Der Bundestrainer: Joachim Löw

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Hallo liebe qiumianer und qiumianerinnen,

    mit dem Update auf die Forenversion 4.1 haben wir nun die Möglichkeit geschaffen, Bilder im Forum anzuzeigen.
    Dazu müsst ihr lediglich beim erstellen einer Nachricht auf den "Bild einfügen" Knopf drücken und dort die URL bzw. die Adresse des Bildes einfügen.
    Bitte beachtet auf jeden Fall Copyrights der Bilder die ihr verlinkt!
    Die Nutzungsbedingungen wurden dahingehend angepasst und sind ab nun zu beachten.
    Mit der Nutzung des Forums stimmt ihr diesen Nutzungsbedingungen bzw. deren Änderung zu!

    Vielen Dank,
    Eure Admins :)

    • ich finde es gut, dass man da nicht nachgegeben hat und das von der wm abhängig machen will...
      die beiden sind eh komisch der löw und der bierhoff.. letzter eh.
      :zugabe: Aktionskreis (Hüpfen/Klatschen/Singen) in Fußballstadien :zugabe:

      NEVER SURRENDER
    • Bloss beide weg! Dann wird in den N11 wenigstens nicht mehr nach dem "Leischtungsprintschip" aufgestellt, was irgendwie immer zu einer Süddeutschland-Auswahl führt. Und die arrgogante Schmalzlocke Bierhoff gehört sonstwo hin. Das Einzige, was der geleistet hat, sind ein paar Busbestellungen und dass er Löw in die Shampoowerbung gesetzt hat. Bierhoffs ganzer Posten ist überflüssig. Diese ganze alte Grinsmann-Connection muss mitsamt Co-trainer Flick weg. Es ist sogar schon so weit, dass ichmir bei Nichterringen des WM-Titels ein peinliches Ausscheiden in der Vorrunde wünsche.
    • Man kann von Löw halten, was man will, aber bisher gibt ihm der Erfolg recht. Und sich nur wegen seiner Person Misserfolg zu wünschen, ist in meinen Augen absolut lächerlich. Was seid ihr denn für Deutsche? Von mir aus kann der Trainer Lothar Matthäus heißen, solange wir um den Titel spielen...
    • So wie du denkt wohl noch die Mehrheit im Land. :schulterzucken:

      Das veranlasst mich mal eine kleine Umfrage zu starten.... :D
      Was ist euch wichtiger? Ein vorzeitiges WM-Aus und dafür die Erlösung von Löw? Oder eine erfolgreiche WM und dafür viele weitere Jahre mit Löw als Bundestrainer?
    • Gibts noch ne 3. Möglichkeit? Erfolgreiche WM und Erlösung von Löw und Bierhoff? I-) :knueppel: Weil das was die beiden sich nun geleistet haben ging wirklich zu weit.
    • Ach, hier steckst Du, Schumi. :O

      Ich hoffe ja inzwischen, dass sich die Nati in Südafrika blamiert, Jogi sich schleicht, Bierhoff in gnadenloser Selbstüberschätzung als Konsequenz den Präsidentenstuhl von Zwanziger + 5 Mio Gehalt im Jahr + 5 Mio Bonus für die Vertragsunterschrift fordert, daraufhin von Zwanzioger persönlich mit nem Tritt in den Arsch aus der Tür befördert wird und Özil sich ob seiner beschissenen Leistungen zu einem Gehaltsverzicht beim neuen Vertrag mit Werder bereit erklärt :floet: und er zum Vertragsabschluss Werder ein Jahresgehalt als Vertragsabschlussprämie zahlt. :P

      Übrigens habe ich den Handwerkern zu Hause neulich auch eine Vertragsabschlussprämie in Höhe des Arbeitsanteils der späteren Endrechnung bezahlt. Man möchte sie ja motiviert bei der Arbeit wissen. :nuke: I-)
    • Tja weit ist es mit mir gekommen - ich wünsche mir ein WM Aus, damit dieses Gesocks (hoffentlich ) vom Hof gejagd wird . Am besten den falschen Fuffziger noch mit. Wenn ich da an früher denke :heulen: was haben wir veranstaltet während den Tunieren - Grillfeste, Kaffeerunden, Weißwurstfrühstücke :applaus: und man stand zu 100 % hinter den NM. Da warf man dann schon mal den Grill über die Brüstung (1982 :ohje: ) oder es flogen vereinzelte Gläser oder sonstige Gegenstände. Heutzutage sind mir diese seelenlosen, Jasagenden Schwiegersöhne ohne Arsch in der Hose, die da auf dem Feld stehen (und die vor allem nur nach Leischtungsprinzip nomminiert werden ) völlig egal. Und wenn ich noch diese arroganten, gierigen und selbstherrliche Schmierlappen sehe, komme ich halt nicht umhin, mir tatsächlich ein Aus zu wünschen. Das ist meine Meinung- und jetzt kommt mir nicht daher - was bist du für eine Deutsche
    • WolfsburgerJung schrieb:

