Aktuelles aus Liga 4

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Hallo liebe qiumianer und qiumianerinnen,

    mit dem Update auf die Forenversion 4.1 haben wir nun die Möglichkeit geschaffen, Bilder im Forum anzuzeigen.
    Dazu müsst ihr lediglich beim erstellen einer Nachricht auf den "Bild einfügen" Knopf drücken und dort die URL bzw. die Adresse des Bildes einfügen.
    Bitte beachtet auf jeden Fall Copyrights der Bilder die ihr verlinkt!
    Die Nutzungsbedingungen wurden dahingehend angepasst und sind ab nun zu beachten.
    Mit der Nutzung des Forums stimmt ihr diesen Nutzungsbedingungen bzw. deren Änderung zu!

    Vielen Dank,
    Eure Admins :)

    • Aktuelles aus Liga 4

      Die Regionalliga in Presse, Funk und Fernsehen....oder einfach nur interessante Berichte zur RL....alles bitte hier rein! :)
      Tom Bartels, Ralph Hasenhüttl, Timo Werner und Ralf Rangnick gefällt das.
    • Zug mit Holstein-Fans angegriffen, Bundespolizei vertreibt Steinewerfer
      26.04.9
      Kiel (ots) - Wieder einmal haben sogenannte "Fans" des Vfb Lübeck
      über die Stränge geschlagen.

      Als die Regionalbahn mit den Fans des Tabellenführers Holstein Kiel
      auf der Rückreise vom Auswärtsspiel in Babelsberg am Sonntagmorgen,
      gegen 00.52 Uhr den Bahnhof Eutin erreichte, prasselten Steine gegen
      den Zug. Eine Gruppe von etwa 15-20 Jugendlichen hatten vor Einlaufen
      des Zuges Schottersteine aus dem Gleisbett geholt und bewarfen damit
      den einlaufenden Zug. 2 Seitenscheiben des Regionalzuges wurden durch
      die Steinwürfe zerstört. Daraufhin zogen die Kieler Fans die
      Notbremse, zerstörten ihrerseits eine Scheibe des Zuges mit einem
      Nothammer und versuchten, den Zug zu verlassen, um an die Lübeck
      "Fans" heranzukommen. Durch die Begleitkräfte der Bundespolizei
      konnte eine weitere Eskalation verhindert werden, die Gruppe
      Jugendlicher setzte sich bei Erkennen der Polizeikräfte in Richtung
      Innenstadt ab. Einer der Jugendlichen konnte durch einen zufällig in
      der Nähe befindlichen Beamten der Landespolizei erkannt werden.
      Der Zug konnte anschließend nach Kiel weiterfahren, Anzeigen wurden
      gefertigt.kn-online.de/microsites/polize…rtreibt_Steinewerfer.html

      Wird langsam zur Regel, das kieler von lübecker "Fans" überfallen werden! :sleep: !
      Kiel -Die Nummer eins im Land!:bwwrfahne:
    • Entschuldigung des SV Babelsberg 03 an die Fans der KSV Holstein für die Vorkommnisse vom letztem Samstag!


      Sehr geehrte Frau Stockhusen,

      da mich Ihr in hiesigem Forum zitiertes Schreiben bisher weder auf dem Postweg, noch per E-Mail erreichte, erlaube ich mir nunmehr, Ihnen auf diesem Wege hier zu antworten.

      Wie Sie bereits richtig bemerkten, sind Sicherheitsvorkehrungen grundsätzlich erforderlich, um Leib und Leben aller Besucher zu schützen. So natürlich auch beim hier in Rede stehenden Spiel.
      Ich darf Ihnen versichern, dass der SV Babelsberg 03 nicht zu den kontrollwütigsten Vereinen gehört, wir uns selbst tatsächlich eher zu den weltoffenen und toleranten Vertretern unserer Zunft zählen. Die von Ihnen aufgezeigten Vorgänge wurden mit dem Sicherheitsdienst kritisch ausgewertet und sollten so zukünftig nicht mehr vorkommen. Selbstverständlich ist das Mitführen benötigter Hygieneartikel, in diesem Falle Tampons, nicht verboten, weder am 25.04.2009, noch zu einem anderen Zeitpunkt. Richtig ist aber auch, dass wir die strengen Kontrollen angewiesen haben, nachdem uns aus Kiel die Nachrichten ereilten, dass „mit Abbrennen von Pyrotechnik bei Auswärtsspielen von Holstein Kiel immer zu rechnen ist“. Da wir bereits mehrfach für solche Delikte im Gästeblock vom DFB bestraft wurden, waren nochmals strengere Kontrollen geboten.

