Newsthread

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Hallo liebe qiumianer und qiumianerinnen,

    mit dem Update auf die Forenversion 4.1 haben wir nun die Möglichkeit geschaffen, Bilder im Forum anzuzeigen.
    Dazu müsst ihr lediglich beim erstellen einer Nachricht auf den "Bild einfügen" Knopf drücken und dort die URL bzw. die Adresse des Bildes einfügen.
    Bitte beachtet auf jeden Fall Copyrights der Bilder die ihr verlinkt!
    Die Nutzungsbedingungen wurden dahingehend angepasst und sind ab nun zu beachten.
    Mit der Nutzung des Forums stimmt ihr diesen Nutzungsbedingungen bzw. deren Änderung zu!

    Vielen Dank,
    Eure Admins :)

    • Noch immer fehlen Zahlungen für März und April

      Die Spieler warten immer noch - Stand 11. Mai - auf ihre Gehälter aus den Monaten März und April. "Das geht einfach nicht. Das ist ja nicht das erste Mal in Wattenscheid. Wenn man im Sommer etwas verspricht, dann muss man das auch ein Jahr lang halten. Ich habe glücklicherweise einen Job und bin nicht von dem Geld, was ich bei der SG Wattenscheid 09 verdiene, abhängig. Aber die meisten Jungs sind es. Sie müssen ihre Fixkosten monatlich decken und über die Runden kommen. Niemand sagt doch gerne gegenüber dem Vermieter, dass er aktuell die Miete nicht zahlen kann. Normalerweise geht der Arbeitnehmer nicht mehr zur Arbeit, wenn die Firma nicht zahlt. Bei uns Fußballern ist das glücklicherweise etwas anders. Aber ich kann den Frust der Jungs nachvollziehen", bricht Kapitän Klinger eine Lanze für die Mannschaft, die aktuell unzufrieden ist.
    • Hab ich heute auch gelesen....da lügt der Vorstand doch, wenn er vorher eine Erklärung abgibt. So hält man keinen der Jungs. :(
      Opfer der Bochumisierung...
    • Woher kommt eigentlich dieses dauernde klamm und pleite sein? Ist ja nicht das erste mal dass man solche Meldungen aus wattenscheid hört. :amkopfkratz: Wenn man keinen RL Etat stellen kann sollte man sich besser abmelden.
      :ossi: Und jetzt bitte noch: Hornberger ganz raus!
    • Stellungnahme vom Verein bzw. vom Teammanager auf Facebook:

      Zitat:"Stellungnahme von Sportvorstand Dr. Hartmut Fahnenstich:

      "Liebe Nullneuner. Ich möchte kurz Stellung zum "Ultimatum" an die Spieler nehmen. Dieses Wort wurde von mir nie benutzt, allerdings war nach langen Verhandlungen eine Fristsetzung eine logische Konsequenz, um für alle Klarheit zu schaffen, vorallem für die Planungen von Farat Toku und mir. Es sind einige Entscheidungen getroffen worden, doch erfahrungsgemäß warten wir mit der Bekanntgabe, bis die Tinte auf dem Papier getrocknet ist. Stand heute gibt es auch keine offenen Zahlungen mehr an die Spieler. Sobald Verträge unterschrieben sind, werden wir Euch umgehend informieren. "
      Opfer der Bochumisierung...
    • Schade, hätte ein bisschen Kohle gebracht, aber es ist gut, das man den Chaoten auf beiden Seiten keine Plattform bietet.
      Opfer der Bochumisierung...
    • Gehalts-Chaos: "Verein sollte sich schämen"

      Stand Montagabend, 6. Februar 2017, hat der Kader des Regionalligisten nur 50 Prozent der Dezember-Gehälter überwiesen bekommen. Bei zwei Spielern ist noch nichts auf den Konten eingetroffen. Der Mannschaft um Leistungsträger Daniel Keita-Ruel reißt so langsam der Geduldsfaden. Keita und Co. haben den Glauben in die Versprechungen der Vereinsführung um die erste Vorsitzende Gabriele Vit verloren. "Wir haben auf Deutsch gesagt die Schnauze voll!", sagt der 27-jährige Keita stellvertretend für seine Teamkollegen und führt aus: "Immer wieder werden wir mit leeren Versprechungen stillgehalten. Doch damit ist jetzt Schluss. Wir Spieler können es einfach nicht verstehen, dass der Verein einen neuen Sponsor vorstellt und die Protagonisten sich abfeiern und ablichten lassen und wir auf unser Geld warten. Das geht doch nicht. Der Verein soll das halten, was er uns Schwarz auf Weiß versichert hat."

