Regelfragen - Schiedsrichter stehen Rede und Antwort

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Wie bereits angekündigt, tritt am 25.5.2018 eine neue, EU-weite Datenschutzverordnung in Kraft. Deshalb haben wir unsere Datenschutzerklärung​ aktualisiert. Für User hat sich im Grunde nichts geändert, aber die Erklärung ist jetzt gesetzeskonform :)

    Um auf der sicheren Seite zu sein, haben wir uns dazu entschlossen, dass jeder User ab 25.5.2018 um 00:00 Uhr die neue Datenschutzerklärung akzeptieren muss, bevor er posten kann.

    • Habe noch zwei Fragen zu den Regeln:

      1. Darf ein Torwart, wenn er es denn von der Kraft her könnte, ein Tor aus dem eigenen Strafraum mit der Hand erzielen?

      2. (wird jetzt etwas komplizierter, hoffe mal dass ich mich trotzdem verständlich ausdrücken kann). Spieler A spielt einen Pass zu Spieler B, während Spieler C im Abseits steht, aber bei diesem Pass nicht direkt ins Spielgeschehen eingreift. Was sind nun die Bedingungen, dass Spieler B den Ball regulär zu Spieler C weiterleiten kann (der bei diesem zweiten Pass nicht mehr abseits steht)? Gibt es da eine bestimmte Anzahl an Ballberührungen für Spieler B, darf er den Ball sofort weiterspielen oder wie ist das geregelt?
    • 1. Sowas hab ich noch nie gehört, aber ich denke das es regülär ist, wenn er den Ball gefanen hat. Also aus dem Spiel heraus.

      2. Wenn ein Spieler bei einem Pass passiv im Abseits steht, also nicht zum Ball geht oder anderweitig ins Spiel eingreift, ist da nichts schlimmes dran. Er kann regelkonform angespielt werden, wenn er nichtmehr im Abseits steht. Da eine neue Spielsituation entstanden ist, zählt die Passive Abseitsstellung von vorher nichtmehr.
    • das ist nicht ganz so einfach. die betonung liegt darauf, dass eine neue spielsituation entstehen muss!
      ohne konkretes beispiel (aus der bundesliga oder so) ist es aber schwierig.

      zu der torwartfrage. denke das ist nicht regelkonform und sowieso total unrealistisch.

    • Die Frage hatten wir bei einem Lehrgang bei uns schonmal, da tatsächlich ein Tor geworfen wurde...es kam als Endergebnis dabei raus, dass keine Tore per Hand erzeitl werden dürfen, auch wenn der Torwart dies aus seinem eigenen Strafraum macht...haben wir glaub ich bei f**** auch schonmal gehabt
      Vielleicht wären wir zusammen in der Lage, uns von diesen alten Zwängen zu befreien.
      Oder ist diese Welt für jetzt und alle Tage viel zu wahr, um schön zu sein?
    • Nevermind schrieb:

      das ist nicht ganz so einfach. die betonung liegt darauf, dass eine neue spielsituation entstehen muss!
      ohne konkretes beispiel (aus der bundesliga oder so) ist es aber schwierig.



      Beispiel war bei Werder II gegen Stuttgart im DFB-Pokal. Ich meine da war die Fahne sogar erst oben und dann wieder unten. Also ganz daneben vom SRA. Aber war eine ähnliche Situation.
    • hoffe der hat von seinem schiedsrichter nen einlauf bekommen. wie oft bekommen wir zu hören, dass wir erst abwarten sollen, ob der spieler ins spielgeschehen eingreift oder net.

    • Dann mal ne andere frage: EIne Mannschaft ist im Angriff. Spieler A spielt einen Paß in den 16m Raum an den 5er. Dort steht Spieler B im Abseits und greift gar nicht ein. Stattdessen rennt Auswechselspieler C aufs Feld und schiesst den Ball ins Tor. Was muss ich hier entscheiden?
      Der Schiedsrichter hat immer Recht - auch wenn er irrt!

      Land des Hermann
    • indirekter freistoß wo ball bei unterbrechnung (diese ist der moment, wo der auswechselspieler das spielfeld betritt) für verteidigende mannschaft; gelbe karte für auswechselspieler wegen unerlaubten betreten des platzes

    • ADDI schrieb:

      So ich stelle euch mal eine Frage:

      Darf man beim Elfmeter den Ball zur Seite passen und ein anderer Spieler, der sich natürlich bis zur Ballberührung außerhalb des Strafraums aufgehalten hat, schießt dann, oder ist vorgeschrieben, dass man nach vorne spielen muss?
      http://www.youtube.com/watch?v=_Gi98iEziKQ&feature=related
      denkst du dabei an sowas? Der Treffer wurde gegeben, wurde aber auch leicht nach vorne gepasst


      Zusatzfrage zu dem Einarmigen:
      Wie ist das bei den Paralympics, wenn da kein Feldspieler auf dem Feld steht, der zwei Arme hat? Gibt es dann eine Ausnahme oder grundsätzlich falschen Einwurf?
      Glaubenskriege sind Konflikte zwischen Menschen, die sich streiten, wer den cooleren Imaginären Freund hat.
    • ME-Giancarlo schrieb:



      youtube.com/watch?v=_Gi98iEziKQ&feature=related
      denkst du dabei an sowas? Der Treffer wurde gegeben, wurde aber auch leicht nach vorne gepasst

      Sowas ähnliches, ich hab das mit nem Mannschaftskollegen ausgemacht, dass wir das mal so machen, dass ich anlaufe aushole, als ob ich schießen würde und mit dem Außenrist nach rechts passe und er die Kugel dann halt versenkt...der Treffer wurde nicht gegeben :schulterzucken:
      Vielleicht wären wir zusammen in der Lage, uns von diesen alten Zwängen zu befreien.
      Oder ist diese Welt für jetzt und alle Tage viel zu wahr, um schön zu sein?
    • Kann man leider im Nachhinein nichts machen...natürlich bitter, aber ich mache auch keinem Schiedrichter vorwürfe, jeder macht Fehler :schulterzucken:
      Vielleicht wären wir zusammen in der Lage, uns von diesen alten Zwängen zu befreien.
      Oder ist diese Welt für jetzt und alle Tage viel zu wahr, um schön zu sein?
    • mit 5 oder 6 Punkten abzusteigen ist dann auch egal I)
      Vielleicht wären wir zusammen in der Lage, uns von diesen alten Zwängen zu befreien.
      Oder ist diese Welt für jetzt und alle Tage viel zu wahr, um schön zu sein?
    • Dann werd ich wohl mal losgehen und einspruch einlegen, dann wird das Spiel wiederholt und wir verlieren 0:5 statt 0:1 ;D

      Edit fragt da doch gleich mal nach, ob das Spiel in so einem Fall wiederholt würde oder einem Punkte zugesprochen werden...oder gar nix?
      Vielleicht wären wir zusammen in der Lage, uns von diesen alten Zwängen zu befreien.
      Oder ist diese Welt für jetzt und alle Tage viel zu wahr, um schön zu sein?
    • ADDI schrieb:

      So ich stelle euch mal eine Frage:

      Darf man beim Elfmeter den Ball zur Seite passen und ein anderer Spieler, der sich natürlich bis zur Ballberührung außerhalb des Strafraums aufgehalten hat, schießt dann, oder ist vorgeschrieben, dass man nach vorne spielen muss?


      Sobald der Ball nach vorne gespielt wird, ist es regelkonform..

      Wir haben uns den Spaß auch mal erlaubt.. bei uns wurds gegeben. Ich denke auch mal, dass Schiedsrichter, die das abpfeifen, die Ausnahme sind.. :schulterzucken:
    • Hallo zusammen!
      Gestern ist es bei unserem Spiel zu einem Zwischenfall gekommen. Ich wollte mal wissen, ob der Schiedsrichter regelkonform entschieden hat, oder nicht.

      Folgendes ist passiert:
      Unsere Mannschaft hat ein Tor geschossen. Der Schiedsrichter hat daraufhin zum Mittelpunkt gezeigt. Daraufhin ist die gegnerische Mannschaft auf den Schiedsrichter losgestürmt und hat diesen bedrängt. Die Gegner meinten, dass der Ball vorher im Toraus gewesen ist.
      Der Schiedsrichter hat sich daraufhin bedroht gefühlt und hat das Spiel unterbrochen und ist in seine Kabine gegangen. Nach etwa 5 Minuten kam er wieder und hat einen Zuschauer gefragt, ob der Ball im aus war. Der Zuschauer hat daraufhin bestätigt, dass der Ball im Aus gewesen ist. Das Spiel wurde mit Abstoß fortgeführt.

      Darf der Schiedsrichter einen unbeteiligten Zuschauer um Rat fragen oder macht es Sinn Protest einzulegen?