      Im Übrigen wurde mit E-Mail vom 21.04.2009 an Ihren Fanbeauftragten Herrn Kähler sowie an info@holstein-kiel.de bereits wie folgt mitgeteilt: „Rucksäcke, Taschen usw. dürfen nicht mit ins Stadion genommen werden. Leider können wir auch keine Aufbewahrungsmöglichkeiten am Stadion anbieten.“ Es war also nicht ganz unbekannt, sofern der KSV Holstein seine Fans informiert hätte!

      Die „Auswahl“, welche Tasche/n nun den Einlass passieren durften und welche nicht, erschliesst sich auch uns bis zum heutigen Tage nicht. Hier kann es m. E. nur eine einheitliche Regelung, also ganz oder gar nicht, geben.

      Für Ihnen oder anderen Gästefan entstandene Unannehmlichkeiten möchte ich mich auf diesem Weg entschuldigen, natürlich in der Hoffnung, Sie irgendwann gutgelaunt mal wieder im Karl-Liebknecht-Stadion begrüssen zu dürfen.

      Abschliessend möchte ich darauf verweisen, dass wir auch auf ein tatsächlich an uns gerichtetes Schreiben reagiert hätten. Da dies aber nicht kam und ich eher zufällig auf Ihren hiesigen Beitrag aufmerksam geworden bin, muss ich natürlich Ihrem letzten Satz „Natürlich ist die Hoffnung, dass so etwas wie eine Stellungnahme, geschweige denn Entschuldigung zurückkommt gleich null...“ insofern beipflichten, dass eine Antwort nie gekommen wäre.

      Ich wünsche Ihnen und dem KSV Holstein weiterhin sportlichen Erfolg und, sofern Ihr es nicht selbst noch verhindert, viel Glück in der 3. Liga!

      Mit freundlichen Grüssen

      SV Babelsberg 03

      gez. Ralf Hechel
      Geschäftsführer
      holstein-forum.de/thread.php?threadid=4135&page=19


      Respekt eine Entschuldigung und gleich solch eine ausführliche schreibt nicht jeder Verein!
      Kiel -Die Nummer eins im Land!:bwwrfahne:
    • Holsteiner schrieb:


      Daraufhin zogen die Kieler Fans die Notbremse, zerstörten ihrerseits eine Scheibe des Zuges mit einem Nothammer und versuchten, den Zug zu verlassen, um an die Lübeck "Fans" heranzukommen.


      Und an der Stelle sage ich, alle in einen Sack und mit dem Knüppel drauf. :(
      Schwarz und Weiß, das sind unsere Farben...
    • Einfach mal durchlesen den Artikel, ich glaube der Autor des Artikels war noch nie bei einem Fußballspiel. Was wollen die Anwohner denn erst machen wenn Eintracht Norderstedt in die RL aufsteigt, dann kommen jedes Wochende Scharen böser Fusballfans nach Norderstedt!




      Ruhiger Nachmittag für Polizei und Ordnungsdienst

      Kieler Fans bleiben friedlich
      Von Michael Schick 11. Mai 2009, 03:29 Uh
      600 Anhänger der Störche hatten sich auf den Weg ins Stadion gemacht. Rund ein Drittel war mit Bussen angereist, der Rest per Auto oder Zug. Familien waren dabei, Jugendliche und Mittzwanziger, die sich auf der Fahrt mit dem einen oder anderen Bier auf das Sportereignis eingestimmt hatten und bei der Ankunft mit der Bierflasche in der Hand und gegrölten "Holstein, Holstein-Schlachtrufen" nur noch Kopfschütteln bei drei älteren Herren hervorriefen, deren Herz ebenfalls für Störche schlägt. "Das muss doch nicht sein", sagte das Trio und hielt auf dem Weg zum Eingang Abstand.
      Auch im Stadion war es laut. "Dass die Fans ihre Mannschaft unterstützen, ist doch ganz normal", sagte die Polizeisprecherin. Die Schlachtrufe drangen bis zu den Anwohnern am Scharpenmoor und den umliegenden Straßen. Doch die waren abgetaucht, weggefahren oder im haus verschwunden