      Am Montag begrüßte Trainer Farat Toku gerade einmal zehn Akteure bei der Einheit. Eine Grippewelle geht im Kader herum. Aber viel Lust dürften die Spieler aktuell nicht haben, ihren Aufgaben beim Arbeitgeber nachzugehen. Vor allem Keita-Ruel ist nur noch wegen einer Person im Verein: "Ohne Farat Toku wäre ich nicht mehr hier. Er tut und macht. Er ist für alles verantwortlich und hält den Laden zusammen, weil er die Mannschaft liebt. Er kümmert sich darum, dass Spieler zum Training kommen können, obwohl sie keine Kohle für einen vollen Tank haben, bezahlt Rechnungen und kümmert sich um das Essen zwischen den Trainingseinheiten. Das ist doch nicht mehr normal. Der Verein sollte sich für solche Dinge schämen", wird Keita-Ruel deutlich.
    • Der Sportvorstand wurde freigestellt....klick...

      Es ist schon traurig, was da wieder abgeht. Als neuer Sponsor wurde Stölting vor ein paar Tagen vorgestellt. Mal sehen, wie es weiter geht, aber wie gesagt, es ist traurig...
      Opfer der Bochumisierung...
    • Pfingstmontag ist das Qualifikationsspiel, das zur Teilnahme am DfB-Pokal berechtigt. Der Gegner ist der Meister der Oberliga Westfalen, im Moment Erndtebrück. 09 hat Heimrecht, das wurde heute ausgelost im Rahmen des Westfalen-Pokal-Endspiels in Paderborn.
      Opfer der Bochumisierung...
    • Wollte ich auch gerade posten. Ich bin fassungslos, wenn das so alles stimmt. Wenn der Verein jetzt durch Insolvenz absteigt, wird er nie wieder hoch kommen, und damit meine ich in die Regionalliga. Das so ein kleiner Verein durch solche Leute kaputt gemacht wird, wegen Eitelkeiten, ist unfassbar. :( :(
      Opfer der Bochumisierung...
    • Zitat aus der Facebookgruppe "09-Forum 2.0", vom AR Christian Mose bzw sein Pseudonym bei FB:

      Zitat Anfang "Taki Mosedopulos Bevor sich hier alle vor Sorge um den Schlaf bringen:
      Darf
      ich auch mal was sagen - selbst wenn auch ich gerade ein wenig
      angefressen bin und der Artikel durchaus in die richtige Richtung zielt
      empfinde ich ihn als deutlich übers Ziel hinaus geschossen und darum als nicht wirklich korrekt.
      Zum Hintergrund:
      Ich
      habe heute von mir aus keinen Kontakt zu irgendeiner Zeitung oder einem
      Journalisten gesucht. Warum auch? Es gibt ja nichts wirklich neues.
      Zudem ist es auch gegen meinen Grundsatz, dass ich eigentlich der
      Meinung bin der AR hat normalerweise nix in der Zeitung zu suchen ... da
      kriege ich dann aber mittlerweile regelmäßig von den schreibenden
      Kollegen zu hören "Wenn soll ich denn sonst fragen - Sie / Du sind doch
      der einzige den man noch erreicht."
      Danke für die Blumen...
      Wohl deshalb wurde ich heute von 3 Redaktionen kontaktiert (Kicker, Reviersport, WAZ).
      Zwischen
      Tür und Angel (Theaterbesuch mit meinen Kindern) erhielt ich von einer
      Essener Nummer kurz vor Start des Stückes mehrere Anrufe. Da ich aktuell
      Bewerbungen u.a. in Essen laufen habe bin ich dann irgendwann mal
      rangegangen ... es war der Reviersport und dort war man über einige
      Inhalte der gestrigen AR-Sitzung sehr gut informiert. Ich frage mich
      woher.
      Man wollte von mir wissen ob es richtig ist, dass der Insolvenzverwalter vor der Tür steht.
      Darauf
      hin habe ich - inhaltlich korrekt - kurz beantwortet das ich vom
      Gremium beauftragt bin, mich für uns (den Verein) bei einem Fachanwalt
      für Insolvenzrecht kundig zu machen, ob wir uns aufgrund der fehlenden
      Liquidität und der bestehenden Fortführungsprognose rechtlich noch auf
      sicheren Terrain bewegen oder ob hier der Anfangsverdacht der Insolvenz
      besteht.
      Und ich habe darauf hingewiesen das es ansonsten genau so schlecht oder gut ist wie in den Tagen und Woche zuvor.
      Um mal meinen Standpunkt klar zu machen:
      Nach
      vielen Gesprächen mit verschiedenen Menschen halte ich eine Insolvenz
      nicht unbedingt immer für schlecht. Sie kann eine Chance sein - wenn die
      Bedingungen stimmen. Aber ich bin kein Experte für so was.
      Deshalb habe ich den o.g. Antrag selbst eingebracht.
      Aber
      der Sachverhalt und die Frage dahinter hätte sich in den nächsten Tagen
      sowieso gestellt, da wir bekannterweise gerade den Steuerberater und
      Buchhalter wechseln und dieser eine solche Prüfung ebenfall vornimmt um
      sich rechtlich abzusichern.


      Warum und wieso der Reviersport das wusste und wieso der Hannes mit an Bord ist...erschließt sich mir nicht.
      Fakt
      ist aber, dass ich - mit Blick auf die anstehenden Neuwahlen von neuen
      Gremiumskollegen - rein aus Gewissensgründen diesen Antrag stellen
      musste, da es für mich als Privatmann eben nicht selbstverständlich ist
      mit solchen Summen und Themen umzugehen.
      Und für mich
      ist der so genannte "Normalzustand" bei Wattenscheid 09 (verspätete
      Zahlungen, fehlendes Geld an allen Ecken und Enden) eben ein sehr
      unbefriedigender und nicht hinnehmbarer Zustand.
      Ein
      Zustand, den ich ohne jemanden die Schuld dafür zuschieben zu wollen,
      hinterfrage. Dazu stehe ich und das tue ich auch nicht erst seit
      gestern.
      Aber jetzt ist zum ersten Mal die Situationen
      das Teile des AR und Vorstand gehen und ein Teil bleibt (ein Novum bei
      09 in den letzten Jahren) und diese rechtliche Aufarbeitung gehört für
      meine Begriffe zu einer ordentlichen und geordneten Übergabe dazu.
      Und dann natürlich die Übernahme der Konsequenzen, die sich ggfs. aus der Prüfung durch einen Fachmann ergeben.
      Aber das der Insolvenzverwalter vor der Tür steht ist im Moment noch künstlerische Freiheit des Autors.
      Ob
      es rechtlich so ist wird mir (eventuell auch uns ... mal sehen ob wer
      mitkommt) ein Fachmann bald sagen. Und daraus müssen dann die richtigen
      Schlüsse und Konsequenzen gezogen werden.
      Und ich stehe
      auch zu dem Satz von vor 3 Wochen: Zu den Zeitpunkt war die Einnahmen
      und Ausgabenseite für mich so schlüssig, dass es passte. Aber neue
      Fakten ergeben neue Rückschlüsse. Und irgendwann muss man auch mal nach
      einem Plan B fragen dürfen.
      Noch zwei Worte in eigener Sache:
      Ich
      spreche in der Presse immer von WIR und Verein. Außer wenn ich um meine
      persönliche Meinung gebeten werde - und die habe ich nunmal auch wenn
      sie manchmal konträr ist.
      Zudem finde ich es
      interessant, dass der ein oder andere sich hier darüber lustig macht
      wenn ich sage "Ich bin z.Z. der Alleinunterhalter".
      Das
      ist weder lustig noch will ich diese One-Man-Show sein. Aber ich bin die
      auf Gremiumsebene tatsächlich in vielen Bereichen gerade. Und das in
      zum Teil rechtlich relevanten.
      Das ist dann übrigens
      auch einer der Gründe, dass ich die Wahl zum AR-Vorsitzenden gestern
      abgelehnt habe. Da gehöre ich nicht hin. Das wäre für mich eine
      persönliche Niederlage. Da gehören Leute drauf, die auch finanziell was
      bewegen können - aber sicherlich nicht Christian Mose." Zitat Ende

      Der dazugehörige Link...klick
      Opfer der Bochumisierung...
    • WWarum ist man überhaupt in der RL angetreten wenn man so kurz nach dem Start über eine Insolvenz nachdenkt? Sowas kommt nie aus heiterem Himmel und scheinbar stimmte von vornherein gar nichts. Das ist gegenüber Fans Sponsoren und anderen Clubs eine verdammte Schweinerei! :shock2:
      :ossi: Und jetzt bitte noch: Hornberger ganz raus!
    • Jo, vor noch nicht allzulanger Zeit hiess es, die Saison sei finanziert... Zitat: " Mokanski: „Die SG Wattenscheid 09 ist weit davon entfernt, irgendwann insolvent zu gehen. Es wird weitergehen bei der SG 09, ob mit mir oder ohne mich.“ (aus dem Reviersport-Bericht vom 13. Juli 2017)" Zitat Ende
      Opfer der Bochumisierung...
    • Und 6 Wochen später sieht es aus, als sei der Ofen aus. Entweder hat Mokanski alle belogen, oder er wurde selbst betrogen und man hat ihm ein Zahlenwerk präsentiert, was zwar schlüssig war, aber ohne Inhalt. Ich würde zu gerne wissen, was für Lizenzunterlagen und Nachweise man abgegeben hat. Wenn man vier Wochen nach Saisonstart einen Handstreich vor der Insolvenz steht, wird dort so gut wie gar nichts gestimmt haben. Dort wurde offenkundig geschummelt. Kann man solche Leute nicht vor Gericht zerren und für deren Handeln verantwortlich machen? Das sind Betrüger, die mehr als nur einen Verein ruinieren. :shock2:
      :ossi: Und jetzt bitte noch: Hornberger ganz raus!