Fußball in Osteuropa

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Hallo liebe qiumianer und qiumianerinnen,

    mit dem Update auf die Forenversion 4.1 haben wir nun die Möglichkeit geschaffen, Bilder im Forum anzuzeigen.
    Dazu müsst ihr lediglich beim erstellen einer Nachricht auf den "Bild einfügen" Knopf drücken und dort die URL bzw. die Adresse des Bildes einfügen.
    Bitte beachtet auf jeden Fall Copyrights der Bilder die ihr verlinkt!
    Die Nutzungsbedingungen wurden dahingehend angepasst und sind ab nun zu beachten.
    Mit der Nutzung des Forums stimmt ihr diesen Nutzungsbedingungen bzw. deren Änderung zu!

    Vielen Dank,
    Eure Admins :)

    • Metalist Kharkiv dreht das Spiel bei Olympiacos in den letzten 10 Minuten und zieht mit einem 2:1-Sieg dank der Auswärtstorregel ins Europa League-Viertelfinale ein!
    • Nach dem ersten Pokalsieg überhaupt gelang in Bulgarien Ludogorez Rasgrad nach einem 1:0-Sieg gegen den bisherigen tabellenführer ZSKA Sofia auch erstmals den Meistertitel, und nimmt somit an der CL-Qualifikation teil!

      Mehr hierzu auf kicker.de
      :herthaklatsch: :herthaklatsch: HA! HO! HE! Hertha BSC! :herthaklatsch: :herthaklatsch:
    • Wie in Russland und Niederlande/Belgien ist auch in tschechien und der Slowakei seit Jahren eine Zusammenlegung der Ligen im Gespräch. Allerdings stagniert dieses Vorhaben wohl seit fast drei Jahren...
      Tschechien und die Slowakei erwägen gemeinsame Fußballliga
      Vertreter der Fußballverbände von Tschechien und der Slowakei haben sich am Donnerstag in Prag getroffen, um über eine mögliche Fusion der Fußballligen beider Länder zu beraten. Laut Ansicht der Sportfunktionäre könnten entsprechende Pläne bereits in einigen Jahren Wirklichkeit werden. Man erhofft sich, dass durch den größeren Wettbewerb, das Niveau des Fußballs in beiden Ländern steigt. Es werden allerdings harte Verhandlungen mit der Uefa erwartet, die ähnliche Pläne in der Vergangenheit stets zurückgewiesen hatte.
      http://www.radio.cz/de/rubrik/nachrichten/nachrichten-2010-02-25
      seit 1987 :deuvfl2: :redskins: seit 1991

    • Kennt sich hier jemand mit rumänischem Fußball/ Sport aus oder kennt vielleicht ne gute Webseite? Bin nächste Woche in Bukarest und versuche gerade mein Freizeit-/ Abendprogramm zu gestalten!

      "Es gibt drei Dinge, die sich nicht vereinen lassen:
      Intelligenz, Anständigkeit und Nationalsozialismus.
      Man kann intelligent und Nazi sein. Dann ist man nicht anständig.
      Man kann anständig und Nazi sein. Dann ist man nicht intelligent.
      Und man kann anständig und intelligent sein. Dann ist man kein Nazi."

      (Gerhard Bronner)
    • Steaua Bukarest verliert Name, Logo und Vereinsfarben

      Steaua Bukarest, der erfolgreichste Klub Rumäniens, darf nicht mehr Steaua Bukarest heißen, sein Logo nicht mehr zeigen und seine Vereinsfarben nicht mehr verwenden. Das entschied das oberste Gericht am vergangenen Mittwoch - die Folgen am Wochenende waren kurios.

      Blickte man am Sonntag in der Bukarester Nationalarena auf die Anzeigetafel, musste man sich wie in einem Amateurstadion vorkommen: Statt Steaua stand dort "Gastgeber", statt eines Wappens war ein leeres Rechteck abgebildet. Es ist eine der weitreichenden Folgen, die ein Urteilsspruch vergangene Woche nach sich zog.

      Am Mittwoch entschied das oberste Gericht, dass Steaua Bukarest, nach Trophäen so etwas wie der FC Bayern München Rumäniens, seinen Namen, sein Logo und seine Vereinsfarben nicht mehr verwenden darf. Das Verteidigungsministerium hatte erfolgreich geklagt.

      Warum? Steaua, 1947 als Armeeklub gegründet, war nach der Revolution 1989 in Privatbesitz übergegangen und durfte zunächst die militärischen Markenzeichen weiterhin verwenden. Als aber 2004 der hochumstrittene Politiker und Geschäftsmann George "Gigi" Becali, der derzeit im Gefängnis sitzt, die Mehrheit übernahm, wehrten sich die Streitkräfte - und bekamen nun nach jahrelangem Rechtsstreit recht.
    • Während sich Europa vor Leicester City für die Sensationsmeisterschaft verneigt, sind 2 Clubs in der Russischen Premier Liga auf dem besten Weg es ihnen gleich zu tun. Zenit St.Petersburg? Bekannt. ZSKA,Spartak,Dynamo und Lokomotive Moskau? Auch bekannt. Aber mit sicherheit kennt kaum einer FK Rostow und FK Krasnodar. Ja die beiden spielen in der Russischen Meisterschaft noch eine dicke Rolle 3 Spieltage vor dem Ende. Die Russen haben nämlich ihren Spielplan auf August/Mai Rhythmus in Hinblick auf die WM 2018 gesetzt. Kann also ja sehr wichtig sein für die Internationalen Wettbewerb.

      1 ZSKA Moskau 27 17 5 5 45:24 21 56
      2 FK Rostow27 16 6 5 35:19 16 54
      3 Zenit St. Petersburg (M)27 15 7 5 54:31 23 52
      4 FK Krasnodar 27 14 8 5 50:23 27 50
      5 Lokomotive Moskau (P) 27 13 7 7 39:31 8 46
      6 Spartak Moskau 26 12 5 9 40:36 4 41
      7 Terek Grosny 27 10 11 6 33:25 8 41
      8 Ural Jekaterinburg 26 9 8 9 36:43 -7 35
      9 Krylja Sowjetow Samara (N) 27 9 6 12 18:27 -9 33
      10 Rubin Kasan 27 9 5 13 31:35 -4 32
      11 Amkar Perm 26 6 9 11 20:29 -9 27
      12 Dynamo Moskau 26 5 10 11 24:37 -13 25
      13 FK Ufa 27 5 9 13 21:39 -18 24
      14 Mordowia Saransk27 4 12 11 30:41 -11 24
      15 Kuban Krasnodar27 3 11 13 32:42 -10 20
      16 Anschi Machatschkala (N) 27 4 7 16 23:49 -26 19