      abendblatt.de/region/norderste…ns-bleiben-friedlich.html
      Kiel -Die Nummer eins im Land!:bwwrfahne:
    • ICH war vor Ort und habe diese SCHREIE überlebt ! :augen:

      Im Ernst ... wenn Du dort wohnst und mit Fussball nix am Hut hast ( und froh warst, ein Häuschen im Grünen gekauft zu haben ), dann isset der schlimmste Fall der eintreten konnte ... dass die HSV Amas ihre Heimspiele mitten im Wohngebiet austragen. :D

      Sonntag war es eigentlich viel zu ruhig ... hatte mit mehr Feuer und Rauch der Störche gerechnet.
      Keine Signatur!
    • LuebeckerAFI schrieb:

      ICH war vor Ort und habe diese SCHREIE überlebt ! :augen:

      Im Ernst ... wenn Du dort wohnst und mit Fussball nix am Hut hast ( und froh warst, ein Häuschen im Grünen gekauft zu haben ), dann isset der schlimmste Fall der eintreten konnte ... dass die HSV Amas ihre Heimspiele mitten im Wohngebiet austragen. :D

      Sonntag war es eigentlich viel zu ruhig ... hatte mit mehr Feuer und Rauch der Störche gerechnet.


      Du hast natürlich bei den hamburgern gesessen, sonst wüßtest Du das man nicht mal nen Kugelschreiber an den Ordnern vorbei bekommen hätte. Noch nie solch eine Personenkontrolle wie in HH erlebt, das grenzte schon an eine sexuelle Belästigung!
      Kiel -Die Nummer eins im Land!:bwwrfahne:
    • Holstein Kiel: Umbau des Stadions und Trainingsgeländes für 4 Millionen Euro !! kn-online 12.05.

      Kiel - Einer Modernisierung des Holstein-Stadions scheint nichts mehr im Wege zu stehen. Für etwa vier Millionen Euro sollen Stadion und Trainingsgelände des Fußball-Regionalligisten Holstein Kiel ab dem 1. Juni umgebaut werden. Damit würden die Auflagen des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) für die Dritte Liga und Regionalliga erfüllt. Jetzt muss nur noch der Rat der Stadt am Donnerstag zustimmen.Der Verein soll nach Angaben von Holstein-Präsident Roland Reime 2,2 Millionen Euro der Gesamtsumme tragen, das Land 1,44 Millionen, die Stadt Kiel 360.000 Euro. Dafür sollen der Sicherheitsbereich, die Flutlichtanlage und auch das Trainingsgelände in Projensdorf auf zeitgemäßen Standard gebracht werden. Ziel der geplanten Maßnahmen: den Fußballsport als dritte Säule neben Handball und Segeln in Kiel zu stärken.
      weiter kn-online.de/...ndes_fuer_4_Millionen_Euro.html
      Zumindest bekommt Holstein einklein wenig Unterstützung, aber von Verhältnissen wie in Halle ist man meilenweit entfernt.
      Ich freue mich wieder schon auf die die Kommentare der Konkurrenz in der nächsten Saison:
      Holstein ihr schwimmt doch im Geld und habt schon wieder den höchsten Etat, aber warum habt ihr kaum neue Spieler gekauft???.
      Ja warum wohl? weil Holstein wie schon in dieser Saison 50% des Etats ins Stadion und in die Infrastruktur stecken mußte, anstatt mal ein paar gute Spieler zu holen. Was hilft uns ein 2.Ligareifes Umfeld, wenn man evt. immer noch in der RL rumgurkt?




