Unsere Führungsetage: Michael Schade, Rudi Völler und Co

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Hallo liebe qiumianer und qiumianerinnen,

    mit dem Update auf die Forenversion 4.1 haben wir nun die Möglichkeit geschaffen, Bilder im Forum anzuzeigen.
    Dazu müsst ihr lediglich beim erstellen einer Nachricht auf den "Bild einfügen" Knopf drücken und dort die URL bzw. die Adresse des Bildes einfügen.
    Bitte beachtet auf jeden Fall Copyrights der Bilder die ihr verlinkt!
    Die Nutzungsbedingungen wurden dahingehend angepasst und sind ab nun zu beachten.
    Mit der Nutzung des Forums stimmt ihr diesen Nutzungsbedingungen bzw. deren Änderung zu!

    Vielen Dank,
    Eure Admins :)

    • " Wir sind gut aufgestellt "
      In Teil zwei seines Saisonrückblicks schreibt Wolfgang Holzhäuser u.a. über die Entwicklung bei den Fans und den neuen Trainer Robin Dutt.

      Hervorheben möchte ich meine Zufriedenheit mit der Entwicklung unserer Zuschauerzahlen. Rund 29.000 Besucher im Durchschnitt sind vor allem eine Rückmeldung auf die gute Arbeit, die hier von allen Mitarbeitern im Klub geleistet wird. Und wenn mir jemand vor zehn Jahren gesagt hätte, dass wir einmal mehr als 2.500 Bayer 04-Fans in den Breisgau locken würden, die uns über 90 Minuten anfeuern und derart emotional mitfiebern, dann hätte ich das wohl eher als Wunschdenken abgetan.

      Wenn ich zudem auf den Bayer 04-Club schaue, der mittlerweile gut 25.000 Mitglieder hat und mit dem wir vor zehn Jahren mit 800 Anhängern begonnen haben, dann ist das eine tolle Entwicklung. Auch die Karten für den Stehplatzbereich werden bei den Spielen äußerst knapp. Dieser Prozess ist deshalb besonders bemerkenswert, weil unsere Anhängerstruktur sicher eine andere ist, als sie Klubs wie der FC Schalke 04 oder Borussia Dortmund aufweisen. Vor diesem Hintergrund bekommt diese Saison für uns noch zusätzlichen Charme.
      #StärkeBayer
    • Viele mögen über den ersten Teil sicher schmunzeln. Aber recht hat. Es hat sich viel getan, und das ist toll! Ob jetzt die über 2500 in Freiburg, 8000 in Gladbach letzte Saison, oder 5000 die in Köln waren, die Entwicklung bei uns ist super, wenn man bedenkt das wir ja nunmal ein " kleiner" Verein sind.



      Was mich aber sehr stört, ist seine Aussage was den Kader betrifft. Die Planung ist abgeschlossen mit Schürle, Bellrabi und Toprak? Das kann er doch nicht ernst meinen. :look: Auch wenn seit Jahren nicht mehr das Geld da ist wie noch bei Calli, was auch gut so ist, muß man wieder ein bisschen Risiko eingehen. Vorallem wenn man sicher in der CL ist. Mit dem Kader Herr Holzhäuser, haben wir in de CL keine Chance.
      #StärkeBayer
    • Holzhäuser tadelt Klopp und Watzke
      Leverkusen (SID) - Bayer-Leverkusen-Geschäftsführer Wolfgang Holzhäuser hat Meister-Coach Jürgen Klopp von Borussia Dortmund und BVB-Boss Hans-Joachim Watzke getadelt. "Da plappert der gute Jürgen Klopp eine der vielen Plattitüden seines Chefs Watzke in Richtung Bayer Leverkusen nach", sagte Holzhäuser im kicker und reagierte damit auf Klopps Aussage, wonach es schwieriger sei, mit Hannover Vierter zu werden als Zweiter mit Bayer.
      #StärkeBayer
    • Der Sportdirektor nimmt Stellung
      Völler: Vidal wird uns verfolgen

