Chaostage - allgemeine Diskussionen in schwarz-weiß-grün

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Wie bereits angekündigt, tritt am 25.5.2018 eine neue, EU-weite Datenschutzverordnung in Kraft. Deshalb haben wir unsere Datenschutzerklärung​ aktualisiert. Für User hat sich im Grunde nichts geändert, aber die Erklärung ist jetzt gesetzeskonform :)

    Um auf der sicheren Seite zu sein, haben wir uns dazu entschlossen, dass jeder User ab 25.5.2018 um 00:00 Uhr die neue Datenschutzerklärung akzeptieren muss, bevor er posten kann.

    • Neu

      Eberl in der Rheinischen Post:


      "Dass ein Protagonist wie 96-Präsident Martin Kind ständig Wasserstandsmeldungen gegenüber der Presse durchgibt, hält er – unabhängig von aktuellen Fällen – für „kontraproduktiv“: „Ich weiß, dass der Fußball unfassbar öffentlich geworden ist“, sagte Eberl. „Aber ich finde es schade, wenn man nicht mehr in Ruhe arbeiten kann. Damit meine ich nicht, im stillen Kämmerlein zu mauscheln, sondern Argumente auszutauschen und dann vielleicht einen Konsens zu finden.“

      "Ich möchte 100 werden, und Martin Kind soll meine Grabrede halten." - Dieter Schatzschneider
    • Neu

      Wer ist dieser Eberl, dass er sich anmaßt, unserem Präsidenten Ratschläge zu erteilen? Der Mann ist Profi! Seit 20 Jahren Förderer eines Bundesligisten, Stadionbauer, NLZ-Errichter. Der muss sich doch nicht reinreden lassen!
      „96 hat einen Riesensprung nach vorne gemacht. Und jetzt wird der Mann, der sich damit ein Lebenswerk erfüllt hat, nicht von allen dafür geliebt. Das ärgert mich richtig.“
    • Benutzer online 2

      2 Besucher