte beachtet auf jeden Fall Copyrights der Bilder die ihr verlinkt!
    Die Nutzungsbedingungen wurden dahingehend angepasst und sind ab nun zu beachten.
    Mit der Nutzung des Forums stimmt ihr diesen Nutzungsbedingungen bzw. deren Änderung zu!

    Vielen Dank,
    Eure Admins :)

    • Giancarlo schrieb:

      Mit dauernd überschlagenen Ereignissen hat man halt auch oft das Problem, dass die Story sich überschlägt oder man irgendann nicht mehr mitkommt. Bei Actionfilmen ja leider nicht unüblich.
      Aber die Verurteilten ist ja so ein Film, der von der Story lebt. Vergleichbar mit Papillon oder High Noon
      Ja, hasse das wie die Pest, aber das passiert ja selbst am Ende eines jeden Harry Potter Films, dass da jeder gegen jeden kämpft.
      Mag deswegen generell die neuen Filme nicht, weshalb auch Kino nicht meins ist.
      Hier könnte Ihre Werbung stehen ;)
    • Grade bei Kabel 1 „Auf Messers Schneide“ geguckt. Einer der wenigen Filme mit Hopkins, die ich aus welchen Gründen auch immer noch nicht gesehen hatte. Deshalb war die Werbung mal zu ertragen. Hopkins finde ich schon immer großartig, diese Mimik ist unvergleichlich. Der Film kommt zwar nicht an die Meisterwerke mit ihm heran, aber als Abenteuerfilm definitiv unterhaltsam und spannend. Tolle Landschaftsaufnahmen inklusive.
    • Bela Lugosi starb vor Beginn der Dreharbeiten. Man nahm daher ein paar Bilder, die man mit ihm hatte, was dazu führte, dass er gelegentlich den Dracula Umhang hatte. In anderen Szenen gab es ein Double, welches dann immer den Umhang vorm Gesicht hat. Und alle Schauspieler wurden vor dem Film getauft, weil die Baptistengemeinde ihn finanzierte.

      Das ist schon Trash-Kult pur
    • Den Film wollte ich mir immer mal anschauen! Es gibt zu dem Film ein Computerspiel, muss ca. 25-30 Jahre alt sein. Habe damals die Kritik in der Computerzeitung gelesen (PowerPlay oder AmigaJoker) und zu dem Spiel gab es auch das Video von Film. War damals kurz davor mir das zu kaufen, aber das Spiel überzeugte mich bei der Bewertung dann nicht. Jedenfalls wurden allerhand Funfacts von dem Film berichtet.
    • Richtig, im Grunde hatte Ed Wood ein paar separate Aufnahmen vom legendären Dracula-Darsteller und die dann dem Film beigefügt, um es als Bela Lugosis letzten Film vermarkten zu können. Das "Double" mit dem Umhang sieht ihm auch nur mässig ähnlich ... :D

      Der Film ist überraschend kurzweilig. Das liegt nicht nur an den zahlreichen Filmfehlern, sondern auch an der Komposition der Szenen. Die Story dürfte selbst hartgesottenen Erich von Däniken - Anhängern zu keinem Augenblick plausibel oder glaubwürdig vorkommen. Kurzum: in entsprechender Stimmung ein absolutes Highlight. :D
    • Die Lego Produktionen haben was, auch die Serien und Spiele. Was an Lego dabei klasse ist, die nehmen sich auch nicht zu ernst dabei.

      Wir haben den Warcraft Film die Tage gesehen. Als WOW Spieler kennt man die ganzen Erweiterungstrailer, die rein mit dem Computer gemacht werden und schon ziemlich genial sind. Der Film ist halt real und CG, aber optisch wirklich gut gemacht. Story ist recht gut und bei Warcraft Orcs & Humans angesetzt, also vor WOW Classic. Man erkennt aber Landstriche und auch Personennamen wieder. Film gefiel uns richtig gut und man kann nur hoffen, dass sie die Trilogie noch umsetzen, auch wenn der Verantwortliche nicht mehr in der Firma ist.
    • Giancarlo schrieb:

      Die Lego Produktionen haben was, auch die Serien und Spiele. Was an Lego dabei klasse ist, die nehmen sich auch nicht zu ernst dabei.
      Ich habe vorletzte Wochen mit zwei Vätern und drei Jungs den Lego Ninjago-Film gesehen. Die Serie find ich amüsant und kann sie mir sogar längere Zeit anschauen, aber dem Film konnte ich nichts abgewinnen. Natürlich war der Film technisch wesentlich besser und aufwendiger gemacht als die Serie - so flogen bei den "Explosionen" selbst die kleinsten Lego-Teile durch die Gegend, was in der Serie nicht so der Fall ist. Auch die Häuser sahen mehr nach Gebäuden aus Legosteinen aus, aber der Plot ist dürftig und die Hintergründe der Haupt-Protagonisten sind ganz andere als in der Serie - außer den Namen hatten sie mit den Serie nicht mehr viel gemein.

      Jedenfalls muss man wohl 7 Jahre alt sein, um das toll zu finden. Die Jungs hatten Spaß und wir Väter sind phasenweise im Kino eingeschlafen....
    • Bei Lego muss man unterscheiden, ob das ein eigenes Produkt ist was da verwurstet wird, wie bei Ninjago wo man sich an den bestehenden Lore hält, oder was komplett eigenes wie beim Lego Movie oder Lego Batman.


      "Ceterum censeo Gesellschaftsboardinem esse delendam."
    • Schmiddie schrieb:

      wie bei Ninjago wo man sich an den bestehenden Lore hält

      Wobei Pinguin ja schreibt, dass die Figuren im Film wenig mit denen in der Serie zu tun hatten. Also dort nicht ganz ans Lore gehalten.

      Schmiddie schrieb:

      oder was komplett eigenes wie beim Lego Movie oder Lego Batman.

      Lego Batman oder Lego Star Wars ist an sich ja nichts eigenes, da hat man ja auch nur die Lizenz etwas vorhandenes zu nutzen. Und gerade da ist es umso bemerkenswerter, dass Lego da freie Hand hat die Figuren teilweise zu veräppeln.

      Pinguin schrieb:

      Aha, dann stehen Anna und Elsa hoch im Kurs

      Die grosse ist jetzt neun, die beiden waren hoch im Kurs, mittlerweile schaut sie aber vieles und liest auch vieles. Vampirschwestern und Sachen mit Magie gehen da ganz gut. Und ganz ehrlich, die Kindergartenserien vom Kleinen sind deutlich schlimmer als Anna und Elsa ;)
    • Pinguin schrieb:

      Den Film wollte ich mir immer mal anschauen! Es gibt zu dem Film ein Computerspiel, muss ca. 25-30 Jahre alt sein. Habe damals die Kritik in der Computerzeitung gelesen (PowerPlay oder AmigaJoker) und zu dem Spiel gab es auch das Video von Film. War damals kurz davor mir das zu kaufen, aber das Spiel überzeugte mich bei der Bewertung dann nicht. Jedenfalls wurden allerhand Funfacts von dem Film berichtet.
      Hab es durchgespielt.

      Den Film gab's als VHS Kassette dazu ;D
      FCB