      Bayer Leverkusen geht in die zweite Hälfte des Trainingslagers im malerischen Zell am Ziller, einem idyllisch gelegenen Touristenort in den Tiroler Alpen. Nach dem 4:0-Sieg gegen den österreichischen Vizemeister Red Bull Salzburg steigerte sich die Stimmung noch einmal deutlich, wovon sich auch Sportdirektor Rudi Völler ein Bild machen konnte, der am Montag anreiste. kicker online sprach mit Völler über Trainer Robin Dutt, Arturo Vidal, René Adler und die Ziele für die kommende Saison.
      #StärkeBayer
    • "Wir wollen die Konkurenz nicht stärken" Bayer Chef Holzhäuser über den Vidal-Transfer
      Herr Holzhäuser, Arturo Vidal wechselt für geschätzte zwölf Millionen Euro von Bayer Leverkusen zu Juventus Turin. Von Bayern München hätten Sie vielleicht mehr bekommen. Sind Sie zufrieden?
      Er wechselt genau für den Betrag, den wir von Anfang an als Schmerzgrenze angegeben haben. Dabei ist der Anteil schon abgezogen, den sein Berater und sein früherer Verein Colo Colo erhalten. Insofern sind wir zufrieden damit.
      #StärkeBayer
    • HI, Pille - zufrieden mit dem Vi"KARL DALL " Transfer ? Hoffe es geht Dir gut - wann sehen wir uns ?
      "Unsere Fans waren fast immer volltrunken. Aber ich glaube, das ist vor allem darauf zurückzuführen, daß wir eine fürchterliche Saison hatten. Was wir boten, war manchmal so schlecht, dass es immer noch besser war, sich volllaufen zu lassen " Interview von KEVIN KEEGAN - Saison 1977/78 --- Manchmal holen einen die Zeiten wieder ein !!!
    • Mööööönch, der Mattes der olle rumtreiber :winke:

      Klar bin ich damit zufrieden. Er wollte weg, warum auch immer, nicht zur Konkurenz gegangen, sprich den Bayern, und dafür das er nur noch ein Jahr Vertrag hatte, ne ganz ordentliche Ablöse bekommen.


      Spätestens im November würd ich sagen bei eurem Spiel bei uns. Oder schon früher wenn Du mal guten Fußball sehen willst :D :winke: :winke: Mal ernsthaft, wenn Du ma bock auf CL bei uns hast, sach bescheid.Aber früh genug ;) Kann Dir dan gern ne Karte besorgen. Aber das sollte man nich hier besprechen ;) Falscher Thread ;)
      #StärkeBayer
    • OK.OK. -werden die Tage mal "RING RING" machen - dieses WE bin ich in OL danach in DO - schaun' wir mal - Gruss Mattes
      "Unsere Fans waren fast immer volltrunken. Aber ich glaube, das ist vor allem darauf zurückzuführen, daß wir eine fürchterliche Saison hatten. Was wir boten, war manchmal so schlecht, dass es immer noch besser war, sich volllaufen zu lassen " Interview von KEVIN KEEGAN - Saison 1977/78 --- Manchmal holen einen die Zeiten wieder ein !!!
    • Holzhäsuser gibt Heynckes Kontra
      Geschäftsführer Wolfgang Holzhäuser vom Bundesligisten Bayer Leverkusen schickt Jupp Heynckes bissige Worte hinterher und reagiert gereizt auf das Thema Arturo Vidal.
      "Es gibt viele, die daran geglaubt haben, dass Jupp Heynckes keinen Spieler weglocken würde. Er hat ja auch lange den Eindruck erweckt, als werde er bei uns bleiben und in Rente gehen. Beides stimmte nicht", sagte Holzhäuser.




      Endlich mal bissige Töne bei uns. Sehr schön! :applaus: Der Kuschelkurs scheint endlich vorbei zu sein.
      #StärkeBayer
    • Völler: Ballck wird rotieren
      Leverkusen – Titeljagd, die erste. Am Samstag will Bayer 04 in Dresden den Schritt in die nächste Pokal-Runde machen. Auch, um vielleicht am Ende doch mal mit einem Titel dastehen zu können.

