Fußball in Nord- und Südamerika

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Hallo liebe qiumianer und qiumianerinnen,

    mit dem Update auf die Forenversion 4.1 haben wir nun die Möglichkeit geschaffen, Bilder im Forum anzuzeigen.
    Dazu müsst ihr lediglich beim erstellen einer Nachricht auf den "Bild einfügen" Knopf drücken und dort die URL bzw. die Adresse des Bildes einfügen.
    Bitte beachtet auf jeden Fall Copyrights der Bilder die ihr verlinkt!
    Die Nutzungsbedingungen wurden dahingehend angepasst und sind ab nun zu beachten.
    Mit der Nutzung des Forums stimmt ihr diesen Nutzungsbedingungen bzw. deren Änderung zu!

    Vielen Dank,
    Eure Admins :)

    • Leider ne traurige Nachricht aus Brasilien:

      Rio de Janeiro - Ein Fußball-Fan ist in Brasilien bei Zusammenstößen zwischen rivalisierenden Anhängergruppen zu Tode geprügelt worden. Wie die Polizei mitteilte, wurden bei den Unruhen in Sao Paulo mindestens weitere sieben Menschen verletzt. Anhänger des SC Corinthians hätten Fans des Gegners Vasco da Gama aus Rio de Janeiro vor dem Pokal-Halbfinal-Rückspiel in einen Hinterhalt gelockt. 27 Fans seien festgenommen worden. 2014 findet in Brasilien die Fußball-WM statt.

      dpa
      131.76 dBA
      „Loudest Crowd Roar at a Sport Stadium“ / Galatasaray - Fenerbahçe 18.03.2011
    • Jüngster Fußballprofi der Geschichte: Erstliga-Debüt mit 12 Jahren

      So etwas gehört verboten und die Verantwortlichen (der Vater, die Betreuer und Ärzte, Vereinsverantwortliche) für die nächsten Jahre aus dem Verkehr gezogen!!!

      :sleep: :sleep: :sleep:

      "Es gibt drei Dinge, die sich nicht vereinen lassen:
      Intelligenz, Anständigkeit und Nationalsozialismus.
      Man kann intelligent und Nazi sein. Dann ist man nicht anständig.
      Man kann anständig und Nazi sein. Dann ist man nicht intelligent.
      Und man kann anständig und intelligent sein. Dann ist man kein Nazi."

      (Gerhard Bronner)
    • Das hat ja auch nix mehr mit Ehrgeiz zu tun. Der Kerl ist 12, das ist noch ein Kind!

      "Es gibt drei Dinge, die sich nicht vereinen lassen:
      Intelligenz, Anständigkeit und Nationalsozialismus.
      Man kann intelligent und Nazi sein. Dann ist man nicht anständig.
      Man kann anständig und Nazi sein. Dann ist man nicht intelligent.
      Und man kann anständig und intelligent sein. Dann ist man kein Nazi."

      (Gerhard Bronner)
    • Nächstes Wochenende gehts auch wieder los in der Meisterschaft in Argentinien. Titelverteidiger ist Velez Sarsfield die gerade noch einer Blamage gegen San Lorenzo entgangen sind. |-) Die Meisterschaft an sich wird in 2 Runden und einem Finale der Sieger von beiden Runden ermittelt. Aufsteiger waren Club Atletico Tucuman und Chacarita Juniors.

      Chiles meisterschaft die ähnlich der Argentinischen ist, die startete dieses Wochenende. Universidad startete mit einem Unendschieden und Colo Colo mit einer Niederlage.

      Auch Mexiko ist schon seit 2 Wochen am laufen. Der Meister UNAM Pumas startete mit 2 Niederlagen in die Saison und ist auch letzter

      Perus ist auf der Zielgerade und bis platz 7 haben noch die Teams chance auf den Titel.
    • indem Colo Colo mal wieder die Meisterschaft in Chile gegen die katholische Uni gewonnen hat, darf sich Colo-Verteidiger Lucho Mena jetzt übrigens 10-facher chilenischer Meister nennen.
      U Catolica als Team Nr.3 in Chile hat eine Meisterschaft weniger in ihrer gesamten Vereinsgeschichte gewonnen. Das ist der Vorteil wenn man Apertura/Clausura System spielt ;)

      ist aber auch lustig,dass dann von den Colo-Hassern in Chile behauptet wird, sie hätten ihre Größe Pinochet zu verdanken, bei dieser Dominanz und da Mena 11 war als der Diktator abtreten musste I-)

      die Indios sollten mal wieder einen internationalen Anlauf in der Libertadores nehmen, aber da alle guten Spieler sofort nach Dortmund und in die Welt verkauft werden müssen, wird das wohl nichts.
    • naja gibt ja 2 Universitäts Mannschaften in Chile mit der U de Chile und der U Catolica.
      U de Chile war schon sehr schlecht in sportlicher Hinsicht als Pinochet an der Macht war.
      aber Colo Colo war eigentlich seit ihrer Gründung immer ein beliebter Verein und nicht erst ab 1973, besonders weil sie ihren Namen an Indios angelehnt haben, die für die Chilenen mit ihren Kampf gegen die spanische Conquista irgendwie ein nationales Symbol sind und nicht an eine x-beliebige Universität :drink:
    • Sensation in Argentinien :D
      "Erstmals in seiner fast 114-jährigen Vereinsgeschichte ist der kleine argentinische Fußballclub Atlético Banfield nationaler Meister geworden." :nuke:
      131.76 dBA
      „Loudest Crowd Roar at a Sport Stadium“ / Galatasaray - Fenerbahçe 18.03.2011
    • Qualifikation für die Copa Libertadores hat begonnen:

      Deportivo Táchira FC (Venezuela) -G1 -Club Libertad (Paraguay) 1:0 / 2. Feb
      Juan Aurich (Peru) - G2 - UAG Tecos (Mexiko) 2:0 / 3. Feb
      CA Colón (Argentinien) - G3 - CD Universidad Católica (Chile) 3:2 / 9. Feb
      Club Real Potosí (Bolivien) - G4 - Cruzeiro Belo Horizonte (Brasilien) 1:1 / 3. Feb
      CA Newell’s Old Boys (Argentinien) -G5 - CS Emelec (Ecuador) 0:0 /10. Feb
      Atlético Junior (Kolumbien) -G6- Racing Club de Montevideo (Uruguay) 2:2 /4. Feb

      Ich muss sagen, am besten gefiel mir bisher CA Colón. Die waren richtig heiss. Von Newell's und Cruzeiro war ich eher enttäuscht. :D
      :panthers: