Medienkritik - Jetzt wird zurückgeschossen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Hallo liebe qiumianer und qiumianerinnen,

    mit dem Update auf die Forenversion 4.1 haben wir nun die Möglichkeit geschaffen, Bilder im Forum anzuzeigen.
    Dazu müsst ihr lediglich beim erstellen einer Nachricht auf den "Bild einfügen" Knopf drücken und dort die URL bzw. die Adresse des Bildes einfügen.
    Bitte beachtet auf jeden Fall Copyrights der Bilder die ihr verlinkt!
    Die Nutzungsbedingungen wurden dahingehend angepasst und sind ab nun zu beachten.
    Mit der Nutzung des Forums stimmt ihr diesen Nutzungsbedingungen bzw. deren Änderung zu!

    Vielen Dank,
    Eure Admins :)

    • Champions of Germany schrieb:

      Kerner ist meines Erachtens der größte Unsympath in der deutschen Medienlandschaft. Die Vorführung und der inszenierte Rauswurf von Eva Hemann war für mich das mit Abstand entwürdigendste und niederträchtigste Schauspiel der Fernsehgeschichte. Wenn ich Kerner im TV sehe, wird unverzüglich das Programm gewechselt.
      Ach bitte. Dieser "Skandal" war doch wohl inszeniert.

      Ansonsten ist Kerner einfach eine intellektuelle Zumutung, da er quasi von keinem Thema wirklich Kenntnis besitzt und nur durch sein für manche scheinbar sympathisches Auftreten so viele Sendungen moderieren durfte.

      Wenn er sich jetzt zu Sat.1 verpisst, kann ich das nur begrüßen.
    • Das B. bei ihm stand für mich eh schon immer für Brechmittel...

      Der Kerl ist für mich ein Paradebeispiel für zu Kopf gestiegenes Lob. Dem hat irgendwann mal jemand gesagt: "Hey für nen Sportmoderator kommst du aber sehr intellektuell rüber!", und das bildet der sich heute noch ein.
      Das ist das selbe Elend wie bei Olli Welke, als dem jemand gesagt hat, dass er witzig ist. Nur auf ner anderen Ebene.
      Auf der letzten Rille bin ich am stärksten! - Thomas Müller

      Weiter, immer weiter!
    • Artanis schrieb:


      Champions of Germany schrieb:

      Kerner ist meines Erachtens der größte Unsympath in der deutschen Medienlandschaft. Die Vorführung und der inszenierte Rauswurf von Eva Hemann war für mich das mit Abstand entwürdigendste und niederträchtigste Schauspiel der Fernsehgeschichte. Wenn ich Kerner im TV sehe, wird unverzüglich das Programm gewechselt.
      Ach bitte. Dieser "Skandal" war doch wohl inszeniert.

      Natürlich war das inszeniert und zwar von Seiten Kerners und bzw. ZDFs. Die Herman war da nicht eingeweiht, das steht für mich fest. Damit war schließlich Hermans berufliche Karriere endgültig ruiniert. Das war die öffentliche gesellschaftliche Hinrichtung einer Berufskollegin, das muss man sich mal vorstellen. Erst hat er versucht ihr irgendwelche Hinweise auf eine braune Gesinnung zu entlocken und als da wider Erwarten nichts kam, wurde sie eben wegen einer Nichtigkeit rausgeworfen. Herman hatte doch überhaupt keine Chance, sich "richtig" zu verhalten. So oder so, der Rauswurf stand schon vorher fest und war eiskalt geplant. Damit wollte Kerner sich wohl als Gutmensch profilieren und hat dafür eine Kollegin ins offene Messer laufen lassen. Ein Moderator mit Rückgrat hätte sowas nicht mitgemacht. Um dem Ganzen auch die letzte Glaubwürdigkeit zu nehmen, wurde er dabei unterstütz von der Heulboje Margarete Schreinemakers (kurioserweise ebenfalls eine Berufskollegin von Herman und selbst skandalbehaftet) und der alternden Diva Senta Berger. Einzig Mario Barth, den ich ansonsten nicht sehr schätze, hat sich in der trauten Runde in meinen Augen korrekt verhalten.
      Ein Verein ohne Kurve ist auch mit Titeln wenig wert.
    • Champions of Germany schrieb:


      Artanis schrieb:



      Champions of Germany schrieb:

      Kerner ist meines Erachtens der größte Unsympath in der deutschen Medienlandschaft. Die Vorführung und der inszenierte Rauswurf von Eva Hemann war für mich das mit Abstand entwürdigendste und niederträchtigste Schauspiel der Fernsehgeschichte. Wenn ich Kerner im TV sehe, wird unverzüglich das Programm gewechselt.
      Ach bitte. Dieser "Skandal" war doch wohl inszeniert.

      Natürlich war das inszeniert und zwar von Seiten Kerners und bzw. ZDFs. Die Herman war da nicht eingeweiht, das steht für mich fest. Damit war schließlich Hermans berufliche Karriere endgültig ruiniert. Das war die öffentliche gesellschaftliche Hinrichtung einer Berufskollegin, das muss man sich mal vorstellen. Erst hat er versucht ihr irgendwelche Hinweise auf eine braune Gesinnung zu entlocken und als da wider Erwarten nichts kam, wurde sie eben wegen einer Nichtigkeit rausgeworfen. Herman hatte doch überhaupt keine Chance, sich "richtig" zu verhalten. So oder so, der Rauswurf stand schon vorher fest und war eiskalt geplant. Damit wollte Kerner sich wohl als Gutmensch profilieren und hat dafür eine Kollegin ins offene Messer laufen lassen. Ein Moderator mit Rückgrat hätte sowas nicht mitgemacht. Um dem Ganzen auch die letzte Glaubwürdigkeit zu nehmen, wurde er dabei unterstütz von der Heulboje Margarete Schreinemakers (kurioserweise ebenfalls eine Berufskollegin von Herman und selbst skandalbehaftet) und der alternden Diva Senta Berger. Einzig Mario Barth, den ich ansonsten nicht sehr schätze, hat sich in der trauten Runde in meinen Augen korrekt verhalten.
      Hermann hat sich durch ihre Äußerungen (vor der Sendung) selbst ins berufliche Abseits befördert, da sie in diesen ihre komplette intellektuelle Inkompetenz an den Tag gelegt hat, die sogar noch die vom Kerner übersteigt.
      Inwiefern dieser "Eklat" nun einseitig oder gemeinsam geplant war, spielt am Ende auch keine Rolle mehr. Beiden hat es nämlich genützt. Kerner war in den Schlagzeilen und konnte sich profilieren. Hermann konnte (nach ihren Aussagen wäre sie so oder so geflogen) PR für ihr Buch machen und wurde (witzigerweise) zur Ikone der reaktionären Ewiggestrigen. (Und schlußendlich kann sie jetzt sogar das leben, was sie gerne allen Frauen als Ideal unter die Nase gehalten hat.)

      Davon abgesehen ist der Abgang Kerners natürlich ein Segen, da er somit nicht mehr die Spiele im ZDF kommentieren bzw. die Vorberichte moderieren kann. Leider wird er dies auf Sat.1 übernehmen können, was aber nicht weiter stört, wenn es sich um Spiele handelt, die zeitgleich auf Premiere laufen.
    • hat jemand premiere geschaut? mit reif als kommentator?
      ich glaub der hat sich wieder so n ding geleistet, wos mikro aus versehen an war!
      er rief einmal nämlich ohne zusammenhang: "du säufst zuviel!"
      Kahn! Die Bayern! Die Bayeeern!
    • Da hat der gute Reif wohl zum Spiegel gesprochen :bierkruege:
      FSK 12 heißt, der Held kriegt das Mädchen. FSK 16 heißt, der Bösewicht kriegt das Mädchen. Und FSK 18 heißt, jeder kriegt das Mädchen.
    • Floyd schrieb:

      hat jemand premiere geschaut? mit reif als kommentator?
      ich glaub der hat sich wieder so n ding geleistet, wos mikro aus versehen an war!
      er rief einmal nämlich ohne zusammenhang: "du säufst zuviel!"
      Ich glaub der Reif ist privat so ein richtig unausstehliches A.... Ich hab es auch gehört :D
    • x-frame schrieb:


      Floyd schrieb:

      hat jemand premiere geschaut? mit reif als kommentator?
      ich glaub der hat sich wieder so n ding geleistet, wos mikro aus versehen an war!
      er rief einmal nämlich ohne zusammenhang: "du säufst zuviel!"
      Ich glaub der Reif ist privat so ein richtig unausstehliches A.... Ich hab es auch gehört :D
      Ich auch.
      Aber aus welchen Gründen musste Reif dann nach dem Spiel seine Meinung zum Spiel abgeben? Seit wann gehen Kommentatoren als Experten durch? Wieder mal ein Tiefpunkt des deutschen Sportjournalismus.
    • RIcardo schrieb:


      x-frame schrieb:



      Floyd schrieb:

      hat jemand premiere geschaut? mit reif als kommentator?
      ich glaub der hat sich wieder so n ding geleistet, wos mikro aus versehen an war!
      er rief einmal nämlich ohne zusammenhang: "du säufst zuviel!"
      Ich glaub der Reif ist privat so ein richtig unausstehliches A.... Ich hab es auch gehört :D
      Ich auch.
      Aber aus welchen Gründen musste Reif dann nach dem Spiel seine Meinung zum Spiel abgeben? Seit wann gehen Kommentatoren als Experten durch? Wieder mal ein Tiefpunkt des deutschen Sportjournalismus.
      Wieso das denn? Ich fand seinen Kommentar und auch die Analyse am Schluß eigentlich treffend.

      Wenigstens war es ein Kommentar zum Spiel und nicht wie bei einem gewissern Herrn TuT.
    • RIcardo schrieb:


      x-frame schrieb:



      Floyd schrieb:

      hat jemand premiere geschaut? mit reif als kommentator?
      ich glaub der hat sich wieder so n ding geleistet, wos mikro aus versehen an war!
      er rief einmal nämlich ohne zusammenhang: "du säufst zuviel!"
      Ich glaub der Reif ist privat so ein richtig unausstehliches A.... Ich hab es auch gehört :D
      Ich auch.
      Ich glaub es nicht nur, ich weiss es. Als ich Januar 2008 in der Schweiz (Nendaz - > Siviez) im Skiurlaub war hat der Typ im apartment unter mir gehaust. Ich hab ihn jeden morgen beim weg zum skiunterricht getroffen (er hat immer seine Tochter (?) zum unterricht gebracht und abgeholt). Ich weiss nicht wer heir alles ski fahren geht, aber für gewöhnlich grüsst jeder jeden ohne wenn und aber. aber dieser Mensch hat in den ganzen 6 tagen genau ein einziges grummliges "guten morgen" rausgebracht. Und imemr schön die mundwinkel nach unten. Scheint Privat echt kein fröhlicher Mensch zu sein.
      - Were you rushing or were you dragging ??? -
    • Dundeex schrieb:

      RIcardo schrieb:


      x-frame schrieb:



      Floyd schrieb:

      hat jemand premiere geschaut? mit reif als kommentator?
      ich glaub der hat sich wieder so n ding geleistet, wos mikro aus versehen an war!
      er rief einmal nämlich ohne zusammenhang: "du säufst zuviel!"
      Ich glaub der Reif ist privat so ein richtig unausstehliches A.... Ich hab es auch gehört :D
      Ich auch.
      Ich glaub es nicht nur, ich weiss es. Als ich Januar 2008 in der Schweiz (Nendaz - > Siviez) im Skiurlaub war hat der Typ im apartment unter mir gehaust. Ich hab ihn jeden morgen beim weg zum skiunterricht getroffen (er hat immer seine Tochter (?) zum unterricht gebracht und abgeholt). Ich weiss nicht wer heir alles ski fahren geht, aber für gewöhnlich grüsst jeder jeden ohne wenn und aber. aber dieser Mensch hat in den ganzen 6 tagen genau ein einziges grummliges "guten morgen" rausgebracht. Und imemr schön die mundwinkel nach unten. Scheint Privat echt kein fröhlicher Mensch zu sein.


      Der Schwippschwager meiner Tante väterlicherseits hat kürzlich vom Bäcker um die Ecke erfahren, dass der Friseur der Freundin von seiner Schwester den ehemaligen Schulkollegen von Marcel mal im Aufzug getroffen hat. Angeblich soll Marcel auch mal privat unterwegs gewesen sein und die Frechheit besessen haben, nicht jeden Hans Wurst zu grüssen, der ihm da über den Weg läuft. Schon ziemliche Frechheit das.
      "Bist du verrückt! BIST DU VERRÜCKT!"