      Man kann von Löw halten, was man will, aber bisher gibt ihm der Erfolg recht. Und sich nur wegen seiner Person Misserfolg zu wünschen, ist in meinen Augen absolut lächerlich. Was seid ihr denn für Deutsche? Von mir aus kann der Trainer Lothar Matthäus heißen, solange wir um den Titel spielen...


      Was soll das denn für eine Frage sein? Was seid ihr denn für Deutsche??

      So ein Quatsch! Ich kann Fan von der N11 sein oder z.B. vom 1. FC Köln und dennoch kritisieren. Das eine hat mit dem anderen nichts zu tun. Und der Erfolg gibt Löw recht?? Hm, ich will ja gar nicht sagen, dass Deutschland unter ihm schlecht war/ist. Aber mit der deutschen Nationalmannschaft kann so mancher durchschnittlicher Trainer "Erfolg" haben. Das geben die Spieler einfach her. Die WM-Quali war bis auf die Russland-Spiele durchwachsen. Die EM in Österreich/Schweiz war unter dem Strich spielerisch ausgesprochen schwach. Natürlich zählt das Ergebnis Vize-Europameister und das ist nicht schlecht, aber das ist nicht Löws Verdienst.

      Was mir entschieden auf den Geist geht, ist dieses ständige Gelaber vom Leistungsprinzip, um dann Spieler wie Hummels, Höwedes, Badstuber gar nicht zu berücksichtigen, aber Spieler wie Huth, Tasci, Cacau oder im Hoffenheim-Hype Compper und Weis zu nomnieren!? Was ist das denn für ein Leistungsprinzip?

      Der Umgang mit solch einem verdienten Spieler wie Frings war unter aller Kanone! Frings muss nicht mehr N11 spielen, aber er hätte einen anderen Abschied verdient, als ihm mal eben so abzuservieren.

      Der gute Jogi hat einige Fehler gemacht und da sollte er zu stehen.


      @DavidG: Das mit Magath war nicht ganz so ernst gemeint, aber er ist ein fähiger Trainer.

      Aber bei der WM wünsche ich mir dennoch ein gutes Abschneiden. Ich denke auch nicht, dass ein Erfolg etwas an der Vertragssituation ändern wird. Das ist alles vollkommen eingefahren
      SCV und der FC
    • Also, ich kann dem Andy nur zustimmen. Leistungsprinzip. Wenn du in der N11 spielen willst, musst du in Stuttgart oder Hoffenheim unter Vertrag stehen. (In anderen Stadien sieht man die Frisur eh nicht) Hoffentlich schmeißt der Sammer den Penner mitsamt seiner Bagage noch vor der WM raus :knueppel: und übernimmt selbst zusammen mit Horst Hrubesch.



      So will ich das bei der WM sehen: Bundestrainer Matthias Sammer, Co-Trainer Horst Hrubesch, Torwarttrainer Teddy de Beer oder Bernd Dreher. :nuke:





      Mannschaft: Adler-Castro,Hummels,M.Friedrich,Lahm-Ballack,Schweinsteiger-Kroos,Marin-Gomez,Kießling
      Ist mir scheiss egal wer dein Vater ist , solange ich hier angel läuft hier keiner übers Wasser.
    • Aus dem Bayern-Board...
      Für mich der beste Beitrag den ich seit langem hier bei qiumi gelesen habe! :amen: :amen: :amen:

      men`s world schrieb:

      Ich hatte mit dieser Drecksbrut immer "Permanentstörung". Diese ganzen gelackten Affen unter der Egide von Klinsmann haben Olli auf dem Gewissen, dazu dieses selbstgef.... Getue mit Hemdchen und Schnittchen und dummen aufgeblasenen Salongequatsche. Die N11 ist bei mir seit der "Entsorgung" von OK auf NULL-Interesse, diese Schmierenkomödianten tragen jeden Tag dazu bei, dass sich selbiges nicht ändert. Am schlimmsten neben dem "Wir" Mann Löw : "Wir haben entschieden, wir sind der Meinung" ist diese glatte eklige Billardkugel Bierhoff. Er hat mir mit seinem Duktus schon als Spieler gestunken und jetzt recht als raffgieriger Manager.

