Der Jirí-Stajner-Kneipenthread

    Hallo liebe qiumianer und qiumianerinnen,

    mit dem Update auf die Forenversion 4.1 haben wir nun die Möglichkeit geschaffen, Bilder im Forum anzuzeigen.
    Dazu müsst ihr lediglich beim erstellen einer Nachricht auf den "Bild einfügen" Knopf drücken und dort die URL bzw. die Adresse des Bildes einfügen.
    Bitte beachtet auf jeden Fall Copyrights der Bilder die ihr verlinkt!
    Die Nutzungsbedingungen wurden dahingehend angepasst und sind ab nun zu beachten.
    Mit der Nutzung des Forums stimmt ihr diesen Nutzungsbedingungen bzw. deren Änderung zu!

    Vielen Dank,
    Eure Admins :)

    • Neu

      Hain schrieb:

      Kampfkater schrieb:

      Hain schrieb:

      Und Kater wirste Duisburger?
      Nee, war nicht sooo geil die Gegend da.
      Wie meinst das? Also eigentlich sah das doch alles recht beschaulich aus.
      Ja, die Umgebung ist auch nicht schlecht. Nur diese Siedlung wirkte dann bei Tageslicht nicht so einladend und der Vermieter/Hausverwalter bei google auch nicht. ;) Und ich hab wenig Lust, mich 2 Jahre mit jemandem um ne Nebenkostenabrechnung zu prügeln. Das hatte ich einmal, bei der alten Wohnung meiner Freundin, weil die Verwaltung zu doof war. Das brauch ich nicht nochmal.
      " Ich will nicht wieder absteigen. Dann bringe ich alle um. Das wäre der Leidensweg Christi."

      Martin Kind
    • Neu

      Kampfkater schrieb:

      Und gibt es da wieder so schöne Berichte im 96-Board? ;D

      Kampfkater schrieb:

      Spätestens nach 3 Tagen hast du eh so viel Hass in dir, dass du diesem irgendwo Luft machen musst.
      Wie schon angemerkt, eigentlich ist es jetzt schon so weit |-)
      Den "Kuzze" in dem Sinne habe ich nicht gemacht, aber nach einer Nachtschicht zeitig aufstehen um in die Eilenriede zu den Amas zu gondeln war dann vielleicht doch nicht die beste Idee. Ich war so müde, dass ich eine Ampel in Wunstorf nicht überblickt habe und schon hat es geblitzt. Einige Wochen später hat man mir ein wunderschönes Bild zugesendet mit einer Zahlungsaufforderung (200€) und der Ankündigung, dass ich doch bitte vier Wochen sportlich zu Fuß oder per Fahrrad von A nach B kommen sollte. Es waren 1,2 Sekunden! Ich kenne Leute, die fahren regelmäßig mit über 70 durch Ortschaften, brettern über jede zweite rote Ampel und kriegen nie irgendwas, die haben immer Glück. Mir passiert das zweimal und beide male steht so ein Drecksding da (beim ersten mal waren es nur Zehntelsekunden und von daher ein Schnäppchen)!
      Die 200€ wären mir scheißegal, aber die vier Wochen tun weh. Wenn man als Fußgänger nach einer halben Minute noch über eine rote Ampel schlendert, dann nimmt denen keiner für vier Wochen die Beine weg und Radfahrer haben in der Hinsicht eben auch Narrenfreiheit. Alleine bei dem Gedanken wird man schon leicht reizbar!
      Nun hab ich das bis zum letzten Augenblick aufgeschoben, weil immer (wirklich immer) irgendwas zu tun war, wofür ich das Auto brauchte. Also hab ich mir das für den dämlichsten Zeitpunkt aufgehoben, nämlich dann, wenn das Wetter mal so richtig beschissen werden soll. Letzte Woche habe ich einen Kollegen - wir nennen ihn an dieser Stelle einfach mal P. - gefragt, ob er mich vier Wochen mitnehmen würde, da er nicht allzu weit weg wohnt. P. war irgendwie sehr unverbindlich und ist auch nur bedingt zuverlässig. Also habe ich mir einen Notfallplan bereit gelegt: Mit dem Fahrrad zu einem Nest nicht allzu weit von mir gondeln und bei einem Kollegen mitfahren, der wesentlich zuverlässiger ist und genau durch dieses Nest durchfahren muss. Dem habe ich gesagt, er soll einfach gucken ob ich da irgendwo stehe und ansonsten einfach durchfahren.
      Mit diesem narrensicheren System gehe ich heute Morgen zur örtlichen Polizei und frage, wie der Spaß abläuft. Der werte Polizist - der einzige Mensch in dieser winzigen Dienststelle - sagt mir, dass die da keine Führerscheine mehr annehmen, den muss ich per Post an die entsprechende Behörde schicken. Auf meinen Einwand, dass alleine durch die hin und her schickerei mindestens vier weitere Tage zu den vier Wochen hinzu kommen erntete ich ein kurzes Schulterzucken. Genervt marschiere ich also zur Post und schicke das blöde Ding per Einschreiben nach Hannover und gehe wieder nach Hause. Kurz vor 12 bekomme ich eine Sprachnachricht von P., dass er heute Zuhause bleibt, er hat ganz schlimm "Rücken". Was für ein Arschloch! Vier Tage gearbeitet in diesem Jahr und schon wieder krank, der hatte ja letztes Jahr nur 17 (!) Krankheitswochen. Also renne ich panisch in den Keller und schleppe das Fahrrad nach draußen. Es regnet in Strömen, ich setze mich auf den Drahtesel und stelle fest, dass beide Reifen quasi keine Luft mehr haben. Ganz toll!
      ... Die 30 Minuten an dieser Stelle überspringe ich aus unerfindlichen Gründen...
      Bei der Arbeit werde ich dann von meinem Plan-B-Kollegen gefragt wo ich denn gesteckt habe, er ist da mehrere Minuten rumgefahren und hat mich gesucht. Hab ja auch nicht erwähnt, dass er einfach durchbrettern soll, wenn ich da nicht stehe, da ich dann anderweitig zur Arbeit gekommen bin. Ich sollte einfach die nächsten vier Wochen krank machen, das Wetter wird kacke und ich bin überhaupt nicht geschaffen für Fahrgemeinschaften. Jetzt muss ich anfangen mir Gedanken zu machen, wie ich am 4. Februar nach Dortmund komme, da spielen die Murphys und ich bin nicht mal geringfügig bereit, mir das entgehen zu lassen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Hannoi1896 ()

    • Neu

      Hannoi1896 schrieb:

      Jetzt muss ich anfangen mir Gedanken zu machen, wie ich am 4. Februar nach Dortmund komme, da spielen die Murphys und ich bin nicht mal geringfügig bereit, mir das entgehen zu lassen.
      Bahn, Flixbus, blablacar...
      " Ich will nicht wieder absteigen. Dann bringe ich alle um. Das wäre der Leidensweg Christi."

      Martin Kind
    • Neu

      Hannoi1896 schrieb:

      Wenn man als Fußgänger nach einer halben Minute noch über eine rote Ampel schlendert, dann nimmt denen keiner für vier Wochen die Beine weg
      Wenn man dabei auf nen rentnergesteuerten SUV trifft, kann's aber sein, dass die Beine ein paar Tage länger weg sind. ;)
      " Ich will nicht wieder absteigen. Dann bringe ich alle um. Das wäre der Leidensweg Christi."

      Martin Kind
    • Neu

      Kampfkater schrieb:

      Hannoi1896 schrieb:

      Jetzt muss ich anfangen mir Gedanken zu machen, wie ich am 4. Februar nach Dortmund komme, da spielen die Murphys und ich bin nicht mal geringfügig bereit, mir das entgehen zu lassen.
      Bahn, Flixbus, blablacar...
      Hast du, als du mich nach Altona abgeholt hast, in meinem Ort einen Bahnhof gesehen? |-) Zur Not zwinge ich irgendwen, mich zu fahren

      Kampfkater schrieb:

      Hannoi1896 schrieb:

      Wenn man als Fußgänger nach einer halben Minute noch über eine rote Ampel schlendert, dann nimmt denen keiner für vier Wochen die Beine weg
      Wenn man dabei auf nen rentnergesteuerten SUV trifft, kann's aber sein, dass die Beine ein paar Tage länger weg sind. ;)
      Und das wäre dann verdammt verdient! :D
    • Neu

      Hannoi1896 schrieb:

      Hast du, als du mich nach Altona abgeholt hast, in meinem Ort einen Bahnhof gesehen? Zur Not zwinge ich irgendwen, mich zu fahren
      Also diese Metropole konnte ich in der kurzen Zeit beim besten Willen nicht komplett überblicken. |-)
      " Ich will nicht wieder absteigen. Dann bringe ich alle um. Das wäre der Leidensweg Christi."

      Martin Kind
    • Benutzer online 1

      1 Besucher