"Alte Försterei"

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Hallo liebe qiumianer und qiumianerinnen,

    mit dem Update auf die Forenversion 4.1 haben wir nun die Möglichkeit geschaffen, Bilder im Forum anzuzeigen.
    Dazu müsst ihr lediglich beim erstellen einer Nachricht auf den "Bild einfügen" Knopf drücken und dort die URL bzw. die Adresse des Bildes einfügen.
    Bitte beachtet auf jeden Fall Copyrights der Bilder die ihr verlinkt!
    Die Nutzungsbedingungen wurden dahingehend angepasst und sind ab nun zu beachten.
    Mit der Nutzung des Forums stimmt ihr diesen Nutzungsbedingungen bzw. deren Änderung zu!

    Vielen Dank,
    Eure Admins :)

    • "Alte Försterei"

      Wann gehts denn nun endlich in der neuen "Alten Försterei" los? Wird das noch was in dieser Saison? :amkopfkratz:
      Tom Bartels, Ralph Hasenhüttl, Timo Werner und Ralf Rangnick gefällt das.
    • um es kurz zu machen: :amkopfkratz: :schulterzucken: :heulen:




      Die Vorhersage des genauen Termins für's 1. Spiel in der neuen Alten Försterei dürfte mittlerweile fast genau so begehrt sein wie die Lottozahlen vom nächsten Mittwoch. Wenn jetzt alles optimal läuft (und nur dann!), könnte eventuell am vorletzten Spieltag (gleichzeitig letztes Heimspiel) gegen Erfurt in der AF gespielt werden. Und eine Woche später :rolleyes: dann das offizielle Eröffnungsspiel gegen Hertha. :vogelzeigen: So der halboffizielle Planungsstand derzeit.

      Den historischen Sieg (erster Meister der 3. Liga) ausgerechnet in dem Stadion zu feiern, in dem die Mielke-Truppe ihre 10 Zonenmeisterschaften "gewannen", wäre schon bitter. Und das sagt einer, der zu den wenigen gehört, die das Exil auf dem Exer bisher recht entspannt gesehen haben (weil nur 10 min. Fußweg vom Stadion entfernt wohnend) :floet:
    • S-S-B schrieb:

      um es kurz zu machen: :amkopfkratz: :schulterzucken: :heulen:




      Die Vorhersage des genauen Termins für's 1. Spiel in der neuen Alten Försterei dürfte mittlerweile fast genau so begehrt sein wie die Lottozahlen vom nächsten Mittwoch. Wenn jetzt alles optimal läuft (und nur dann!), könnte eventuell am vorletzten Spieltag (gleichzeitig letztes Heimspiel) gegen Erfurt in der AF gespielt werden. Und eine Woche später :rolleyes: dann das offizielle Eröffnungsspiel gegen Hertha. :vogelzeigen: So der halboffizielle Planungsstand derzeit.

      Den historischen Sieg (erster Meister der 3. Liga) ausgerechnet in dem Stadion zu feiern, in dem die Mielke-Truppe ihre 10 Zonenmeisterschaften "gewannen", wäre schon bitter. Und das sagt einer, der zu den wenigen gehört, die das Exil auf dem Exer bisher recht entspannt gesehen haben (weil nur 10 min. Fußweg vom Stadion entfernt wohnend) :floet:
      BLAUAUGE! :hurra: :zunge: :hurra: :juchuu:
      Früher musste man Drachen töten und konnte die Jungfrau heiraten
      Heute gibt es keine Jungfrauen mehr, man muss den Drachen heiraten.
    • laut stadionwelt gibt es nun eine Verzögerung bei der Lieferung der Dachelemente, nachdem es schon vorher mit den Dachträgern nicht gerade glatt lief. Eig war ja zuletzt das Spiel gegen Jahn Regensburg anvisiert. :schulterzucken:
      MSV Duisburg - Ein Verein für alle und alle für einen Verein!
    • Präsident Zingler zum Thema Stadionausbau (Bau der neuen Haupttribüne):
      Einen festen Zeitpunkt, wann die Bauarbeiten beginnen sollen, gibt es wohl noch nicht. Aber die Pläne liegen in der Schublade...

      "Die Bauzeit wird zwölf Monate betragen. Wir werden alles daransetzen, dass wir weiter in der Alten Försterei spielen können. (...) Wir haben ja drei fertige Seiten im Stadion, nur auf der einen Seite wird dann gebaut. Das wird zwar zu Beeinträchtigungen führen, aber ich glaube, das nimmt jeder gerne in Kauf wenn am Ende das fertige Stadion steht!"

      Quelle: Printausgabe FuWo SH1
      Tom Bartels, Ralph Hasenhüttl, Timo Werner und Ralf Rangnick gefällt das.
    • Union-Fans kaufen Teile der "Alten Försterei"

      Der 1. FC Union Berlin hat heute den Startschuss für den Verkauf von Stadion-Aktien gegeben. Seit 9 Uhr hat das Zeichnungsbüro in der Geschäftsstelle der "Eisernen" geöffnet. Der Klub erhofft sich Zusatzeinnahmen in Höhe von fünf Millionen Euro, die in die Finanzierung des Baus der 15 Millionen Euro teuren Haupttribüne fließen sollen.
      Tom Bartels, Ralph Hasenhüttl, Timo Werner und Ralf Rangnick gefällt das.
    • Rekord: 8000 Dauerkarten verkauft

      Union Berlin hat am Montag nach 8000 verkauften Dauerkarten für die Saison 2012/2013 den Verkauf von Abonnementtickets gestoppt und vermeldet einen Rekord.
      Die Anzahl der verkauften Saison-Abos bedeutet Rekord für die Eisernen. "Ein Dauerkartenrekord - noch dazu so weit vor dem Punktspielstart - zeigt, wie groß die Vorfreude auf die nächsten Union-Spiele ist.
      Tom Bartels, Ralph Hasenhüttl, Timo Werner und Ralf Rangnick gefällt das.
    • Union Berlin weiht neue Hauptribüne ein

      Zumindest ein Bauprojekt in Berlin ist pünktlich fertig: Fußball-Zweitligist Union Berlin weiht nach nur sechseinhalb Monaten Bauzeit beim ersten Spiel nach der Winterpause seine neue, rund 15 Millionen Euro teure Haupttribüne ein. Gegner am 1. Februar (18.00 Uhr) ist der SV Sandhausen. Nach dem Bau von 3617 neuen Sitzplätzen auf der Haupttribüne und einem weiteren Umbau im Gästebereich fasst das Stadion an der Alten Försterei nun insgesamt 21.704 Zuschauer.
      Tom Bartels, Ralph Hasenhüttl, Timo Werner und Ralf Rangnick gefällt das.