      12.05.2009

      Durchbruch in Stadionfragen
      Gemeinsame Erklärung von SPD-Ratsfraktion und Holstein Kiel
      Investitionen in den Fußballsport mit dem Ziel, diesen als dritte Säule neben Segeln und Handball zu stärken
      Vereinbarung zur Durchführung von Maßnahmen zur energetischen Sanierung, Investitionen in die Nachwuchsförderung und Schaffung der Drittligatauglichkeit des Kieler Fußballs. Dies dient insbesondere der Stärkung der Brückenfunktion von Breitensport zum Leistungs-/ Spitzensport.
      holstein-kiel.de/_news01/cont_news_more.php?id=1268
      Kiel -Die Nummer eins im Land!:bwwrfahne:
    • Holsteiner schrieb:


      Du hast natürlich bei den hamburgern gesessen, sonst wüßtest Du das man nicht mal nen Kugelschreiber an den Ordnern vorbei bekommen hätte. Noch nie solch eine Personenkontrolle wie in HH erlebt, das grenzte schon an eine sexuelle Belästigung!


      Natürlich habe ich bei den Hamburgern gesessen - bin doch nicht lebensmüde. I)

      Zu den Kontrollen selber kann ich nix sagen, da hast Du Recht - von weitem war es nur verwunderlich, wie lange es dauerte, bis der gesamte Kieler Mob im Gästebereich war.

      Nach den letzten Vorfällen von Kieler und Lübecker "Fans" war doch zu erwarten, dass die Polizei "durchgreifen" würde. Das durch Fehlverhalten einiger weniger, alle Fans zu leiden haben :rolleyes:
      Keine Signatur!
    • RL = Pleiteliga? Diskussionsthread!

      Natürlich ist diese Liga eher früher als später dem Untergang geweiht. Da muss man kein Prophet sein. Ich weiß ehrlich gesagt nicht, wie man sowas einführen konnte. Keine bzw. kaum Fernsehgelder, zig Zweitvertretungen, hohe DFB Auflagen für Amateurmannschaften usw. usw. Aus der Bayernliga hatten z.B. nur ganze 2 Mannschaften für die RL gemeldet, nämlich Weiden und Aindling. Und Weiden will, wie eigentlich fast jede Mannschaft außer den Zweitvertretungen so schnell wie möglich raus aus der Liga nach oben. Und andere gehen eben, wie jetzt Aschaffenburg, freiwillig nach unten, weil es sich nicht rentiert. Letzte Saison stieg Unterhaching II sage und schreibe als Neunter (9.)! der Bayernliga auf. Da braucht man sich dann auch nicht wundern, wenn sie, wie diese Saison gesehen, keine Chance haben. Kurz gesagt geht eigentlich nur 3. Liga oder eben dann wieder Oberliga, was auch wiederum gefährlich ist. Du musst also mit aller Gewalt versuchen nach oben zu kommen, was bei nur einem Aufsteiger mehr als schwierig ist. Man fördert somit auch indirekt finanzielle Harakiri-Aktionen, wobei natürlich jeder selbst entscheiden muss, welches Risiko er eingehen will. Es werden aber noch einige Mannschaften folgen, die es zerbröselt. Ich hoffe, dass Weiden sich da nicht auch mal übernimmt.

      Vielleicht könnte man trotzdem irgendwann mal ne reine Liga für Zweitvertretungen aufmachen, wobei die großen Vereine dann natürlich aufschreien würden. Für die restlichen "Amateure" wäre es mit Sicherheit nur von Vorteil.
      Läuft
    • Die Idee mit der extra Liga für Amas spukte mir auch schon im Kopf rum. Gibts sowas nicht sogar im Ösiland? Bin mir grad net sicher. Überlegenswert auf alle Fälle.
      Und dieser gewaltsame Versuch hochzukommen in Liga drei wird ebenfalls für einige Vereine n böses Ende nehmen. Denn auch in Liga drei wird gut rumgejammert. Einerseits sind sowieso die Auflagen viel zu hoch, andererseits sind die Preise selbst für mittelmäßige Spieler meiner Meinung nach viel zu hoch. Auch dadurch bedingt das es neureiche Retortenvereine gibt die sich ums Geld kaum/keine Sorgen machen müssen :(
      I put the Sex in Rechtsextremismus

      - Sektion Klappstuhl -
    • Eine Liga für die Zweitvertretungen wird ja schon seit jahren von den Fans gefordert ! :rolleyes:

      Die Regios sind die Pleiteligen der Nation ! In der Nord haben wir bereits zwei nicht-sportliche Absteiger :look: und nächstes jahr werden es auch wieder 2, 3 Mannschaften sein. Denn wenn Du raus aus der Liga willst, mußte investieren - aber wovon, wenn nicht grad der docke Sponsor da ist ?