      Ein Hoch auf Mattias S. :juchuu: , halte durch Junge, dann kann ich mich auch wieder für den Laden interessieren, aber erst muss die Abteilung Fick&Flick :D (händchenhaltende Bundestrainer :augen: :schreck: , Riesenarschloch Köpcke, alertes Furunkel Bierhoff und natürlich Haus- und Magenfreund Lehmann wech, weit wech.
    • Hätte nicht gedacht, dass hier ein Großteil meiner Meinung ist. Löw ist ein stark überschätzter Trainer, der mit einer eigentlich sehr guten Mannschaft (wer auch immer nominiert wird, schlecht sind sie nicht) seit seinem Amtsantritt unterirdische bis höchstens gute Leistungen abgerufen hat, meist allerdings eher durchschnittliche. Dass man in Freundschaftsspielen schonmal verlieren kann, gerade wenn man junge Spieler austestet, dagegen hat auch keiner was (denke ich mal). Wenn sich aber in Pflichtspielen ein herzloses 2:0 gegen Aserbaidschan herauskristallisiert, wenn bei einer Vize-Europameisterschaft ein einziges wirklich gutes Spiel abgeleifert wurde (3:2 gegen Türkei mMn), dann erreicht man die Mannschaft nicht mehr richtig, stellt falsch auf oder will nicht mehr erreichen.
    • Das man einem Beitrag aus dem Bayern-Board mal zustimmt. :nuke: Aber mens world hat da sowas von recht. :rotate:
    • @ SCVe-Andy

      Ich denke Huths Nominierung wäre durchaus berechtigt. Stoke spielt verdammt oft zu 0 oder lässt nur ein Gegentor zu. Das ist zu grossen Teilen auch Huths Verdienst. Ich denke auch das ich in der Position bin dies zu beurteilen, da ich jedes mir mögliche Stoke spiel anschaue. Ich bin jedoch der Meinung das seine Nominierung damals um einiges zu früh kam. Nun hat er ein negatives Standing in Deutschland, obwohl sich doch seien wir mal ehrlich so gut wie kein Mensch seine Spiele ansieht ;)

      Edit: Bin trotzdem gegen Löw I-)
      :panthers:
    • oecherdrake schrieb:

      Vize-Europameisterschaft ein einziges wirklich gutes Spiel abgeleifert wurde (3:2 gegen Türkei mMn), dann erreicht man die Mannschaft nicht mehr richtig, stellt falsch auf oder will nicht mehr erreichen.
      Du meinst wohl gegen Portugal?! I-) Nur mal so am Rande. ;)

      Hmm, ich bin kein fan von Löw aber hab an anderer Stelle schon mal erwähnt das die N11 doch recht erfolgreich unter ihm ist. wenn man bedenkt das die Jahre vorher doch Katastrophal für die Deutsche Elf waren :schulterzucken:
    • Also dass man gegen Die Bande Löw, Flick (wobei der noch am erträglichsten ist) und Bierhoff ist, kann ich ja verstehen.

      Wieso man aber sich ein "Blamieren" bzw "frühes Ausscheiden" der Nationalmannschaft erhofft, das verstehe ich wirklich nicht. Das ist und bleibt ein typisch deutsches UNphänomen.

      Wenn die dt. Nationalmannschaft Erfolg hat, dann freut man sich doch nicht für einen Löw??! Man fiebert doch mit den Spielern, den Fans...na einfach der Fußballnation mit. Mein Gott die vertreten UNSER Fußballland und nicht den Bundestrainer. Das ist doch bescheuert sich da ne blamable WM zu wünschen nur weil einem der Trainer nicht passt?

      Ich kanns ja echt auf Grund meines Wohnorts mit unsern Nachbarn vergleichen. Halb Frankreich macht sicher auch das Kreuz wenn Domenech weg ist. Aber niemand wünscht sich deshalb ne Blamable WM der Nationalelf.

      Ich kann das echt nicht verstehen. Wer wünscht sich denn bitte schön seinem Verein den Abstieg, wenn der Trainer ein Idiot ist? Die Fans stehen doch dann auf der Tribüne und rufen "Trainer raus!"... und nicht... "Absteigen, damit Trainer sieht, dass er gehen muss!"

      Also kommt mal klar. Man kann ja 100% contra Löw sein... aber im Juni ist trotzdem 100% dt. N11 angesagt..