      Vor Leverkusen liegt eine spannende Saison mit Champions-League-Spielen.

      Und in die geht Bayer mit großen Ambitionen, wie Sportdirektor Rudi Völler im Interview erklärt.
      #StärkeBayer
    • Völler geht auf Lahm los: " Null Charakter "
      DFB-Kapitän Philipp Lahm schlägt wegen seines Buches heftige Kritik entgegen. „Ich empfinde das als Frechheit ohnegleichen, was er da beispielsweise über seinen ehemaligen Trainer Jürgen Klinsmann geschrieben hat”, sagte der frühere Nationalmannschafts-Teamchef Rudi Völler am Mittwoch. Teilweise sei das „erbärmlich und schäbig”, ergänzte der heutige Sportchef von Bundesligist Bayer Leverkusen.

      Völler bescheinigte Lahm „null Charakter”. Auch der frühere Bayern-Trainer Ottmar Hitzfeld rügte den Münchner Fußballprofi, Teamkollege Arjen Robben widersprach Lahms Darstellungen über Ex-Trainer Louis van Gaal. Der Autor selbst beteuerte: „Es ist keine Abrechnung, wenn man sich das Buch mal genau anschaut.”





      Völler nennt Aussagen " schäbig"
      „Ich empfinde das als Frechheit ohnegleichen, was er da beispielsweise über seinen ehemaligen Trainer Jürgen Klinsmann geschrieben hat“, sagte der frühere Nationalmannschafts-Teamchef Rudi Völler der Nachrichtenagentur dpa am Mittwoch. Teilweise sei das „erbärmlich und schäbig“, ergänzte der heutige Sportchef von Bundesligist Bayer Leverkusen.

      Völler bescheinigte DFB-Kapitän Lahm „null Charakter“. Auch der frühere Bayern-Trainer Ottmar Hitzfeld rügte den Münchner Fußballprofi, Teamkollege Arjen Robben widersprach Lahms Darstellungen über Ex-Trainer Louis van Gaal. Der Autor selbst beteuerte: „Es ist keine Abrechnung, wenn man sich das Buch mal genau anschaut.“






      Danke Rudi, endlich spricht das mal einer aus.
      #StärkeBayer
    • @Pille, Du bist doch immer wieder bei uns im Board, "Wir" sagen das doch schon lange. Nur die "tollen" Medien und deren willige Folgschaft laufen dieser Permanent-Hochjubel-Kapelle völlig unreflektiert hinterher. Leider ist das aber die Mehrheit.
      "........weil wir hart sind, sind wir hier!!"

      "Nothing in this world worth having comes easy"
    • Wolfgang Holzhäuser: " 2014 ist Schluß "
      Lagos – Querdenker, Querkopf, Technokrat: In der Öffentlichkeit kommt Wolfgang Holzhäuser meist nicht so gut weg.
      Er ist halt ein Mann, der sagt, was er denkt, und der oft gegen den Strom schwimmt.
      Doch im Interview zeigt sich Bayers Klubchef, der am 13. Januar 62 Jahre alt wird, offen und emotional wie selten zuvor.
      #StärkeBayer
    • Sportchef Rudi Völler - Böse werde ich nur aus voller Überzeugung
      In Leverkusen herrscht grauer Liga-Alltag. Eine Woche ist seit der Champions-League-Schande von Barcelona vergangen.

      Das BILD-Interview mit Bayer-Sportchef Rudi Völler (51).

      BILD: War die 1:7-Packung die schlimmste Niederlage, die Sie im Fußball erlebt haben?

      Völler: „Erst einmal – die sieben Stück waren eine Blamage. Aber die schlimmste Niederlage – nein! Das war Unterhaching, wo wir nur noch einen Punkt für den Titel gebraucht hätten. Da haben wir uns in einem einzigen Spiel die ganze gute Saison ruiniert. Oder der Tag mit Werder, als Michael Kutzop den Elfer gegen die Bayern verschoss. Sonst wären wir Bremer ja damals Meister geworden.“
      #StärkeBayer