      Die TV-Gelder werden nochmals gekürzt, eine Präsenz ist kaum ( MDR ) bis gar nicht vorhanden. WO soll denn da die Werbewirksamkeit für die Sponsoren sein, ausser den Lokalpatrioten ? Und dann steigt nur eine Mannschaft auf ... der Rest schaut in die Röhre.

      Beispiel Lübeck :

      Sollten die Kieler in die 3.Liga aufsteigen, fehlt das Nord-Derby mit ca. 4000 Zuschauern - die kannste nicht mit TeBe oder Bremen III (!) kompensieren.


      Quelle des Grauens


      Großes Rätselraten herrschte wie in Schleswig-Holstein zunächst auch an der Weser: Welcher Klub hat eine Regionalliga-Lizenz beantragt? „Wir waren es nicht“, erklärten Christian Kudla und Raphael Riekers, die Manager vom souveränen Spitzenreiter Brinkumer SV, unisono. Beim zweitplatzierten FC Bremerhaven winkte Till Oliver Becker, der sich um die Internet-Seite des Klubs kümmert, ab: „Wir konnten leider unser Stadion-Problem, an dem unsere Regionalliga-Bemühungen schon im vergangenen Jahr scheiterten, nicht lösen!“


      Der SV Werder Bremen III, momentan nur Tabellen-Siebter, wurde vom DFB als Regionalliga-Bewerber mit aufgeführt, weil die Werder-Verantwortlichen für ihre Zweite Mannschaft, die in der Dritten Liga momentan als Drittletzter auf einem Abstiegsplatz steht, auch eine Regionalliga-Lizenz beantragten. „Diese Lizenz wäre dann auch für die Dritte Mannschaft gültig“, erklärte DFB-Vertreter Hartmann.



      ;D :augen: ;D
      Keine Signatur!
    • England hat z.B. eine Premier Reserve League

      Hat sowas ähnliches wie früher bei den Kreisligaamateuren bei uns. Steigt die Erste Mannschaft ab, steigt auch die Reserve Mannschaft ab. Wurde aber ja schon vor ein paar Jahren bei uns abgeschafft, denn sonst spielen die Reserven ja eigentlich nur um die goldene Ananas und sind auf die Profis angewiesen.
      Läuft
    • Es ist die Frage, ob man das beim DFB irgendwann mal merkt. Falls der DFB nicht irgendwann mal reagiert, hoffe ich mal, dass vielleicht jemand austritt, das wäre mal was, aber auch ziemlich unrealistisch...
    • Ich denke das Problem sind nicht generell die Zweitmannschaften, sondern die hohen wirtschaftlichen Anforderungen. Was an den Stadien gemacht werden muss, ist nicht mehr normal. Sieht man doch auch an der NRW-Liga: Genauso so beschissene Anforderungen wie in der RL und schon zieht sich mit Delbrück der erste Verein zurück.
    • Das Problem ist doch, dass es dem DFB scheiß egal ist was in den unteren Ligen abgeht. Siehe auch neue Anstoßzeiten, die den unteren Ligen bis zur C-Klase ein Haufen Zuschauer kostet. Da geht es nur um die Belange der Ersten und Zweiten Liga, mit abstrichen auch Dritte Liga. Hier ist die Lobby und der Rest guckt in die Röhre. Wenn die Bundesligisten sagen sie brauchen den Wettbewerb für die 2. Mannschaft in der 3. Liga oder Regionalliga dann juckt das die nicht wenn andere Vereine vor die Hunde gehen. Und damit meine ich nicht nur Regionalligisten, sondern auch Fortuna Hintergrützenbach, die in der A-Klasse ihre Zuschauer=Einnahmen verlieren, weil sonntagas zeitgleich Bundesliga im Fernsehen kommt :shock2: