Münchner Fanszene

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Hallo liebe qiumianer und qiumianerinnen,

    mit dem Update auf die Forenversion 4.1 haben wir nun die Möglichkeit geschaffen, Bilder im Forum anzuzeigen.
    Dazu müsst ihr lediglich beim erstellen einer Nachricht auf den "Bild einfügen" Knopf drücken und dort die URL bzw. die Adresse des Bildes einfügen.
    Bitte beachtet auf jeden Fall Copyrights der Bilder die ihr verlinkt!
    Die Nutzungsbedingungen wurden dahingehend angepasst und sind ab nun zu beachten.
    Mit der Nutzung des Forums stimmt ihr diesen Nutzungsbedingungen bzw. deren Änderung zu!

    Vielen Dank,
    Eure Admins :)

    • Wenn die Berichte stimmen und es einen gezielten Angriff auf Fans anderer Vereine gab und die Angreifer Vereinsmitglieder sind, dann sollte man definitiv über einen Vereinsausschluss nachdenken. Hier reicht ja schon, dass die Angreifer sich vereinsschädigend verhalten haben. Letztlich fällt es auf den FC Bayern zurück.
    • Polizei Pressebericht vom 28.12.2017:

      2143. Auseinandersetzung zwischen rivalisierenden Fußballanhängern – Lehel
      Am Sonntag, 24.12.2017, gegen 00.20 Uhr, näherte sich eine aus etwa 30 Personen bestehende größtenteils vermummte und mit Bengalischen Fackeln ausgestattete Gruppe einer Gaststätte am Isartorplatz. Die Personen waren Anhänger eines Münchner Fußballvereins. Neben anderen unbeteiligten Gästen feierte dort eine Gruppe eines weiteren Münchner Fußballvereins. Diese sollten offenbar Ziel des Angriffs werden.

      Den Gästen und dem Personal der Gaststätte gelang es zunächst der angreifenden Gruppe den Zutritt zu den Räumlichkeiten zu versperren, worauf sich die Aggressivität der Vermummten gegen die Glasfront des Hauses richtete. Als diese Scheiben zerbarsten ergriffen die Angreifer die Flucht, woraufhin nun Anhänger der rivalisierenden Gruppe die Verfolgung aufnahm.
      In der Nähe der Gaststätte kam es schließlich zu einer tätlichen Auseinandersetzung zwischen den beiden rivalisierenden Gruppen, wobei auch einige Personen zu Boden gingen und vermutlich Verletzungen erlitten haben dürften.

      Obwohl noch vor Eintreffen der zwischenzeitlich verständigten Einsatzkräfte die an der Auseinandersetzung beteiligten Personen flüchteten, konnten dennoch 12 Tatverdächtige festgenommen werden (alles Männer im Alter zwischen 17 und 30 Jahren aus München und den umliegenden Landkreisen). Sie wurden wegen gefährlicher Körperverletzung, Sachbeschädigung sowie schweren Landfriedensbruchs angezeigt und nach der polizeilichen Sachbearbeitung wieder entlassen.

      Der am Lokal entstandene Sachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf mehrere Tausend Euro.

      Das Kommissariat 23 Koordinierungsgruppe Fußball hat inzwischen die Ermittlungen übernommen.

      Zeugenaufruf:
      Zeugen, die sich bei den Einsatzkräften vor Ort noch nicht gemeldet haben und sachdienliche Angaben machen können bzw. im Besitz von dementsprechenden Videoaufnahmen sind, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 23, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.


      Die Wembley-Nacht wird immer bleiben: Der Arjen hat`s schon wieder gemacht. :hurra:
    • beastieboy schrieb:

      Zwei Artikel sind noch lange nicht diverse Medien, zumal der Artikel auch nicht mehr Inhalt hat.


      michl1976 schrieb:

      Hoffentlich fassen diese Verbrecher so richtig was aus.
      Gibt es Urteile?
      Ja. Einmal 36 Monate wegen Steuerhinterziehung und einen Strafbefehl über 250.000 Euro wegen Zollvergehen. Neben den Gerichtsurteilen stand es auch in diversen Medien. Statt Vereinssausschluss ist der eine jetzt Vorstandsvorsitzender der AG und der andere Präsident des e. V. Aber muss jeder selber entscheiden, wo er die Grenze zieht.
      Ein Verein ohne Kurve ist auch mit Titeln wenig wert.
    • Eigentlich ist mir das scheiß egal ob Hoeneß oder Beckenbauer oder weiss der geier Moralisch oder sonst wie korrekt behandelt wurden werden sollen.. Pups ffft.

      Wenn jemand, jemand anderem Körperliche Gewalt zu fügt. Ganz gleich ob Blau, Rot, Gelb oder unter welchem Vorwand auch immer und das dann auch stimmt (ob Medial aufgeputscht oder nicht) verurteile ich das!

      Erschieße ich jemanden kann ich vor Gericht auch nicht sagen "aber damals der Banküberfall wurde viel weniger Hart bestraft".


      Beim Vereinsausschluss sehe ich das wieder völlig anders, da bin ich ganz klar bei Beast.
    • Was mich immer so verwundert, ist diese ständige Feigheit in den Aktionen. Von Parkplatzüberfallen, über das Abzocken anderer Fan-Utensilien oder auch dieses jetzt. Eigentlich immer und in allem. Da besteht die Ultra-Kultur aus so vielen tollen Leitsätzen und der ständigen Forderung von so viel ehrbarem, aber davon ist dann schnell nicht mehr viel übrig.
      :rfc: Play for the badge on the front and we will remember the name on the back :rfc: